Radioempfang nach Dachfinneneinbau

Diskutiere Radioempfang nach Dachfinneneinbau im T27: Avensis-Allgemein Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo! Ich bin vor kurzem vom Auris-TS auf einen 17´er Avensis-TS umgestiegen. Leider hat der Avensis eine elends-lange Antenne. Auf Anfrage beim...

  1. #1 Skycaptain, 29.01.2019
    Skycaptain

    Skycaptain Neuling

    Dabei seit:
    29.01.2019
    Hallo!

    Ich bin vor kurzem vom Auris-TS auf einen 17´er Avensis-TS umgestiegen. Leider hat der Avensis eine elends-lange Antenne. Auf Anfrage beim Freundlichen wurde mir gesagt, das ein Austausch auf eine Dachfinne prinzipiell schon möglich wäre. Aber alle Fragen konnte man mir nicht beantworten!

    Auf DAB+ kann ich eigentlich verzichten, da ich die meiste Zeit Musik vom USB-Stick höre. Noch dazu gibt's DAB+ in unsrem Ballungsraum noch nicht...
    Könnte ich nach einen Wechsel auf die Finne "normales Radio" noch hören? (also das selbe "alte" Signal, das der Auris auch verarbeitet). Oder wird der Avensis da Fehlermeldungen ausgeben?

    Vielleicht weiß auch jemand Bescheid, was so eine Dachfinne kostet?
    Danke und ciao :thumbsup:
     
  2. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Also - Umbauen kannst du es sicher und eine Fehlermeldung wird es nicht geben. Ob das aber so Steckerseitig Plug&Play alles passt?
    Prinzipiell - habe mir für meinen AV extra einen längeren Antennenstab besorgt um einen besseren Empfang zu bekommen. Grundregel Nr.1 ist und bleibt - Kleinen Antenne = schlechter Empfang und lange Antenne besserer Empfang.
    Wenn es dir nicht auf den Empfang drauf ankommt weil du eh Musik aus der Konserve hörst, was spricht dagegen den langen Stab gegen einen kurzen auszutauschen? Meinetwegen son kurzer Alu Stummel von paar cm.
    Der original Antennenstab war übrigens 17,5cm lang. Wenn du den nicht mehr drauf hast, dann wurde der mal getauscht weil der Originale vom Marder angeknabbert wurde. ;)

    Du wohnst in einem weißem Fleck auf der DAB Karte? Das wird sich dieses Jahr noch ändern. Bis ende des Jahres soll da einiges passieren.
     
  3. #3 Skycaptain, 29.01.2019
    Skycaptain

    Skycaptain Neuling

    Dabei seit:
    29.01.2019
    danke für die schnelle Antwort!
    Also das mit dem DAB Empfang is für mich eh zweitrangig. Ich würde mich ja mit dem "normalen" Signal auch zufrieden geben. die lange Antenne will ich nur unbedingt loswerden, da sie 1. richtig Gaga auf so nem kuhlen Avensis ausschaut :D 2. will ich net jedesmal vor der Waschstraße das Ding runterschrauben und 3. hab ich mal erlebt, wie sich so eine gummierte Antenne im Laufe der Jahre auflöst (damals 1.er Auris, nach 6-7 Jahren war die Gummierung der Antenne Schrott, ich denke mal wegen UV Licht und so).
     
  4. #4 Olav_888, 29.01.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Sicher, dass die Dachantenne das DAB+ enthält? Im Auris-Forum gibt es mehrere die diese vorne als Scheibenantenne integriert haben und auch bei dem Hilux den ich als Ersatzwagen hatte, war diese Scheibenantenne vorne zu sehen. Also auf jeden Fall gibt es auch diese Antennenform für DAB+

    @Peter: Nee, es gab glaube auch mal Dachantennen mit einem ~40er Stab, ob für DAB oder FM, keine Ahnung
     
    dhanzel gefällt das.
  5. #5 rassigesduo, 29.01.2019
    rassigesduo

    rassigesduo Routinier

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Ort:
    Universum
    Fahrzeug:
    Avenis T27(Bj06.2010)/Auris II Bj 03.2014 HSD
    Dachantenneflosse:
    Sieht gut aus:thumbsup::D
    Zweckerfüllung?(:thumbdown::cursing:.
    für das Geld lieber blondes Wasser kaufen :D:D:D
    bessere Wirkungsgad:wacko::S:wacko::S
     
  6. #6 Wulumuqi, 30.01.2019
    Wulumuqi

    Wulumuqi Routinier

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Ort:
    Lemförde
    Fahrzeug:
    AvensisSports1,8 Benzin 147PS
    Man kann sich an der Länge einer Antenne stören???

    Vorschläge:

    A - lass dir eine mit Motor einbauen. Die kannst du einfahren, oder sie fährt automatisch ein und du must sie nicht ansehen
    B - lege beim nächsten Auto die Priorität auf die Antennenlänge (der Rest ist bestimmt nicht so wichtig)
    C - denke an deine Frau. Also wenn sie dir immer sagt: "die Länge ist nicht entscheidend"

    :o)

    Ist alles nur ironisch gemeint.
     
  7. #7 rassigesduo, 30.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2019
    rassigesduo

    rassigesduo Routinier

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Ort:
    Universum
    Fahrzeug:
    Avenis T27(Bj06.2010)/Auris II Bj 03.2014 HSD
    :::::::D:D:D:D:D
     
  8. #8 Olav_888, 30.01.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Ach nee, da kann einer nicht mit Smileys umgehen :D, guuck mal, so geht das
    C: :thumbsup::thumbsup::thumbsup::D:D:D:D:D:D

    :)
     
  9. #9 rassigesduo, 30.01.2019
    rassigesduo

    rassigesduo Routinier

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Ort:
    Universum
    Fahrzeug:
    Avenis T27(Bj06.2010)/Auris II Bj 03.2014 HSD
    upss?(
     
  10. #10 AndréSO, 30.01.2019
    AndréSO

    AndréSO Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    DAB+ Frequenzen sind oberhalb des klassischen FM Radios angesiedelt. Daher sind die Antennen eher kleiner.
    Allerdings ist die Klangqualität bei DBA+ wirklich unterirdisch. Du wirst es nicht vermissen.
    Unsere Toyotas sind so komfortabel, dass sich bei Radio in DAB+ Qualität einem die Zehnägel aufrollen ;(
    Grüße André
     
  11. #11 Olav_888, 30.01.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Hä, welche Sender hörst du?
     
  12. #12 AndréSO, 30.01.2019
    AndréSO

    AndréSO Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Ich höre hier viel WDR2. Im Vergleich zum FM Empfang ist das wirklich gruselig.
    Über die lokalen Sender sprechen wir erst mal garnicht.:wacko:
    Das Problem ist die extreme Kompression, um möglichst viele Sender gleichzeitig zu übertragen.
    Kommerz geht da eindeutig vor Qualität.
    Die artifiziell rekonstruierten Höhen sind echt grausam. Dass das besser geht ist unumstritten.
    Aber die momentane Praxis ist echt grausam.
    Wenn das die Erfinder von mp3, die ja alle im Alter70+ sind, noch wahrnehmen könnten würden sie sich mit Grausen abwenden.
    So haben sie sich das sicher nicht vorgesellt.X(
    OK, ich bin selbst Musiker und da vielleicht auch sehr kritisch.^^
    Grüße André
     
  13. #13 rassigesduo, 31.01.2019
    rassigesduo

    rassigesduo Routinier

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Ort:
    Universum
    Fahrzeug:
    Avenis T27(Bj06.2010)/Auris II Bj 03.2014 HSD
    Ja teil Stimmt schon was Du schreibts.
    Es ist nicht so homogener wie FM.
    Das hatten wir aber auch als LP zu CD zu MP.
    Es klingt kühler.
    Bin ja auch so ein Soundfedischist.:D:D:D:D
     
  14. #14 derdevill, 31.01.2019
    derdevill

    derdevill Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    29.07.2018
    Ort:
    Cottbus
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis FamilienBomber Team Deutschland
    Also hier im Osten ist DAB+ definitiv in allen belangen besser wie FM. Der Klang und die Reichweite sind Wahnsinn. Das kann ich also nicht bestätigen!

