Probefahrt - was geht? was geht nicht?

Diskutiere Probefahrt - was geht? was geht nicht? im Händler, Reimport, Kundendienst und Werkstätten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo Fangemeinde, war am Wochenende beim Händler in Sachen Sondermodell "Travel" unterwegs. Die Fahrzeuge kommen wie schon an anderer Stelle...

  1. ALF

    ALF Guest

    Hallo Fangemeinde,

    war am Wochenende beim Händler in Sachen Sondermodell "Travel" unterwegs. Die Fahrzeuge kommen wie schon an anderer Stelle geschrieben wurde ab 19. Februar. Für Deutschland ist die Stückzahl auf 3000 begrenzt. Fertigungszeitraum geht wohl auch nur bis Anfang März. Das ist es aber nicht was ich eigentlich posten wollte.
    Ich wollte also einen Avensis probefahren, hatte aber spezielle Wünsche an das Probefahrzeug (Sitzheizung sollte er haben und das TNS 300). Sitzheizung interessiert mich, weil verschiedentlich schon geschrieben wurde, dass diese ein bisschen schwach auff der Brust ist. Das TNS will ich wegen der Handhabung mal ausprobieren. Die gwünschte Konfiguration hatte der Händler nicht auf dem Hof. Kein Problem, er wird sehen was er machen kann und dann meldet er sich bei mir. Schon mal eine Super-Einstellung von ihm.
    Mal so ganz unter uns .. [​IMG]
    .. wie sahen denn bei euch letztlich so die Probefahrten aus? Welche Zeit hattet ihr? Wieviel km wurden euch "zugestanden"? Gabs Einschränkungen durch den Verkäufer? Wart ihr allein mit dem Auto unterwegs oder bestand der Verkäufer drauf mitzukommen? Wie stellt ihr euch im allgemeinen eine Probefahrt vor? Was ist sozusagen normal und ab wann wird eurer Meinung nach ein Kunde "unverschämt"?

    Gruß vom ALF
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alex-T25, 07.02.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Also mein Toyo Händler ist wirklich äusserst Zuvorkommend gewesen,muss ich schon sagen.

    Da wurde Alu vom Sol in einen exe umgebaut,da gabs 17er Gratis,da gabs Lackierung von und Einbau von Zubehörteilen umsonst,etc.

    Nicht wie bei VAg.

     
  4. #3 maxiskoda, 07.02.2005
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    Alle bisher gemachten Probefahrten sind bei einem einigermaßen professionellen Verkäufer unter folgenden Bedingungen:

    Kopie Führerschein/Ausweis.
    Angabe der ungefähren Dauer der Probefahrt.

    Sonst keine Einschränkungen.

    Bei Bedarf Erklärung neuer Funktionen des Fahrzeugs.

    Allerdings kenne ich es auch anders:

    Ein Bekannter wollte den VW Touareq probefahren und der Verkäufer hat sich die Hosen nassgemacht und mit dem Verweis auf den hohen Fahrzeugpreis wollte er das Fahrzeug für eine Probefahrt nicht rausrücken.

    Gekauft wurde ein Porsche Cayenne, wahrscheinlich ein bischen teuerer als der Touareq.

    Bei Porsche hat man sich nicht so ungeschickt angestellt...
    Harald
     
  5. #4 charlie, 07.02.2005
    charlie

    charlie Guest

    Ich habe mir zum Standard gemacht: 24 Stunden Probefahrt! [​IMG]


    In der Vergangenheit hatte ich es nämlich öfter mal, daß mir bei diesen kurzen (wenige Minuten bis wenige Stunden) Probefahrten wichtige Dinge nicht bewußt wurden bzw aufgefallen waren.

    Bis jetzt gab es mit meinem "Langzeitprobefahrtwunsch" keinerlei Probleme [​IMG]

    Ich mache es allerdings auch immer so, daß ich nicht mit der Tür in's Haus falle, sondern erst mal so tue, als sei es der erste Händler bei dem ich mir das Auto anschaue [​IMG]
     
  6. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 19200 km
    Verbrauch:
    Hatte den AV (Diesel EXE Kombi, aber ohne Xenon und Leder) für eine Tag und bin damit zusammen mit der Familie zum Testen ausgerückt! Kilometerbegrenzung und spezielle Einschränkungen gab es nicht und der Händler wollte bei der Probefahrt nicht dabei sein!
    Habe in der Stadt, auf der Landstraße und der Autobahn alles getestet was mir so in den Sinn kam (einschließlich Parken in einer Garage [​IMG]
    ).
    Nach dem Test war für mich die Entscheidung klar!

