Problem beim Ölstandprüfen

Diskutiere Problem beim Ölstandprüfen im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Klingt zwar bescheuert, ist aber so. Habe am We den Ölstand prüfen wollen, aber je nachdem wie rum ich den Messtab einführte (Markierungen...

  1. IDukeI

    IDukeI Guest

    Klingt zwar bescheuert, ist aber so.
    Habe am We den Ölstand prüfen wollen, aber je nachdem wie rum ich den Messtab einführte (Markierungen Richtung Fahrzeug bzw. Markierungen Richtung mir , also Drehung um 180°) zeigte er unterschiedliches an, einmal knapp unter dem Max-Stand, beim anderen ziemlich drüber.

    Da ich heut, durch die 3 Lampen bedingt, eh im Autohaus war, habe ich es gleich angesprochen, der gute Mann dort hat es ebenfalls probiert und es gelang auch ihm nicht einen einheitlichen Ölstand zu identifizieren (weil der Ölstab auch so jedesmal ziemlich ölig war (hat sich hochgezogen).

    Kennt dieses Problem zufällig jemand?

    Ich selbst habe vorher noch nicht beim Ave den Ölstand kontrolliert, im April bei der Wartung hab ich denen 7l 0W40 hingestellt, jedoch nichts zurückbekommen, ich hoffe mal die haben nicht die kompletten 7l reingeschüttet, laut Handbuch sind es 5,3 bzw. 5,9l mit Ölfilter.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schmanta, 25.10.2010
    Schmanta

    Schmanta Guest

    Kann nur soviel sagen, das sich bei mir das Öl auch hochzieht, und man dadurch (also ich jedenfalls) nicht wirklich sagen kann, wo sich das ÖL nun genau befindet, nach diesem "hochziehen" wäre es ca. 10cm über max. (was natürlich quatsch ist) ...

    Mein letzter Öl-Wechsel wurde bei einer Toyo Werkstatt gemacht, daher geh ich davon aus, das es vernünftig gemacht wurde.

    ---

    Da ich den nächsten Öl Wechsel selber machen will:

    Frage nebenbei, die Angabe 5,9l mit Öl Filter, was sagt die mir genau? Heißt das wenn ich den Öl Filter mitwechsel, kippe ich 5,9l rein?

    Und wo bekomm ich einen Dichtring her, und aus welchem Material soll der nun sein? Kunststoff, oder Metall?
     
  4. #3 wt15309, 26.10.2010
    wt15309

    wt15309 Guest

    Hallo IDukeI,

    ich finde die Frage gar nicht so blöd, meiner Meinung nach, ist das Ölmessen gar nicht so einfach, aber mit einer gewissen Taktik kein Problem.

    Probleme beim Ölmessen hatte ich eigentlich noch nie. Ich mache es so:
    Zuerst parke ich auf einer geraden Ebene (Garage)
    2. cirka 30 Min warten bis sich das Öl in der Ölwanne gesammel hat
    3. Nur im kalten Zustand messen
    4. Ölmessstab heraus ziehen und mit sauberen Tuch abwischen
    5. Ölmesssatab einführen (wichtig nicht drehen beim ein-, o. rausziehen)
    6. Ölmessstab herausziehen und ablesen
    7. 2-3 mal wiederholen um die Messgenauigkeit zu bestimmen.

    Möglicherweise ist verfälscht eine Seite des Messstabes das Ergebnis, aber auf der anderen Seite kann man die Füllhöhe deutlich erkennen.
    Falls der Messstab beim Einführen oder Rausziehen gedreht wird kann man nur schwerlich etwas ablesen.
    Angaben einer Bedienungsanleitungen sind für mich nur Richtwerte, haben also mit der gemessenen Füllhöhe nichts zu tun.
    Noch eine Wort zu Ölstanden.
    Weder gut zu wenig noch zu viel Öl den Motor gut, beide Fälle führen langfristig gesehen zu einen Motorschäden.
    Ich denke jeder sollte in der Lage sein Fülligkeitstände des Fahrzeugs abzulesen, ob nun Bremsflüssigkeit oder sonstwas ::
    leider kann ich selbst das Getriebeöl nicht messen, da muss leider die Werkstatt her, dies reicht aber 1 mal jährlich.

    Gruß
    wt15309
     
  5. rohoel

    rohoel Guest

    gegen den unmut gibt es den einfachen trick anderer hersteller (ohne elektronische überwachung)! einen zentimeter über und unter den meßmarken kleine kugeln um den ölmeßstab und die zu messende mitte schleift nicht mehr.
    auch ich ärgere mich ständig über das anzeigeproblem, besonders, wenn man was genau nachmessen will (wegen nachfüllen von kleinen mindermengen). dann ist nämlich der halbe meßkanal zugesüfft (entschuldigt den ausdruck)!

    meine ganzen firmenwagen der letzten jahre konnten das mit den kugeln viel besser als der toyo oder seine vorgänger.


    mfg rohoel.

    EDIT: schließende klammer vergessen und "als" eingefügt
     
  6. honsa

    honsa Guest

    Einfach mal den Ölmeßstab mit matter schwarzer Lackfarbe vorne zwischen minimum und maximum besprühen und trocknen lassen . Geht super.
     
Thema: Problem beim Ölstandprüfen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölstand kontrollieren toyota avensis

    ,
  2. toyota auris ölstand

    ,
  3. ölmessstab auris wie ablesen

    ,
  4. ölstand richtig messen auris,
  5. yaris ölstand messen wann,
  6. ölstand messen obd Toyota abmvensis,
  7. toyota hiace ölpeilstab,
  8. ölstab t25 schwer einzuführen
Die Seite wird geladen...

Problem beim Ölstandprüfen - Ähnliche Themen

  1. Kurzes Klopfen beim Einlenken

    Kurzes Klopfen beim Einlenken: Hallo und Grüße aus Sachsen! Ich bin neu hier und brauche Eure Hilfe. Habt bitte Nachsehen falls ich was durcheinander bringe. T27 BJ 2013 91500...
  2. Knacken Vorderachse beim Bremsen

    Knacken Vorderachse beim Bremsen: Hallo, mein T25 85 kW Diesel macht bei Lastwechsel ein knack Geräusch aus dem Bereich der Vorderachse erst Beifahrerseite und dann Fahrerseite....
  3. Problem: Klackerndes Geräusch *gefunden*

    Problem: Klackerndes Geräusch *gefunden*: Hallo Avensis Community, Ich benötige euere Hilfe. Meine T25 Avensis Kombi (ABK / 5013) macht seit ein paar Tagen Klackernde/Klopfende Geräusche...
  4. Corolla Verso ruckelt beim anfahren

    Corolla Verso ruckelt beim anfahren: Moin zusammen, da ich bei jeder Googlesuche zu fast jedem Thema in dem Forum hier lande, hab ich mal mal registriert. Hoi ;) Denn gehts auch...
  5. Umdrehungen beim Start D-CAT

    Umdrehungen beim Start D-CAT: Hallo Leute, wollte mal kurz nachfragen ob es beim DCAT 177 PS 05/2007 161.000 km gelaufen normal ist wenn man beim starten bei 1000 Umdrehungen...