Stinksauer bin ich

Diskutiere Stinksauer bin ich im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Am 5.3.2011 war mein Avensis wieder mal zur kleinen Inspektion incl. TÜV. Punkt 1: Letztes Jahr beim wechsel von Sommer auf Winterräder wurden...

  1. #1 ARTex-Design, 10.03.2011
    ARTex-Design

    ARTex-Design Guest

    Am 5.3.2011 war mein Avensis wieder mal zur kleinen Inspektion incl. TÜV.

    Punkt 1: Letztes Jahr beim wechsel von Sommer auf Winterräder wurden vorne die Bremsbacken getauscht. Natürlich beim Toyota Händler ;-)
    Da hat man mir gesagt, das die Bremsscheiben auch sogut wie durch wären und man sollte die so schnell wie möglich tauschen.
    Ich habe dann gesagt, das ich das bei der nächsten Inspekt. machen lasse.

    Nun war ja die Inspektion und Tüv: Bei der Autoabgabe habe ich dann gesagt, das die Bremsscheiben - falls nötig - gewechselt werden müssen.

    Dieses wurde nicht gemacht. Begründung: Die wäre doch noch o.k.!
    Aha - und letztes Jahr waren sie es nicht, oder wie??
    Sorry, nicht das ich mich nicht freue, Geld gepart zu haben - aber trotzdem schwindet da ein wenig das Vertrauen..

    Punkt 2: Wie j e d e s Mal, wenn mein Avensis in der Werkstatt war wegen Reifenwechsel so habe ich auch diesmal w i e d e r am gleichen Tag eine Radkappe verloren - bzw. diesmal sogar 2, nämlich beide vorderen!!

    Die Werkstatt meint dann immer: Bestimmt gelklaut worden!

    Mal im Ernst: Das kann doch wohl nicht war sein, oder?
    Wie würdet ihr reagieren?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mikeh

    mikeh Guest

    Hallo

    Die Werkstatt schnellstmöglich wechseln. Und die Garage schriftlich zur Stellungnahme bitten.

    Gruss
    Mike
     
  4. #3 Krabathor, 10.03.2011
    Krabathor

    Krabathor Guest

    Ich wechsel meine Räder selbst. Macht zwar Arbeit und man wird schmutzig, aber ich weiß, was ich gemacht habe.

    Dazu gehört auch, dass man die Auflageflächen mal reinigt und die Felgen im Nachgang (vor Einmottung) ordenttlich sauber macht. Fazit: Meine Felgen /beim Golf) sehen nach 7 Jahren fast noch so aus wie am Anfang!

    Oder glaubt ihr, dass in den Zeiten, wo alle Ihre Reifen wechseln lassen und die Kundschaft im 10 Minuten Rythmus "abgefertigt" wird, eine Werkstatt noch sauber arbeitet???

    VG
     
  5. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Räder selber wechseln. Da kann man die Belege und die Scheibe auch gleich prüfen. Ausserdem immer die Kappen nachprüfen ob sie richtig sitzen.

    Das spart Geld und Nerven.
     
  6. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    Lieb gemeinte Antworten. Aber ich denke, das ist nicht das, was ARTex-Design mit "wie würdet ihr reagieren?" meinte.


    Prog
     
  7. ST1100

    ST1100 Guest

    Das mit der "Bremsscheibenankündigug" würde ich eher entspannt sehen...

    Der Mech kann nicht wissen/vorausahnen wieviel "Bremsarbeit" der Wagen in den nä paar tausend km zu leisten, oder welche Fahrtstrecken/Fahrstile/Zuladungen er zu bewältigen hat.

    Mein Mech weißt mich (volkommen zurecht!) ob der Verschleißzeichen ja auch darauf hin, daß die Teile "beim nä Service" oder "in so 7~8000km" dann wohl mal fällig sein werden.
    Dann fährst aber ggF sehr viel Autobahn und/oder mit vorausschauender Fahrweise mit geringerem Bremseinsatz und die Teile halten deutlich länger...

    Ist mir deutlich lieber er weißt mich darauf hin daß sich möglicherweise/demnächst da was ankündigt, als sie sagen nix, schicken einen mit Teilen welche de facto am Ende wieder auf die Straße und ich stehe 2~3 Wochen später unvermutet mit knirschenden Bremsen da, weil die Beläge bis auf's Eisen runter... obwohl ich doch grad beim Service?!!

    Zu den Zierdeckeln kann ich nur vermelden daß meine original Toyota Deckeln am T25 immer absolut fest saßen; um die zu verlieren müßten schon die Nasen abgebrochen sein...
     
  8. #7 goescha, 10.03.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    also erstens ist selber machen zwar eine Möglichkeit aber nicht des Pudels Kern!
    Diese Logik erschließt sich mir nicht wirklich??!!
    Entweder man kann eine Reparatur schnell und ordentlich machen oder man muss seine Drecksflossen davon weglassen. Eine Aussage der Werkstatt: "die sind vermutlich geklaut worden" ist an Dämlichkeit und Frechheit nicht mehr zu überbieten. Wer klaut denn Radkappen? Gibt es wirklich so blöde Menschen in Deutschland?

    Das mit den Bremsscheiben und Belägen läuft bei meiner Werkstatt so:
    Hr. Schachermeier, ihre Bremsscheiben und Beläge sind demnächst fällig. Sie können noch eine Weile damit herum fahren sollten aber ab und zu mal kurz vorbei kommen um sie kurz überprüfen zu lassen. Dauert 2 Minuten. Wir wissen dann wann sie definitiv runter müssen.

    Somit hab ich die Gewissheit die Teile nicht zu früh getauscht zu bekommen. Mein Tipp also: Wechsel die Werkstatt!!!!

    Gruß Götz (der noch nie eine Radkappe verloren hat und dem auch noch nie eine geklaut wurde) :prankster:
     
  9. #8 ARTex-Design, 11.03.2011
    ARTex-Design

    ARTex-Design Guest

    Danke für die Antworten.
    Ich werde die Tage mal bei der Werkstatt vorbeifahren.
    "Toyota Ikemeyer" in Paderborn. Soooo! :prankster:

    Mal sehen, was die dazu sagen.
    Wegen den Radkappen - da gibts eigentlich nur eine Lösung: ALUFELGEN!
    Dann hätte sich das Thema ein für allemal erledigt!

    Ich gehe übrigens immer ums Auto rum und kontroliere den Sitz der Radkappen.
    Naja - so richtig gut haben die ja noch nie gesessen!

    Habs gerade noch mal in meinen Dokumenten nachgelesen. Die erste Radkappe habe ich 2 Monate nach der Erstzulassung verloren!
    Ach ne - die wure ja geklaut! :U

    Bei den Scheibenbremsen: Man kann schon einen deutlichen Rand fühlen.
    Leider habe ich nichts da, um den Durchmesser zu messen...
     
  10. #9 HappyDay989, 11.03.2011
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Vermutlich meinst du auch nicht den Durchmesser der Bremsscheibe, sondern die Materialstärke.

    Und das Gerät, um Materialstärken zu messen, findet man z. B. hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Messschieber
     
  11. #10 goescha, 11.03.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
  12. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Also zur Bremsengeschichte muss ich dir sagen, dass ich das auch erlebt habe.
    Bei mir stand das sogar im HU Bericht drin. Die Werkstatt meinte das wir dann, wenn es notwendig wird alles komplett tauschen würden. Ich habe mir sogar schon die Teile gesucht (Teile Nr. und Preise), aber noch nicht gekauft.
    Und was soll ich sagen, als ich den Wagen 10 Monate später in Zahlung gab, waren die Bremsen noch i.O.
    Ich denke das in dem Punkt eher zu zeitig als zu spät darauf hingewiesen wird.

    Naja und die Radkappenproblematik hast du dir ja schon selbst beantwortet. So teuer wie die Herstellerdinger sind, da hat man Ruckzuck einen Satz Alus raus. Ich habe das eigentlich schon immer so gemacht, nachdem nach einem Wechsel eine Radkappe locker war. Ab die Dinger, denn auf den Stahlfelgen waren eh nur die WR drauf. Und wenn man neu kauft, dann kosten die häßlichen Stahlräder nur unwesentlich mehr als Alus. Klar kann man da auch richtig Vermögen dranschrauben, aber wenns im Rahmen bleibt ist es nicht mal teurer.
    Und vorsichtig fahren, was Bordsteine und Schlaglöcher angeht muss man generell. Da spielt es keine Rolle ob der Reifen , der platzt wegen einer Beschädigung, auf einer Stahl oder Alufelge sitzt.
     
  13. #12 Krabathor, 11.03.2011
    Krabathor

    Krabathor Guest

    Kommt sicher drauf an, was man unter ordentlich versteht. Die Werkstatt macht sicher nur das Nötigste. Oder was erwartest Du, wenn der Reifenwechsel für 10/15 Euro angeboten wird? :Ü:
     
  14. #13 goescha, 11.03.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    ich hab noch nie für einen Reifenwechsel nur 10 Euro bezahlt. Aber was soll das heißen? Wenn jemand anbietet meine Reifen für 10 Euro zu wechseln darf ich auch nicht erwarten, dass alle Schrauben angezogen sind?? Ich hoffe solche Läden gehen alle Konkurs!!

    Gruß Götz
     
  15. #14 Rammstein, 11.03.2011
    Rammstein

    Rammstein Guest


    Leider gibt es so doofe Menschen!
    Mir wurden die Original Radkappen geklaut.
     
  16. #15 HappyDay989, 11.03.2011
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    :ÖÖ:

    So ist es! Entweder man macht eine Arbeit anständig, vor allem, wenn Gesundheit und Leben auch Unbeteiligter davon abhängen können, oder man lässt es sein. Der Hinweis darauf, die Arbeit sei zu einem vermeintlich günstigen Preis erledigt worden, darf niemals als Entschuldigung für Schlamperei und Pfusch akzeptiert werden.
     
  17. #16 Thermal, 12.03.2011
    Thermal

    Thermal Guest

    Hi,

    Scheibendicke misst man mit einem Bügelmessschraube, nicht mit einem Messschieber.
    Mit einem Messschieber misst man den Rand, bzw die Original dicke der Scheibe.
    Daran ist man in diesem Fall gar nicht interessiert.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Messschraube

    Conrad hat die, ab ~ €25

    VG
     
  18. #17 diosaner, 12.03.2011
    diosaner

    diosaner Guest

    Da es verschieden dicke Bremsscheiben gibt, müsste man auch verschiedene Grössen an Bügelmessschrauben haben.

    Unnötig, denn wenn man die Bremsscheibendicke messen will, langt es völlig, so ein Teil zu benutzen.

    Den die Bügelmessschraube hat ganz andere Spitzen, die genaue Messergebnisse nicht möglich machen.
    Denkt mal alleine an tiefe Riefen, die ins Verschleissbild ja mit eingerechnet werden müssen.
     
  19. #18 matthiomas, 12.03.2011
    matthiomas

    matthiomas Guest

    :smash:

    ...jo,vom Ford-Fiasko meiner Frau wurden die Dinger auch geklaut......gibts dann bei ebay zu kaufen......
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ARTex-Design, 12.03.2011
    ARTex-Design

    ARTex-Design Guest



    Das habe ich mir auch gerade gedacht!

    Kann mir jemand günstige jedoch trotzdem brauchbare Alufelgen empfehlen?
    Habe meine Frau bereits überzeugt :kn:
     
  22. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
Thema:

Stinksauer bin ich