Reifen defekt - Wieso, weshalb, warum?

Diskutiere Reifen defekt - Wieso, weshalb, warum? im T25: Räder - Reifen - Felgen Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Community, heute beim Autoputzen sind mir komische Risse an einem meiner Reifen aufgefallen. In meinen Augen sind diese schon recht...

  1. #1 SaxnPaule, 31.05.2015
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    1.8er Avensis T25 Kombi DK '08
    Hallo Community,

    heute beim Autoputzen sind mir komische Risse an einem meiner Reifen aufgefallen.

    In meinen Augen sind diese schon recht bedenklich und ich werde mir zeitnah einen neuen Reifen besorgen müssen. Seht ihr das anders?

    Jetzt stellt sich mir die Frage, woher diese Schäden kommen. Produktionsfehler? Vandalismus? Oder was ganz anderes?
    Reifen wurde zwei Sommer gefahren und hatte nie Bordsteinkontakt.

    Schäden sind auf gegenüberliegen Radseiten. Der andere Reifen gleichen Typ/Herstellungsdatums ist unbeschädigt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    O, ha.
    Sehe ich als sehr bedenklich an! Und würde damit nicht mehr wirklich fahren. Stadt oder auch Landstraße mit max. 80 wohl noch ja, aber keinesfalls schneller.
    Kann sein daß du damit noch so lange fahren kannst bis die runter sind. Steckt keiner drin. Kann aber auch sein, daß die sich bei der Nächsten BAB Fahrt zerlegen. Im Interesse der Sicherheit also schnellst möglich tauschen.

    Wonach sieht es aus? In meinen Augen eindeutig ein Verarbeitungsfehler beim aufbringen der Lauffläche. Ist ja in beiden Fällen "die selbe Position". Du solltest hier mal Kontakt mit dem Hersteller aufnehmen. Eventuell ist das ein Garantie oder zumindest Kulanzfall.
    Wenn der andere Reifen jetzt scheinbar o.k. ist, so kann es aber sein daß sich da auch was entwickelt oder die Lauffläche in der Mitte ablöst. Bei identischer DOT würde ich den mit tauschen (lassen).
     
  4. LutzB

    LutzB Neuling

    Dabei seit:
    27.10.2011
    Fahrzeug:
    Limo T25 / 1.8 Exe
    Also fahren würde ich damit nicht mehr. Mach das Rad mal ab und sieh dir die andere Seite des Reifens an. Wenn es nur auf einer Seite ist würde ich auf ein Cuttermesser tippen.
     
  5. #4 Olav_888, 31.05.2015
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Sehe ich etwas entspannter, nach der Tiefe ist das tragende Geflecht darunter unangetastet.

    Cuttermesser würde ich persönlich ausschließen, wenn das einer macht, dann an einer Stelle, nicht an zwei und auch noch in der selben relative Höhe. Aus dem selben grund denke ich auch nicht an eine Beschädigung durch Bordsteien etc., zumal dann Abschürfungen zu sehen wären.

    Fahr zum Reifenhändler Deines Vertrauens, der soll dazu mal ne fachmännische Auskunft geben. Könnte aber auf Garantie gehen. Obwohl, 312, da ist die wohl durch.
     
  6. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ich hab in Sendungen oder Videos schon öfter mal gesehen wie ein Reifen hergestellt wird. Und da kommt eben zum Schluss über das "Grundgrüst" aus Trägeraufbau und paar Gummischichten die Lauffläche drauf gepappt. Die Stelle der Risse könnte schon die Nahtstelle sein. Wenn sich da was löst, dann kann sich auch binnen weniger km die komplette Lauffläche lösen. Ob das Gewebe noch o.k. ist, ist da zweitrangig und das bezweifle ich auch nicht, da sich dann eigentlich die komplette Seitenwand verformen müsste.
    Wenn der Hersteller erkennt oder man ihm nachweisen kann daß sich hier die Lauffläche genau an der Verbindung zur darunter liegenden Schicht löst, dann liegt hier ein verdeckter Verarbeitungsfehler vor was wiederum einen Garantiefall darstellt. Egal ob da nun die gesetzliche Gewährleistung durch ist oder nicht.
    Wenigstens eine großzügige Kulanz sollte drin sein. Ich denke hier ist der Hersteller auch auf seinen Ruf bedacht.

    Apropro Hersteller. Wer ist das?

    PS: Cuttermesser - glaube ich nicht dran. Auf Bild 1 ist der "Schnitt" zu ungerade. Bild 2 wäre möglich. Aber im Zusammenhang und eben wegen der "Schnittführung" schließe ich das aus.
     
  7. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Das schaut nach einer schlechten Verbindung von Reifen und Lauffläche aus.
    Ich geh mal davon aus das die Reifen die gleiche DOT haben?
    Ich würde Kontakt zum Hersteller aufnehmen, denn das schaut tatsächlich nicht gut aus.
    Die Außenseiten reißen auf, Feuchtigkeit kann eindringen bzw. ist sicher schon drin.
    Meiner Meinung nach ein Produktionsfehler.
     
  8. #7 SaxnPaule, 31.05.2015
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    1.8er Avensis T25 Kombi DK '08
    Der betroffene ist einer von der Hinterachse, Vredestein Ultrac Cento.

    Beide Seiten natürlich gleiche DOT.

    Hersteller habe ich angeschrieben, mal gucken ob eine Reaktion kommt.
    Auf die BAB muss ich erst in drei Wochen wieder, daher ist es nicht sooo dringend.

    Jedenfalls gehts mit dem Reifen nicht raus aus der Stadt.
     
  9. #8 Brösel, 31.05.2015
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Ich würde da freiwillig nicht mehr mit fahren. Lieber würde ich bis zur Klärung zwei Winterreifen aufziehen, als mit den beschädigten Reifen durch die Gegend zu fahren.

    Sind beide Reifen auf der selben Achse? Hast du auch mal die Innenseiten der Reifen kontrolliert?

    Brösel

    Edit by Brösel: Sehe gerade, dass nur ein Reifen beschädigt ist, ich würde trotzdem 2 Winterreifen aufziehen (ich gehe mal davon aus, dass auch du kein Reserverad mehr hast).
     
  10. #9 SaxnPaule, 31.05.2015
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    1.8er Avensis T25 Kombi DK '08
    Hab nur nen Notrad im Kofferraum. Ich fahre morgen nach der Arbeit direkt mal zum Reifenhändler und lasse das begutachten. Evtl. habe ich ja bis dahin auch eine Stellungnahme von Vredestein.
     
  11. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Sehr weise. :thumbup:
    Winterreifen aufziehen wäre natürlich die optimale Lösung.
    Was sollte in der Stadt passieren? Da sind die Kräfte noch nicht so groß daß man da Probleme bekommen sollte das Fahrzeug zu beherrschen. Das schlimmste was passieren kann ist da, daß es Puff macht und das Ding platt ist.
    Als Stadt verstehe ich wirklich eine Ortschaft, also V-max von 50-60 km/h. Nix Schnellstraße oder Stadtautobahn!


    Wenn man sich Bild 1 mal genau ansieht, und dabei gesteigertes Augenmerk auf die Buchstaben und Linienführung an und neben dem Riß legt, dann sieht man da auch schon daß es hier Unregelmäßigkeiten gibt und der gesamte Bereich unsauber verarbeitet ist. In meinen Augen (als Fernsehfritze und Laie im Bereich KFZ Technik) sieht das so aus als wenn da eine Gummischicht/etwas Material im Grundaufbau fehlt und es dadurch beim "Backen" zu diesen Fehlern im "Aufdruck" und vor allem beim Zusammenbacken/Vulkanisieren kam.
    Sieht der andere Reifen auch so unsauber Bedruckt aus? Wenn ja, dann würde ich hier auch so ein Fehler unterstellen/vermuten und zwingend beide austauschen. Das Risiko wäre mir zu groß.
    In meiner Sturm und Drangzeit haben wir einen guten Freund wegen genau so einer Sache verloren. Ihm ist auf der BAB bei ca. 150 eine Lauffläche weg geflogen. Da er gerade einen LKW überholt hatte war kein Platz um da noch was abzufangen.
    Ich denke wegen 100 Euro (+/-) braucht/sollte man da kein Risiko eingehen.
     
  12. #11 SaxnPaule, 01.06.2015
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    1.8er Avensis T25 Kombi DK '08
    Leider bisher keine Antwort von Vredestein.

    Laut Reifenhändler unbedenklich. Da das Geflecht nicht sichtbar ist, ist es ein rein optischer Mangel.

    Angeblich ein recht bekanntes Schadensbild bei tiefergelegten Fahrzeugen. Wir konnten scheinbar auch den Verursacher finden:
    [​IMG]

    Fällt beim Verschränken nicht auf, da dort keine Last die Gummipuffer zusammendrückt.
    Bei beladenem Fahrzeug, einer schönen Bodenwelle und hohem Tempo federt das Fahrzeug weiter durch und es kann zu diesen Schnittwunden kommen.

    Werde jetzt einen Karosseriebauer konsultieren der mir die Ecken umdengelt und anschließend wieder ordentlich versiegelt.
     
  13. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Und das soll so aussehen? Zwei so tiefe Schnitte ohne daß da an anderen Stellen was angerubbelt ist?
    Ist denn an der Kante auch eine Beschädigung zu erkennen die das plausibel belegen würde?
     
  14. #13 SaxnPaule, 01.06.2015
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    1.8er Avensis T25 Kombi DK '08
    Für mich klingt das plausibel. Die Ecke ist recht scharfkantig und weist deutliche Schleifspuren auf.
     
  15. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Dann passt das ja.
     
  17. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Steht also doch nicht umsonst in den ABE's das die Blechkanten umgelegt werden müssen.
     
Thema: Reifen defekt - Wieso, weshalb, warum?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seitenwandriss vredestein

Die Seite wird geladen...

Reifen defekt - Wieso, weshalb, warum? - Ähnliche Themen

  1. Zulässige Reifengrößen T27

    Zulässige Reifengrößen T27: Hallo, Habe Avensis t27,bj 2016,1,8l Motor,18zoll Serie. Laut Toyota kann ich Felgen zwischen 16 und 19 Zoll fahren. Wenn ich zum Beispiel bei...
  2. T27 2.FL Executive Fahrkomfort mit 18“Reifen

    T27 2.FL Executive Fahrkomfort mit 18“Reifen: Mein T25 wird bald 13J alt, daher habe ich mir den aktuellen T27 angeschaut und mich gewundert, dass die kleinste Felge stolze 17“ und der...
  3. Hat der T27 BJ 2012 das Reifendruckkontrollsystem?

    Hat der T27 BJ 2012 das Reifendruckkontrollsystem?: Hat der T27 BJ 2012 das Reifendruckkontrollsystem?
  4. Reifendruckkontrollsystem

    Reifendruckkontrollsystem: Mein im März 2015 zugelassener Avensis (2,0 D 4 D, letztes Modell von 2014) hat das RDKS verbaut. Heute Morgen zeigte es an, dass ein Druckverlust...
  5. Hat mein T27 RDKS (Reifendruckkontrolle)

    Hat mein T27 RDKS (Reifendruckkontrolle): Ich habe mal eine Frage zum RDKS. Mein T27-Kombi, 2,2 D, 110 kW ist EZ: 02.05.2014 Laut meinem Toyota-Händerl hat er RDKS. Im Handbuch steht aber...