Öl für 2.0 D-4D

Diskutiere Öl für 2.0 D-4D im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Gemeinde, bin so was von neu hier [img] ... trotz 2 Stunden intensiven Lesens und Suchens hätte ich da mal eine - vermutlich...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo Gemeinde,

    bin so was von neu hier [​IMG]
    ... trotz 2 Stunden intensiven Lesens und Suchens hätte ich da mal eine - vermutlich Anfänger- Frage:
    Was hat es mit Pumpe-Düse auf sich ... und vor allem: hat "meiner" sowas?

    Wenn ich es richtig verstanden habe, hat das Einfluss auf die "Art" des Motoröls ... oder doch nicht [​IMG]


    Hintergrund der Frage: Ich hätte Zugriff auf mehrere Liter Motoröl die jemand fälschlicherweise für seinen Pumpe-Düse (Seat Leon) gekauft hat, der nun aber doch keiner sein soll (oder doch ???)

    Ratlose Grüsse vom "Neuling"

    specimen500

    PS: Bis jetzt bin ich sehr angetan von meinem Neuen ... habe schon knapp 300 km "runter" [​IMG]


    -------------------------------------------------------------------------
    Avensis 2.0 D-4D Sol / Kombi / polarsilber / Tempomat / EZ: 12.05.2005 / EU-NL
     
  2. #2 Hemm-Ohr, 17.05.2005
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW M2 F87
    Moin,
    die Bezeichnungen Pumpe-Düse hat nichts mit dem Motoröl zu tun!
    Ist nur eine Art der Krafstoffeinspritzung,bevorzugt von VAG.
    Im Gegensatz dazu gibt es halt noch die Commonrail-Einspritzung.
    Sollte aber mit der Wahl des Motoröls nichts zu tun haben,soviel ich weiß....

    Uwe
     
  3. #3 Alex-T25, 17.05.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    @specimen
    Wenn der Leon deines bekannten 150Ps oder130PS hat,ist es ein Pumpe düse Motor,wenn er nur 110 oder 90 PS hat,dann ist es ein Verteilereinspritzpunpe Diesel.

    bin selbst ein Jahr Leon cupra TDI gefahren,kenne die Kisten daher sehr gut,weil ich micht prinzipiell weitergehend mit Autos beschäftige die ich kaufe oder fahre.

    Ansonsten hat Uwe recht,die Art der Kraftstoffeinspritzung hat nichts mit dem Öl zu tun.
    Z.B. hat Seat keine Longlife Wartungsfreigabe für Motoren die bei VW Longlife haben,z.b. 150 oder 130 PS TDI.
    Dann kann man sich Longlife Öl sparen udn nimmt normales welche für PD Motoren freigegeben ist.

    VW hat da eine Sonderstellung weil sie mit ihrer Sonderstellung,speziell bei dieseln mit Pupe düse Technik, bestimmte normen festgesetzt haben und von jedem Ölhersteller kassieren der ein Öl für diese Motoren anbieten will,damit er die Lizenz hat die VW Norm auf der Packung zu nennen.


     
  4. Gast

    Gast Guest

    Jetzt schonmal vielen Dank für die Hilfe, werde morgen mal die Motoröl Daten posten. Wenn's für beide Autos brauchbar ist, wäre perfekt.

    specimen500 (Michael)
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Hallo Gemeinde.
    Sorry, hat etwas länger gedauert mit den Motoröldaten.
    Hier sind sie nun (Kanister-Aufschrift):

    Syntholube PD SAE-5W-40 Synthetic-Leichtlauföl für Diesel mit Hochdruckeinspritzung (Pumpe-Düse) (da isses wieder). Empfohlen für VW Vorschrift (...blablabla), Ford (...usw,usw..), Gew. Kl. 85

    Kann ich das für meinen Avensis nehmen? (und für den Seat Leon vielleicht auch?), oder würdet ihr eher davon abraten ??

    Danke im Voraus für eure Hilfe.

    Specimen500 (Michael)
     
  6. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 44000 km
    Verbrauch:
    Zitat: SAE-5W-40
    Das ist eine eindeutige Spezifikation, ich persönlich (ohne Gewähr) hätte keine Bedenken für einen Einsatz im AV-Diesel.

    Prog
     
  7. uwzl

    uwzl Guest

    Hallo!

    Es gibt da noch API Spezifikationen, die sollten auch eingehalten werden (zwei Buchstaben, habe die BA nicht griffbereit, daher weiß ich nicht genau welche... ;-). In der Autobild letzte Woche (?) war da ein erhellender Artikel zum Thema Öl. Fest steht: 5W40 ist "nur" die Viskositätsklasse und das ist nur die halbe Miete. Gerade VW Longlife-Öl geht nur mit VW-Motoren, die dafür ausgelegt sind! Daher Vorsicht!

    Gruß,
    Uwe
     
  8. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 44000 km
    Verbrauch:
    Toyota sagt dazu:

    Bei Diesel:

    Ölqualität ACEA B1, API CF-4 oder CF (es kann auch API CE oder CD verwendet werden) der Viskosität 5W-30

    Bei Ottomotoren:

    20W-50 und 15W-40 API-Klassifikation SJ oder SL Mehrbereichsöl

    und

    10W-30 und 5W-30 API-Klassifikation SJ "Energy-Conserving", SL "Energy-Conserving" oder ISLAC-Mehrbereichsöl.


    Empfohlen wird generell SAE 5W-30 wegen hoher Kraftstoffeinsparung und gutem Startverhalten bei kalter Witterung.

    Prog

    API = American Petroleum Institute
    ISLAC = International Lubricant Standardization and Approval Committee
     
  9. Gast

    Gast Guest

  10. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 44000 km
    Verbrauch:
    Hallo Specimen,

    Im von dir angegebenen Link steht aber bei Einsatzgebiete/Spezifikation: Wunsch Syntholube SAE5W-40 kann als Motoröl für PKWs verwendet werden, auf die eine oder mehrere der unten angeführten Spezifikationen zutreffen! Dort ist dann auch API SJ / CF aufgeführt.
    Diese Spezifikation gibt unter anderem auch Toyota dür den Diesel an: Ölqualität ACEA B1, API CF-4 oder CF


    Prog
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Auch wenn Toyota nur Öle nach ACEA A1/B1 vorschreibt würde ich auf jeden Fall ein vollsynthetisches nach ACEA A3/B3 oder A3/B4 nehmen, da diese besseren Verschleißschutz bieten und man das vermeintlich Spritsparpotential sowieso in der Praxis nicht merkt. Am allerbesten ist das Mobil 1 0W40 oder 5W50, welches auch einen herausragend gutes Reibminderungsadditiv enthält und bei Supermärkten wie real,- Walmart oder Metro durchaus nicht teuer ist.

    Da aber Begriffe wie 'vollsynthetisch' oder teilsynthetisch nicht geschützt sind, kann das jeder auf seine Dose schreiben. Deshalb sollte man auf den Hersteller achten und sich auch den Verkäufer genau ansehen (etwa bei ebay). Steht dann nur auf der Dose "Empfohlen für VW Vorschrift ...." oder "Entspricht VW Norm", dann hat VW dieses Öl nie getestet und der Ölhersteller will einen nur glauben machen, er wäre der Meinung das Öl hätte den Test bestanden. Wenn nicht einmal eine Norm angegeben ist, etwa "Entspricht Porsche Anforderungen", dann soll sich der Kunde obendrei auch noch selber aussuche, welcher denn nun. Von solchen Ölen würde ich abstand nehmen.
     
  12. #12 Alex-T25, 03.06.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Mach ein 0-W40 rein,das passt schon,was besseres gibts eh nicht.
     
Thema: Öl für 2.0 D-4D
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis 2 0 D4D

    ,
  2. toyota auris 2.0 d-4d motoröl

    ,
  3. toyota avensis 2.0 d-4d öl

Die Seite wird geladen...

Öl für 2.0 D-4D - Ähnliche Themen

  1. 2.0 Benziner 1AZ-FSE P0171 + P0174

    2.0 Benziner 1AZ-FSE P0171 + P0174: Hallo liebe Leute, bin neu hier! Ich habe vor kurzem einen schön erhaltenen Rentner Avensis T22 gekauft. 70tkm und abgesehen von ein paar...
  2. Kaufberatung: Toyota Avensis 2.0 D-4D . 151000km - 03/2004

    Kaufberatung: Toyota Avensis 2.0 D-4D . 151000km - 03/2004: Ein paar Meter weiter (neben meiner Garage) steht ein älterer Toyota Avensis 2.0 D-4D von 03/2004 mit 151000km. TÜV bis 4/2021. Bei den Ebay...
  3. Radlagerdurchmesser T25 D-cat

    Radlagerdurchmesser T25 D-cat: Hallo, muss demnächst die Radlager an der Vorderachse wechseln , kann mir jemand vorab sagen welchen Durchmesser es hat 84 mm oder 74 mm? Mit...
  4. Getriebe Öl

    Getriebe Öl: Fahre seit dieser Woche einen Avensis 2.2 Liter Diesel t27 Toyota.Möchte das Getriebeöl wechseln.Wieviel gehen da rein. Suche auch auf diesem Wege...
  5. Toyota Avensis T27 2.2 D4-D (110KW) - Blinker vorne rechts leuchtet dauernd

    Toyota Avensis T27 2.2 D4-D (110KW) - Blinker vorne rechts leuchtet dauernd: Hallo, der Blinker im vorderen rechten Scheinwerfer leuchtet fortwährend und irgendwie stelle ich mir die Frage, was tun - gute Ratschläge,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden