Stützkondensator für LED-Deckenbeleuchtung

Diskutiere Stützkondensator für LED-Deckenbeleuchtung im T25: Selfmade-Tipps-Modifikationen Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hi miteinander, ich habe kürzlich die Soffitten der Deckenbeleuchtung gegen welche mit LEDs ausgetauscht. Dabei habe ich diese verwendet. Fragt...

  1. #1 Schorre, 01.06.2013
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Hi miteinander, ich habe kürzlich die Soffitten der Deckenbeleuchtung gegen welche mit LEDs ausgetauscht. Dabei habe ich diese verwendet. Fragt mich nicht wieso ausgerechnet die... Jedenfall ist mir sofort aufgefallen, dass wenn die mittlere Leuchte vorn wegdimmen sollte (z.B. beim Verriegeln, Schlüssel ins Schloss etc.), die LED angefangen hat zu flackern. Ist auch nicht verwunderlich da das Dimmen ja über Pulsweitenmodulation (PWM) erreicht wird, was bei den induktiv wirkenden Glühfadenbirnen ja auch gut funktioniert. Leider sind die LEDs ja Halbleiter und sprechen sofort auf den Strom an, d.h. die gehen im Lückbetrieb aus => flackern. Und da hier im Forum schon einige auch auf LEDs umgestellt haben, dachte ich dass es vielleicht dem einen oder anderen aufgefallen ist. Mir gefällt das flackern nicht darum hier eine kleine Abhilfe für die, dies nicht eh schon gemacht haben.

    1. Natürlich muss zuerst das Beleuchtungsmodul von der Decke weg, da kann ja kein Mensch arbeiten. Entweder einfach dran mit Gewalt reißen oder, wie ich auf dem Bild, schön nach Lehrbuch mit einem Schraubenzieher oder ähnlichem Gegenstand die Streublende heraushebeln. Danach kann man die Abdeckung einfach abnehmen.

    [​IMG]

    2. Unter der Abdeckung schauen einem 2 Kreuzschlitzschrauben (rote Kreise) entgegen, die müssen raus. Außerdem ist das Kabel für die Schminkspiegelbeleuchtung in der Sonnenblende dort festgeclipst (grüner Kreis). Den Clip kann man mit einer Spitzzange o.Ä. so weit lösen, dass er nach oben wegrutscht. Jetzt den Stecker noch ausstecken und man hat das Modul in der Hand.

    [​IMG]

    3. Zwischen Dauerplus und die geschaltete Masseleitung, die zum Dimmen verwendet wird, kommt jetzt der Kondensator. Man beachte beim einlöten, dass Elkos eine Polarität besitzen und der Minuspol auf die geschaltete Masse muss (hier: grüner Pfeil). Die Plusseite kommt auf Dauerplus. Natürlich sollte man beim Löten darauf achten, dass man keinen Kurzschluss fabriziert und die Lötstellen gut sind. Ebenso würde ich empfehlen, die Pins am Elko zu stutzen, Käbelchen dranzulöten und das ganze dann mit Schrumpfschläuchen zu isolieren. Da die Litzen flexibel sind tut man sich dann leichter beim einlöten und die Leitungen sind isoliert. Abschließend wäre es nicht schlecht wenn man den Elko noch festkleben würde, sonst schepperts während der Fahrt. Kann man Sekundenkleber nehmen oder, wie ich, 2-K-Kleber (hatte grad nix anderes).

    [​IMG]

    Zu guter Letzt alles wieder in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen.

    Zur Dimensionierung: Grundsätzlich sollte der Elko natürlich Bordspannung aushalten, deswegen einen 16V nehmen. Ich habe einen mit 1000µF Kapazität, aber man muss sagen das ist zu groß. Die LEDs faden jetzt nicht so langsam aus wie die Birnen vorher sondern bleiben noch ein bisschen an und gehen dann ein bisschen schneller aus. Besser wäre wohl einer mit 470µF (gängige Größe gibts überall), dann sollte die Verzögerung nicht ganz so wild sein. ACHTUNG: ich rede nicht von dem Nachlauf wenn man die Tür geschlossen hat oder den Schlüssel abzieht, sondern nur von dem darauf folgenden Ausfaden.