    Aber in unseren blühenden Landschaften gibt's vielleicht nicht so viele Sender. :)
     
  15. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Na, dann komm mal in den nördlichen Osten. Aber, ich will mal nicht meckern, immerhin haben wir hier seit 2017 wenigstens die Möglichkeit überhaupt DAB zu empfangen, seit April 18 ist die Insel dann zu so 75 % mit dem Bundesmux versorgt. Der NDR soll dieses Jahr folgen. Von einer Flächendeckenden Versorgung sind wir aber auch dann hier noch weit entfernt. Ob es die hier überhaupt geben wird ist fraglich, denn nur von Garz aus ist die komplette Insel nicht zu schaffen.
    In Sofern, mein nächstes Auto wird wohl auch so ne Flosse haben, um aber so halbwegs Empfang zu haben werde ich die dann wohl gegen eine gescheite Antenne austauschen.

    Klanglich - jo wo solls denn auch her kommen wenn komprimiert wird. Wobei prinzipiell bei DAB schon mehr geht als bei UKW, denn da ist ja bei (glaube) 80Hz -15kHz noch nicht einmal eine Linearität gegeben. Vom möglichen Dynamikumfang ganz zu schweigen.
    Was man aber bei diversen Verbreitungswegen nicht vergessen darf, die Sender setzen fast durchgängig eine "Klangverbesserung" ala Optimod ein. Hier wird der Klang teils derart verbogen, so daß er selbst auf kleinen Kofferquäken noch "gut" klingt. Die Definition Gut liegt da im Auge des Betrachters und wird von vielen als grausam erachtet. Aber das ist ein anderes Thema.
    Was der WDR da nun macht? Hier reicht das was vom Bundesmux und NDR so kommt für den mobilen Einsatz aus.
     
  16. #16 jg-tech, 31.01.2019
    jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...richtig, aber nur wegen UKW und dem max. Frequenzhub von 70kHz, da die Senderdichte auf UKW so eng ist...
    Das doofe ist, die nehmen in der Regel das OPTIMOD-ifizierte Signal und jagen es dann über den DAB-Kompressor...statt vorm Optimod abzugreifen...
    Und hier wird auch wegen der "Vielfalt" pro Kanal die Datenrate runter gesetzt....hauptsache mehr Sender und damit Zahler....
    Man könnte mit DAB+ viel mehr.....aber der Kommerz.
     
  17. #17 Olav_888, 31.01.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Hmm, wenn ihr das so sagt, stimmt ist mir im MDR auch aufgefallen. Musik geht noch, aber Sprache klingt dort scheußlich. Obwohl im Deutschland-MUX angeblich weniger Bitrate/Sender zur Verfügung steht, klingt der wesentlich besser. Wahrscheinlich wirklich, weil das Signal unoptimiert übergeben wird.
    Wobei mir das erst jetzt am ANdroid-Radio aufgefallen ist, vorher beim Kenwood war das MDR eigentlich ok. Naja, wie auch immer, ich höre zu 99% eh den D-MUX :)
     
  18. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:

