t22 kombi d4d kaufberatung, tipps

Diskutiere t22 kombi d4d kaufberatung, tipps im Avensis T22 Forum im Bereich Familienbande; hi, bin an einem t22 d4d, mj 2000, kombi mit 150´km interessiert und bin als toyota neuling für alle tipps die mir eine kaufentscheidung...

  1. #1 saerdna, 21.04.2009
    saerdna

    saerdna Guest

    hi,

    bin an einem t22 d4d, mj 2000, kombi mit 150´km interessiert und bin als toyota neuling für alle tipps die mir eine kaufentscheidung erkleichtern dankbar.

    habe hier den fred einmal durchstöbert, soweit ich erkennen kann ist ein thema die saughubsteuerventile (wie checkt man das von außen-- auf gehör or what) sowie ggf. die zweimassen (?) schwungscheibe (das geht auf gehör soweit ich lese konnte) und tw. probleme offensichtlich mit der einspritzung bei "montag- autos", leerlauf- und kaltstartverhalten, quietschende kupplung und flattern in der lenkung durch wellige bremsscheiben is erwähnt aber anscheinend bauartbedingt möglich.

    gefülltes scheckheft ist pflicht und (angeblich) vorhanden.

    also: bitte tipps für technik und karosseriecheck ( rostreservate ?) und was der community sonst noch dazu einfällt!!

    vielen dank
    andreas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 torsti1970, 21.04.2009
    torsti1970

    torsti1970 Guest

    Hallo Andreas,
    also ich habe im März meinen T22 D4D EZ 7/2000 schweren Herzens verkauft mit 196000 km. An der Einspritzung hatte ich bis dato keine Probleme. ZMS wurde bei 170000 km zusammen mit Kupplung für ca. 1700 € gewechselt. Wenn das Ding kurz vorm defekt ist, hörst Du beim beschleunigen so ein Geräusch als wenn der Auspuff undicht wäre. Hat sich ca. 5000 km vorm Totaldefekt so bei mir bemerkbar gemacht. 5. Gang bei 90 km/h Gasgeben, da war es am deutlichsten zu hören. Wenn erst mal eine Feder im ZMS gebrochen ist, denkste das Auto fliegt Dir jeden Moment um die Ohren.
    Ansonsten war mein T22 eine Reifenvernichtungsmaschine. Also bei guten Reifen maximal 20000 km dann waren sie Schrott. Und innen immer mehr abgefahren als aussen. trotz perfekter Spur. Zu schwer für 15 Zoll sag ich da nur. Die Bremsscheiben mit Klötzen hab ich bei 115000 km gemacht und hatte danach nie wieder Probleme mit flatternden Lenkrad. Waren keine Toyo Originalteile, Hersteller hab ich vergessen. Rost hatte meiner wenn überhaupt nur ganz wenig im Bereich der Falze an der Kofferraumklappe. Ein bissel trauere ich ihm ja nach. Zog zum Schluß ab wie ein "getunter TDI". Ansonsten hat mich das Auto nie im Stich gelassen (ausser bei -25 Grad) Verbrauch über meine 196000 km lag bei durchschnittlich 6,4 l/100 km. Mit 80 % Landstraße und 10% Stadt und 10 % AB. Auspuff, Stoßdämpfer, Manschetten, Bremsschläuche etc. waren alles noch original und in gutem Zustand. Ich denke der D4D hält bei guter Pflege locker 300000 km. Meiner hatte bis zum Schluß keinen messbaren Ölverbrauch. Da könntest Du vielleicht drauf achten das das Öl am Messstab nicht schwarz ist, (wie bei VW Dieselmotoren). Meins war immer braun. Die Klima hat mit den Jahren etwas an Leistung verloren. Pollenfilter setzen sich schnell zu, dann beschlagen die Scheiben (ca. 25000 km) Ansonsten ein Klasse Auto bei dem Du nicht allzuviel falsch machen kannst. Viel Spaß damit wenn es denn mit dem Kauf klappt.
    mfg Torsti1970
     
  4. #3 spartacus750, 21.04.2009
    spartacus750

    spartacus750 Guest

    Hallo,

    kann mich torsti nur anschliessen.

    Zum Thema Saughubsteuerventile, nein, sie können nicht im vorfeld überprüft werden, etweder funktionieren sie oder eben nicht.
    (Danke Bio....) :;
    Kosten €370 bis €420 inkl. Einbau, alles andere wäre und ist reine Abzocke.

    Was soll er denn noch Kosten?

    Grüße
    spartacus
    :U
     
  5. rohoel

    rohoel Guest

    kann ich von meinem alten t22 mit 1,8er machine überhaupt nicht sagen. ich hatte bei 90tkm immer noch den ersten satz sommer- und winterreifen.
    liegt evtl am schwereren diesel oder der fahrweise oder dem reifentyp.


    mfg rohoel.
     
  6. #5 uffbasse, 22.04.2009
    uffbasse

    uffbasse Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Ort:
    Halle/Saale Sachsen/Anhalt
    Fahrzeug:
    T22 D4D
    Der 1.8er Benziner liegt ja auch nicht so schwer auf der Vorderachse wie der D4D.
    Ich hab mit meinem immer ca. 50 tkm pro Satz geschafft.
    Mit dem T19er Carina E vorher bin ich so ca. 70-80 tkm hingekommen.

    Ich hab meinen T22 D4D vor 3 Jahren mit 54 tkm gekauft und bin mittlerweile bei 168 tkm angekommen.
    Bei mir waren auch schon das ZMS,die Saughubsteuerventile und das Fahrertürschloß fällig.
    Das ZMS hat sich bei mir durch heftiges "Schütteln" im Leerlauf bei betriebswarmen Motor bemerkbar gemacht.
    Die Saughubsteuerventile quittieren plötzlich den Dienst,kann man also nicht vorher prüfen.
    Fiel bei mir durch Leistungsverlust auf,Gas geben und nix passiert.
    Beim Fahrertürschloß war irgend so ein Microschalter defekt,da hat die ZV immer wieder von selber aufgesperrt.

    Mittlerweile läuft er aber seit ca. 80 tkm völlig störungsfrei.

    Man sollte also auf regelmässige Wartung achten,Ölwechsel alle 15 tkm und ZR [BLINK]unbedingt [/BLINK] alle 105 tkm.
    Desweiteren sollte man den Dieselfilter nicht vernachlässigen.
    Der setzt sich auch irgendwann zu und führt zu Leistungsverlust oder er springt bei sehr niedrigen Minusgraden gar nicht mehr an.
     
  7. ingh

    ingh Guest

    Mein Avensis (EZ 11/2000; gekauft vor etwa 3 1/2 Jahren bei knapp 130.000 km) wird in etwa zwei Wochen die 300.000er Marke erreichen. Abgesehen vom Zweimassenschwungrad und einer schwachbrüstigen Batterie, als es im letzten Winter zweistellige Minusgrade hatte (was ich aber bei einer gut acht Jahre alten Batterie als normalen Verschleiß ansehe) hatte ich keine nennenswerten Probleme. Und ich bin ganz zuversichtlich, dass das auch noch einige Zeit so weitergeht, auch wenn ich mein Auto nicht allzusehr schone. Ab und an eine flotte Autobahnetappe ist genauso drin wie gelegentlicher Anhängerbetrieb. (Und zügiges Überholen auf der Landstraße sowieso)

    Zweimassenschwungrad hatte ich bei ziemlich genau 200000 km - angekündigt hatte es sich durch etwas unruhigen Leerlauf. Das hatte ich zu der Zeit aber eher darauf geschoben, dass wegen der Klimaanlage der Motor mit wechselnder Leerlaufdrehzahl lief - für den Laien ist der Defekt also nicht unbedingt erkennbar.
    Allerdings soll das ZMS-Problem nur bei den Modellen der frühen D4D-Baujahre auftreten, später wurde da wohl was dran geändert.

    Mit den Saughubsteuerventilen hatte ich bislang nichts zu tun. Ich tanke überwiegend bei einem Supermarkt kurz hinter der belgischen Grenze. (Nach eigener Aussage verkaufen sie dort Shell-Markenkraftstoff, nur halt ohne die Shell-Symbole an der Tankstelle.) Möglich, dass die Spritqualität da mit reinspielt. Ob in Belgien 5% Biodiesel zugemischt wird wie in Deutschland weiß ich nicht - das könnte ebenfalls eine Rolle spielen.

    Bei meinem Avensis sind die Reifen eher an den äußeren Kanten zuerst runter. Allerdings habe ich auf meiner "Stammstrecke" einen gewissen Anteil kurviger Landstraßen, die ich nicht unbedingt gemächlich angehe ;)

    Rost habe ich nur eine kleine Stelle an der Motorhaube gefunden (Lack wegen Steinschlag abgeplatzt) - ansonsten ist auch untendrunter soweit ich bisher sehen konnte alles sauber.


    Mein Rezept für lange Haltbarkeit:

    * Solange das Öl nicht warm ist (Faustregel: Das Öl braucht gut doppelt so lange zum Warmwerden wie das Kühlwasser) werden Vollgas und höhere Drehzahlen möglichst vermieden.

    * Regelmäßige und fachkundige Wartung. Dazu gehört auch das Wechseln der Filter nach Wartungsplan, und vor allem ein anständiges Motoröl.



    Was an möglichen Mängeln noch nicht genannt wurde:

    * Beim T22 Kombi kann der Heckscheibenwischer "durchdrehen": eingedrungenes Wasser führt dann dazu, dass der Wischermotor öfters mal "nach eigenem Belieben" angeht, bzw. später gar nicht mehr abschaltet. Wenn man ihm nicht rechtzeitig den Saft abdreht (Stecker am Wischermotor ziehen) kann der Motor bzw. die dazugehörige Elektrik durchbrennen. (Außerdem verkratzt die Scheibe beim trockenen Wischen.) Je nach Stadium kann eine Do-it-Yourself-Reparatur möglich sein (ist irgendwo im "großen" Toyota-Forum beschrieben) oder der Motor muss ausgetauscht werden.

    * bei einigen (wenigen) T22 D4D klappert der Schalthebel im 5. Gang. Ursache können "lockere" Schaltseile oder ein verschlissenes Zahnrad sein. Probleme kündigen sich hier aber seeeehr lange an, und die Reparaturkosten halten sich auch noch einigermaßen im Rahmen.


    Zusammengefasst:

    Das Zweimassenschwungrad könnte für dich ein Thema werden, wenn das noch nicht gewechselt wurde. (Bei einer Probefahrt wird es sich aber kaum so bemerkbar machen, dass du da als Laie etwas erkennen kannst). Du solltest das also in deine Verhandlungen mit einbeziehen.

    Saughubsteuerventile können zum Problem werden, müssen aber nicht.

    Andere Sachen können vereinzelt vorkommen.

    Und nicht zuletzt: auf eine ordentliche Wartung achten.
     
  8. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: t22 kombi d4d kaufberatung, tipps
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis d4d t22 kaufberatung

Die Seite wird geladen...

t22 kombi d4d kaufberatung, tipps - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?

    Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?: Besitze eine T27 Kombi 2.0 D4d 91kw BJ 2012 und habe 17 Zoll sommer und 16 Zoll Winterreifen. Ich möchte mir noch eine Ganitur zulegen. Sinnvoll...
  2. Schaltplan Toyota Avensis T22

    Schaltplan Toyota Avensis T22: Hallo leute,ich suche einen schaltpläne für einen Toyota avensis t22 1,8 Ez 2002 129ps vvti Zeitweise Ausfall beide sitzheizungen vorne. R.l.
  3. Frage zum Kupplungstausch D4D 2 Liter BJ 2003

    Frage zum Kupplungstausch D4D 2 Liter BJ 2003: Hallo an die Fangemeinde Hab bei meinem D4D 2Liter BJ 2003 Kombi jetzt ca 240 000 KM drauf. Jetzt geht die Kupplung sehr schwer (Pedal ) und...
  4. T22 und 45 et

    T22 und 45 et: Guten Abend liebe Gemeinde eine Frage kann ich auf meinen t22 avensis 16 Zoll und 45 er fahren?original ist 15 Zoll und er 39. Vielen Dank für...
  5. T22 Lüfter Mittelkonsole - Kalte Luft

    T22 Lüfter Mittelkonsole - Kalte Luft: Hallo, Ich habe bei meinem Avensis T22 (dieses Kahr erst zugelegt) Das Phänomen/ Problem das wenn ich den Luftstromregler auf eine Position...