Neuer Toyota Avensis: 1,8 oder 2,0?

Diskutiere Neuer Toyota Avensis: 1,8 oder 2,0? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Tagchen, mein Vater wollte sich den neuen Toyota Avensis kaufen. Und nun steht er vor der Frage ob es der 1,8 Liter oder 2,0 sein soll. Sind...

  1. Gast

    Gast Guest

    Tagchen,

    mein Vater wollte sich den neuen Toyota Avensis kaufen. Und nun steht er vor der Frage ob es der 1,8 Liter oder 2,0 sein soll. Sind die Unterschiede zwischen den beiden in der Leistung so groß? Wo sind die Vor- und Nachteile der beiden?
    Bisher fuhr er den Toyota Carina 1,8 mit 107 PS (Bj. 12/95).
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 StG (DD), 01.06.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

  4. Gast

    Gast Guest

    Hi,

    der Unterschied ist sehr gering, und jetzt, wo er Traktionskontrolle auch dabei hat (1.8er), überhaupt fast keiner. Von der Leistung her merkt man es kaum, Verbrauch ist natürlich besser. Am besten ab zum Toyota Händler, sowas kann man nur durch eine Probefahrt feststellen. Ich bin absolut zufrieden damit, wenn einem die Leistung so wichtig ist, sollte man den 2.4er nehmen. Aber ob 1.8 oder 2.0 ist egal (meiner Meinung nach).

    Lg
    Matthias
     
  5. #4 Suitcase, 01.06.2004
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Auch wir waren uns unschlüssig, doch nach der Probefahrt stand fest, dass es nicht der 1,8l sondern der 2.0l sein sollte.

    Der 1.8l war nach unserem Geschmack viel zu laut und zu schwach in der Beschleunigung z. B. bei Überholvorgängen auf der Autobahn.

    Es kommt auch sehr stark auf Deine Fahrweise und auf Deine Fahrtstrecken (viel Autobahn/oder viel Stadtverkehr) an.

    Aber wie wulong schon richtig geschrieben hat. Zwei Probefahrten sagen mehr als tausend Postings in diesem Board.

    Also reinsetzen und selber ausprobieren.

    Und viel Vergnügen dabei.

    grüße

    Suitcase
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Das sehe ich genau so!

    Wobei man schon generell sagen kann, wenn man schon zwischen 2 Motorvarianten sich nicht entscheiden kann, sollte man dann lieber die größere nehmen.

    Noch besser:
    Beide Motoren am Besten direkt nacheinander probefahren.
    Das hat selbst meine Freudin überzeugt, dass wir uns lieber den 2.0 bestellt haben.

    Gruß
    Björn
     
  7. jojo

    jojo Guest

    Wnn finanziell nichts dagegen spricht, -----GROßER MOTOR
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Moin,
    haben uns nach Probefahrt auch für 2.0 entschieden. Unter anderem auch wegen Tempomat. Den gab damals noch nicht als Extra für 1.8. Der kleine Motor war einen tacken rauher und weniger elastisch daher also ein paar Euro mehr.
    ABER: Selber testen, denn der 1.8er war absolut OKAY und auch nicht schlecht!!!
    Dirk
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Hallo,
    wuerd mich den anderen Meinungen anschließen, dein Vater kann den Vorteil/Nachteil nur nach einer Probefahrt selbst feststellen, denn jeder legt Wert auf andere Details.
    Wir haben uns fuer den 2.0 entschieden da der im mittleren Drehbereich einfach besser war als der 1.8 (mein Empfinden).
    Aber auf jeden Fall macht er nichts falsch wenn er sich fuer einen Avensis entscheidet.
    Gruss Juergen
     
  10. ylf

    ylf Guest

    Zitat:
    Wir haben uns fuer den 2.0 entschieden da der im mittleren Drehbereich einfach besser war als der 1.8 (mein Empfinden).


    Der 2.0er ist ein Benzindirekteinspritzer, der 1.8er nicht. Der 2.0er hat ein relativ gleiches Drehmoment über fast den gesamten Drehzahlbereich. Mir scheint auch, der ist mehr auf Laufkultur getrimmt, statt Leistung. Deshalb kommt der vielen wohl subjektiv eher träge vor, weil die Beschleunigung eher unspektakulär verläuft. Das ist keine Drehzahlorgel, wie die früherern Mehrventiler bzw. die TS-Varianten. Da brüllt auch nichts vorne, jedenfalls nicht so doll.
    Ich habe den 1.8er leider nicht gefahren, ich kann deshalb das nur ungefähr mit dem 1.4 von meinem G6 vergleichen und da war/ist das so, wenn man Leistung haben will, immer schon über 4000 Drehen.
    Obwohl das Sechsganggetriebe vermisse ich trotzdem. [​IMG]


    bye, ylf
     
  11. erwin

    erwin Guest

    Zitat:...
    Ich habe den 1.8er leider nicht gefahren, ich kann deshalb das nur ungefähr mit dem 1.4 von meinem G6 vergleichen und da war/ist das so, wenn man Leistung haben will, immer schon über 4000 Drehen.
    Obwohl das Sechsganggetriebe vermisse ich trotzdem. [​IMG]

    bye, ylf

    Ich kenne das schon von früher bei Toyota. Wenn 2 Benziner verfügbar waren, hatte der mit dem kleineren Hubraum üblicherweise einen "Drehzahlbuckel" und der größere Motor einen ziemlich glatten Drehlzahlverlauf. Der kleinere Corolla-Motor war - entschuldige bitte diesen Ausdruck - so eine Krücke, beim 1.6l hatte man dagegen bereits bei 2000 1/min schon fast das max. Drehmoment. Was sich Toyota damals gedacht hat, zunächst den G6 mit dem kleinen Motor anzubieten, bleibt mir ein Rätsel. Als der G6 dann mit dem 1.6er Motor herauskam, habe ich zugeschlagen.
    Erwin
     
  12. ylf

    ylf Guest

    Zitat:Der kleinere Corolla-Motor war - entschuldige bitte diesen Ausdruck - so eine Krücke, beim 1.6l hatte man dagegen bereits bei 2000 1/min schon fast das max. Drehmoment. Was sich Toyota damals gedacht hat, zunächst den G6 mit dem kleinen Motor anzubieten, bleibt mir ein Rätsel. Als der G6 dann mit dem 1.6er Motor herauskam, habe ich zugeschlagen.
    Erwin


    Ach, so krückig war der 1.4er gar nicht. Nur passte der eben nicht zum Sechsganggetriebe. (das Getriebe ist sicherlich auf den 1.6er abgestimmt gewesen und das war sicher auch ursprünglich so geplant, wie man an dem Zusatzzettel zur Bedienungsanleitung erkennen kann.) Zu meiner Kaufzeit gab es den Compact nur als Dreitürer und auch nur mit 1.4er Triebwerk. Wenn man 1.6L habe wollte, mußte man den Liftback nehmen. Den G6R habe ich um ca. drei Monate verpasst.

    bye, ylf
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Ich finde den 1.8er voll in Ordnung. Das Auto ist keineswegs lahm und genügt seinem Zweck. Bis 180 km/h beschleunigt der Motor flott, danach wird er ziemlich lahm
    Jeder sollte für sich entscheiden was er braucht und bezahlen kann. Der komfortabelste Motor wird sicherlich der 2,4er sein.

    Probefahren, nachdenken und entscheiden.

    Gruß
    Hans

     
  14. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Zitat:Zitat:Der kleinere Corolla-Motor war - entschuldige bitte diesen Ausdruck - so eine Krücke, beim 1.6l hatte man dagegen bereits bei 2000 1/min schon fast das max. Drehmoment. Was sich Toyota damals gedacht hat, zunächst den G6 mit dem kleinen Motor anzubieten, bleibt mir ein Rätsel. Als der G6 dann mit dem 1.6er Motor herauskam, habe ich zugeschlagen.
    Erwin


    Ach, so krückig war der 1.4er gar nicht. Nur passte der eben nicht zum Sechsganggetriebe. (das Getriebe ist sicherlich auf den 1.6er abgestimmt gewesen und das war sicher auch ursprünglich so geplant, wie man an dem Zusatzzettel zur Bedienungsanleitung erkennen kann.) Zu meiner Kaufzeit gab es den Compact nur als Dreitürer und auch nur mit 1.4er Triebwerk. Wenn man 1.6L habe wollte, mußte man den Liftback nehmen. Den G6R habe ich um ca. drei Monate verpasst.

    bye, ylf

    Ich habe mir auch den G6 im September´97 ausgesucht.Für die 1.4er Maschine war es ganz okay, der 1.6 war zu diesem Zeitpunkt für das "Sportmodell"G6 nicht lieferbar.Und mit dem Liftback konnte ich mich nicht "anfreunden".
    Also G6 gekauft, dann gut 3 Monate später geärgert, als der G6 1.6 und dann noch der G6R rauskamen...
    Selbst der Sportauspuff hat dem 1.4er keinen rechten Ton entlocken können.Und dieses schreckliche 4-Speichenlenkrad...
    Ich habe dann als "Wiedergutmachung" beim Yaris TS zugeschlagen.Wenn ich den 1.6 gehabt hätte, würde ich ihn heute noch fahren.
    Zum Avensis muß ich sagen, das ich auch erst den 2.0 wollte.
    Da ich im September´03 über einen Import aus DK gestolpert bin (Lieferzeit 14Tage!!!) habe ich den 1.8er (nur als dieses war er dort verfügbar) gefahren.Der Unterschied zu meinem 1.8er (110PS)T22 war schon ganz schön.
    Da ich zu 2/3 in der Stadt unterwegs bin, bin ich bei diesen Spritpreisen ganz froh mit dem 1.8(Verbrauch 7,14L/100km).Ich denke das der 2.0 in der Stadt das nicht schafft.Was der Unterschied in der Versicherung und Steuer ausmacht weiß ich nicht, da ich keine Vergleichswerte habe.Und so viel besser geht ja der 2.0 auch nicht.
    Für einen Diesel fahre ich zu wenig(max.15000km).
     
  15. erwin

    erwin Guest

    Zitat:Zitat:Der kleinere Corolla-Motor war - entschuldige bitte diesen Ausdruck - so eine Krücke, beim 1.6l hatte man dagegen bereits bei 2000 1/min schon fast das max. Drehmoment. Was sich Toyota damals gedacht hat, zunächst den G6 mit dem kleinen Motor anzubieten, bleibt mir ein Rätsel. Als der G6 dann mit dem 1.6er Motor herauskam, habe ich zugeschlagen.
    Erwin


    Ach, so krückig war der 1.4er gar nicht. Nur passte der eben nicht zum Sechsganggetriebe. (das Getriebe ist sicherlich auf den 1.6er abgestimmt gewesen und das war sicher auch ursprünglich so geplant, wie man an dem Zusatzzettel zur Bedienungsanleitung erkennen kann.) Zu meiner Kaufzeit gab es den Compact nur als Dreitürer und auch nur mit 1.4er Triebwerk. Wenn man 1.6L habe wollte, mußte man den Liftback nehmen. Den G6R habe ich um ca. drei Monate verpasst.

    bye, ylf
    Ich kann zwar nicht mehr genau sagen, welche Gänge betroffen waren, aber der 1.6er G6 hat gegenüber dem 1.4er eine leicht veränderte Getriebeabstufung (Ich habe mir seinerzeit die Getriebedaten besorgt und dies festgestellt, die Zettel müsste ich allerdings erst lange suchen, falls noch vorhanden). D.h. auch der 1.4er hatte eigentlich ein eigens abgestuftes Getriebe. Bei meinem G6 kam auch noch der Beizettel für den 1.4 mit, welcher aussagt, dass die Höchstgeschwindigkeit im 5. erreicht wird, was beim 1.6er definitiv nicht mehr stimmt.
    Kurz zusammengefasst: Ich glaube nicht, dass die Getriebeabstimmung nicht passte (es war mehr oder weniger ein normales 5-Gang mit zusätzlichem 6. Spargang), sondern der 1.4er hatte einfach einen zu schlechten Drehmomentverlauf.

    Aber weil wir gerade beim Getriebe sind, noch ein wiederholter Input zum Vergleich 1.8er / 2.0er AV: Vergesst nicht, dass der 2.0er bei 100kmh gerade 2500 dreht und der 1.8er etwa 3000. Das ist ein Riesenunterschied. Wenn man da die Durchzugskraft bei gleicher Geschwindigkeit und gleichem Gang vergleicht, liegt man gründlich falsch. Einen Elastizitätsvergleich (80 bis 120kmh) im 5. Gang kann der 2.0er eigentlich gar nicht gewinnen, weil die um 20% längere Übersetzung das erhöhte Drehmoment mehr als auffrisst.
    Erwin
     
  16. ylf

    ylf Guest

    Danke Erwin, das sind doch mal ein paar handfeste Fakten. [​IMG]


    Der 2.0er dreht bei 100km/h 2500? gleich mal probieren ...
    Jedenfalls sind es bei 160km/h 4000upm, da gibt es dann den Ruck. [​IMG]


    So, probiert
    80-120 laut Tacho,
    5 Gang: ca. 14S
    4 Gang: ca. 11S
    3 Gang: ca. 7S
    2 Gang: hab ich nicht probiert [​IMG]


    bye, ylf
     
  17. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    @erwin
    Dieser Zettel stimmte auch beim 1.4er nicht so richtig.Die Höchstgeschwindigkeit war glaube ich bei 185km/h angegeben.Im 5.Gang hat der die dann voll ausgedreht auch geschafft.Wenn man dann aber den 6. rein getan hat ,kamen noch mal gut 10km/h dazu.
     
  18. #17 Meister1965, 06.06.2004
    Meister1965

    Meister1965 Guest

    Ich habe mich auch für 2.0 entschieden, obwohl ich zuerst den 2.4er nehmen wollte. Aber den gibts nur mit Automatik und die nimmt ihm die Kraft, so dass dann der Unterschied zum 2.0 kaum spürbar ist.
     
  19. #18 Dichterfürst, 06.06.2004
    Dichterfürst

    Dichterfürst Routinier

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Fahrzeug:
    Avensis 2.4 Kombi Sol; als Neuwagen gekauft 10/2003
    Zitat:Ich habe mich auch für 2.0 entschieden, obwohl ich zuerst den 2.4er nehmen wollte. Aber den gibts nur mit Automatik und die nimmt ihm die Kraft, so dass dann der Unterschied zum 2.0 kaum spürbar ist.
    Das stimmt meiner Meinung nach nur zum Teil.
    In der Tat soll die Beschleunigung des 2.0-Liter Handschalters sogar etwas besser sein, als die des 2.4-Liter.
    Der Unterschied bei der Höchstgeschwindigkeit ist mit 210 km/h (2.0) zu 220 km/h (2.4) in der Praxis ebenfalls zu vernachlässigen, d.h. kein wirklicher Nachteil für den 2.0.
    Aber gib doch mal bei 140 km/h Vollgas. Da merkt man den Unterschied im Durchzug ganz ordentlich. Und wenn´s z.B. voll beladen auf der A 7 die Kasseler Berge hochgeht, sicher auch. Da kommt der 2.0 dem 2.4 dann nicht mehr hinterher.
    Aber mal zur Eingangsfrage:
    Wer bisher einen Carina mit 107 PS gefahren hat, der wird mit den 129 PS des 1.8-Liter Avensis ohne Frage völlig zufrieden sein. Und zweifellos ist der 1.8-Liter deutlich wirtschaftlicher, als der 2.0-Liter.
    Gruß
    Stefan
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ylf

    ylf Guest

    Zitat:[
    Aber gib doch mal bei 140 km/h Vollgas. Da merkt man den Unterschied im Durchzug ganz ordentlich. Und wenn´s z.B. voll beladen auf der A 7 die Kasseler Berge hochgeht, sicher auch. Da kommt der 2.0 dem 2.4 dann nicht mehr hinterher.


    Runterschslten in den vierten, dann geht auch was.

    Aber was fehlt ist ein Avensis TS, 2.4L und manuelles Sechsganggetriebe. [​IMG]


    bye, ylf
     
  22. erwin

    erwin Guest

    Zitat:

    Aber was fehlt ist ein Avensis TS, 2.4L und manuelles Sechsganggetriebe. [​IMG]

    bye, ylf

    Es fehlt kein TS, sondern prinzipiell das (optionale) 6-Gang-Getriebe. Ich finde es schade, dass Toyota hier die Vorreiterrolle (ehemalig 5-Gang) ganz aufgegeben hat und dagegen sogar die stinknormale Mercedes C-Klasse mit 6-Gang erhältlicht ist.
    Erwin
     
Thema:

Neuer Toyota Avensis: 1,8 oder 2,0?

Die Seite wird geladen...

Neuer Toyota Avensis: 1,8 oder 2,0? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Toyota - Besitzer

    Neuer Toyota - Besitzer: Hallo alle zusammen! Vor eine Woche habe ich mir beim Toyota-Autohaus ein Avensis T25 gekauft! Auto wurde in Januar 2007 ersten Mal zugelassen...
  2. Radbremszylinder hinten Toyota Avensis T22 erneuern

    Radbremszylinder hinten Toyota Avensis T22 erneuern: Radbremszylinder erneuern hinten beim T22 Kombi
  3. Mein neuer läuft nicht so gut wie mein alter

    Mein neuer läuft nicht so gut wie mein alter: Hallo Freunde des Avensis. Hab mir im Oktober den neuen T27 2.0 D4D als Jahreswagen geholt. Jetzt habe ich ihn zum ersten Mal ausgefahren und war...
  4. Goodbye Avensis... hallo neuer!

    Goodbye Avensis... hallo neuer!: Hallo an alle! Habe mich nach einer schönen Zeit nun von meinem Avensis getrennt :( . Es gab eigentlich nie Probleme und auch keinen Grund zur...
  5. Neuer Getränkehalter

    Neuer Getränkehalter: Hallo, Da ich neu in diesem Forum bin, möchte ich mich erstmal vorstellen. :bye-bye: Mein Name ist Mehmet, ich werde am 30. September (also in...