Reinigung AGR/EGR Ventil T27

Diskutiere Reinigung AGR/EGR Ventil T27 im T27: Selfmade - Tipps - Modifikationen Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Obwohl das AGR von T27 anscheinend nicht so viele Probleme macht wie sein Vorgänger, habe ich mich wegen gelegentlichen Leistungsverlust doch...

  1. #1 siegfried13_0, 04.06.2017
    siegfried13_0

    siegfried13_0 Routinier

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Ort:
    Calw
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 2,2 D-4D 110kW
    Verbrauch:
    Obwohl das AGR von T27 anscheinend nicht so viele Probleme macht wie sein Vorgänger, habe ich mich wegen gelegentlichen Leistungsverlust doch entschieden, das AGR auszubauen und zu reinigen.
    Das AGR ist ein bisschen anders als T25. Es ist von vorne am Motorblock geschraubt. Nachdem das Rohrstück und die zwei Gummischläucher abgemacht werden, müssen noch alle drei Schrauben von dem AGR Halter unter dem Ventilblock weg. Der Kabelbinder steht auf dem Weg und muss geschnitten werden.
    Dann kann man das AGR herausnehmen. Meins war total verkokt und ich konnte die Innereien gar nicht erkennen. Da sah ich nur ein schwarzes Loch...
    Nach der Reinigung habe ich erst gesehen wie die Ventilmechanismen funktionieren . Es ist ein Klappenventil und die Klappe ist jetzt endlich drehbar. Allerdings fällt mir ein, dass der Dichtring der Klappe eine sehr kleine Lücke hat. Durch Licht sieht man so einen kleinen weißen Punkt, siehe das letzte Foto. Ich habe das Ding unter dem Lupe genau geguckt und es ist tatsächlich so eine Lücke in dem Dichtring. Eine Schaden durch die Reinigung kann ich mir nicht vorstellen. Ist es normal so oder habe ich gerade ein Ausschuss Teil?
     

    Anhänge:

    gecco gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Reinigung AGR/EGR Ventil T27. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 avensis3, 05.06.2017
    avensis3

    avensis3 Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0
    Hallo,

    diese Lücke ist mir bei der Reinigung meines AGR nicht aufgefallen. Könnte mir aber vorstellen das dies kein Defekt ist sondern so sein muss. Würde ich wieder einbauen, das kleine Loch kann keine Auswirkungen haben, wenn man überlegt das manche mit defekten AGR fahren und dies gar nicht bemerken.
     
  4. #3 siegfried13_0, 05.06.2017
    siegfried13_0

    siegfried13_0 Routinier

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Ort:
    Calw
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 2,2 D-4D 110kW
    Verbrauch:
    Danke für die Antwort. Beim Einbauen fällt mir ein, es gibt wahrscheinlich gewisse Anzugsmomente für die Schrauben vorgeschrieben, 25 Nm wenn ich mich richtig erinnere. Ist es wirklich so wichtig dass man genau 25 Nm anziehen soll oder ist es nur so eine rechtliche Vorschrift für die Werkstatt? In vielen Videos von T25 AGR ist aber nicht über das Anzugsmoment genannt.
     
  5. #4 avensis3, 05.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2017
    avensis3

    avensis3 Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0
    Hallo,

    Drehmomente sind wichtig um Verzug der Dichtflächen zu verhindern und um die Dichtung definiert zu belasten. Weiterhin hat ja jedes Gewinde, jedes Material seine Belastungsgrenze. Also fachgerecht ists mit Drehmoment!

    Nur das AGR zu reinigen ist mM nach nicht ausreichend. Der Ansaugkrümmer gehört auch demontiert und gereinigt. Die Gefahr das sich Partikel lösen und angesaugt werden ist schon recht groß.
     
  6. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Grundsätzlich muss es komplett schließen, ist es nicht dicht muss der Turbo mehr arbeiten, da der Ladedruck entweichen kann.
     
  7. #6 siegfried13_0, 12.06.2017
    siegfried13_0

    siegfried13_0 Routinier

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Ort:
    Calw
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 2,2 D-4D 110kW
    Verbrauch:
    Ein Nachtrag zum Ergebnis der Reinigungsarbeit:
    Eine generelle Leistungssteigung kann ich nicht feststellen. Allerdings ist der gelegentliche Leistungsverlust nicht mehr da.
    Außerdem ist mir aufgefallen, dass der "Schub" des Turboeinsatz früher kommt. Vorher wenn ich vom Stand im 1. Gang losfahre, zieht er zuerst relativ zäh und nach 2500-3000 rpm kommt ein richtiger Schub. Jetzt kommt der Schub eindeutig bei 2000 rpm.

    Dieses Ereignis kann ich mir gut vorstellen. Aufgrund des Konzept des Klappenventils kann das AGR nicht wirklich in offenen Zustand klemmen. Denn die Klappenbewegung räumt automatisch die in der Dichtstelle befindliche Rußablagerung weg. Deshalb führt die Verkokung nie zu einem permanenten Leistungsverlust. Bei den konventionellen Sitzventile als AGR (wie T25) kriegt die Ablagerung im Sitzbereich nicht mehr weg und irgendwann bleibt der Ventilkolben in offenen Zustand hängen.
    Aber trotzdem ist das Klappenventil nicht wartungsfrei, die Ablagerung kann die Ventildynamik wahrscheinlich doch beeinträchtigen, wenn es zu viel Dreck drin ist. Deswegen verzögerter Durchzug, besonders nach einer langen Teillast-Fahrt.
    Eine regelmäßige Reinigung alle 100Tkm finde ich auf jedem Fall sehr sinnvoll, obwohl man wahrscheinlich noch nichts bemerkt.
     
  8. #7 maze1, 12.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2017
    maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Fast richtig. Das AGR System hat 2 Ventile, in Flussrichtung das erste nach dem Motor-Auslass vor dem Turbolader und das zweite vor dem Motor-Einlass nach dem Ladeluftkühler. (Abgas wird über das erste Ventil am Motorauslass "abgeleitet", durch den Abgaskühler und dann über das zweite Ventil vor dem Motor-Einlass wieder zugeführt).
    Da der Turbo den Raum im Einlasskrümmer/Brücke komprimieren muss tut er sich, wenn das zweite AGR-Ventil (am Motor-Einlass) "offen" steht einfach nur härter den entsprechenden Turbodruck aufzubauen, da der Raum (Ventil und Leitung bis zum Ventil am Motor-Auslass) und so das zu komprimierende Volumen entsprechend größer ist.
    Deswegen spricht er verzögert an und bekommt seinen druck erst bei höheren Drehzahlen.
    "Offen" heißt, es lässt Luft durch, da reicht ein kleiner Spalt.
    Bei Leistungsabfrage, muss das Ventil schließen damit sich der Turbodruck aufbauen kann. Ist das nicht der Fall, entstehen oben genannten Probleme.
    Die Abgas-Zuführung funktioniert nur so lange der Druck auf der Abgasseite höher ist als auf der Einlasseite, d.h. sobald der Turbo druck hat würde man einen Bypass legen.
    Richtiger Leistungsverlust käme also erst zustande wenn beide Ventile defekt wären bzw. etwas offen bleiben.


    Das Problem an dem ganzen ist aber, um den Turbo auf Drehzahl und Druck zu bekommen wird mehr eingespritzt. ( Ohne mehr Abgas dreht sich der Turbo nicht schneller ). Jetzt braucht der Turbo länger und entsprechend länger wird mehr eingespritzt, das führt zu mehr Ruß, mehr Ruß setzt das AGR noch schneller zu, der Partikelfilter wird zugesetzt, der Abgasgegendruck steigt, der Turbo wird gebremst, es wird noch mehr eingespritzt. Der Partikelfilter regeneriert öfter mit zusätzlichem Sprit über die 5te Düse... der Verbrauch steigt :)
     
  9. #8 siegfried13_0, 12.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2017
    siegfried13_0

    siegfried13_0 Routinier

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Ort:
    Calw
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 2,2 D-4D 110kW
    Verbrauch:
    Ja, traurig, die ganze. müsste eigentlich das AGR total stillegen...
    Geht es, wenn ich in der Stelle Rohr/Motorblock eine Verschlussplatte machen und an dem Metallrohr ein Loch bohre, damit das AGR vom freien Motorraum saugt? Wird das Steuergerät streiten?
     
  10. #9 jacky911, 25.06.2017
    jacky911

    jacky911 Neuling

    Dabei seit:
    24.06.2017
    Ist es denn nun möglich das AGR ventil Motorseitig zu schließen (mit einer V4A Platte) und gleichzeitig die Ansaugseiteseite des AGR mit einen kleinen Sportluftfilter zu versehen?

    Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht?

    2.2 D4D 150 PS BJ 2011 RAV 4

    Danke

    Grüße
     
  11. #10 siegfried13_0, 26.06.2017
    siegfried13_0

    siegfried13_0 Routinier

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Ort:
    Calw
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 2,2 D-4D 110kW
    Verbrauch:
    Das ist genau was viele Leute für T25 (also 2.2 Motor mit EU4) gemacht haben. Ich würde demnächst für meinen T27 auch so probieren. Das ist ja die einfachste Lösung. Wenn es keinen Vorteil bringt, dann muss noch ein Rückschlagventil dazwischen....
    Aber sag mal hast du schon irgendwelche Probleme mit dem AGR? Oder nur aus motorgesundheitlichen Gründen ?
     
  12. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 jacky911, 26.06.2017
    jacky911

    jacky911 Neuling

    Dabei seit:
    24.06.2017
    Hallo,

    ich mache das rein aus gesundheitlichen Gründen.
    Will im Winter nach Finnland und da brauche ich kein defektes AGR ventil:-)

    Und ich weiß aus Erfahrung das die AGR´s immer kapuut gehen,....es ist nur eine Frage der Zeit.-)

    Grüße

    P.S. Der "neue" 2.2 150 PS D4D hat EURO 5 und deshalb die Frage, ob hier möglicherweise ein Fehler auftaucht....?
     
  14. #12 jacky911, 06.10.2018
    jacky911

    jacky911 Neuling

    Dabei seit:
    24.06.2017
    Hallo, habe jetzt das AGR Ventil beim Tuner meines Vertrauens deaktivieren lassen.
    Läuft soweit einwandfrei und verschlossen habe ich es mit einer Edelstahlplatte auch noch. Es musste nicht einmal das Steuergerät ausgebaut werden, wurde alles über OBD gemacht.

    Ich habe die Platte schon eingebaut bevor ich zum Tuner gefahren bin. Im Toyota Steuergerät wird nach sogenannten Fahrzyklen entschieden. Sozusagen einmal starten und mit eingebauter Platte kann man mehrere hundert Km fahren. Aber wenn das Steuergerät in dritten Fahrzyklus mitbekommt, dass der Fehler immer noch besteht, wird ein Fehler angezeigt.

    Somit konnte ich zumindestens fehlerfrei bis zum Tuner fahren dank Techstream.

    Grüsse
     
    siegfried13_0 und maze1 gefällt das.
Thema: Reinigung AGR/EGR Ventil T27
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis t27 agr ventil

    ,
  2. abgasrückführungsventil t27

    ,
  3. toyota avensis t27 2.2 d-cat agr

    ,
  4. t27 agr,
  5. agr ventil toyota avensis t27,
  6. Verzögerter turbodruck
Die Seite wird geladen...

Reinigung AGR/EGR Ventil T27 - Ähnliche Themen

  1. Sicherungssuche Zigarettenanzünder T27

    Sicherungssuche Zigarettenanzünder T27: Hallo, wo finde ich denn die Sicherung vom Zigarettenanzünder? Ich hab mir mit einem defekten USB Ladegerät die Bordsteckdosen abgeschaltet. In...
  2. Avensis T27 - Bj 2013 - Inspektionsanzeige?

    Avensis T27 - Bj 2013 - Inspektionsanzeige?: Hallo liebe Avensis Fahrer (und andere), ich wollte meinen Wagen Toyota Avensis Combi Baujahr 2013 Motor 2ZR-FAE zur Inspektion in einer gut...
  3. Kaufberatung - T25 oder T27, Benzin oder Diesel

    Kaufberatung - T25 oder T27, Benzin oder Diesel: Hallo erstmal, bin neu hier, hab schon ein wenig gelesen hier und schon ien paar nützliche Infos gefunden. Ich bin auf der Suche nach einem...
  4. Schwankende Drehzahl im Leerlauf (Drosselklappe reinigen?)

    Schwankende Drehzahl im Leerlauf (Drosselklappe reinigen?): Hallo zusammen, ich werde in den nächsten Tagen einen Avensis T25 kaufen, welcher den 1.8L VVT-i Motor besitzt. Bei einer ausgiebigen...
  5. T27 2.0 Licht flackert bei 3000 U/min

    T27 2.0 Licht flackert bei 3000 U/min: Hallo, ist mir heute auf der Bahn aufgefallen. Mein Licht flackert bei 3000 U/min. Bahnt sich da was an? Lichtmaschine defekt, Elektronikproblem?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden