Probleme bei Nachrüstung Tempomat in D-4D

Diskutiere Probleme bei Nachrüstung Tempomat in D-4D im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo liebe Forumsfreunde, seit gestern ist er da - mein neuer Traveller D-4D. Die ersten 300 Km verliefen auch bisher zu meiner Zufriedenheit...

  1. #1 Funbiker-1, 03.04.2005
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    Hallo liebe Forumsfreunde,

    seit gestern ist er da - mein neuer Traveller D-4D. Die ersten 300 Km verliefen auch bisher zu meiner Zufriedenheit bis auf zwei Probleme, bei denen vielleicht einer von Euch weiter helfen kann.

    1. Tempomat
    Ich hatte meinen Avensis Traveller mit dem Tempomaten, den Toyota lt. Zubehörliste anbietet (ist einer von VDO), beim Händler geordert - so weit so gut. Gestern dann bei Abholung des Wagens D I E Überraschung. "Ähm, öh, tut uns ja leid, aber mit dem Tempomaten gibt es Probleme. Den konnten wir nicht einbauen."
    Es stellte sich heraus, dass mein Händler zwar schon einige Tempomaten nachgerüstet hatte, aber alles nur in Benziner. Als er sich jetzt bei meinem Diesel versuchte, gab es Probleme (lt. Händler ist die Verbindung zwischen Gaspedal bei Benziner und Diesel zum Motor unterschiedlich und dort soll das Problem bei der Installation liegen). Sie waren lt. seiner Aussage auch bei einer Bosch-Werkstatt, die auf dem Gebiet eigentlich viel Ahnung hat (stimmt, die kenne ich und zu denen wäre ich wegen des Tempomaten auch gegangen, wenn der Preis bei Toyota nicht gestimmt hätte), und die seien auch gescheitert. Nun hat er Toyota Köln angemailt und hofft von dort auf Hilfe.

    Aber - nun meine Frage - hat sich jemand von Euch vielleicht den von Toyota als Zubehör für den Avensis SOL angebotenen Tempomaten in einen D-4D nachrüsten lassen und könnte mir die Werkstatt benennen, die es gemacht (und geschafft) hat?
    Mein Händler wäre daran interessiert, sich mit denen in Verbindung zu setzen, um das eigentlich für Toyota peinliche Problem aus der Welt zu schaffen und mir schnellstens zu meinem Tempomaten zu verhelfen.

    2. Lenkradschloß
    Ein weiteres Problem habe ich festgestellt, als ich das erste Mal meinen "Neuen" abstellte und das Lenkradschloß einrasten wollte. Nicht nur, dass ich das Lenkrad eine volle Umdrehung (egal in welche Richtung ich es bewegte) drehen mußte, bevor ich das Lenkradschloß einrasten konnte, auch der Kraftaufwand war so erheblich, dass ich mir fortan jeglichen Gang in eine "Muckiebude" sparen kann. Was ich noch mit Mühe und Not schaffe, ist für meine bessere Hälfte nicht nur eine Qual sondern verständlicherweise völlig inakzeptabel.
    Ich denke mal, dass das Problem von den "Spielereien" beim Einbauversuch des Tempomaten herrührt, aber bevor ich dem Händler und der WS auf die Füße steige, wollte ich von Euch nur einmal wissen, ob dies ein Fehler oder 'normal' beim Avensis ist und Toyota - nichts ist unmöglich - uns kostensenkend auch noch den Gang ins Fitnessstudio ersparen will.

    Danke für Eure Antworten.

    Funbiker-1
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suitcase, 03.04.2005
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
  4. #3 Novak Dimon, 03.04.2005
    Novak Dimon

    Novak Dimon Guest

    Ich habe letztens meinen neuen AV D-4D bestellt und die Werkstatt wollte den Tempomaten nachrüsten. Da der jetzt allerdings serie ist entfällt das allerdings. [​IMG]

    Kannst ja trotzdem mal nachfragen. Ist ein recht großer Händler und die haben sicher schon Diesel mit Tempomat ausgerüstet.
    Ist das Autohaus Engelbart in Delmenhorst. Tel: 04221/5860

    Lenkradschloß? Hab ich noch nie bei irgendeinem meiner bisherigen Autos absichtlich eingerastet und das wird sich beim Avensis sicher nicht ändern [​IMG]
     
  5. Noname

    Noname Guest

    Ich achte beim parken immer darauf, daß die Räder gerade stehen. Dann reicht auch eine kleine Bewegung am Lenkrad und das Lenkradschloss rastet ein.

    Thomas
     
  6. hareng

    hareng Guest

    Tempomat nachrüsten lassen von Autohaus Lerch, in 76877 Offenbach (VDO)
    Keine probleme !!! [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Harald
     
  7. #6 Funbiker-1, 03.04.2005
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    Hallo

    und vielen Dank erst einmal für die ersten Infos.

    @noname
    jop, das mache ich auch (Räder gerade stellen) - aber leider 360Grad-Drehung erforderlich, um Schloß einzurasten.

    @novak dimon
    kleiner Tip von einem Juristen am Rande. Das mit dem Nichteinrasten des Lenkradschlosses würde ich mir an Deiner Stelle ganz schnell abgewöhnen. Sollte das Auto einmal gestohlen werden (auch wenn angeblich keine Toyotas geklaut werden) und die Versicherung feststellen, dass das Lenkradschloß nicht eingerastet war, kann es erheblich Probleme bei einer Entschädigung geben. Diverse Kasko-Versicherer werten das als grobe Fahrlässigkeit und werden darin auch von diversen Gerichtsurteilen bestätigt. Das heißt dann Auto futsch, Kohle futsch.

    Gruß

    Funbiker-1

     
  8. #7 StG (DD), 03.04.2005
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Vielleicht wurde was in der Serie geändert, bei mir muss ich nur wenig rechts oder links von der Mittelstellung das Lenkrad einrasten.

    Stephan
     
  9. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 28000 km
    Verbrauch:
    An meinem AV (EZ 02.2004) muss ich das Lenkrad (auch wenn die Räder gerade stehen) auch (mit großem Kraftaufwand) mindestens um 180° drehen, bis das Lenkradschloss einrastet! Das hatte mich zu Anfang auch überrascht!
    Tempomat war ja an meinem Diesel glücklicherweise Serie!

    Prog
     
  10. mikeh

    mikeh Guest

    Ich kenne das Problem noch vom Vorgänger (T22). Mal funktionierte er, dann wieder nicht. Dann wurde etwas umgesteckt, hat dann meist gefunzt. Das einzige was man nicht darf, ist gleichzeitig bremsen, und den den Tempomaten per Hand ausschalten. Sonst muss das Auto erst ausgeschaltet werden.
     
  11. #10 Funbiker-1, 03.04.2005
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    @all

    vielen Dank für die Antworten. Werde morgen einmal meinem Händler mitteilen, dass er sich mit seinem Offenbacher Kollegen in Verbindung setzen soll, damit es mit dem Tempomaten dann hoffentlich klappt.

    Erstaunt bin ich, dass offensichtlich noch mehr Probleme mit dem Lenkradschloß haben - aber auch das wird Toyota jdfs. bei meinem Avensis lösen müssen, denn wie heißt es so schön, "nichts ist unmöglich". Ich will wieder ein leicht funktionierendes Lenkradschloß haben, das auch meine bessere Hälfte bedienen kann, ohne vorher Krafttraining machen zu müssen.

    Gruß

    Funbiker-1
     
  12. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Funbiker-1, 04.04.2005
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    so Leute,

    kurzer Zwischenbericht. Ich war heute bei meinem Händler und der wird sich nun mit Auto Lerch in Verbindung setzen wegen des Tempomat-Einbaus.

    Zu dem Problem mit dem Lenkradschloss erklärte er - nachdem ich das Problem geschildert hatte und ohne nachzusehen - kurz und kundenfreundlich, dass ein neues Lenkradschloss eingebaut wird.

    So etwas hat Stil - Probleme kann man nicht immer vermeiden, aber wenn sie da sind, schnell und kundenfreundlich beheben. Derzeit sieht es so aus, als hätte ich mit dem Händler eine gute Wahl getroffen.

    Gruß

    Funbiker-1
     
  14. #12 Funbiker-1, 22.04.2005
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    So Leute,

    habe nun endlich meinen Tempomaten nachgerüstet bekommen. Gestern abgeholt, alles funktioniert. Der Meister hat zwar geflucht wie ein Rohrspatz wegen des Arbeitsaufwandes und weil das Werk ihn mächtig hat im Regen stehen lassen, aber insoweit Ende gut, (fast) alles gut. Wagen wurde sogar gewaschen (obwohl reiner Toyo-Händler).

    Nur beim Lenkradschloss kneift es noch. Laut Händler sei da nichts zu machen. Er hat sogar in Köln nachgefragt und folgende Auskunft erhalten (die Lachnummer): Das Lenkradschloss solle ja einen Diebstahl verhindern und müsse nicht eingerastet sein. Erst wenn der Dieb losfahre und das Auto/Lenkrad bewege, solle es einrasten. So eine dummerhafte Antwort hatte ich selbst von Toyota nicht erwartet. Das sah auch der Händler ein. Weiter soll Toyota mitgeteilt haben, dass das Lenkradschloss nur in einer Stellung einraste und man nichts ändern könne. Das sei konstruktionsbedingt. Es müsse halt dann mit Kraftaufwand gedreht werden. Das sei bei allen Avensis so.

    Da mein Händler drei Avensis im Ausstellungsraum stehen hatte, habe ich mir den Spasss erlaubt und bei allen das Lenkradschloss eingerastet - jeweils bei gerader Ausrichtung der Fronträder - und siehe da: bei jedem Avensis rastete das Lenkradschloss bei einer anderen Lenkradstellung ein. Bei dem einen musste man das Lenkrad nur ca. 3 cm aus der Mittenstellung bewegen und es war eingerastet. Ging ohne jeden Kraftaufwand - so wie ich es eigentlich von jedem Auto bisher gewohnt bin. Bei den anderen musste man ca. 90 bis 110 Grad drehen, bevor es einrastete.

    Das habe ich dem Händler gezeigt und er war erstaunt. Hatte er noch nie probiert bzw. drauf geachtet. Nun hat er eine neue Aufgabe, die er angesichts dieses Ergebnisses auch nicht von sich weisen konnte. Er wird feststellen, wie bei meinem Fahrzeug eine Änderung herbeigeführt werden kann, so dass das Lenkradschloss nach kurzem Dreh, ohne Kraftaufwand einrastet. Ich bleibe am Ball und stehe meinem Händler diesbzgl. auf den Füßen. Mal sehen, wie sich das so entwickelt. Meine Versicherung besteht auf einem eingerastetem Lenkradschloss (falls das Auto 'mal abhanden kommen sollte) und meine bessere Hälfte ist derzeit wegen des Kraftaufwandes nicht in der Lage und bereit dieses einzurasten.

    Also, wer auch mit seinem Lenkradschloss Probleme haben sollte, kann ja ebenfalls seinen Händler aufsuchen. Wie man sieht, ist es kein Konstruktionsfehler, sondern nur die Frage wie Lenksäule / Lenkradschloss gerade bei der Produktion eingebaut worden ist.

    Gruß

    Funbiker-1
     
Thema:

Probleme bei Nachrüstung Tempomat in D-4D

Die Seite wird geladen...

Probleme bei Nachrüstung Tempomat in D-4D - Ähnliche Themen

  1. Ersatzrad nachrüsten?

    Ersatzrad nachrüsten?: Kann man bei dem letzten T27 ein Ersatzrad nachrüsten und wenn ja welches? Also welche Maße; Lochkreis usw. Scheinbar ist da ja genug Platz vorhanden?
  2. Toyota Avensis T25 macht wenig Probleme

    Toyota Avensis T25 macht wenig Probleme: Blechgewordene UnauffälligkeitToyota Avensis T25 macht wenig Probleme Der von 2003 bis 2009 gebaute Toyota Avensis T25 gehört zu den...
  3. Teil 2: T27 2,2 D Umrüsten auf Euro 6 möglich?

    Teil 2: T27 2,2 D Umrüsten auf Euro 6 möglich?: Offenbar ist das Thema "T27 2,2 D Umrüsten auf Euro 6 möglich?" leider schon geschlossen worden, obwohl ich es nicht für unwahrscheinlich erachte,...
  4. Fehlercode P2237 Toyota Avensis T25 D-Cat Lambdasonde

    Fehlercode P2237 Toyota Avensis T25 D-Cat Lambdasonde: Hallo zusammen. Folgendes Problem ist bei Avensis seit einiger Zeit vorhanden. Das Motorkontrollleuchte (MIL) geht an und damit noch TRC & VSC....
  5. (T27 - 2016) 2.0 D-4D - 143 PS - BMW Motor laut/Vibrationen?

    (T27 - 2016) 2.0 D-4D - 143 PS - BMW Motor laut/Vibrationen?: Hallo! Ich habe mir vor kurzem einen gebrauchten Avensis (25000km, ehemaliger Mietwagen) gekauft. Der hat einen 2L BMW Dieselmotor drin - mit...