Multidrive S, Drehzahlschwankung bei Tempomat

Diskutiere Multidrive S, Drehzahlschwankung bei Tempomat im T27: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo liebe Forumgemeinde, ich fahre jetzt seit dem 30.04.2011 einen neuen T27 Combi 1.8 Multidrive S Edition. Soweit ein tolles "Raumschiff"....

  1. #1 jg-tech, 15.05.2011
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    Hallo liebe Forumgemeinde,

    ich fahre jetzt seit dem 30.04.2011 einen neuen T27 Combi 1.8 Multidrive S Edition.
    Soweit ein tolles "Raumschiff". Nun habe ich schon 1300KM zurückgelegt und mir ist auf der BAB mit Tempomat folgendes aufgefallen:
    Bei gerader Strecke mit 130KM/h per Tempomat schwankt die Drehzahl zwischen 3000 und 3250 und es ist auch teilweise die schwankende Beschleunigung zu spüren (überspitzt gesagt, kam mir vor wie Mr. Oizo -->Flat Beat). Hat das schon jemand anderes beobachtet? Gibt sich das vielleicht noch?
    Lernt das System noch odere sollte ich damit zum Freundlichen fahren?
    Es war wie gesagt nicht nur einmal.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gray-Avensis, 15.05.2011
    Gray-Avensis

    Gray-Avensis Guest

    Lass mal die Kupplung neu initialisieren, es könnte sein dass evtl. der Aktivator nicht richtig initialisiert und die Kupplung schliesst nicht zu 100%.

    Hatten wir beim Aygo mit MMT, vom Prinzip her sind es ja die gleiche Kupplung.

    Evtl. ist auch sonst was am Getriebe nicht OK und kann mit einem Softwareupdate behobenwerden. Es ist ja immerhin ein stufenloses Getriebe wo die Hydraulik und die Sensorik sehr gefordert werden.
     
  4. #3 Urlauber51, 15.05.2011
    Urlauber51

    Urlauber51 Guest

    Tut mir zwar leid, dir widersprechen zu müssen, aber das ist definitiv nicht der Fall!

    Das MMT-Getriebe im Aygo ist ein automatisiertes Schaltgetriebe. Hierbei handelt es sich im Prinzip um ein stinknormales Schaltgetriebe, welches eben durch Stellmotoren robotisiert bedient wird.
    Manchmal muss der Stellmotor (oder auch Aktuator) für die Kupplung neu angelernt werden, da sich durch Verschleiß der Schleifpunkt verschiebt.

    Im T27 steckt das Multidrive-S Getriebe, welches eine CVT-Automatik darstellt.
    Das ist eine stufenlose Automatik, welche über ein Schubgliederband geregelt wird. Als Anfahrelement wird hier ein Drehmomentwandler eingesetzt. Die einzigen Kupplungen, die in diesem Getriebe stecken, kümmern sich um die Umschaltung von vorwärts nach rückwärts und eventuell noch um die Überbrückung des Wandlers.

    Die leichten Drehzahlschwankungen können eventuell durch minimale Änderungen des Fahrwiderstandes entstehen. Wenn es zum Beispiel plötzlich minimal Bergauf geht, merkt das zwar der Fahrer nicht, aber das Auto droht Geschwindigkeit zu verlieren.
    Hierbei gibt der Tempomat etwas Gas um das Auszugleichen. Da die CVT-Automatik ständig mit optimalem Wirkungsgrad arbeiten will, wird eben das Getriebe runtergeregelt und lässt den Motor minimal höher drehen.
    Am besten leist du dir mal einen anderen Avensis mit Multidrive-S und probierst es mit dem aus. Theoretisch sollte der sich gleich verhalten.

    Gruß Urlauber
     
  5. #4 jg-tech, 16.05.2011
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    Danke an Urlauber51,
    in etwa habe ich mir das so gedacht. Es steht ja leider nix in der BA dazu.
    Dann bin ich erstmal beruhigt. Ja es kann am Wind (Luftwiderstand) gelegen haben, denn da ist freies Feld, wo das ein paar mal aufgetreten ist.
    Über Land und in der Stadt macht er das ja nicht (jedenfalls nicht auffällig).
    Ist eben alles neu und da schaut mann noch etwas genauer hin.
    Ansonsten ist das ein tolles Getriebe (Fahrgefühl).
    Ganz anders als das MMT (im Verso von meinem Vater) mit seinen automatisierten 5 Gängen.....

    ...werde weiter geniessen und cruisen......
     
  6. #5 Gray-Avensis, 16.05.2011
    Gray-Avensis

    Gray-Avensis Guest

    Ich kenne das System aus dem Lexus RX400h und dem Mercedes A-Klasse von meiner Frau. Dort (A-Klasse) musste immer die Software neu angelernt werden, danach lief er wieder schön sauber und ohne Schwankungen.
    Es ist richtig dass das System einen Drehmomentwandler hat, welcher aber ab ca. 15kmh von einer Kupplung überbrückt wird (wie bei vielen Automatikgetrieben). Diese Kupplung wird ebenfalls durch einen Aktivator betätigt, wenn auch etwas komplizierter und hydraulisch (?).

    Ich hatte ähnliche Probleme bei meinem Chevrolet mit Automatikgetriebe, dort ging der Verbrauch hoch und der ruckelte leicht. Es war da auch ein Problem mit der Überbrückungskupplung. Im reinitialisiert und gut wars.

    Ich denke die Problematik kommt auch daher. Es ist ja u.a. der Sinn dieses Systems eben solches Ruckeln zu vermeiden indem der Kraftschluss direkt hergestellt wird und das System zuerst mal nur durch mehr Gas versucht dies auszugleichen, schliesst dann die Kupplung nicht richtig geht die Drehzahl hoch.

    Es ging mir bei der vorherigen Beschreibung ja nicht um das Getriebe sondern rein nur um die Kupplung, mir ist schon klar dass ein automatisiertes Schaltgetriebe was komplett anderes ist als ein CVT, zumal beim MMT der Fahrkomfort ziemlich auf der Strecke bleibt. :)

    Ich denke es wäre nicht das verkehrteste mal zum FTH zu fahren.
     
  7. #6 gerhard79, 17.05.2011
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Die Drehzahl bei meinem Avensis mit 2,0l MD-S schwankt auf gerader und ebener Strecke nicht. Ist bei 130 km/h auch ca. bei 2500 Umdrehungen, nie im Leben bei oder über 3000.

    Bei einer Steigung gibt der Tempomat Gas und steigert die Drehzahl. Mir steigt die Drehzahl oft zu stark und schalte deshalb den Tempomat bei Steigungen meist aus. Mein Fuß ist da sanfter als der Tempomat.

    Außerdem ist es so, dass automatisch viele Fahrzeuge bergauf langsamer werden (vor allem LKW - und PKW die keinen Tempomat haben) und die Gefahr groß, dass man mit Tempomat wem hinten drauffährt.
     
  8. #7 jg-tech, 18.05.2011
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    Gerhard79 hat recht, ist bei Tempo 150 so (habe mich geirrt).
    Heute habe ich nach 1400KM das erste mal auf 180 beschleunigt und dort mit dem Tempomat gehalten. Auch hier hat er dann bei 4000 RPM und etwas höher diese Schwankungen gezeigt.
    Entweder ist das der Gegenwind (freie Stelle auf 3-spuriger BAB) oder das System (Motor-Getriebe) "lernt" noch.
    Bei Landstrasse und Tempo 100 ist die Drehzahl wie festgenagelt (auch Tempomat), ausser es kommt eine Steigung.
    Ich denke "er" sucht/lernt das optimale Verhältnis Drehzahl/Drehmoment.
    Dachte nur es wurde von jemand anderem hier im Forum auch bei seinem neuen beobachtet.
    Werde mal bei Gelegenheit den Werkstattmeister fragen.
     
  9. #8 injoy64, 18.05.2011
    injoy64

    injoy64 Guest

    Wenn die Fahrzustände wirklich gleichbleibend sind, also konstante gehaltene Geschwindigkeit, keine Steigung oder kein Gefälle und gleichbleibender Gegenwind, Fahrbahnbelag usw.- dann "halten" Motor/Getriebe konstant die Drehzahl; die Eelktronik regelt relativ schnell und ermittelt ruck-zuck die benötigte Übersetzung gemäß den Erfordernissen. Hat die Schubgliederkette erst mal die richtige Position gefunden bleibt sie dort solange, wie sich an den beschrieben Fahrzuständen etwas ändert. Meine Erfahrungen sind, dass die Elektronik-wenn überhaupt- 1x nachregelt und dann passt die Übersetzung.
    Die von Dir beschriebenen Schwankungen würde ich prüfen lassen, ich halte sie nicht für normal.

    Gruß
    injoy
     
  10. #9 jg-tech, 19.05.2011
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    So, gestern Nachmittag auf dem Heimweg und heute früh zur Arbeit nochmal getestet.
    Es liegt irgendwie am Tempomat. Nur hier hat er dieses Verhalten!!?

    Bei gleichmässig gedrücktem (fast Krampf bekommen) Gaspedal und Geschwindigkeit bei 150 km/h gehalten, bleibt der Drehzahlmesser kurz vor 3000 wie angenagelt. Gehe ich auf Tempomat, gibt es nach kurzer Zeit wieder Schwankungen 3000-3200.
    Übrigens auch im Stadtverkehr mit Tempomat bei ca. 60 km/h bei 1000 U/min.
    Hier aber nur ganz gering (Zeiger zuckt hier nur etwas), aber sichtbar.
    Also per Gaspedal alles normal (Getriebe ist also ok).
    Da regelt der Tempomat wohl etwas übereifrig oder gibt es hier noch sowas wie "Lernphase" der Steuergeräte?
     
  11. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ich finde generell, daß der Tempomat zu wenig tollerant ist. Er versucht immer, koste es was es wolle, die Geschwindigkeit genau zu halten. Hier wäre mir eine Einstellung lieber die z.B. eine Toleranz von 5km/h erlaubt. Durch eine sanftere Anpassung der "Gaspedal Stellung" würde sicher eine noch wirtschaftlichere Fahrweise in Verbindung mit dem Tempomat möglich sein.
    Beim MD-S kommt dann sicher noch hinzu, daß es ja immer versucht im optimalen Bereich zu arbeiten und somit "schaltet" es dann bei Leistungsbedarf, den der Tempomat ja fordert, einfach runter.
     
  12. bounty

    bounty Guest

    habe zwar einen schalter aber hier ist es auch so.
    fahre ich ohne tempom. ist er auch sparsamer als mit tempom. diese schwankungen sind hier auch. da der tempom. immer die geschw. halten tut.

    könnte vielleicht eine justierung helfen wenns die gibt.
     
  13. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Die Drehzahl schwankt beim normalen Getriebe auch nicht.
    Man kann aber das Gasgeben und wegnehmen bis zur Schubabschaltung deutlich spüren wenn es zu Lastveränderungen kommt. Genau hier würde ich mir mehr Toleranz des Tempomaten wünschen. Dieses würde dann sicher auch die Drehzahlschwankungen in Verbindung mit dem MD-S unterbinden.
    Aber da würde es dann auch wieder Leute geben die bemängeln, daß der Tempomat am Berg die Geschwindigkeit nicht hält. :prankster:
     
  14. #13 Thermal, 19.05.2011
    Thermal

    Thermal Guest

    Hi,

    Ich habe eine "GoldCruise" Tempomat, nicht die Toyota Tempomat.
    Beim GoldCruise kann man die Agressivität und das Geschwindigkeitsfenster nach Belieben programmieren.

    Keine Ahnung ob das beim standard Tempomat auch möglich ist, aber vielleicht lohnt es beim Händler nach zu fragen.

    VG
     
  15. #14 jg-tech, 07.06.2011
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ....so, bei nun 2900Km gibt es einen positiven Effekt.
    Scheinbar hat das Motor-/MD-S Steuergerät doch so eine Art "Fuzzy-Logik" oder Lerneffekt.
    Erstmal hängt der Motor jetzt viel besser am E-Gas und auch das Getriebe hat eine sportlichere Charakteristik (ohne den Sportschalter!) angenommen.
    Auch habe ich jetzt bei Tempomat und gerader Strecke ohne Wind keine Drehzahlschwankungen mehr.
    Ausserdem hält er jetzt sogar Tempo 160 mit ziemlich genau 3000U.
    Ich bin mit dem MD-S sehr zufrieden.
    Jetzt habe ich "nur" das bekannte Bremssattel-Klappern, aber Werkstatt ist informiert und ruft mich an, wenn die Teile da sind. Zum Glück ist das ja Garantie.
     
  16. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Um das Thema mal wieder hoch zu holen,
    Ist euch das auch schon aufgefallen, daß der Tempomat mit steigender Kilometerleistung irgendwie "softer" wird?
    Ich habe den Eindruck, daß er an Bergen Hügeln nicht mehr so viel Gas gibt und irgendwie entspannter arbeitet. Dieses Berg hoch -> "Vollgas" weil er schiss hat zu langsam zu werden und dann wird man quasi über die Bergkuppe katapultiert um dann sofort in der Schubabschaltung zu landen, damit er nicht zu schnell wird, ist fast nicht mehr vorhanden.
    Kommt mir das nur so vor oder lernt er auch da dazu?

    Peter
     
  17. #16 jg-tech, 22.02.2012
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    Hi Peter, ich bin Deiner Meinung (hab´s ja auch vorher schon vermutet), dass das Steuergerät lernfähig ist. Habe jetzt auf meiner Fahrt nach Bayern auch ein paar Beobachtungen gemacht, die mich positiv überraschten. Alles in allem bei jetzt 19xxxKM läuft die Kombination MD-S und Motor (Steuergerät) auch in Verbindung mit Tempomat viel gleichmäßiger und teilweise ohne die überzogene Drehzahlanhebung/-schwankungen an bestimmten Steigungen.

    Ich sage mal, die "Fuhre" ist langsam eingefahren :) .

    Gruß Jörg
     
  18. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Also bilde ich mir das nicht nur ein. ^^
    Bleibt zu hoffen, daß sich keiner in der Werkstatt traut die Batterie abzuklemmen. Irgendwo wurde ja schon geschrieben, daß der AV dann unter Gedächtnisverlust leidet.
    Ich hab für solche Fälle mein gutes altes Erhaltungsladegerät marke Eigenbau. Das Ding hat sich schon oft bewährt. :D

    Peter
     
  20. #18 jg-tech, 22.02.2012
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ..rate mal, was ich letztens gemacht habe, als ich die PowerBrick 500 angeschlossen habe, damit er nicht "dement" wird? Wobei, bei den heutigen Steuergeräten vielleicht schon Flashspeicher integriert ist, aber man weiss es nicht. Habe eine kleine portable PowerStation mit ´ner 7Ah GelBatterie. Diese habe ich per Kabel/Stecker an den Zigarrettenanzünder angeschlossen und den Zündschlüssel auf die 1. Stellung (wo dann das Radio angeht) gedreht. Damit ist das Boardnetz (auch bis zu den Batterieklemmen) mit meiner "Pufferbatterie" versorgt. So konnte ich ohne irgendwelche "Verluste" Klemme für Klemme den Batterie-Aktivator anschließen. Habe das auch bisher immer so an allen meinen Fahrzeugen gehandhabt, wenn die Batterie mal ausgetauscht werden musste oder andere Arbeiten erledigt wurden, wo Batterie abgeklemmt werden musste. Spart man sich anschliessend Uhren und Radioeinstellungen neu zu programmieren etc. Der A-Verso lernte ohne Strom danach erstmal die Leerlaufdrehzahl (Drosselklappenstellung) neu. Das war, wenn man nicht drauf gefasst ist, ganz schön nervig.

    Gruß Jörg (sollten eigentlich Werkstätten von hause machen, aber die Realität... :whistling: )
     
Thema: Multidrive S, Drehzahlschwankung bei Tempomat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. multidrive s getriebe

    ,
  2. erfahrungen mit dem multidrive s getriebe

    ,
  3. toyota avensis t27 multidrive probleme

    ,
  4. avensis t27 tempomat
Die Seite wird geladen...

Multidrive S, Drehzahlschwankung bei Tempomat - Ähnliche Themen

  1. Tempomat spezifische Fragen

    Tempomat spezifische Fragen: Guten Morgen, als erstes, ich bin neu hier =) und besitze seit kurzem einen Avensis 2.0 Benziner Automatik 2003. Ich möchte für dieses Auto...
  2. T27 2.0i Multidrive FL in CH

    T27 2.0i Multidrive FL in CH: habe gesehen, dass es den o.g. Avensis ganz neu noch in der Schweiz zu kaufen gibt.... Will eigentlich eher den 2.0 als den 1.8er..... wie bekommt...
  3. Tempomat will nicht mehr...

    Tempomat will nicht mehr...: Hallo Leute, mein Tempomat macht seit kurzem keinen Mucks mehr. Von einen auf den anderen Tag nimmt er keinen Befehl mehr an. Die kleine Leuchte...
  4. Tacho aus - Brems-Warnleute an - P/S-Leuchte an

    Tacho aus - Brems-Warnleute an - P/S-Leuchte an: Hallo gestern abend fing mein Avensis zum spinnen an. Avensis T25 BJ 2003 1.8 L mit Automatik Der Tacho ist komplett ausgefallen. Dafür gingen...
  5. Sporadisches MD-S Problem oder Feature, Drehzahlabfall im manuellen Modus mit dem 2l Motor

    Sporadisches MD-S Problem oder Feature, Drehzahlabfall im manuellen Modus mit dem 2l Motor: Hallo, ich bin bis jetzt meistens stiller Mitleser gewesen. Habe jetzt aber wohl ein Problem mit dem MD-S Getriebe. Mein Problem tritt nur...