    Dafür wird Sound Processing schon lange nicht mehr verwendet. Das ist nur noch ein Nebenprodukt. Hauptsächlich geht es darum "den neuen Sound" zu generieren. Dabei geht es um ein Aufpuschen und Aufblasen des Signales um selbst auf dem kleinsten Brüllwürfel noch satten Sound raus zu blasen und sich durch das Mehr an Volumen von den anderen Sendern abzuheben oder wenigstens an diese anzupassen. Das Thema FM Hub ist da nur noch ein Nebenprodukt um den sich son Optimod nebenbei kümmert wenn er weiß das aus Buchse 1 und 2 ein FM Produkt kommen soll. Buchse 3 und 4 macht dann DAB, 5 und 6 Web Stream .... theoretisch kann jede Sendelinie ihr eigenes Processing fahren. Setzt aber Intelligenz beim Personal voraus. Das Selbe bei den nötigen Einstellungen, was obendrein ein musikalisches Gehör und Geschmack erfordert. Manchmal hat man aber eher den Eindruck das die Putze da beim Staubwischen zufällig paar Knöppe gedrückt hat.
    In der tat gab es irgend wo in Deutschland bei einem nicht zu kleinen Sender, ich hab nur nicht mehr im Kopf welcher das war, den Fall, das die jemanden mit Hirn eingestellt haben der dann ein irgend wie so halbwegs konfigurierten Optimod in der Kette gefunden hat. Der hat das Ding dann erst einmal richtig eingestellt, und da er jemand mit Hirn ist, dabei nicht übertrieben sondern den Grundgedanken für den Einsatz dieser Kisten fortgeführt hat. Das Ergebnis soll sehr gut geworden sein.
    Wie gesagt, keine Ahnung mehr wo das war, ist schon so 2 Jahre her das ich davon gelesen hatte.
    Ohne Optimod kommt heute aber leider (fast) kein Sender mehr aus. Grund - alle anderen im Umfeld nutzen das, würde einer komplett darauf verzichten, dann würde die Hörerschaft von heute bemengeln, das dieser Sender zu leise und zu platt klingt und die anderen einen viel volleren Klang haben. -> weniger Hörer = Weniger Werbeeinnahmen = RIP
     
  19. #19 AndréSO, 01.02.2019
    AndréSO

    AndréSO Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    UKW überträgt von 80Hz -15kHz sehr linear.
    Das DAB+ Problem besteht schlicht und einfach in der geringen Bitrate pro Sender.
    Lokale Stationen werden da noch einmal besonders benachteiligt. Daher werden dann Codecs verwendet, die die höheren Frequenzanteile artifiziell erzeugen. Das die Technik selbst mehr kann ist doch unumstritten.
    Der WDR hier in der Region wird jedenfalls in FM noch sehr ordentlich übertragen.
    Meiner Meinung nach sollte man das DAB+ Experiment sofort einstampfen und die frei werdenden Mittel in den Ausbau der Breitband-Netze stecken. Dort kann sich dann jeder, in einer für ihn akzeptablen Qualität, bedienen.
    Sollte es bei uns, wie z.B. in Norwegen, zu einem FM Stop kommen, ist das Thema Radio für mich jedenfalls erledigt. Solange erfreue ich mich an der guten Qualität des serienmäßigen Radios meines Avensis.
    Und ja, auch bei schnellen Autobahnfahrten ist das Auto genügend leise um diese Qualitätsanforderungen an die Tonquellen zu stellen.;)
    Grüße André
     
  20. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Der NDR arbeitet hier mit HE-AAC und 96k. Hört sich so schlecht nicht an. Dazu muss ich aber sagen, daß ich DAB nur am PC oder nem kleinen Taschenempfänger über Kopfhörer nutze. An der Anlage nutze ich primär Web Radio oder den Weg über Sat.
    Im Auto? Wozu auch wenn Bundesmux seitig nur so 75% der Insel versorgt sind und seitens NDR maximal die Hälfte.
     
Thema:

Radioempfang nach Dachfinneneinbau

Die Seite wird geladen...

Radioempfang nach Dachfinneneinbau - Ähnliche Themen

  1. Digitaler Radioempfang TNS 510

    Digitaler Radioempfang TNS 510: Guten Nabend, zum 01.08.11(morgen) starten wieder ein paar Radiosender die digitale Ausstrahlung ihres Programmes, nun ist das TNS 510 auf DAB...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden