Neueinsteiger & gleich Dauergast in der Werkstatt

Diskutiere Neueinsteiger & gleich Dauergast in der Werkstatt im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, ich bin jetzt Besitzer eines Avensis 1,8 Sol Fließheck Erstzulassung 26.05.03 Ich habe das Auto anfang Mai 2006 gekauft mit 25500 Km auf...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo,
    ich bin jetzt Besitzer eines Avensis 1,8 Sol Fließheck Erstzulassung 26.05.03
    Ich habe das Auto anfang Mai 2006 gekauft mit 25500 Km auf der Uhr.
    Bin jahrelang Ford und Renault gefahren. Aber noch nie nach Kauf eines Autos gleich so oft in die Werkstatt. Innerhalb von 4 Wochen 4x in die Werstatt.
    Zur Sache:
    Auto gekauft, was kann man schon verkehrt machen bei einem Toyota mit der Laufleistung
    :] . Dachte ich auch!!
    Zum Glück habe ich das Auto gleich bei einem Bekannten, der eine Werkstatt hat, hochgenommen um zu schauen da der Wagen noch 3 Wochen Werksgarantie hatte.
    Was mußte ich hören:"Der Wagen leckt wie ein Softeis in der Sonne!" ÖÖÖLLL?! - JA!!
    Nun so schlimm wie ein Eis war es dann doch nicht aber es kam irgentwo Öl raus.
    Ich also hin zum dichtesten T.- Händler mit Werkstatt (30 km eine Strecke)
    "Wie Öl? Das glauben wir nicht." so alle in der Werkstatt.
    "Da muß einer beim Eingießen geschlampt haben und es ist etwas daneben gelaufen.
    Die Kopfdichtung ist es bestimmt nicht, hatten wir noch nie!"
    Mit dem Hauch von Arogantz wurde der Motor gereinigt und ich soll fahren und dann mal wieder vorbei schauen. Was ich dann auch tat mit der 3 Jahres Inspektion.
    "Oh, wie kann das, da ist ja immmer noch Öl!" - Man wurde schon etwas nervöser bei Toyota in der Werkstatthalle. "Wir müssen schauen wo es her kommt. Wahrscheinlich Deckeldichtung oder Kettenspanneröffnung!"
    Das Auto also wieder hin, 3. Besuch.
    "Wir wissen wo das Öl herkommt. Es ist die Kopfdichtung." so der Meister und Chef.
    Ach nun doch! :D- konnte ich nur sagen. Ich mußte jedenfalls ein 4. mal hin da sie eine ganze Liste von Teilen brauchten um den Schädel wieder dicht zu kriegen.
    Laut Werkstatt haben sie bei dem Motor es das erste mal gemacht.
    Die Reparatur ist jetzt erledigt und es scheint gutgegangen zu sein.
    Motor dicht und läuft wie vorher.
    Ich war froh das ich noch in der Garantiezeit war und mir außer `ne Menge Spritgeld der Spaß nichts gekostet hat.
    Das Autohaus war so kulant und hat mir für die zwei längeren Termine bei ihnen einen Leihwagen kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich muß auch dazu sagen, das die Werkstatt das Auto zum ersten mal gesehen hat. Gekauft und gewartet wurde der Wagen bei einem anderen T. Händler.
    Jetzt warte ich auf das Rückrufschreiben von Toyota damit ich endlich wieder in die Werkstatt darf (war schon über 2 Wochen nicht mehr da :)) )
    Was lerne ich daraus: Auch bei Toyota wird nur mit Wasser gekocht. Man muß für das Wasser nur nicht so früh bezahlen.

    Gruß vom mondgaffer der aber erstmal trotzdem weiter die "Reisschü..." fährt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ottili

    Ottili Guest

    hi mondgaffer,

    ich muss dir mal antworten.
    also, wenn du dein auto beim händler gekauft hast, bekommste eh einjahr garantie vom händler. ist der händler noch ein toyo-händler, machen die meist sogar 2 jahre garantie draus, und die kannste bei jedem anderen toyo-händler einlösen.

    das dein wagen bei so geringer laufleistung schon die kopfdichtung weg hat, zeugt eigentlich nur davon, das die jenigen, die den wagen vorher hatten, wie die bekopten rumgeheitzt sind, und evtl auch nur benzin statt super getankt haben.
    ausserdem muss das eher auffallen, da die temperatur auch höher ist als normal, und der lüfter ständig am laufen wäre.

    nunja, jetzt haste ja alles wieder im lod und in ordnung.

    viel spass mit dem auto, und denke nur nicht, das dir der wagen jeden tag auseinanderfallen könnte, lol

    grüße

    stefan

    PS: soweit ich mich erinnere, hat hier noch keiner ne neu kopfdichtung bekommen
     
  4. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 26200 km
    Verbrauch:
    Das Auto wurde bei einer Toyota-Werkstatt OHNE vorherige Inspektion gekauft?? 8o 8o
    Die verkaufen ein Auto ohne Durchsicht?? Und du kaufst sowas??
    Die Werkstatt hätte bei vorheriger ordnungsgemäßer Durchsicht die kaputte Zylinderkopfdichtung ja wohl bemerken müssen!!
    Sehr vertrauenerweckende Werkstatt.......

    Prog

    P.S. Zitat:
    Gekauft und gewartet wurde der Wagen bei einem anderen T. Händler.
    Gewartet?? Ich lach' mich tot..........

    P.S. 2 Moongazer, herzlich Willkommen im Forum ;)
     
  5. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    Prog schrieb am 25.06.2006 13:33
    Gewartet?? Ich lach' mich tot..........


    Ganz einfach nach dem Motto: "Bei einer so neuen Kiste fehlt sowieso nichts, da geht es nicht so genau!".

    Irgendwie bestätigt dies meine Absicht, den im Januar 2007 fälligen TÜV freiwillig um 1 Monat vorzuziehen, auch wenn ich damit 1 Monat verliere und vor allem die alte Plakettenfarbe bekomme.
    Ich hoffe, der mir bekannte Dekra-Prüfer ist Anfang Dezember im Dienst. Er wird dann folgende Anweisung bekommen: "Auch wenn das Auto erst 3 Jahre alt ist, schau bitte genau hin, in 2 Wochen läuft die Garantie ab!"
    Erwin
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hallo ich noch mal,

    ein Paar Ergänzungen dann doch noch.
    Gekauft habe ich den Avensis nicht beim T.-Händler sondern bei einem Mazda Dealer.
    Wenn ich den bei Toyota gekauft hätte, müßte ich gleich "Heimspielaufschlag" zahlen.
    Der Wagen wurde aber von einem Toyotahändler an den Vorbesitzer verkauft und auch dort "Scheckheftgepflegt".
    Mit dem Vorbesitzer habe ich gesprochen, der ist mit dem Auto nie geheizt. Ein älterer Herr der sich alle 3 Jahre einen neuen Japaner holt. Nun halt einen Mazda 5.
    Die Kinderkrankheit "feuchtes Auge(Scheinwerfer)" hat er machen lassen.

    Meine mir vertrauen gebende Werkstatt meinte, der Fehler der Kopfdichtung sei seit dem ersten Tag. Auf meine Frage warum der andere Toyotahändler das nicht bei den Inspektionen gesehen hat, konnte er mir nur bedingt antworten mit "Vielleicht weil es so wenig war."
    Ich persönlich vermut und ich betone das es eine Vermutung ist: Der T.-Händler hat versucht die 3 Jahre so `rum zu kriegen und hätte dann dem Kunden im 4. Jahr die Leckage präsentiert. ?(
    Ich weiß ich denke manchmal zu schlecht, aber ich bin halt auch schon Renault gefahren.

