Nissan Qashqai: Diskussion, Meinungen, Erfahrungen

Diskutiere Nissan Qashqai: Diskussion, Meinungen, Erfahrungen im Die Konkurrenten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Das Weib braucht bald eine neue Kutsche und wir zermartern uns die Hirne, was denn für ein Kfz erworben werden soll. Es soll eine Tageszulassung...

  1. #1 der dude, 14.09.2018
    der dude

    der dude Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    01.07.2018
    Das Weib braucht bald eine neue Kutsche und wir zermartern uns die Hirne, was denn für ein Kfz erworben werden soll. Es soll eine Tageszulassung sein, besser noch ein Jahreswagen. es werden am Tag 40-80 Kilometer gefahren.

    Der Nissan Qashqai als 1,6er (Benzin) wirkt auf den ersten Blick wie ein schönes, gelungenes Auto. Aber wie ist das mit Nissan so? Kann man sowas kaufen? Wieviel Renault ist in so einem Qashqai? Erlebt man unschöne Überraschungen?

    Was habt Ihr von einem gehört, der mal was gehört hat? Raus damit.. ^^

    btw.. CHR mag sie nicht, RAV4 ist zu teuer, Auris 3 TS noch nicht draussen.. obwohl der auch Mitbewerber wäre. Desweiteren.. Opel Adam S, 1er BMW oder Opel Mokka.. :whistling:

    Ja, ich weiß.. :wacko:
     
  2. Anzeige

  3. #2 romanhenne, 14.09.2018
    romanhenne

    romanhenne Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Also so weit ich weiß werden bei Nissan die Diesel-Motoren von Renault verbaut. Die Benziner sollen von Nissan sein. Gebaut wird die Kiste zusammen mit dem Nissan X-Trail in Russland in dem Werk Autovaz. Da wo auch Lada vom Band rollt. Hat aber nichts zu sagen. Das ist auch bei vielen deutschen Modellen nicht anders. Wenn ich noch richtig weiß werden der BMW MINI und der 1er in England zusammengeschraubt.Der VW Up zum Beispiel in Spanien und der Golf Kombi in Brasielien usw.
     
  4. #3 infinity, 14.09.2018
    infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Erfahrung habe ich mit keinem der Fahrzeuge.
    Aber 2 Sachen:
    Beim CHR und beim Auris könntest du was mit Hybrid kriegen.
    Als ich letztens zur Durchsicht musste, bin ich aus Langeweile auf dem Gelände vom Autohaus rumgelaufen.Die hatten da auch einige Mokka als Jahreswagen stehen.Den fand ich eigentlich vom Preis und der Ausstattung (LED Scheinwerfer) her noch mit am vernünftigsten.Ist natürlich nix mit Hybrid.
    Früher war ja Opel Murks, ob das heutzutage auch noch so ist vermag ich aber nicht zu sagen.
     
  5. #4 Energy_Master, 14.09.2018
    Energy_Master

    Energy_Master Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Ort:
    Nähe DD
    Fahrzeug:
    T27 Vfl, Yaris Hybrid Fl
    Yaris (Hybrid) ist zu klein? Bzw. bei welchem Fahrprofil?
    Bei uns passt der super, denn man hat etwas Kofferraum und ein kleines, wendiges Auto. Ideal für Stadt/ Land, Autobahn eher weniger...
     
  6. carina

    carina Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Fahrzeug:
    T25 2.0
    Ein Kollege hat einen Qashqai seit 10 Jahren.Ist jetzt problemlos durch den Tüv gekommen.Der TÜV Prüfer hat auch gesagt das es gute Autos wären.
    Ein Verwandter hat den Nissan Juke seit 5-6 Jahren.Der ist auch sehr zufrieden damit.Is halt Geschmackssache...
     
  7. #6 avensis73, 14.09.2018
    avensis73

    avensis73 Profi

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Lexus NX300h
    Falsch!
    Für Europa wird der Qashqai in Sunderland gebaut und der X-Trail in Japan.
     
  8. XLarge

    XLarge aka chris1982

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne , Toyota Yaris 1.0 Team D - Yasmin
    @der dude,

    Meine Empfehlung, ohne jetzt die Fahrstrecke zu kennen, wäre auch ein Yaris ( Hybrid ). Beim Qashqai bezahlst du den SUV Zuschlag beim Verbrauch und bei der Versicherung. Und wenn das Fahrzeug nur für die Stadt sein sollte, wird das sicherlich nicht billig. Was ist mit nem KIA Ceed ( SW ) oder Sportage?

    Meine Eltern hatten mal nen Nissan WP11-144 - alles unauffällig, war aber sicherlich noch, bevor da Renault mit eingestiegen ist...
     
  9. #8 Olav_888, 14.09.2018
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Oh Jungs, ohne den WAF ist die ganze Diskussion doch vollkommen egal ;)

    Kurz nach der Übernahme haben sich einige im Navara-Forum über die "miese" Qualität beschwert, so sollten zum Beispiel die Kupplungen nicht mehr halten. MEIner Ex hatte ich damals den Renault Traffic nur mit OPEL-Emblem besorgt, der fährt und fährt und fährt. Abgesehen von ein paar Macken mit der hinteren Klima, welche der Qashqai wohl nicht haben wird
     
    Bigdaddy gefällt das.
  10. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Auch der Megane meines Bruders sowie der 10 Jahre alte Scenic meines Vaters sind seit über 100.000km absolut unauffällig, das Dissen von Renault ist absolut unnötig
     
    t23owner und Bigdaddy gefällt das.
  11. #10 infinity, 14.09.2018
    infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Wobei 100t km ja nix sind und der Feldwebel vom TE anscheinend keinen Renault will.
     
  12. #11 der dude, 15.09.2018
    der dude

    der dude Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    01.07.2018
    WAF ist gut :D, den gibts hier tatsächlich. Der C-HR ist zum Beispiel aus dem Rennen, weil die Mittelkonsole aussieht wie ein "Urinal". Mazda wird konsequent umgangen, weil die Motorhauben zu lang sind.. etc. Naja gut, auch bei Herren kauft der Bauch mit, und mein Schatz soll ja ein Gefühl von tiefer Zufriedenheit haben. Es fallen durchaus auch realistischere Ausschlußkriterien ins Gewicht. So geht es um Verarbeitung, Testberichte, Preise, Motorleistung usw.. Nicht, dass ihr denkt, wir würden hier ständig ins Groteske abschweifen. Aber der Wohlfühlfaktor muß stimmen (bei mir ja auch), und den erfüllt der Qashqai, anders als zB der sehr ähnliche Renault Kadjar. Der ist en detail einfach nicht so schön.
    Vorurteile gegenüber Renault.. hmm, ja, das könnte schon sein. Mein erstes Auto war ein R19, der hat ständig Probleme verursacht, aber das gilt wohl nicht mehr. Ich kanns nicht genau beschreiben, ist einfach ein ungutes Gefühl bei dieser Marke. Tatsächlich haben wir uns zB den neuen Scenic angeschaut, und das IST ein schönes Auto.. aber "zu groß". Der Qashqai ist dagegen nicht "zu groß" ^^. Wahrscheinlich ist, das andere Eigenschaften des Fz die Größe wieder relativieren (-> WAF).
     
  13. #12 ChocolateElvis, 15.09.2018
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    ich hab zwar keine persönlichen Erfahrungen mit dem Qashqai, aber eine möglicherweise etwas klischeehafte Meinung:

    Ich find den Qashqai von jeher an sich ein gutes Auto, technisch unauffällig, designtechnisch an der momentanen Mode orientierter Einheitsbrei, soweit ok.
    Aber in einem Nissan ist mir persönlich ganz allgemein zuviel Renault drin. Die Bluebird-Zeiten sind leider lange vorbei...
    Ich hab/hatte im Bekanntenkreis zwei Renault-Nissans (einen eher selteneren Tiida und einen Note) und beide Besitzer sind/waren nicht allzu erbaut von den Autos...
     
  14. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 mk5808775, 15.09.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Dann ist aber auch der Auris / Corolla 3 aus dem rennen, denn anders sieht der auch nicht aus. ;)

    Zum Qashqai kann ich leider nicht viel sagen, aber normaler Benziner gepaart mit Luftwiderstand wie Schrankwand wäre jetzt für mich ein no-go.
    Wenn es unbedingt ein CUV sein soll würde der Mokka vielleicht passen. Mein Onkel hat einen 2016er in Geschmacksrichtung Diesel und ist ganz zufrieden damit. Von der Materialqualität ist das Gefährt sicher gleich auf mit dem Toyota Yaris und Auris, nichts besonders, aber auch nichts auffällig abstoßendes.
    Was mich stören würde ist PSA in Hintergrund... hab noch nie etwas unkulanteres als diesen Konzern erleben dürfen. Mein Fall ist 15 Jahre her, aber glaube jetzt nicht dass sich dieser Laden großartig gebessert hat.

    Fährt sie denn die 40-80km am Tag am Stück (oder zwei) oder ist das alles aufgeteilt in Kurzstrecken-Gehopse (Kinder mehrfach am Tag von A nach B über F, G, I, J und K transportieren)? Wenn letzteres kommst Du IMHO an einem Urinal-freien Auris 2 nicht vorbei.
     
  16. #14 der dude, 15.09.2018
    der dude

    der dude Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    01.07.2018
    Mal zugegeben: Die Mittelkonsole erinnert mich auch irgendwie an den Spucknapf beim Zahnarzt.

    Sie fährt zur Arbeit und zurück, hat wechselnde Einsatzorte. Halb Bahn, halb Stadt, mal mehr, mal weniger. Und so der übliche Kram wie Einkaufen, aber nicht viele Kurzstrecken. Soll wohl ein bischen schicker sein.
     
Thema: Nissan Qashqai: Diskussion, Meinungen, Erfahrungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nissan qashqai forum erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Nissan Qashqai: Diskussion, Meinungen, Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Nachbau- Karosserieteilen ?

    Erfahrung mit Nachbau- Karosserieteilen ?: Hallo. Hat jemand Erfahrung mit den Nachbauteilen die es bei eBay etc gibt? Bei meinem Avensis müsste die vordere Stoßstange, Kotflügel...
  2. Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Premium Soundsystem des T 27 Executive ab 2015?

    Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Premium Soundsystem des T 27 Executive ab 2015?: Hallo, bin Eigentümer eine T 27TS 2.0 D Executive aus 2016. Freue mich hauptsächlich auf das Premium Soundsystem des Fahrzeugs, konnte es bislang...
  3. Erfahrungen mit meinem Yaris BJ2014

    Erfahrungen mit meinem Yaris BJ2014: Jo, nach 3,5 Jahren und inzwischen 43.000km auf der Uhr wird es vielleicht mal Zeit n paar Infos über mein Gefährt abzugeben. Wie einigen bekannt...
  4. Erste Erfahrungen mit neuem Avensis ...

    Erste Erfahrungen mit neuem Avensis ...: Guten Abend, bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Avensis Touring Sports 1.8 Multidrive Edition S Neuwagens und auch neu hier im Forum. Möchte...
  5. Avensis 1.6l D4D Erfahrungen

    Avensis 1.6l D4D Erfahrungen: Hallo, derzeit fahre ich einen VW Diesel 1.9L TDI 105PS EURO4. Ich spiele mit den Gedanken mir einen 1.6L D4D EURO6 Avensis zuzulegen aus dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden