2,0: Nageln bei niedriger Drehzahl

Diskutiere Nageln bei niedriger Drehzahl im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Seit ich den Avensis habe stört mich das Nageln beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen heraus. Durch die schlechte Gasannahme vom Leerlauf...

  1. 4evo

    4evo Guest

    Seit ich den Avensis habe stört mich das Nageln beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen heraus.
    Durch die schlechte Gasannahme vom Leerlauf heraus, kam es auch des öfteren beim Anfahren am Berg, in Parkhäusern usw vor.
    Beim 98er Octavia meiner Frau kann ich ab Leerlaufdrehzahl bergauf in jedem Gang problemlos beschleunigen...
    Jetzt habe ich mal Aral-Benzin mit 100 Oktan und Super Plus getestet.
    Wow, plötzlich kann ich problemlos ab 1000 U/min beschleunigen, ohne das der Motor "nagelt". Ich wohne "auf m Berg" und konnte die Strecke dorthin fast nie im 4. Gang fahren, bei der steilsten Kurve musste ich sogar in den 2. Gang zurück schalten. Jetzt geht alles einen Gang höher. Wo vorher 3. geht jetzt der 4., wo der 2. geht jetzt der 3. Ein echt besseres Fahrgefühl im unteren Drehzahlbereich.
    Toll, früher habe ich mich lustig über VW Direkteinspritzer und Super Plus gemacht. Dank Toyotas "moderner Technik" darf bzw. muss ich jetzt auch den teuren Saft tanken... Oder ?
    Gibt es eine Möglichkeit den Motor mit 95-Oktan (Super) zu fahren ohne diesem Nageln ? Früher konnte man bei einigen Autos die zu fahrende Spritsorte per Stecker im Motorraum einstellen. So z.B.von Super auf Normal umstellen.
    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toyo-chris, 15.08.2010
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Ich habe noch nie einen spürbaren Unterschied zwischen 95 und 98 Oktan feststellen können.

    Auch bei meinem Golf FSI übrigens nicht, der ebenfalls problemlos mit 95 Oktan läuft - seit 175'000 km.

    Das Rappeln im Leerlauf ist für alle Direkteinspritzer der ersten Generation typisch.
     
  4. 4evo

    4evo Guest

    Weil ich bei der Suche im Forum auf diese verschiedenen Threads gestoßen bin und mein Beitrag immer hinein passte... Bei meinem eigenen Thread (verzögerte Gasannahme) war der Test mit dem Sprit ein weiterer Versuch Abhilfe zu schaffen...
    Nochmal zum Benzin: die 260.000 km mit meinem Camry und 206.000 km im Accord wurden problemlos mit Kaufland, Jet und andern "preiswerten" Sprit-Anbietern bestritten. Waren aber auch andere Motoren...
    Gruß
     
Thema:

Nageln bei niedriger Drehzahl