    Gruß mondgaffer
     
  7. Ottili

    Ottili Guest

    hi mondgaffer,

    das ändert natürlich schon mal die sicht der dinge. nur muss dir der mazda händler auch ein jahr garantie geben, schon vom gestz her.

    ein tip von mir, fahre zu toyo-händler, und schliesse eine verlängerungsgarantie für deinen ab, die kostet ca. 180 euro und dann hast du noch volle 2 jahre ne fast werks-garantie. du musst dann nur ab ca. 80tkm je nach km-stand was zum material dazu bezahlen, den lohn übernimmt die garantieversicherung immer komplet. mache dich da mal schlau.

    eins verstehe ich dennoch nicht, wenn die dichtung von anfang an defekt war, muss der doch öl gefressen haben. hat den der opa nie was nachgefüllt? frage den doch mal. meiner frist nicht einen tropfen öl, übertrieben geschrieben, also ist immer noch gleicher ölstand nach fast 15tkm.

    grüße

    stefan
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Hey Ottili,

    also mit dieser Anschlußgarantie ist das so eine Sache.
    Die gleiche Idee hatte auch schon der Mazdahändler.
    Ich habe dort ja eine Car-Garantie bekommen. Diese Garantie kostet dem Händler 180 Euro.
    Er hatte dann folgenden Vorschlag für mich: " Ich mache mich schlau ob sie nicht bei Toyota direkt eine bessere Garantieverlängerung bekommen. Ich würde Ihnen dann die 180 Euro auszahlen und sie gehen nach Toyota" Zitat ende. Nach seinem Recherchen bietet Toyota aber auch nichts anderes an als er. Aus diesem Grund habe ich die Gebrauchtwagengarantie über den Mazdahändler abgeschlossen.
    Die Garantie ist auch fürs Auto, will sagen ich kann damit zu jeder Fachwerkstatt fahren.
    Auch gerne zu mir sagt mein oft am Auto rumgeschraubter Toyotameister.

    Gruß
     
  9. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 26200 km
    Verbrauch:
    Aber trotzdem ist doch wohl vor dem Verkauf keine Inspektion seitens des Mazda-Händlers durchgeführt worden, denn sonst hätte Mondgaffer kurz nach dem Kauf die 3 Jahres Inspektion nicht selbst durchführen lassen müssen!
    Das ist doch schon mal der Knaller!!
    So eine Karre kann man über Privatkauf aber auch bekommen; und das billiger.......

    Prog (hat ein ganz übles Bild dieses Mazda-Händlers)
     
  10. #9 Avensis_T22, 25.06.2006
    Avensis_T22

    Avensis_T22 Guest

    Zitat:
    mondgaffer schrieb am 25.06.2006 11:54
    Hallo,
    ich bin jetzt Besitzer eines Avensis 1,8 Sol Fließheck Erstzulassung 26.05.03
    Ich habe das Auto anfang Mai 2006 gekauft mit 25500 Km auf der Uhr.




    Waren die Inspektionsintervalle nicht sowieso alle 30 Tkm und alle 15 Tkm nur ein Ölwechsel?
     
  11. Ottili

    Ottili Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    mondgaffer schrieb am 25.06.2006 11:54
    Hallo,
    ich bin jetzt Besitzer eines Avensis 1,8 Sol Fließheck Erstzulassung 26.05.03
    Ich habe das Auto anfang Mai 2006 gekauft mit 25500 Km auf der Uhr.




    Waren die Inspektionsintervalle nicht sowieso alle 30 Tkm und alle 15 Tkm nur ein Ölwechsel?


    hi t22,

    nein, bei 15tkm die keline inspektion und bei 30tkm die große, dann weiter im wechsel. genauso wie bei den früheren modelen von toyota.

    und nun nochmal zu mondgaffer,

    von toyota hättest du aber 2 jahre anschlussgarantie bekommen, und nicht nur ein jahr, wie du es jetzt hast.
    prog muss ich leider zustimmen, der mazda-dealer hat dir den wagen nach der diviese "toyota= alles ok" verkauft. die kosten für die von dir gemacht inspektion würde ich mir aber wieder holen, vom verkäufer. zumindestens würde ich es versuchen. mich würde mal interessieren, wie die den die mazda warten? naja, lassen wir das mal.

    rede mal nochmal mit deinem toyo-dealer, der dir die dichtung gemacht hat, wegen der anschlussgarantie. mein freund hat sich einen jahreswagen corolla gekauft, in köln bei einem händler, vor einem monat. dieser händler gab ihm eine vertraglich festgeschrieben werksvollgarantie bis 12.2010 ohne irgendeine km-begrenzung und ohne die zuzahlungsscheisse, bei der garantieverlängerung. ich habe es erst geglaubt, als ich es selber gelesen habe, in seinem kaufvertrag.

    naja, trotzdem viel spass mit dem auto

    grüße

    stefan
     
  12. ylf

    ylf Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    mondgaffer schrieb am 25.06.2006 11:54
    Hallo,
    ich bin jetzt Besitzer eines Avensis 1,8 Sol Fließheck Erstzulassung 26.05.03
    Ich habe das Auto anfang Mai 2006 gekauft mit 25500 Km auf der Uhr.




    Waren die Inspektionsintervalle nicht sowieso alle 30 Tkm und alle 15 Tkm nur ein Ölwechsel?


    Wenn ich mich recht erinnere gibt es keinen "nur Ölwechsel".

    bye, ylf
     
  13. ylf

    ylf Guest

    Zitat:
    mondgaffer schrieb am 25.06.2006 11:54
    Was lerne ich daraus: Auch bei Toyota wird nur mit Wasser gekocht. Man muß für das Wasser nur nicht so früh bezahlen.



    Kann man so nicht sagen. Ist in deinem Fall ein dummer Zufall. Wahrscheinlich wird dies die einzige größere Reparatur an deinem Toyota sein.
    Ich spreche da aus Erfahrung, wobei ich allerdings einschränken muß, daß ich beim T25 kein so ein gutes Gefühl mehr habe, auf Grund der vielen Berichte hier.
    Mein Vater fährt übrigens auch Renault, von daher kenne ich das Phänomen, daß Teile kaputgehen, die andere Autos mit ins Grab nehmen.

    bye, ylf
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Hallo an alle,

    also mal logisch gedacht. Was habe ich davon während der Garantiezeit eine Inspektion beim Mazdahändler zu holen. Dann hätte ich beim Toya Händler wegen der nicht beim ToyoHändler durchgeführten Inspektionen während der Garantiezeit Probleme.
    Außerdem war mir neu AU und HU wichtiger, die ich da bekommen habe.
    Wüdet Ihr eine saubere Inspektion machen wenn Ihr wüßtet der Wagen geht weg??
    Warum die bei der HU das Öl nicht gesehen haben? Liegt vielleicht an den Geldscheinen auf der Brille.
    Es war auch keine Inspektion sondern nur der Servicecheck. Entweder 15000 km ODER 1 Jahr später--alles klar??
    Nun ja mit dem Preis und Privatkauf das ist ein langer Diskussionsabend.
    Ich muß hier aber schon feststellen, daß sich hier viele für total Clever halten.

    Gruß
     
  15. Ottili

    Ottili Guest

    also, wenn ich das jetzt richtig verstehe, hast du das auto vom händler als privatkauf gekauft?
    was soll den das bitte schön? warum gibst du freiwillig alle deine rechte als käufer gegenüber einer firma beim autokauf ab?

    und das mit der durchsicht, oder servicechek, ist schon alle 15tkm oder nach einem jahr, eben was eher erreicht wird.

    und das sich sich hier einige für besonders clever halten, glaube ich auch nicht. jeder versucht das beste für sich herauszuholen, und gibt seine meinung und erfahrungen hier weiter.

    mum ja, wie ylf schon schrieb, im großen und ganzen, wird kaum noch was kaput gehen.

    grüße

    stefan
     
  16. #15 toyo-hallo, 26.06.2006
    toyo-hallo

    toyo-hallo Guest

    @mondgaffer

    Wenn ich mir Alter, Laufleistung, Problemschilderung und Herkunft anschaue - so eingeschränkt das auch möglich ist: ich würde das Fahrzeug unbedingt einer neutralen Stelle zur Begutachtung/Beurteilung vorstellen.
    "Wie Softeis inder Sonne" weglaufendes Öl kann doch dem Vorbesitzer genausowenig verborgen geblieben sein wie der Werkstatt.
    Insbesondere Laufleistung und Motorzustand (was hilft ein abgedichtetes Leck, wenn dahinter evtl. noch ganz andere Probleme verborgen sind?) verdienen Beachtung. Falls sich dabei eine böse Überraschung ergibt, dann lieber gleich als später.

    8)







     
  17. Gast

    Gast Guest

    Moin moin zusammen,
    das Auto wurde schon beim Mazdahändler gekauft und der Händler war auch nicht nur Vermittler. Letztendlich spielt das auch nur eine untergeordnete Rolle.
    Der entscheidene Faktor ist der, daß meine Schrauber (Teiletauscher) oder neudeutsch Mechatroniker im Bekanntenkreis geraten haben:"Kaufe dir `nen Toyota."
    Ich höre auch noch auf DIE. Das Ergebniss (bis jetzt) steht hier am Anfang.

    Was die Menge des Öles anbelangt, so habe ich schon geschrieben, das mein Bekannter mit der Werkstatt zur Übertreibung neigte. Gleichzeitig hat er als Meister sich das Auto aber auch neutral angeschaut. Vielleicht wäre das Öl am Motor bei anderen Modellen Stand der Technik :D
    Es waren so um die 2 cl pro gefahrenden 200 km. Kann man aber schwer einschätzen. Ich glaube jedoch nicht das sich da etwas schlimmeres hinter verbirgt.
    Es ist halt auch bei Toyota nicht alles nur Gold was glänzt. Auch ein positives Image kann man wieder verlieren.
    Übrigens, auch mein Avensis pfeift ab 185 km/h. Die Werkstatt hat die Türen nachgestellt. Besser geworden aber nicht weg. Dann der Toya Händler: Mehr können wir nicht machen, ist halt so." Das kannte ich noch von meiner Renaultwerkstatt wenn ich mit dem Laguna gekommen bin.
    Die Realität hat mich und meinen Traum von einem soliden Auto eingeholt.
    In diesem Sinne!

    Gruß mondgaffer
     
  18. #17 Suitcase, 26.06.2006
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Zitat:
    mondgaffer schrieb am 26.06.2006 11:34
    ...
    Es ist halt auch bei Toyota nicht alles nur Gold was glänzt. Auch ein positives Image kann man wieder verlieren.

    ...

    Gruß mondgaffer



    Mit dieser Einschätzung wirst du in diesem Forum auf ungeteilte Zustimmung stoßen. (Ausnahmen bestimmen die Regel. ;) )

    Ich habe bei deiner Problembeschreibung allerdings auch das Empfinden, dass du an eine Toyota-Werkstatt geraten bist, die nicht gut arbeitet bzw. wenig bis kein Engagement zeigt.

    Die Tür zu verstellen ist eine Möglichkeit, die Windgeräusche verschwinden zu lassen. Es gibt aber auch Fälle, bei denen die Türgummis unterfüttert werden mussten. Schade ist, wenn man als Kunde die Werkstatt auf so eine Lösung hinweisen muss. Wenn das Geräusch durch die Unterfütterung verschwindet, würde darüber hinaus auf die Spaltmaße der Türe achten. Dann soll die Werkstatt die Tür auch wieder anders einstellen.

    Eine Aussage wie "Das ist nunmal so" bringt mich ziemlich auf die Palme. Die sollen erstmal richtig in die Reparaturanleitungen von Toyota im eigenen Intranet schauen.

    Guido
     
  19. #18 Thomas1, 26.06.2006
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Die Erwartungshaltung gegenüber einem Toyota ist extrem hoch.
    Wehe da geht mal was kaputt. Natürlich geht an einem Toyota auch mal was kaputt.
    Sein Image wird er deswegen nicht gleich verlieren. Die meisten Toyota-Fahrer
    sind ja auch zufrieden. Aber darüber könnte man ewig diskutieren...

    Mercedes z.B. hat sich schon erhebliches geleistet und trotzdem wird diese Marke noch gekauft.

    Gruß,
    Thomas

    ps: Mein AV hat auch mal gepfiffen. Eine Neuverklebung der Windschutzcheibe und Austausch der Dichtungsgummis hat Abhilfe gebracht.
    Schade, daß Du so eine Pfeife als Händler hast.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Es geht nicht um die Erwartungshaltung was das Produkt angeht sondern wie Fehler behandelt werden.

    Anstatt sich die Fehlerbeschreibung anzuhören oder wenigstens sich das Auto mal anschaue wird man sofort abgewimmelt "Wie ? Haben wir noch nie gehabt also kann es gar nicht sein das man es hat".

    Die Werkstätten anderer Hersteller sind hilfsbereit und gehen wenigstens der Sache nach.
     
  22. #20 Thomas1, 26.06.2006
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Zitat:
    poh schrieb am 26.06.2006 13:07
    Es geht nicht um die Erwartungshaltung was das Produkt angeht sondern wie Fehler behandelt werden.

    Anstatt sich die Fehlerbeschreibung anzuhören oder wenigstens sich das Auto mal anschaue wird man sofort abgewimmelt "Wie ? Haben wir noch nie gehabt also kann es gar nicht sein das man es hat".

    Die Werkstätten anderer Hersteller sind hilfsbereit und gehen wenigstens der Sache nach.


    Ich bezog mich in meiner Antwort auf den kompletten Thread.

    Das manche Werkstätten solche Verhaltensweisen an den Tag legen ist natürlich ärmlich,
    aber zum Glück sind nicht alle so.

    Gruß,
    Thomas
     
Thema:

Neueinsteiger & gleich Dauergast in der Werkstatt

Die Seite wird geladen...

Neueinsteiger & gleich Dauergast in der Werkstatt - Ähnliche Themen

  1. Windgeräusche laut im Vergleich mit anderen Avensis/Autos?

    Windgeräusche laut im Vergleich mit anderen Avensis/Autos?: Hallo an alle, seit gut 9 Monaten haben wir jetzt unseren gebraucht gekauften Avensis Kombi (Baujahr 2011) und sind auch soweit sehr zufrieden....
  2. Neu hier und gleich mehrere Fragen

    Neu hier und gleich mehrere Fragen: Hallo! Mein Name ist Florian und ich habe am Freitag meinen Auris HSD in Zahlung gegeben und mir einen Avensis T27 D-Cat, 1. FL Executive von...
  3. Rücksitz Sitz von Kombi und Limousine gleich?

    Rücksitz Sitz von Kombi und Limousine gleich?: Hallo Forumsmitglieder, nun fahre ich schon seit 13 Jahren meinen T25 Kombi und bisher nur kleinere Probleme die ich selbst bzw mit der Suche...
  4. T25 D-Cat Kühlwasser drückt aus Überlaufschlauch am Kühlmittelausgleichsbehälter

    T25 D-Cat Kühlwasser drückt aus Überlaufschlauch am Kühlmittelausgleichsbehälter: Hallo liebe Forumsuser, bei meinem Avensis T25 D-Cat drückt sich das Kühlmittel über den Überlaufschlauch heraus, so dass der Kühlmittelstand...
  5. Vergleich und Ratschlag "bisheriger Diesel-Motor" gegen künftigen "BMW-Diesel-Motor"

    Vergleich und Ratschlag "bisheriger Diesel-Motor" gegen künftigen "BMW-Diesel-Motor": Hallo, wie ich ja bereits in einigen Beiträgen habe anklingen lassen bin ich nicht ganz glücklich mit meinem 1,8er Benziner. Eventuell habe ich...