Neuwagen + Frust!

Diskutiere Neuwagen + Frust! im Corolla + Corolla Verso - Forum Forum im Bereich Familienbande; Hallo allerseits---- Leicht geschockt (da kauft man sich einmal einen Neuwagen! , Corolla 1.6 Sol, Benzin). Als wenn ich es geahnt hätte.. war...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo allerseits----

    Leicht geschockt (da kauft man sich einmal einen Neuwagen! , Corolla 1.6 Sol, Benzin).
    Als wenn ich es geahnt hätte.. war kaum zu Hause mit dem Wagen und wollte einparken Lenkung links eingeschlagen und leicht gebremst--- fürchterliches Quietschen!!!
    Also gestern zum Autohaus-- ungläubige Gesichter-- dann mit Mechaniker Probefahrt---quietsch-quietsch!!!! Mechaniker: " da ist was nicht in Ordnung"! Aha !
    Wagen auf die Bühne, nach ner halben Stunde Mechaniker Probefahrt--- QUIETSCH!!!
    Wohlgemerkt nur beim Linkseinschlagen und Bremsen. Wagen wieder rein, nach ner halben Stunde Probefahrt--nix mehr! Angeblich irgendwelcher Wachs auf den Bremsen oder so???
    Heute wieder 50 km gefahren. Im kalten Zustand alles i.O., warmgefahren --QUIETSCH!
    Autohaus angerufen.... "das hatten wir noch nie" (also bin ich wieder mal der erste Idiot!!!) "fahren Sie doch den Wagen erst mal ne Weile" ! Tolle Auskunft!
    Mein Gott- kann man denn in Deutschland noch irgendwas kaufen, was auch funktioniert!
    Bin mal gespannt wie das weiter geht-- mir reicht es jetzt schon wieder!
    Hat jemand vieleicht ne Ahnung was der Fehler sein kann??? Wäre doch toll, wenn man den
    armen Toyomechaniker helfen könnte !!! Ach ja , an den Bremsklötzen hätte er noch die Kanten
    gebrochen-- sagte er mir heute noch.
    Also vieleicht kann mir jemand den Frust nehmen!!!
    Danke im voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alex-T25, 31.03.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    wenn er so neu ist,nicht viele km hat,nach dem dritten versuch wandeln und gut.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Zitat:wenn er so neu ist,nicht viele km hat,nach dem dritten versuch wandeln und gut.

    Willst du damit sagen, dass die mir nach dreimal erfolglosen Versuch das Quietschen zu beseitigen ein neues Auto hinstellen [​IMG]

    Aber doch nicht in der Servicewüste Deutschland!!!
    Da kannste doch gleich wieder zum Anwalt gehen und schön löhnen!!!
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Ich hätte voll auf die Bremmssteine getipt, da ich bei eigens gewechselten auch dieses Problem vor dem Abkannten in der selben Art und Weise hatte.
    Ich hoffe nur, dass er es wirklich und ausreichend getan hat.
     
  6. #5 Toyopel, 31.03.2005
    Toyopel

    Toyopel Guest

    Zitat:wenn er so neu ist,nicht viele km hat,nach dem dritten versuch wandeln und gut.
    Oder ganz einfach, die Werkstatt wechseln und den Vorfall im Verwandten und Bekanntenkreis publik machen.
    Schlechter Service spricht sich rum, sich ein guten Ruf zu schaffen dauert lange, einen Schlechten kurz. [​IMG]


    Heino
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Zitat:wenn er so neu ist,nicht viele km hat,nach dem dritten versuch wandeln und gut.

    Noch mal direkt gefragt--- ab wann kann ich auf einen anderen Neuwagen bestehen? Habe jetzt 900 km weg, Bremsen quietschen nach wie vor! Außentemperaturanzeige
    funktioniert nicht! Radio wird durch den Lüfter gestört wenn ich Klima zuschalte! Und das bei einem Neuwagen.
     
  8. #7 StG (DD), 04.04.2005
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Nach der dritten erfolglosen Reparatur an dem gleichen Mangel. Ziehe es aber schnell hintereinander durch, jeder gefahrene Kilometer kostet Dich Geld.

    Stephan
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Wegen einer nicht funktionieren Außentempanzeige wechseln sie dir aber nicht den Wagen. Auch dort liegt die Verhältnismäßigkeit als Ma´ßstab an. "Möglich ist alles" ist nur ein Werbespruch und kein Versprechen.
     
  10. #9 Suitcase, 05.04.2005
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Ich glaube auch, dass es um einiges schwieriger sein wird, ein Auto wegen quitschender Bremsen zu wandeln, als wenn es sich beispielsweise um ein Problem in der Motorelektronik handelt.


    Zitat:Mein Gott- kann man denn in Deutschland noch irgendwas kaufen, was auch funktioniert!


    Was hat eigentlich Deutschland mit dem Quietschen Deiner Bremsen zu tun? Der Wagen wird doch nicht nur für Deutschland speziell hergestellt.

    Guido
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Quitschen die Bremsen nur beim Einschlag nach links ?

    mike
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Tut mir leid sowas zu hören. Aber lass Dich nicht entmutigen: Ich würde jetzt auf keinen Fall locker lassen. Geh denen so lange auf den Keks, bis die Mängel behoben sind. Die Aussage "Fahren sie erstmal, das Quietschen geht vielleicht irgendwann von alleine weg" ist unprofessionell und nicht akzeptabel. Dafür gibt es Qualitätskontrollen im Werk. Und Du bist nicht das Werk, sondern der Kunde, dem für gutes Geld ein einwandfreies Auto zusteht.

    Neuer Wagen ist eher illusorisch, weil hier ein relativ triviales Problem vorliegt. Wahrscheinlich hilft schon ein Tausch/Überprüfung von Scheiben, Belägen, Sätteln o.ä.

    Wichtig: Fordere den Händler schriftlich auf, die Mängel binnen einer "angemessenen Frist" abzustellen. Damit kannst Du im Fall der Fälle Deine Rechtsansprüche besser durchsetzen. Näheres dazu erfährst Du bei den Automobilclubs oder im Netz. Googel mal nach Rechtshiilfe-Foren und Deinen Rechten bei Neuwagen-Mängeln.

    Viel Glück und Du schaffst das! Lass Dich nicht frusten. Du bist nicht der Erste, dem sowas passiert. Sowas kommt leider vor. Autos sind auch nur Menschen ;-)
     
  13. Gast

    Gast Guest

    ...bau doch mal den Reifen ab, schlag des Lenkrad ein und dreh die Scheibe mal von Hand ob da schon was zu Hören ist.
    (Schleifen,Quitschen)

    Ich hatte beim T22 ein quitschen, dann habe ich mir Samstag mal die Bremsen selber vorgenommen (Ich habe 1 Stunde für beide seiten investiert), Beläge ausgebaut,grad entfernt,gefettet.........quitschen weg....

    mike
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Was hat eigentlich Deutschland mit dem Quietschen Deiner Bremsen zu tun?

    Natürlich nichts. Das wollte er damit auch nicht behaupten. Er ist halt gefrustet, was ich ziemlich gut verstehen kann. Man hat eh schon das Gefühl, von immer mehr Wegwerf-Billig-Schrott von Media Markt &Co umgeben zu sein. Wenn dann noch der nagelneue Japaner Ärger macht, fragt man sich schon: wo gibt es überhaupt noch richtige beständige Wertarbeit zu kaufen?
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Zitat:Was hat eigentlich Deutschland mit dem Quietschen Deiner Bremsen zu tun?

    Natürlich nichts. Das wollte er damit auch nicht behaupten. Er ist halt gefrustet, was ich ziemlich gut verstehen kann. Man hat eh schon das Gefühl, von immer mehr Wegwerf-Billig-Schrott von Media Markt &Co umgeben zu sein. Wenn dann noch der nagelneue Japaner Ärger macht, fragt man sich schon: wo gibt es überhaupt noch richtige beständige Wertarbeit zu kaufen?

    Genau so habe ich es gemeint!!!
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Quitschen die Bremsen nur beim Einschlag nach links ?

    mike

    Ja nur bei Linkseinschlag und sachten Bremsen.
     
  17. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Zitat: Wichtig: Fordere den Händler schriftlich auf, die Mängel binnen einer "angemessenen Frist" abzustellen. Das was tomneumann da sagt ist ein ganz wichtiger und entscheidender Punkt!!
    Sonst läuft später mit Wandlung leider garnichts!!

    Prog
     
  18. Gast

    Gast Guest

    ...ich glaube nicht das man wegen quitschender Bremsen
    Wandeln kann (die zugesicherte Eigenschaft..das Bremsen ist erfüllt)

    spinni:

    nachrechts einschlag kein geräusch ?
    (Hört sich an als wenn der innere Belagblock "verkanntet")

    mike


     
  19. Gast

    Gast Guest

    Auch wenn der Tip sicherlich nur gut gemeint ist: ich würde auf gar keinen Fall das Rad abschrauben und mich selber auf Fehlersuche begeben. Das kann Dir die Werkstatt hinterher (zu Recht) als unfachmännischen Eingriff in die Betriebssicherheit auslegen und eine gütliche Einigung erschweren (selbst wenn Du Ahnung von der Sache hast, was ich ja gar nicht bestreite). Im schlimmsten Fall behaupten sie, Du hättest alles noch schlimmer gemacht und Du riskierst Deine Garantieansprüche.

    Es ist ja auch nicht Deine Aufgabe, an und unter Deinem Neuwagen herumzukriechen und Dir damit die Finger schmutzig zu machen, nur weil die Bremse nicht so tut wie sie soll. Das kann man Dir nicht zumuten, das soll mal schön der Händler übernhemen.

    Bei Bremsen würde ich nicht spaßen, da geht es in letzter Konsequenz um Dein Leben und das Leben anderer.

    Bleib am Ball, Du hast das Recht auf Deiner Seite!

    Hau rein & Gruß tom
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    @tom

    ...das Rad runter machen ein Eingriff... [​IMG]
    Na ja.....
    Ich kann dir versichern :Wenn man das Rad abnimmt und an der Scheibe dreht ist das kein Eingriff der zu irgendeiner Konsiquenz führt [​IMG]


    Es geht einfach darum das Geräusch zu lokalisieren um der Werkstatt einen Tip zu geben.

    Aber sei es drum.....

    Mike
     
  22. Gast

    Gast Guest

    ..noch was:

    Bremsen quitschen haben nichts mit der Funktion zu tun.
    (daher : Bremsen ist eine "zugesicherte Eigenschaft" )

    Natürlich sollte das quitschen behoben werden weil es lästig ist...aber nicht gefährlich.

    Mike

     
Thema:

Neuwagen + Frust!

Die Seite wird geladen...

Neuwagen + Frust! - Ähnliche Themen

  1. EU Neuwagen-Avensis T27

    EU Neuwagen-Avensis T27: Einen schönen Guten Abend ans Forum, im November haben wir Familienzuwachs bekommen und somit brauchen wir, wie viele andere Familien ein...