Motortuning: Direkter Eingriff ins Motorsteuergerät oder Zusatzbox?

Diskutiere Motortuning: Direkter Eingriff ins Motorsteuergerät oder Zusatzbox? im Tuning Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo, was würdet Ihr bei einem Motortuning bevorzugen (und warum?): Direktes Umprogrammieren der Kennfelder im Steuergerät oder Einbau eines...

  1. #1 Michaael, 10.04.2011
    Michaael

    Michaael Guest

    Hallo,

    was würdet Ihr bei einem Motortuning bevorzugen (und warum?):

    Direktes Umprogrammieren der Kennfelder im Steuergerät

    oder

    Einbau eines zusätzliches Chips (Steinbauer, Hopa usw.)?

    Gruß
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 10.04.2011
    diosaner

    diosaner Guest

    Wer soll das denn programmieren? Und wenn man einen Fehler macht, ist das Steuergerät im Eimer.

    Bei einer guten Box eines renomierten Herstellers haste auch noch Garantie. Ist einfach einzubauen und der Motor läuft immer noch einwandfrei, ohne das welche Werte so gefakt werden, das die Laufleistung bestimmter Bauteile rapide abnimmt.
     
  4. #3 Michaael, 10.04.2011
    Michaael

    Michaael Guest

    Es gibt professionelle Tuner, die so etwas machen.

    Und ich frage deshalb, weil - nachdem was ich über Chiptuning bislang gelesen und gehört habe - Boxen immer nur den Ladedruck und die Einspritzmenge verändern (erhöhen), während bei einem Direkteingriff viele Kennfelder zur Manipulation bereit stehen.

    Das erscheint mir also Vorteil, da ich vermute, daß dadurch das Tuning viel spezieller an den jeweils vorliegenden Motor angepaßt werden kann.

    Außerdem habe ich gehört, daß die Boxen nicht realisieren, wenn ein Motor ins Nolaufprogramm wechselt und fleißig weiter "Gas geben", während bei einem Direkttuning das Notlaufprogramm unbeeinflußt bleibt.

    Gruß
    Michael




     
  5. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    Hallo Michael
    Ich persöhnlich werde mit Sicherheit nicht die Leistung steigern, aber wenn, würde ich auch eine Umprogrammierung vorziehen. SKN (850 Euro) z.B. wäre für mich einer der bevorzugsten Tuner.
    Gruß
    Andreas
     
  6. #5 T25_Micha, 10.04.2011
    T25_Micha

    T25_Micha Routinier

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Ort:
    Bad Wildungen
    Fahrzeug:
    T25 / Audi 80 2.8L / E12 TS
    Verbrauch:
    Billige 100 Euro Dinger machen das von eBay. Die kannst du auch an einen Opel oder Dodge dranhängen (übertrieben gesehen natürlich).


    Boxen von seriösen Vertreibern sind auch angepasst auf jeden einzelnen Motor (Hopa, BHP, Steinbauer, Lampka)

    Du gibst Gas, nicht die Box ;)



    Ganz genau.

    mfg micha.
     
  7. #6 Michaael, 10.04.2011
    Michaael

    Michaael Guest

    Inwieweit sind die Boxen denn angepaßt? Die erhöhen immer nur den Ladedruck und die Einspritzmenge, also nur zwei von rund zwei Dutzend Parametern. Ein Umprogrammieren der Box dagegen kann bei all diesen Parametern ansetzen. Das scheint mir die elgantere Methode und die für den Motor weniger belastendere als wenn nur zwei Parameter geändert werden.

    Übrigens ist schon klar, daß ich "Gas gebe". Was ich meinte ist, daß die Box auch dann, wenn der Motor in das Notlaufprogramm wechselt, den Ladedruck und die Einspritzmenge erhöht läßt.

    Gruß
    Michael
     
  8. #7 diosaner, 10.04.2011
    diosaner

    diosaner Guest

    Für läppische 2 Parameter braucht es keine 10 Jahre Erfahrung und ntwicklungsteams.

    Es wäre auch wichtig zu wissen, ob bei einem Update des Steuergerätes die Umprogrammierung erhalten bleibt oder sich löscht.

    Wichtig deshalb, weil man bei Problemen innerhalb der Garantie in die Werkstatt fährt. Und muss da eine Umprogrammierung durchgeführt werden, wären die Daten doch dann weg.
     
  9. #8 Michaael, 10.04.2011
    Michaael

    Michaael Guest

    Dann erkläre mir doch bitte mal, was die Chips von Hopa, Steinbauer, BHP und Co. eigentlich machen.

    Gruß
    Michael
     
  10. #9 diosaner, 10.04.2011
    diosaner

    diosaner Guest

    Lese dir das hier durch.

    Ich will dich ja nicht bekehren, aber du hast nach Meinungen gefragt.

    Letztendlich bleibt es dir überlassen.
    Mir persönlich würden im Fall der Fälle die Boxen (keine Billignachbauten) eher zusagen.

    Zumal du mir doch erklären kannst, ob die Daten wie schon oben von mir erwähnt sicher sind und nicht gelöscht werden können.
     
  11. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Michaael, 11.04.2011
    Michaael

    Michaael Guest

    Ich habe es gelesen und darf mal zitieren:

    "Mengenanpassungtop Die HPC ist in der Lage die aktuelle Einspritzmenge zu erfassen und diese bei Bedarf über Last und Drehzahl anzupassen. Die Einspritzmenge wird über ein auf dem Markt einzigartiges Verfahren erhöht. Ladedruckanpassungtop Die HPC überwacht den Ladedruck und kann ihn bei Bedarf exakt über Last und Drehzahl anpassen. Die Originaldynamik des Ladedrucksignals bleibt erhalten. Raildruckanpassungtop Die HPC überwacht Raildruck und kann bei Bedarf diesen über Last und Drehzahl anpassen. Bis jetzt wird diese Möglichkeit nicht eingesetzt, um die Hochdruckpumpe nicht unnötig zu belasten und dadurch zu schädigen."

    Der HOPA-Chip macht also das, was alle Zusatz-Chips machen: Er erhöht die Einspritzmenge und den Ladedruck.
    Er macht das zwar nur bei Bedarf und unter Überwachung aller möglicher Daten der Motorsteuerelektronik, aber was den Eingriff selber angeht, macht er auch nicht mehr als weitaus billigere Chips. Oder sehe ich das falsch?


    Und von der Steinbauer-Homepage:

    "Wir bieten Ihnen eine hochkomplexe Zusatz-Elektronik, die ausschließlich eines bewirkt: die Optimierung der Kraftstoff-Einspritzung Ihres Fahrzeuges, ohne die herkömmliche Anhebung des Lade- oder Common Rail-Drucks."

    Das heißt dann wohl, sie nutzen den Luftüberschuss im Verbrennungsraum aus und erhöhen einfach (naja, natürlich "hochkomplex") die eingespritzte Treibstoffmenge - auch nicht gerade sehr innovativ.

    HOPA und Steinbauer machen also scheinbar das, was ich zum Thema Zusatzchip gelesen habe: Manipulation an Einspritzmenge und/oder Ladedruck und/oder Raildruck.

    Gruß
    Michael

    P. S. Man muß nicht bekehren - das hört sich so religiös an. Aber ich lasse mich gerne überzeugen. Deshalb habe ich ja nachgefragt.



     
  13. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    Hallo Michael
    Die Zusatzboxen gaukeln dem Steuergerät falsche Werte vor, das ist fast schon alles (natürlich hochkomplex). Vorteil: Man kann sie nach Gebrauch weiterverkaufen und keiner merkt dem Auto das vorrübergehende Tuning an. MMn ist das "richtige" Chiptuning in fast allen Belangen überlegen. Garantie usw. wird natürlich auch beim Chiptuning übernommen. Und ich glaube nicht das eine renomierte Firma Dich im Regen stehen läßt wenn Toyota ein Update aufspielt.
    Gruß
    Andreas
     
Thema:

Motortuning: Direkter Eingriff ins Motorsteuergerät oder Zusatzbox?