    Prog
     
  7. #6 Hemm-Ohr, 07.02.2005
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Ich weiß eigentlich schon vor der Probefahrt, das ich das Auto kaufe! Theoretisch bin ich über das Auto schon sehr gut informiert..Sonst würde ich keine Probefahrt machen...
    Wie läuft es ab??
    Schlüssel von drinnen holen, einsteigen, losfahren...
    Kein Km-Limit, aber meistens bin ich nach 'ner Stunde durch,bischen heizen und beschleunigen, einmal innen umschauen,ok...
    Auto abgeben, nächste Woche eben hin und bestellen!

    Eigentlich wie jedesmal...

    Uwe
     
  8. holgi

    holgi Routinier

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 D4D T 27 Live
    Ich war bei mehreren Händlern und hatte auch verschiedene Konditionen bei der Probefahrt. Bei meinem Stammhändler hatte ich den Wagen das ganze WE mit KM-Beschränkung (100 - was drüber war sollte ich bezahlen). Es waren dann zwar die doppelten KM aber ich brauchte trotzdem nichts zusätzlich löhnen, außer Tank wieder füllen. Bei einem anderen Händler hatte ich den Wagen 2 Stunden und sollte dann für 5€ noch mal nachtanken. Bei so "viel" Kulanz war der natürlich auch gleich aus dem Rennen, zumal er auch preislich nicht mithalten konnte.

    Holger
     
  9. ck

    ck Guest

    Probefahrt? Beim Ave hatten wir keine, nur Umschau beim Toyo-Händler. Für alles andere gab´s das Forum... Im Ernst: Besser kann man sich auf den Autokauf nicht vorbereiten.

    Wer doch probefährt: Klick 1! Klick 2! Klick 3!

    ck. [​IMG]
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Ich hatte eine Probefahrt beim Toyotahändler mit einem Diesel, allerdings die Limo und nicht der Kombi. War mir aber egal. Den Kombi konnte ich im Verkaufsraum inspizieren.
    Den Wagen hatte ich zwei Stunden (nur weil ein anderer Kunde auch einen Termin hatte) und sollte nach Möglichkeit nicht mehr als 100 km fahren. Tanken musste ich nicht.

    kosje
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Meine Probefahrt war eher Zufall. Wollte rausfinden was ich für meinen Laguna noch kriegen kann und war auf dem Weg zu nem freien Händler. Kurzer Abstecher zu AUDI/VW (evtl. Inzahlungnahme?), bin dann garnicht erst rein weil schon die Gebrauchtwagenpreise der Hammer waren. Und ein Verkäufer hat sich auch nicht blicken lassen. Daneben hab ich dann ein Toyota-Autohaus entdeckt; kaum dass ich nen neugierigen Blick in nen Avensis geworfen hatte stand auch schon die Verkäuferin im Hof, kurzes Palaver zum Thema Diesel oder Benziner (hatte damals ziemlich ernsthaft nen Mazda 6 2.0 Benziner im Kopf), und dann das Angebot zur Probefahrt mit nem D-4D Kombi exe. Hatte leider an diesem Tag nicht viel Zeit und der Wagen sollte am Abend zurück ins Stammhaus gehen. Daher nur kurze Probefahrt, so 30 km, davon 20 km Bundesstraße mit (kurzzeitiger) Geschwindigkeitsübertretung im 75-Euro-Bereich. Hat aber gereicht, um unsre Entscheidung für den M6 ins Wanken zu bringen, und auch ne Probefahrt mit dem M6 Diesel konnte da nix mehr ausrichten. Letztendlich hat die Innenausstattung bzw. deren Anmutung beim Avensis den Ausschlag gegeben (speziell executive bei der Probefahrt), aber ich glaub das gehört in nen anderen Thread.

    Vor der Probefahrt nur kurz Führerschein zeigen und Ausweis kopieren, das war's. Was noch gegangen wäre: keine Ahnung. Aber wenn ich Zeit gehabt hätte hätte ich die Kiste bestimmt 1-2 Stunden haben können. Wir waren dann nat. später nochmal dort, aber mangels D-4D haben wir uns lediglich die Innenausstattungen von exe und sol live angesehen, und dann ein paar Tests (z.B. ob der Kinderwagen in den Kofferraum passt). Haben das Angebot nen Benziner zu testen abgelehnt.

    50ocken
     
  12. #11 Suitcase, 07.02.2005
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Wir haben insgesamt 3 Probefahrten mit dem Avensis und 1 mit dem Corolla Verso.
    Beim CV saß während der Probefahrt ein Auszubildender hinten drin. Unterschreiben mussten wir nichts, tanken auch nicht. Die Fahrt hat ca. 1,5 Stunden gedauert.
    Beim Ave mussten wir einmal ein Formular mit persönlichen Daten ausfüllen. Mit dabei war die Selbstbeteilung von 300,00 Euro bei der Vollkakso. Fahrtdauer: 1 Stunde, Kosten keine.
    Bei den anderen zwei Malen mussten wir nur den Personalausweis im Autohaus hinterlegen. Fahrtdauer: 1,5 Stunden, Kosten keine.

    Grüße

    Guido
     
  13. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Bei meinem Stammautohaus darf ich zur Probe fahren was ich will.Fairerweise übertreibe ich es mit den km nicht so extrem.allerdings habe ich mal(1998) den Carina Nachfolger Avensis t22 gut 3h und knapp 200km weit getestet.Ohne echte Kaufabsichten allerdings.Gut 3 Mon. später hatte ich dann einen Kombi...
    Meinen TS habe ich schon als Vorführer erwartet.leider konnte ich in der Woche als der beim Händler eintraf nich gleich hin, da ich auf Montage war.
    Aber der erste Samstag war der TS meiner.Gut 8 Wochen später stand er dann in meiner Garage...
    Probefahrten habe ich allein oder mit meiner Frau-später war auch Junior dabei- z.B. auch mit einem RAV,Celica S,MR2,Corolla,Corolla Verso,LandCruiser usw. gemacht.

    Meinen T25 sah ich allerdings bei einem anderen Händler(wo ich vorher noch nie war.Der wollte mich (für den 1.8er )mit einer Probefahrt überzeugen.Kurz den Führerschein gezeigt und den Ausweis abgelichtet.Dann noch der kurze Hinweis bitte vor 16.00Uhr zurück zu sein(am Samstag) und schon konnte es gegen 11 losgehen.

    Ein guter Bekannter von mir war mal SUBARU Händler, da habe ich auch ohne Verkäufer einen Impreza testen dürfen...

    Aber bei Peugeot(206cc) war ein Verkäufer dabei , im VW Autohaus wurde mein Wunsch nach Probefahrt mit einem New Beetle dezent abgewiesen"...leider alle unterwegs, die anderen sind Mietwagen..."(ich mußte auf eine Reparatur an unserem 6 mon. alten FEUERWEHR VW T4 gut 1 1/2h warten);auf Nachfrage ob denn ein A3 mal möglich wäre wurde dezent überhört.Nur ein kurzes"...ist nebenan..." war da heraus zu bekommen.
     
  14. #13 charlie, 08.02.2005
    charlie

    charlie Guest

    Zitat:Haben das Angebot nen Benziner zu testen abgelehnt.
    50ocken

    Du weißt ja nicht, was Du versäumt hast [​IMG]
    [​IMG]
     
  15. #14 Hemm-Ohr, 08.02.2005
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Zitat: Haben das Angebot nen Benziner zu testen abgelehnt.
    Hättest mal machen sollen, dann weißt du erst, was du am Diesele hast...

    Uwe
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Da habt Ihr beide nicht unrecht. Aber die Entscheidung war damals (bei prognostizierten 25.000 Jahreskilometern) schon getroffen und wir hatten keine Lust, den Kindersitz hin- und herzubauen.

    Vielleicht hab ich ja die Gelegenheit nen Benziner zu fahren wenn das Steuerteil für ABS/VSC/TRC/FDGB/CVJM gewechselt wird.

    50ocken
     
  17. ODIN

    ODIN Guest

    Hallo ALF

    Also ich hab ja den gleichen Händler hier in FG.
    Meine Probefahrt war eigentlich nur Zufall. Ich war im Autohaus um ein paar Details zu klären. Bei mir stand schon der 1.8 er als Exe fest. Während ich auf den Verkäufer gewartet habe, kommt durch Zufall der Chef durch Autohaus und sagt zu mir, daß mein Probewagen schon da wäre. Ich hab zuerst gedacht ich werd verwechselt. Da ich nichts ausgemacht hatte außer dem Termin für die Detailklärung.
    konnte dann von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr (mehr Zeit hatte ich nicht und am nächsten Tag mußte ich zeitig wieder weg von hier) ohne Begrenzung Fahren. Wurde bei der Abgabe nur gefragt ob ich denn mal ordentlich Gas auf der Auttobahn gegeben habe, um alles zu testen.
    Ich glaub der Wagen wurde extra aus der Chemnitzer Filiale nach FG geholt. So gesehen alles Optimal.
    Die Länge der Probefahrt denke ich, müßte auch länger gehen. Ich hatte bis dahin 3 Gebrauchtwagen, mein Vater 4 Neuwagen gekauft, da wäre bestimmt auch ein kurzes Wochenende mgl. gewesen.

    Gruß ODIN
     
  18. #17 StG (DD), 08.02.2005
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Wir hatten den Probefahrtwagen für einen ganzen Tag. Keine Kosten außer Diesel.

    Stephan
     
  19. ALF

    ALF Guest

    @Odin

    Stimmt wir sollten dann demnächst zumindest die gleiche Werkstatt nutzen :-) ... der maxi und seine EU-Importe bringen mich wohl letztlich doch zum dän. SOL. Also mit Kauf am "Beschert Glück" wirds wohl denn doch nichts. Aber vielleicht ist ja auch der Hr. Kuttig ein ganz ein Super Verkäufer und kann auf den Travel in meine preisliche Denkweise eingehen :-) .. ich werd ihn mal auf seine Autohausadresse ansprechen ... soll er mir auch mal "Glück bescheren" :-). Den Chef draussen kenn ich zumindest vom Gesicht her auch. Hatte mal einen Corolla Liftback 1.3XLi Bj. 1991 bis ich denn beruflich aufs pendeln incl. Firmenwagennutzung ... und dann waren zwei Autos einfach vom Unterhalt her eines zuviel. Noch hab ich halt das "Problem" ich bin kein "echter" Kunde am "Beschert Glück", da ich mit dem Corolla ursprünglich immer in Zwickau/S. beim Toyota Müller am Hammerwald war (übrigens für meine Begriffe ein sehr gutes Autohaus, sehr rührig und immer auch im Sinne des Kunden mitdenkend - sprich Reparaturen bei älteren Fahrzeugen auch mal zum Zeitwert und nicht unbedingt immer teure NEU-Teile). Was ich eigentlich sagen will ... :-) ... sprich wenn man wie du nun Stammkunde ist, tut sich ein Autohaus denk ich mal leichter mit Probewünschen, weil sie wissen das Geld ist gut "investiert".
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    Ich konnte den AV ganze 3 Tage "probefahren" Wir sind damit nach Bregenz gefahren, 2x übernachtet und wieder retour. Musste nur Sprit tanken.
     
  22. Gast

    Gast Guest

    Habe meine letzten Probefahrzeuge (AV wie meiner, nur andere Farbe und einen Lancia Thesis) immer für ein ganzes Wochenende mit jeweils ungefähr 600 km Fahrstrecke gehabt.

    Der Thesis hätt mir ja schon gefallen [​IMG]
    Wär als EU-Import auch nicht teuer gewesen als der AV in D.

    Aber der AV gefällt mir immer noch [​IMG]


    Dottore
     
Thema:

Probefahrt - was geht? was geht nicht?

Die Seite wird geladen...

Probefahrt - was geht? was geht nicht? - Ähnliche Themen

  1. vom T22 auf den T27 / Eindrücke der ersten Probefahrt

    vom T22 auf den T27 / Eindrücke der ersten Probefahrt: Wir fahren schon sehr sehr lange einen T22 1.8 VVTi (den FaceLift) und mögen ihn sehr. so sehr, dass wir mit 9 Jahren nochmal einen (den...
  2. Probefahrt RAV 4 und Erfahrungsberichte

    Probefahrt RAV 4 und Erfahrungsberichte: war einwenig verwirrt!(sorry) habe eine Probefahrt,mit einem 2,2D-Cat Rav4!in der Solausstattung gemacht. Am Freitag werde Ich mit Geli,den Rav...
  3. Kofferraum geht nicht mehr auf

    Kofferraum geht nicht mehr auf: Hallo liebe Community, Ich habe heute ein Problem an meinem Avensis festgestellt. Es ist ein T25 BJ 2005 4-türer 2.0 Diesel 116 PS. Als ich heute...
  4. Xenon geht nicht mehr aus

    Xenon geht nicht mehr aus: Hallo zusammen, bei unserem Avensis T25 (EZ 04/2004, Schlüsselnr. 5048/067) geht seit kurzem (meistens) das Licht nicht mehr aus. Es kann sein,...
  5. Instrumentenbeleuchtung geht beim Bremsen in den automatischen Nachtzustand

    Instrumentenbeleuchtung geht beim Bremsen in den automatischen Nachtzustand: Hallo Leute, Ich habe das Forum durchsucht aber ich finde meinen Fehler dort nicht. Folgendes tritt bei meinem Aventis Kombi T25 DVD auf: Wenn ich...