    Ich sollte vielleicht auch noch anmerken, dass ich nur aus Faulheit lediglich einen Elko eingesetzt habe, die bessere Lösung wäre eine Spule in die geschaltete Masseleitung einzubauen, aber ich hatte einfach keinen Bock die Bleche aufzuschneiden und die 500 Meter zum Laden wegen einer Spule war mir auch zu weit.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jg-tech, 01.06.2013
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    Respekt, gute Anleitung. :thumbup:
    Ja, ich habe im T27 auch alles auf LED umgebaut. Aber hier stört mich das "stufenweise" abdimmen nicht. Ich habe aber auch LED´s verwendet, die eine Graetz-Brücke in der Schaltung haben (damit Polungsunabhängig), da ist der Effekt nicht so schlimm.
    Vorher mit den Soffitten hat man das Dimmen sogar gehört :whistling: ;) .

    Gruß Jörg
     
  4. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ich hatte das mit dem Elko beim T27 mal versucht. Allerdings bin ich an die LED nach der Graetz Brücke ran gegangen und hab nen 100µF genommen. Da haben die LEDs ewig nachgeglimmt. Dann mit nem 47µF war es auch noch "störend" daß die lange vor sich hin funzeln.
    Ich habs dann wie Jörg gemacht, ist zumindest beim T27 die beste Lösung.

    Peter
     
  5. #4 Schorre, 01.06.2013
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Hm, eine Gratz Brücke richtet eigentlich nur gleich. Es kann sein dass beim T27 die Frequenz vom PWM signal größer ist und irgendwelche parasitären Kapazitäten dann zur Glättung ausreichen. Oder eure LEDs sind einfach besser, da weiß man nie genau ob noch irgendwelche Schutzschaltungen oder weiß Gott was drin ist. Meine haben beispielsweise nen Vorwiderstand (nix besonderes) und parallel ein 80Ohm-Lastwiderstand (zum SG ärgern ;-)) Naja solang alles funktioniert...

    Das beste wäre ja eigentlich ein LC-Filter vor der LED, aber wie gesagt ich war schon zu faul 500m zu laufen, da hatte ich auch keinen Bock, die Bauteildimensionierung zu berechnen. War auch schon spät.
     
  6. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Die Graetz Brücke ist für den normalen Anwender gedacht der ne Lampe einsetzt und erwartet daß diese dann leuchtet. (Polarität) Und in Fall unserer LEDs mit "Glas/Plastesockel" und an montiertem "Tennischläger" auf dem die LEDs einseitig sitzen, ist ein Drehen des Sockels ja auch nicht möglich. Die Brücke sorgt so konstruktionsbedingt immer für die richtige Polarität.

    Die PWM Regelung wird beim T25 einfach deutlich gröber sein als beim T27. Wie gesagt, wenn du beim T27 drauf achtest, dann fällt das auf. Aber bei der normalen Nutzung fällt es definitiv nicht auf.

    Peter
     
  7. #6 Schorre, 01.06.2013
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Ach so, glaub ich check auf was du rauswillst. Dann hab ich das richtig kapiert, dass im T27 keine Soffitten drin sind, sondern diese birnenartigen Dinger? Und die Graetz-Brücke habt ihr in den LED-Lämpchen integriert.

    Ja das PWM-Signal ist bei T25 grauenvoll. In ca. 1,5s taktet er vllt 4-5x mal an, halt mit immer kürzerem Tastverhältnis. Das ist am Schluss mehr ein Blinken als flackern. Naja jetzt natürlich nicht mehr.
     
  8. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Die Graetz-Brücke ist bei unseren LEDs von Haus aus dabei. Sieh dir mal deine LEDs genau an, da sitzen sicher unter den "Kontaktglocken" auch welche drunter. ;)
    Ansonsten, ja sind W5W, glaube aber mit sogar 8W, verbaut. In den Türen und im Kofferraum stecken aber normale Soffitten drin.
    Das Pulsen der PWM sieht recht gleichmäßig aus. Aber insgesamt wird recht gleichmäßig runter gedimmt.
     
  9. #8 Schorre, 01.06.2013
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Ah ok, alles klar. Beim T25 sind die Decke, die Türen und der Kofferraum Soffitten, der Schminkspiegel, das Handschuhfach und die Kennzeichenbeleuchtung sind auch diese Glocken. Meine Soffitten haben leider keinen Brückengleichrichter und folglich noch ihre Pole :D. Aber was solls, ist schon wirklich aufwändig ne Soffitte umzudrehen ;) .
     
  10. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Aufwändig ist es sicher nicht, aber es gibt Menschen auf dem Planeten, die schimpfen gleich wie ein Rohrspatz weil die ollen Dinger nicht leuchten. ;)
    Und +/- ist bei der zuvor ausgebauten Soffitte ja auch egal gewesen. Verstehst?
     
  11. #10 Schorre, 01.06.2013
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Jo schon klar. Egal, ich glaub wir beide blicken was los ist.
     
  12. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 highball, 13.10.2013
    highball

    highball Neuling

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    T25 Combi D-CAT
    Hallo

    ich würde gern meinem T25 Kombi ein paar LEDs spendieren und das ganze schick aussehen soll wollte direkt mal fragen welche LEDs ich benutzen sollte damit das ganze auch in meinen "ollen" T25 gut aussieht. Ihr schreibt ja von LEDs mit Graetz Brücke, wo bekommen ich denn diese speziellen LED-Soffitte?

    Außerdem bin ich etwas verwirrt... brauche ich nun 37 oder 39mm Soffitte? Welche LEDs kann ich denn in der Spiegelbeleuchtung einsetzen und welche im Handschuhfach?

    Vielen Dank und viele Grüße aus Köln...
     
  14. #12 Schorre, 13.10.2013
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Also man sollte hierbei differenzieren. Das Handschuhfach, die Schminkspiegelbeleuchtung sowie die Kennzeichenbeleuchtung sind die weiter oben beschriebenen pingpongschlägerartigen Birnchen. Bei diesen sollte ein Brückengleichrichter mit drin sein, da man nicht sicher sein kann, dass die Polarität zu den Einbaulagen passen.

    Die Türen, die Deckenbeleuchtung und die Kofferraumbeleuchtung sind Soffitten, ich hab wohl nicht so gut gemessen bzw hätte mehr einen Messschieber nehmen sollen als einen kaputten Meterstab. Ich hab jedenfalls 39mm genommen und die klemmen recht eng, will sagen es sollten auch 37mm passen. Die Polarität kann man da ja selber festlegen.

    Tja was gut aussieht oder dir gefällt musst du selber wissen. Meine kaltweißen Stadionleuchten find ich jedenfalls nicht schlecht.
     
Thema: Stützkondensator für LED-Deckenbeleuchtung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avensis t25 sonnenblende welche birne?

Die Seite wird geladen...

Stützkondensator für LED-Deckenbeleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Verstärkte Federn für Hinterachse, Höherlegung

    Verstärkte Federn für Hinterachse, Höherlegung: Hallo und Moin in die Runde, vielleicht für die Eine oder den Anderen interessant. Ich war am Wochenende mit 5 Personen und leeren Kofferraum...
  2. Suche Ersatz für Klemm-Scheibe am Schalthebel

    Suche Ersatz für Klemm-Scheibe am Schalthebel: Hi zusammen! Ich fahre einen Avensis Kombi T25 08/2008 Bei ein, zwei Bastelarbeiten ist mir ein Teil kaputt gegangen, dass den Schaltsack an...
  3. T25 Aufnahmepunkte für Rangierwagenheber?

    T25 Aufnahmepunkte für Rangierwagenheber?: Hallo T25 Forum, Hab meinen Avensis ( 25 2.0 D-4D Liftback 116Ps Diesel 166T km ) seit nunmehr einem halben Jahr. Haben schon so einiges zusammen...
  4. Endschalldämpfer für 2.4 nicht zu bekommen

    Endschalldämpfer für 2.4 nicht zu bekommen: Hi allerseits, beim 2.4 Benziner meiner Frau ist jetzt der Endschalldämpfer hinüber. Zu unserer Überraschung ist auf dem freien Markt kein Ersatz...
  5. Stoßdämpfer für T25 aus Großbritannien

    Stoßdämpfer für T25 aus Großbritannien: Hallo Zusammen, bin neu hier und es handelt sich um Auto unsere Nachbarn (ich fahre anderen Japaner ^^) Es ist einToyota Avensis T25 1.8 L (2007)...