NAVI TNS 510 --- USBversorgung mit Musik wie?

Diskutiere NAVI TNS 510 --- USBversorgung mit Musik wie? im T27: Avensis-Allgemein Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Seid gegrüsst, meine Frau hat nun - anscheinend dauerhaft :thumbup: .. - den Avensis vom Schwiegervater in Diensten. Der CDspieler tuts nur...

  1. #1 CharlyAven, 06.12.2016
    CharlyAven

    CharlyAven Neuling

    Dabei seit:
    02.12.2016
    Seid gegrüsst,
    meine Frau hat nun - anscheinend dauerhaft :thumbup: .. - den Avensis vom Schwiegervater
    in Diensten. Der CDspieler tuts nur mangelhaft, auch zuHause nerven CDs, wir wollen
    mal unsere Musik zuHause wie auch im Auto ( org. Toyota TNS 510) auf ein anderes
    System umstellen, sodass wir Musik über USB ins Auto füttern können.
    Nun haben wir praktisch keine Ahnung von MP3 und sowas, sind aber pc-technisch nicht unbegabt,, um was Neues zu wagen. Toyota vor Ort sagt nix Genaues,
    ebenso die Bed.anleitung. Es geht wohl mit MP3 und WMA - was ist geeigneter für
    den Gebrauch zuhause + im Auto? Jemand sagte was, die USBsticks bzw. die Dateien
    darin dürften nicht zu gross sein,----..?
    Navi interessiert uns überhaupt nicht, weil von Vatern nie upgedated und somit wohl
    5 Jahre alt (wir haben gutes Garmin mobil), aber wegen der Musik
    wäre ich dankbar fürn paar hilfreiche Aussagen-- danke schon mal.
     
  2. #2 rijcard, 06.12.2016
    rijcard

    rijcard Neuling

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    T27 Kombi, 1.8, ehemals T25 kombi 1,8
    Das TNS510 hat rechts unten einen SD-Karten Slot.
    Ich habe meine gesamte Musik im MP3-Format auf eine SD-Karte gespeichert.
    Funktioniert tadellos.
    hetlichen Gruß
    r.
     
  3. #3 rijcard, 06.12.2016
    rijcard

    rijcard Neuling

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    T27 Kombi, 1.8, ehemals T25 kombi 1,8
    Sorry, habe eben Quatsch geschrieben: Kein SD-Slot und keine SD-Karte, sondern: Habe im USB Port einen Mini-USB-Stick mit meiner Musik im MP3-Format.
    Gruß
    r.
     
  4. #4 SaxnPaule, 06.12.2016
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Ich denke wenn du zwischen WMA und MP3 wählen musst, solltest du MP3 nehmen. Nahezu alle aktuellen Mediengeräte können damit umgehen.
    Wenn du bei der Erstellung nicht allzudoll komprimierst, ist die Qualität auch vollkommen okay.
    Zur Umwandlung schau dir mal das Tool "CDex" an. Das erkennt die meißten CDs direkt und benennt dir die Titel gleich richtig.
    Komprimierung nimmst du 192 oder 256 kb/s.
    Meinem Anspruch genügen 192, aber da kannst du ja selbst mal ein wenig experimentieren.
     
  5. #5 Jodokus, 07.12.2016
    Jodokus

    Jodokus Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    01.10.2009
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T27 D-2.2
    Verbrauch:
  6. #6 CharlyAven, 07.12.2016
    CharlyAven

    CharlyAven Neuling

    Dabei seit:
    02.12.2016
    Danke erstmal-
    Und zum "Umwandeln" (in MP3format..?) kann ich mein Notebook nehmen
    und dann das "Umgewandelte" irgendwo abspeichern, okay? Ich werde
    wohl nur gering komprimieren, da ich davon nicht viel halte.
    Einer bei Toyota sagte, die Datenmenge auf den USB sollten nicht
    "zu gross" sein - was sagt ihr dazu? Kann ich - sagen wir - 3 CDs
    auf einen Stick machen und die problemlos im Auto hören?
    Vielleicht darf ich auch fragen, wie ich dann zuhause hören
    kann ..(bisher kannte ich nur 1. Cassetten, dann CDs..).
     
  7. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Wenn du nicht groß komprimieren willst, dann nimm256k, da hörst du (fast) keinen Unterschied mehr zur CD und die Dateien sind nicht soooo groß.
    3 CDs - ähhhmmm kannst auch 30 nehmen. Wenn du zu viele drauf hast, aber ich glaube das war noch nicht bei 30 CDs, dann kann es sein daß das TNS510 nicht alle CDs findet und so auch nicht abspielt. Weiterhin hatte ich dann festgestellt daß die Zufallswiedergabe nicht fehlerfrei funktioniert und sich öfter man wiederholt.
    Wichtig ist, jede CD im Hauptverzeichnis des Sticks ablegen und nicht in Unterordner.

    Wenn du nix von viel komprimieren hältst gehe ich mal davon aus, daß es dir um gute Klangqualität geht. Ähhmmmm ich nutze als Programm zum CD in MP3 wandeln exact audio copy. Jetzt hast den Dritten Vorschlag für ein Programm zum Umwandeln als Vorschlag. :D Ist zwar etwas aufwändig zu installieren weil der Komprimierer (lame) extra eingefügt werden muß, aber das ist einmalig und wenn erledigt dann bekommst du auch das was der Name des Programms verspricht. Eine exacte Copy, auf Wunsch mit angepasstem Pegel (ich lass so der Pegel auf der CD außerhalb 90-99dB ist diesen auf 98dB angleichen). Besser kannst du das nicht machen. lame ist der beste MP3 Coder den es gibt. Und wie gesagt, als Datenrate auf 256k fest einstellen. Keine variable Datenrate verwenden.
     
  8. #8 CharlyAven, 08.12.2016
    CharlyAven

    CharlyAven Neuling

    Dabei seit:
    02.12.2016
    Danke-
    Wo bekomme ich die Programme dazu her, kostet das was?
    Eine Audio CD org. hat ca. 800mb -
    wie lange dauert die Umwandlung/Einspielung bei 256k?
    Weil: da werden ca. 300 CDs zusammen kommen....
    Und zuhause dann? Braucht man da Verstärker mit
    solchen MP3eingängen oder wie?
     
  9. #9 SaxnPaule, 08.12.2016
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Die Umwandlungsdauer ist abhängig vom Codec und der Leistung deines PCs.
    Pi x Daumen kannst du 2 - 5 Minuten pro CD rechnen.

    Die Programme bekommst du im Internet, genauso wie Schritt für Schritt Anleitungen für die Umwandlung. CDex ist kostenlos, die anderen kenne ich nicht.

    Bei 256kb/s hat eine Minute Musik knapp 2MB
    256kb = 32kB
    32kB * 60s = 1920kB/m = 1,875MB/m
     
  10. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Exact Audio Copy sowie Lame sind auch kostenlos und mit Anleitung im Netz zu bekommen. Wie lange eine CD dauert? Mal grob geschätzt aber länger als die von Paule angegebenen 2-5 Minuten. Grund? Da wird die CD nicht 1:1 gelesen und komprimiert sondern erst wird die CD eingelesen, bei optimalen Einstellungen wird erst die CD eingelesen und auf der Festplatte gespeichert, bei Fehlern greift da die Fehlerkorrektur, anschließend kommt der Pegelabgleich und erst dann wird das an lame weiter gegeben und in MP3 gewandelt. Die eigentliche Wandlung ist dabei dann der Schritt der am wenigsten Zeit benötigt. (10-15s? sehe da nicht auf die Uhr)
    Bei der Installation gibst du vor, ob du einfach/schnell oder eben qualitativ hochwertig wandeln möchtest. Ich nutze letzteren Weg bei bewusster Auswahl eines lahmen Lesemodus.
    Was sind 5 oder 10 Minuten Wandlung je CD wenn du im Gegenzug wirklich Qualität erhältst.
     
  11. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ach ja, vergessen. Zuhause - ja du brauchst eine Anlage oder nen CD Player oder so mit MP3 Wiedergabe. Alternativ, ich habe mir ein Tablet mit aptX BT Audioübertragung gekauft, darauf eine App namens Power Amp (kostete irgend was um 3,99). Dazu einen BT Empfänger mit aptX (Philips - genauen Typ kann ich dir auf Wunsch geben) und schon hatte ich einen hervorragenden Mediaplayer der sich komfortabel bedienen lässt und der alles kann was ich brauche. Qualitativ sehr nahe an der CD. Wobei ich sagen muß, ich gehe vom BT Empfänger digital in den AV Receiver was das Optimum ist.
     
  12. #12 CharlyAven, 10.12.2016
    CharlyAven

    CharlyAven Neuling

    Dabei seit:
    02.12.2016
    Grüssteuch, ein Nachbar spielte mir gerade mal MP3formate von I TUNES auf einen
    Stick, der im auto angenommen wurde und recht gut klang -
    was ist von I-Tunes zu halten?
    Zuhause möchten wir im Wohnzimmer unsere Boxen anschliessen können,
    also brauchen wir wohl einen Verstärker mit MP3-zugang - oder?
    Letztendlich möchte ich eigentlich die Speicherteile AUCH zuhause
    hören können, denn ich möchte nicht 2 Systeme haben.
    Wäre nett, wenn ihr noch dazu was zu sagen habt, sonst müsste ich mich
    in die aktuellen Massen bei unserem Media-Markt reinstellen...:S
    Danke und gutes W.ende!
    PS.
    kann man hier im Forum Toyotateile zum Verkauf anbieten (Felgen)??
     
  13. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Siehe Beitrag 11!
    Ist die einfachste und übersichtlichste Möglichkeit auf eine große Sammlung zuzugreifen.

    Verkaufen -> im Basar
     
  14. #14 jg-tech, 10.12.2016
    jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...für zu Hause..... ja, da gibt es einiges. Das hängt von eurem Geschmack und der Nutzung der verschiedenen "Formate" ab.
    Da gibt es AV Receiver, die USB haben oder aber auch per W-LAN ins Internet kommen.
    Habt ihr einen neueren LED TV? Diese können doch schon MP3 und andere Formate abspielen, so dass ihr den "nur" mit einem ordentlichen Receiver/Verstärker verbinden müsstet.
    Ich spiele MP3 oder ähnliches über den TV oder BlueRay-Player (jeweils die dortige USB Buchse verwendend) per optischem Digitalausgang auf meinem Receiver ab.
    Die Lautsprecher der super flachen LED TV´s sind eh nicht gut zum Musik hören. Reichen für die Nachrichten....
    Gute Sendungen/Filme/Shows laufen dann eben (digital) per Receiver und Boxen.
    Ansonsten einen guten BT-Empfänger besorgen und an die Anlage ran, dann geht das per Notebook, Tablet oder Smartphone auch (wie Peter schon schrieb).
    Gruß Jörg
     
  15. #15 CharlyAven, 11.12.2016
    CharlyAven

    CharlyAven Neuling

    Dabei seit:
    02.12.2016
    Danke, aber sagt mir leider zu wenig. Ich weiss nicht, was ein "BT-Empfänger" ist..?
    Wir möchte Boxen anschliessen können, auch ein DVD müsste ran, der über die Boxen laufen kann (Konzerte....:thumbup:).
    TV kommt garnicht in Frage, taugt nix vom Sound her.
    Denke, werde für die zuhause-Lösung doch mal zu Media & Konsorten gehen, wenn der jetzige Heiligsnächtlezirkus rum ist. Ich schaue mir mal die o. empfohlene Software an und check, das das im Auto in die Gänge kommt - bei mir ist Topsound im Auto am wichtigsten, und da hat der Avensis ja echt was zu bieten, also ran annen Speck. Werde auf alle Fälle hier mal später - wenns recht ist - posten, wie das Ganze dann im Avi umgesetzt wurde, damit spätere Leser auch was davon haben.
    Für uns geht jedenfalls die " Ära CD " zu Ende, denn dieses Generve mit den Leselinsen, Mechanik, Riesenschranke voll, etc. reicht uns langsam. Aber womöglich wirds dann neue andere Nerver geben--- sind dann die CDs eingelesen und verkauft - was ich machen werde - und die Festplatte macht den Abflug......;( dann sinn mer abber ins Knie ge...zwickt worden, wa....

    Danke euch Allen^^
     
  16. #16 focki, 11.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2016
    focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    BT = Bluetooth - Ich habe einen Philips AEA2700
    Produkt Philips Bluetooth®-Adapter AEA2700/12 Bluetooth®-Adapter kaufen an der Anlage. Der hat zusätzlich zum sonst nur analoge Ausgang einen Digitalausgang. Unserem Sohn habe ich den AEA2500 verpasst. Der ist etwas preiswerter und hat nur den analogen Ausgang. Beide Empfänger unterstützen mit aptX eine quasi verlustfreie Audioübertragung, was einer Kabelverbindung gleich zu setzen ist. Setzt natürlich voraus, daß das sendende Gerät ebenfalls aptX unterstützt.
    Ich habe auch sehr lange nach einem Mediaplayer gesucht der einfach zu bedienen ist und bei dem man einfach und ohne lange über kleine Displays die eine gewünschte CD suchen muß. Am Ende bin ich bei einem Tablet (Samsung Galaxy Tab4 7") gelandet. Nach nun über einem halben Jahr Nutzung und paralleler Beobachtung des Marktes möchte ich behaupten daß das die einzige wirklich brauchbare Lösung ist. Nebenbei dient das Tab auch als Webradio und deckt so eine große Bandbreite an Unterhaltung ab.

    Die Frage bei dir ist, was ist zuhause an Komponenten vorhanden? Du sprichst von Boxen, wo ich mal annehme daß die vorhanden sind. Was hast du als Verstärker/Receiver?

    Der Übersichtlichkeit halber sollten wir diese Diskussion aber im dazu passenden Thema weiter führen. Rund um TV + Home Entertainment
    Diesen Beitrag werde ich dort ebenfalls einügen um den Zusammenhang zu behalten.
     
  17. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ähhmmmm - so rein vom Urheberrecht betrachtet darfst du das nicht! Dann mußt du die Kopien im falle eines Verkaufes löschen.
    Die CDs würde ich persönlich allein schon aus dem von dir genannten Grund des Datenverlustes behalten.

    UND - Warum hast du ein "generve mit Linsen und Mechanik"? Dann hast du den falschen Player zuhause zu stehen. Bei gescheiten Geräten hält so eine Lasereinheit sehr lange und die Mechanik ist eigentlich auch zu blöde kaputt zu gehen. (bei manchen Laufwerken/Geräten ist das eigentliche Problem für Lesefehler nicht der Laser oder das Laufwerk sondern die Elektronik dahinter)
     
  18. #18 CharlyAven, 16.12.2016
    CharlyAven

    CharlyAven Neuling

    Dabei seit:
    02.12.2016
    Sorry, aber finde ich unter dem obigen Link mit 11774 nicht mehr....??
    Hatte die Tage unser ganzes Equipment aufgelistet, jezz isses wesch..?(
    Wollte noch was zu USBformaten fürs Auto fragen.
     
  19. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
Thema: NAVI TNS 510 --- USBversorgung mit Musik wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tns 510 usb laden

    ,
  2. Toyopta avenses Navi wie kann man über einen USB Stick musick auf sein radio bekommen

Die Seite wird geladen...

NAVI TNS 510 --- USBversorgung mit Musik wie? - Ähnliche Themen

  1. Welches Navi ist im T27 Executive 2014 normal eingebaut?

    Welches Navi ist im T27 Executive 2014 normal eingebaut?: Moin! Kann mir hier jemand sagen welches Navi normalerweise in einem T27 Executive BJ 2014 (also nicht das "aktuelle" Modell) eingebaut ist? Danke!
  2. Navi mit LiFe Traffic

    Navi mit LiFe Traffic: Hallo ich plane einen Avensis aus 2017 mit dem grossen Infotainment System zu kaufen. Kann mir hier bitte jemand sagen ob Life Traffic und oder...
  3. Toyota Avensis T25 Bordcomputer TNS 310 Plus Bedienung unklar

    Toyota Avensis T25 Bordcomputer TNS 310 Plus Bedienung unklar: Moin, Ich habe bei meinem Avensis T25 ein Boardcomputer mit dem TNS310 Plus Navi. Habe gelesen das man bspw. Vebrauch und Reichweite/Uhrzeit...
  4. Navi-Update T27

    Navi-Update T27: Hallo Zusammen, ich bin neu hier, und irgendwie mit meinem Latein am Ende. Ich habe mir über Toyota Tool Box das neueste Update für mein T27 auf...
  5. Navi B9010 klappt nichtmehr hoch

    Navi B9010 klappt nichtmehr hoch: Guten Tag, Ich bin neu hier und hoffe, die Frage habe ich nicht irgendwo als Thema übersehen. Seit Heute klappt das Display von meinem Navi zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden