RAV4 Hybrid 2016

Diskutiere RAV4 Hybrid 2016 im RAV 4 - Forum Forum im Bereich Familienbande; Das ist Quark. Du musst aber schon gleiches mit gleichem vergleichen. Das gibt sich nicht viel. Klar. Preislich ist bei gleichem Verbrauch der...

  1. maze1

    maze1 Guest

    Das ist Quark. Du musst aber schon gleiches mit gleichem vergleichen. Das gibt sich nicht viel. Klar. Preislich ist bei gleichem Verbrauch der Diesel im Vorteil durch den günstigeren Sprit. Kommt halt drauf an wie die sonstigen Nebenkosten einschlagen. Das muss aber jeder selbst rechnen.
     
  2. #42 Gast001, 16.02.2016
    Gast001

    Gast001 Guest

    Schon komisch, dass wir als Hybridfahrer es schwarz auf weiß haben und es dennoch Quark sein soll... :P
    Und wieso vergleiche ich nicht richtig, wenn wir jahrelang einen Yaris Diesel gefahren sind und nun einen Yaris Hybrid bei gleicher Fahrweise und identischem Fahrprofil miteinander vergleichen und der Hybrid teurer dabei wegkommt, und das gilt für Versicherung, Werkstatt und vor allem Spritverbrauch!? Das sind Fakten und kein bloßes Dahergerede oder Vergleichen von Äpfeln mit Birnen! :rolleyes:
     
  3. maze1

    maze1 Guest

    Und genau das ist eben ein ungleicher Vergleich. Beim Yaris brauchen alle Motoren in den Leistungsklassen ziemlich gleich viel. Egal wie. Umso schwerer und Größer die Autos werden umso größer sind die Unterschiede und dann spielt auch eben der Hybrid seine Stärke aus. Bei einem Fahrzeug wie dem Yaris macht der Fahrer und die Strecke mehr aus als das Motorenkonzept.

    Das der Hybrid im Yaris keinen Sinn macht hab ich schon mal irgendwo geschrieben. auch meinen 1.33er fahr ich zwischendrin mit 5L und im Schnitt mit 5.4. Gehts weiter weg auf Landstraße usw fällt der Verbrauch dann selbst beim einfachen Benziner unter 5.

    Dann vergleichst du alten Diesel mit neuem Hybrid. Die neuen Diesel (Euro 6) sind auch in den Kleinwägen durstiger als noch der alte Diesel im Yaris.
    Siehst du ja auch an deinem Avensis das der "neue" Diesel mehr braucht als der Alte.
    Und auch wenn ich keinen Hybrid fahre bin ich schon oft genug damit gefahren, mein Schwiegervater hat auch einen (Auris Hybrid).
    Man nutzt beim Hyrid einfach viel öfter die Max Leistung, schon dadurch "steigt" der Verbrauch. Oder wie oft bist du den Diesel über 3000 U/min gefahren?

    Bin jetzt auch vom Diesel wieder auf den Benziner umgestiegen und kenne die Umgewöhnung. Die hat man aber nicht wenn man nicht selber schalten muss sondern einfach aufs Gas geht und meist etwas stärker damit es gefühlt auch wieder so voran geht wie beim Diesel...

    Aber Back 2 Topic

    Da es hier aber um den RAV geht, den 2.0er Benziner kann ich zumindest bei meinem 4.3 Frontantriebs RAV nicht unter 7.5 bekommen. selbst mit vorsichtigem Gasfuss und gleiten auf der Landstraße, gehts über 110kmh raus steigt der Verbrauch über 8 Liter. Und wenn ich da den 2.2er 150PS Diesel vergleich braucht der nicht wirklich weniger. vieleicht 7 Liter. Der Hybrid ermöglicht aber dann eben doch die Effizienz Steigerung.

    Kosten kapitel ist aber natürlich auch hier abhängig von den gefahrenen KM und den sonstigen Kosten. Da kann einem der Hybrid recht schnell vergehen.
    Hatte das sogar schon mal gerechnet. Mich würde ein Golf GTI übers jahr das gleiche kosten wie ein Auris Hybrid, aufgrund der hohen Versicherungseinstufung... allerdings fahre ich auch nur 15 - 17 tsd km.

    Edit: Gerade noch gelesen. Du gehst auch auf das komplette Kostenkapitel ein, da stimme ich zu wie du ja oben siehst und ich habe das ja auch schon vorher gesagt (am 12.2.2016):
     
  4. Willi

    Willi Neuling

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Fahrzeug:
    Rav 4 Diesel
    Hallo Leute

    Hier wie versprochen ein kurzer Fahrbericht des neuen RAV 4 Hybrid.
    Ich bin am Samstag mit meiner Freundin mit den RAV einige Kilometer gefahren.
    Und zwar von Dorfen (Landstraße) nach Erding.
    In Erding einige besorgungen gemacht und weiter ins Gerwerbegebiet Erding.
    Von dort auf der Flughafentangente Richtung A94 und nach München. (OEZ)
    Wieder zurück auf der A99/A94 bis ans Autobahnende in Pasteten.
    Dann weiter auf der Landstraße nach Dorfen.
    Vorneweg muss ich noch sagen das ich mich stets an die Geschwindigkeitsbegrenzungen
    gehalten habe, da ich erst kürzlich in Wasserburg geblitzt wurde und nun den Lappen für 4 Wochen abgeben kann. (selber schuld)
    Man sitzt im neuen RAV 4 wie ich finde sehr gut. Die Sitze haben einen guten Seitenhalt und sind individeull einstellbar.

    Das Platzangebot ist sehr gut. Auch hinten hat man sehr viel Platz und man sitzt bequem.

    Was mich stört ist, das man keine durchgängige Ladefläche (bedingt duch die Batterie) im Kofferraum mehr hat.

    Auf dem Flughafentangente habe ich den Tempomat auf 100 KMH eingestellt, die ich bis zur A94 durchfahren konnte.

    Das Auto läuft sehr Ruhig und ist auch sehr leise.

    Man hat teilweise wirklich den Eindruck man kommt nicht vom Fleck obwohl man mit 100 unterwegs ist.

    Auf der Autobahn dann habe ich den Tempomat auf 130 eingestellt und konnte diese bis zum Ende

    der A94 durchfahren. Genauso wie ich täglich in die Arbeit uns wieder Heim fahre.

    Zuhause hatte ich dann einen Durchschnittsverbrauch von 6,8 l, was mich überrascht hat.

    Ich hatte eigentlich mit mehr gerechnet.

    Im großen und ganzen hat der neue RAV Hybrid einen sehr guten Eindruck auf mich hinterlassen.

    Ob sich aber ein solches Auto rechnet gegenüber einen Diesel kann man in so kurzer Zeit

    wie ich finde nicht beantworten. Dazu müsste man den Wagen länger testen.

    Aber es war für mich eine neue Erfahrung für die ich sehr Dankbar bin.



    Viele Grüße

    Willi
     
  5. #45 jg-tech, 16.02.2016
    jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    RAV4 Hybrid AWD-i und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...tja, das unterschätzen eben viele/alle. Deshalb denken eben viele, mit Hybrid ist man nur langsam unterwegs. Dabei lasse ich mit dem Hybriden alle anderen stehen. Was sich dann u.U. in meinem Verbrauch rächt. :whistling: ;)
    Aber wie schon mehrfach geschrieben, der Yaris mit seiner Größe/Gewicht und dazu nur den kleinen 1.5-er Motor(chen) ist da eben sogar im Hybridsegment ein Exot. Vom Atkinsonzyklus profitieren die hubraumstärkeren Motoren eben mehr. Deshalb verwundert mich der Verbrauch vom RAV nicht, dazumal hier ja auch noch die Elektronik angepasst wurde, das eben nicht dieses "typische" Hybridjaulen auftritt.
    Mit um die 7 Liter hätte ich auch geschätzt.
    Achso, frage an den Testfahrer. War das der e-four (Allrad)?? Der wäre mein Favorit wegen der Anhängelast.
    Naja, Frauchen und ich schauen dem schon hinterher.... ;) :D

    Gruß Jörg
     
  6. #46 romanhenne, 16.02.2016
    romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Du vergleichst schon wieder Äpfel mit Birnen.
    Also ich habe jetzt bei meiner Versicherung online nachgerechnet. Ich habe als Beispiel den Auris genommen weil, der RAV 4 als Hybrid bei meiner Versicherung anscheinend noch nicht angelegt ist. Ich habe den Auris Diesel mit dem Auris Hybrid verglichen. Dabei habe ich ein paar Beispielangaben Bezüglich Fahrzeugfahrer, Abstellplatz, Fahrleistung usw. angenommen aber alles für beide Fahrzeuge gleich. Gerechnet habe ich mit Vollkasko. Rausgekommen ist folgendes, der Hybrid ist knapp 1 € günstiger als der Diesel, obwohl der Hybrid mehr Leistung bringt. Somit ist dieses Gerücht wiederlegt. Wer es nicht glaubt soll selber bei seiner Versicherung oder bei einem Vergleichsportal nachrechnen.

    Zu den Werkstattkosten habe ich bereits geschrieben, dass wenn an einem modernen Diesel was dran ist sprich Einspritzdüsen, DPF, Turbolader wird es sehr teuer. Und anfällig sind die heutigen Diesel auch, ich sage nur DPF, Einspritzdüsen, EGR-Ventil. Probleme die in diesem Forum schon tausendfach beschrieben wurden.

    Und der Verbrauch. Ich habe bereits in meinem letzten Beitrag beschrieben aber anscheinend haben es einige nicht wirklich gelesen. Wenn ich ein Fahrzeug kaufe, welches 50 PS mehr hat als sein anderes dann ist es mir klar, dass die stärkere Motorvariante mehr Sprit verbraucht.

    @Willi. Ich hoffe du wirst den RAV 4 Diesel Probefahren zum Vergleich. Ich bitte dich poste doch hier bitte mal den Dieselverbrauch, damit auch dieses Vorurteil endlich mal aus der Welt ist.
     
  7. maze1

    maze1 Guest

    @romanhenne, was willst du denn von mir? Der Threadersteller Kniffo will von einem Honda CR-V wechseln. Da ist für ihn nur der Hybrid interessant. Die Versicherungseinstufung aller akutellen RAV4 sind extrem hoch. Deswegen soll er sich nicht nur am Verbrauch orientieren ob sich ein Wechsel lohnt, deswegen auch der Vergleich mit dem eigentlich stärkeren und durstigeren GTI zum Auris-Hybrid. Also nix Äpfel mit Birnen. Ich habe nirgends geschrieben das der Hybrid teurer als die anderen sind.

    Willi hat seinen Dieselverbrauch vom RAV4 angegeben: 7,6L beim 150PS 2.2L.

    Der aktuelle RAV 2.0 D4-D hat eine Versicherungseinstufung von HP19 VK25 TK29!!!
     
  8. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Corolla TS Lounge Hybrid 2,0 L 196 PS (Bj. 10/2023) Aktuell 153 km
    Verbrauch:
    Das ist so nicht unbedingt richtig!
    Aber bleiben wir besser beim Thema.

    Prog
     
  9. #49 Chris_NRW, 23.02.2016
    Chris_NRW

    Chris_NRW Routinier

    Dabei seit:
    01.09.2010
    Ort:
    58285
    Fahrzeug:
    2.0 VVti Exe (T27)
    Was ich noch zu Bedenken gebe möchte, ist die Tatsache, dass es keinen von Toyota gebauten Diesel mehr gibt. Dieser wird von BMW zugekauft .... und genau aus diesem Grund gibt es auch keine Automatik mehr im Diesel.

    Von daher ist der Vergleich Diesel/Hybrid bei der gleichen Baureihe (Rav4 FL) nun auch hinfällig.

    Wir für unseren Teil wollten ursprünglich letzte Woche einen gebrauchten 2014er Diesel kaufen; über Nacht mit zuhause gehabt, damit ich das Licht testen konnte (als aktueller T27 Xenon-Fahrer mit Kurvenlicht übrigens eine totale Katastrophe im direkten Vergleich diese H4-Funzel). Schlüssel am nächsten Tag abgegeben und im Anschluss eine Probefahrt im Hybrid gemacht.

    Wir waren so überzeugt, dass dieser bestellt wurde. Ausschlaggebend für uns war auch die Tatsache, dass wir nicht einschätzen können, wie sich die große Diesel-Diskussion in kommenden Jahren auswirken wird. Hinzu kamen auch die bereits angesprochenen zusätzlichen Kosten im Dieselunterhalt.

    Ich bin zumindest in freudiger Erwartung auf die "grünere" Fortbewegung in 3 Wochen :D

    Christian
     
  10. #50 Masterblaster, 23.02.2016
    Masterblaster

    Masterblaster Profi

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Ort:
    Werder/ Havel, Brandenburg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 FL 2 1,8l MD-S
    Hallo Christian,

    eine gute Entscheidung, die ich absolut nachvollziehen kann. Ein tolles Auto hast du dir ausgesucht, aber es kostet halt auch eine ganze Menge.
    Viel Spaß damit, bin auf Bilder gespannt.
    Welche Farbe hast du dir ausgesucht?

    Gruß
    René
     
  11. #51 Chris_NRW, 23.02.2016
    Chris_NRW

    Chris_NRW Routinier

    Dabei seit:
    01.09.2010
    Ort:
    58285
    Fahrzeug:
    2.0 VVti Exe (T27)
    In Novaweiß als Edition mit Allradantrieb.

    Christian
     
  12. #52 WhiteTourer, 23.02.2016
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Genauso hätte ich das auch gemacht! :thumbup:
     
  13. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Corolla TS Lounge Hybrid 2,0 L 196 PS (Bj. 10/2023) Aktuell 153 km
    Verbrauch:
    Dieses Argument ist nicht ganz schlüssig, denn BMW verfügt über einen Diesel-Automatik. Den könnte man genauso gut zukaufen.

    Prog
     
  14. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    Hyundai IONIQ electric Style - FL 38,3kW
    BMW Motor längs eingebaut? Getriebe hängt hinten dran und der Hobel hat Hinterradantrieb. -> Passt nicht.
     
  15. #55 WhiteTourer, 23.02.2016
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Den 2.2Liter 150PS gibt's nicht mehr? ..... Ups! :thumbdown:
     
  16. Kniffo

    Kniffo Routinier

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Habe auch mal eine Probefahrt mit dem Allradler gemacht:

    Hm, zumindest war es nicht so, daß ich mir gesagt habe "den muß ich sofort haben". War eine reichliche Stunde unterwegs. Auf "normaler", bergiger Straße und BAB. Das CVT war erst mal wieder gewöhnungsbedürftig. Kannte ich aber schon von meinem RAV4. Berg hoch drehte der Motor ganz schön hoch. Aber mir fehlte da irgend was ... Nun war ich bemüht nicht mit dem CR-V zu vergleichen sondern versuchte mich an meinen RAV zu erinnern. Ich fand da war kein großer Unterschied. Motor dreht gut hoch und es geht eben den Berg hinauf. Habe ich da vielleicht zu viel von den 2,5 Litern Hubraum erwartet? Ab zur Autobahn. Ja beim auffahren fehlte es an Elastizität. Da nützen die 8,irgendwas Sekunden von Null auf 100 eben nicht. Tempomat auf 140 km/h gestellt und eine Weile so gefahren. Erschrocken war ich von dem Abstandsradar. Kannte ich noch nicht persönlich. Das greift ja sehr "überzeugend" ein. Der LKW zum überholen ist da noch sehr weit entfernt und man wird schon stark abgebremst. Somit ist der Geschwindigkeitsvorteil zum überholen nach dem die Spur frei ist dahin und man tritt wieder auf's Pedal um zu beschleunigen (Spritverbrauch). Kann man die Empfindlichkeit des Radars einstellen? Vielleicht habe ich ja da auch einen Bedienfehler begangen ... ?(

    Kofferraum geht in Ordnung. Auf Grund des fehlenden Reserverades ( :evil: ) gibt es ja da die riesen Mulde wie ich sie ja auch schon von früher kenne. Da der Akku unter der Rückbank ist, geht nicht viel Platz verloren. Da gibt es nur eine Stufe hinter der Lehne.

    Ok, vielleicht bedarf es noch der einen oder anderen Probefahrt um mit dem Auto "warm" zu werden. ;) Ach so: laut Bordcomputer (nach resett) habe ich ca. 9 Liter /100km verbraucht.
     
  17. maze1

    maze1 Guest

    War zu erwarten was du schreibst. ;)
    Das die Motor Drehzahl unabhängig von der Geschwindigkeit ist, ist halt beim Toyota Hybrid so. Mehr erwartet... Nunja, da kommt wieder das "Gefühl" dazu. Objektiv gibt er sich beim beschleunigen, egal ob Autobahn oder zum überholen, gegenüber anderen keine Blöße. Gefühlt geht nix voran.
    Mach den test mit 2 Wagen. RAV voraus und du versuchst mit zu halten. Du wirst überrascht sein.
    Durch das Gefühl geht nix steht man anfangs viel zu oft unnötig am Gas, deswegen ist der Verbrauch auch so hoch. :thumbup:
     
  18. #58 Chris_NRW, 24.02.2016
    Chris_NRW

    Chris_NRW Routinier

    Dabei seit:
    01.09.2010
    Ort:
    58285
    Fahrzeug:
    2.0 VVti Exe (T27)
    Und selbst wenn er sich 3 l mehr auf der AB wie in der werksangabe gönnt .... Wir reden hier von einem Auto mit knappen 1,8 Tonnen. Da ich den avensis auch schon um die 7,5 Liter bewege, wäre das für mich vollkommen ok.
     
  19. #59 romanhenne, 24.02.2016
    romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Und ja, man kann die Empfindlichkeit einstellen.
     
  20. Kniffo

    Kniffo Routinier

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Danke.

    @maze1: Das die Motordrehzahl nicht mit der Geschwindigkeit im "Einklang" ist kannte ich ja schon vom RAV4 mit CVT. :thumbup: Vielleicht war ich ja auch zu viel mit dem ganzen drumherum beschäftigt und habe mich gar nicht so auf's fahren konzentrieren können. :whistling:
     
Thema: RAV4 Hybrid 2016
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota rav4 hybrid forum

    ,
  2. rav4hybrid forum

    ,
  3. avensis hybrid 2017

    ,
  4. toyota rav4 tempomat einstellen,
  5. avensis Kombi oder rav4,
  6. rav 4 hybrid braucht 10l auf 100 km,
  7. erste inspektion RAV4,
  8. rav4 hybrid wartungsintevall,
  9. rav 4 2019,
  10. toyota rav4 inspektionsintervall,
  11. toyota rav4 hybried wie tief kann wasser durchfahren werden,
  12. rav4 hybrid erfahrungen,
  13. wie wird der Abstandhalters bei Toyota,
  14. rav 4 hybrid 2017 nach wieviel Kilometer mit Strom,
  15. Wartungsintervalle toyota avensis 1 8 benziner 2016,
  16. toyota rav4 vergleich,
  17. ölwechsel rav hybrid intervall,
  18. toyota rav4 wartungsintervalle hybrid,
  19. toyota rav4 hybride wartungsinterwalle,
  20. avensis hybrid 2016,
  21. rav4 hybrid forum,
  22. toyota rav4 hybrid erfahrungen forum ,
  23. toyota rav4 hybrid Wartungsintervalle
Die Seite wird geladen...

RAV4 Hybrid 2016 - Ähnliche Themen

  1. RAV4 Hybrid Getriebe

    RAV4 Hybrid Getriebe: Hallo hätte von einem 2012 Rav4 Hybrid ein Getriebe abzugeben. Zustand Neu.
  2. RAV4 Hybrid gebraucht - lieber günstig oder wenig Kilometer?

    RAV4 Hybrid gebraucht - lieber günstig oder wenig Kilometer?: Hallo, in die engere Wahl eines neuen Kfz, kommt wohl auch der Rav4 (Generation 2016-2018 ), allerdings stelle ich mir die Frage ob man hier...
  3. Navigation RAV4 Hybrid ab 2016

    Navigation RAV4 Hybrid ab 2016: Gibt es eine Möglichkeit, sich feststehende Blitzer akustisch anzeigen zu lassen? Ist ja z.Zt. nicht möglich. Bitte keine Diskussion über erlaubt...
  4. RAV4 3.gen Halogenscheinwerferproblem - gelöst

    RAV4 3.gen Halogenscheinwerferproblem - gelöst: Hallo freunde! Leider besteht die Rav4-Halogenlampe der 3. Generation ab Werk ebenfalls aus Kunststoff. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Ich habe...
  5. Rav4 2.2 d-cat Getriebeausbau

    Rav4 2.2 d-cat Getriebeausbau: Schönen guten Abend, mein Name ist Patrick und ich bin stolzer Besitzer eines Rav4 2.2 D-cat Executive Baujahr 2006, aktuell 234000 auf der Uhr....