1,8: Motorstörlampe bei Autogas

Diskutiere Motorstörlampe bei Autogas im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo, fahre seit 6 Jahren Autogas. Fahrzeug fährt super. Jedoch brennt seit ca. einem halben Jahr die Motorstörlampe und damit verbundenem...

  1. #1 plastefuchs, 26.05.2011
    plastefuchs

    plastefuchs Guest

    Hallo,

    fahre seit 6 Jahren Autogas. Fahrzeug fährt super. Jedoch brennt seit ca. einem halben Jahr die Motorstörlampe und damit verbundenem Aufall von VSC und TRC. Habe Anlage warten lassen und Gaskerzen einbauen lassen.
    Habe keine Gasventile drin. Wie gesagt, Motor läuft tatellos.

    Motorlampe leuchtet nicht immer, machmal geht sie auch mal von selbst wieder aus, dann brennt sie plötzlich wieder.

    War schon zweimal bei der Werkstatt, welche Anlage verbaut hat. Problem tauchte nach einiger Zeit wieder auf. Motorschaden ist nicht vorhanden.

    Kennt jemand das oder öhnlich gelagertes Probelm???

    Avensis ist Bj 2004 mit 129 PS
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Urlauber51, 26.05.2011
    Urlauber51

    Urlauber51 Guest

    In diesem Fall wäre es sinnvoll, den Fehlerspeicher auszulesen.

    Nur allein die Lampe lässt keine seriöse Diagnose zu.
     
  4. #3 plastefuchs, 26.05.2011
    plastefuchs

    plastefuchs Guest

    Wurde schon bei der Wartung der Gasanlage gemacht.
    Lag wohl daran, dass es Probleme bei der Gemischbildung gab im Motorsteuergerät. Das Steuergerät von benzin kam da wohl an die Regelgrenze und machte die Lampe an. Es kann ja nicht auf die Gasanlage zugreifen.
    Nach der letzten Einstellung und Wechsel des Drucksensors im Ansaugkrümmer ist dieses Problem wohl behoben d.h. das die Werte immer wieder aus dem Ruder laufen.

    Lampe brennt aber nun nach ca. 30 km Fahrt wieder...

    Gibts da jemanden dem es ähnlich mit der Gasanlage ging oder geht???
     
  5. bounty

    bounty Guest

    schon mal in richtung vcr gesucht?

    ging bei meinem auch mal und dann wieder aus

    war ein problem mit dem abs dann

    ps habe keine gas
     
  6. #5 plastefuchs, 26.05.2011
    plastefuchs

    plastefuchs Guest

    Danke fürn Hinweis, aber zuerst kommt die Motorstörlampe und dann VSC und TRC zusammen.

    Der Ausgangsgrund liegt wohl schon eher bei der Motorsteuerung.

    Ich hatte auch schon mal an die Lambdasonde gedacht....

    Ist, wenn die defekt ist, die Fehlerbeschreibung ähnlich???????
     
  7. #6 diosaner, 26.05.2011
    diosaner

    diosaner Guest

    Ins blaue tippen oder mal eben was vermuten, ist nicht gerade sinnvoll.
    Gerade, wenn man mit Gas unterwegs ist und ein Schaden am Motor entstehen kann.

    Wenn du einen Fehlercode angeben könntest, dann kann man dir sicher besser helfen.
    Wenn du den nicht weisst, dann lass ihn auslesen und poste in zusätzlich hier.

    Nurmal so nebenbei: Wenn die Motorkontrollleuchte brennt, liegt ein Fehler in der Motorsteuerung vor. Und das kann bei der heutigen Technik eben alles am Motor sein. Egal, ob er mit Diesel, Benzin oder Gas fährt.
     
  8. #7 LaLaLaula, 18.09.2012
    LaLaLaula

    LaLaLaula Guest

    Hallo mein Problem ist ähnlich gelagert. Weiß jemand, wie es bei Plastefuchs ausgegangen ist?

    Ich fahre seit über 90.000 km ein Femitec-Autogasanlage mit Flash-Lube.

    Problem: Motorkontrollleuchte fängt bei 4000 Umdrehungen an zu blinken. Fahre ich dann unter 4000 kann ich die Fehlerschreibung noch abfangen und die Leuchte geht wieder aus. Bleibe ich dabei leuchtet die Motorkontrollleuchte dauerhaft und es kommen noch die Anzeigen VSC und TRC OFF dazu. Nach zusammenhängend gefahrenen 150-200 km blinkt nichts mehr wenn ich an die 4000 Umdrehungen herankomme. Jedoch nur dann, wenn der Fehler nicht schon geschrieben wurde. Leuchten einmal alle drei Lampen, geht er nur noch durch Auslesen wieder raus. Dabei erhalte ich immer wieder die gleiche Aussage „Verbrennungsaussetzer 3. Zylinder“. Ein Kompressionstest hat ergeben, dass Zyl. 1 und 2 über 13 bar erreichten, Zyl. 3 einen Wert knapp unter 13 bar und Zylinder 4 12 bar. Laut Umrüster sind das sehr gute Werte und lassen darauf schließen, dass die Ventile dicht sind. Die Fehlerschreibung entsteht beim Betrieb beider Kraftstoffarten. Ich habe keinen Leistungsverlust und auch sonst merke ich am Fahrverhalten nichts. Nur eben das die Motorkontrollleuchte blinkt.
    Mittlerweile wurde die Zündspule des 3. Zylinders erneuert. Ohne Erfolg. Die 3. Zündkerze wurde mit der 2. getauscht, in der Hoffnung dass der Fehler mit wandert. Wieder nix. Jetzt ist der Umrüster der Meinung es liegt an der Einspritzpumpe fürs Benzin und will sie tauschen. Was kostet das wieder? Dies sei allerdings Toyota-seitig. Gehe ich zu Toyota erhalte ich (ausser einer Gardinenpredigt, dass Autogas nix ist) die Aussage, dass das Problem mit der Gasanlage zusammenhängt und sie nichts machen können. Ich soll zum Umrüster.

    Was soll ich jetzt machen? Gibt es jemanden der Erfahrung mit diesem Problem hat? Ich kann doch nicht ein Teil nach dem anderen auf Verdacht wechseln lassen. Das ist ja ein Fass ohne Boden. Eins ist sicher, nie wieder Autogas. Gegenüber einem Diesel spart man am Ende sowieso nix.
     
  9. #8 Brösel, 18.09.2012
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Ich kann dir zu deinem Problem leider nicht helfen, aber...

    ... herzlich Willkommen in Forum und vielen Dank für die Benutzung der Suchfunktion! :thumbup:

    Muss ja auch mal gesagt werden.

    Brösel
     
  10. #9 matthiomas, 18.09.2012
    matthiomas

    matthiomas Guest

    Hallo,

    ist keine Hilfe :moin: , aber Gas und Toyota passen eben wirklich nicht.....Es funktioniert eine Weile und dann gehts los.... :smash:

    Viele Grüsse
     
  11. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    :good:

    Gas, grundsätzlich ja, aber nicht für Toyota. (die Ventilsitze sind nicht dafür ausgelegt-->zu weich)
    Subaru sind geeignet, wie auch VAG/Ford/Opel, die serienmäßig LPG verbauen.
     
  12. #11 matthiomas, 21.09.2012
    matthiomas

    matthiomas Guest

    ....hoho....Ford. Dem Ford Fiasko meiner Frau hätte die Werkstatt (scheinbar seriöse Einbauwerkstatt für Gasanlagen) gern eine Gasanlage "verpasst", aber der Hersteller (Ford) hat entschieden abgewunken....! Das Risiko liegt voll beim Kunden...

    Viele Grüsse
     
  13. #12 g-star79, 21.09.2012
    g-star79

    g-star79 Profi

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Ort:
    Pirna, Sächsische Schweiz
    Fahrzeug:
    EX-Avensis T27 Combi 1.8 Edition
    Der Fehler "Verbrennungsaussetzer 3. Zylinder" könnte auch von der Einspritzdüse des 3. Zylinders kommen. Bin jetzt nicht der Fachmann, aber das ist jetzt erstmal meine Überlegung. Zumal eine Einspritzdüse kostengünstiger ist als eine Einspritzpumpe. Desweiteren wenn die Einspritzpumpe spinnt müssten da nicht alle 4 Zylinder Fehler im Speicher ablegen?!

    Karsten
     
  14. #13 LaLaLaula, 25.09.2012
    LaLaLaula

    LaLaLaula Guest

    Hallo Karsten,

    hab gestern mal mit meinen KFZ-Meister-Cousin geredet. Er ist auch der Meinung, dass die Einspritzpumpe alle 4 Zylinder gleichzeitig bedient und daher der Fehler eigentlich bei allen 4 auftauchen müsste. Er hat mir jetzt geraten als nächstes das Einspritzventil des 3. Zyl mit einem anderen querzutauschen um zu sehen, ob der Fehler mitwandert. Werde deinen Rat aber auch beim Umrüster anbringen.

    Ja, einen Toyota oder ein anderes Auto werde ich nie wieder umrüsten. Bin echt traurig, dass ich mich wohl von meinem Avensis trennen werde, sobald das Problem sich einigermaßen beruhigt hat. Bloß weg und ein Neuer her. Warum baut Toyota seinen Hybridantrieb nicht in den Avensis? Was soll ich mit so einem kleinen Auto, wie den Prius? Echt blöd. Oder denkt Toyota endlich mal mit?

    Claudia
     
  15. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    In gut 2 Jahren! ;)
    Erst muss sich so ein Antrieb etablieren...
    Im Prius hat er seine Standhaftigkeit bewiesen,nun kommt er auch im Prius+,im Auris gibt es ihn schon und nun im Yaris in Verbindung mit einem 1,5l Benziner.
    Im Avensis wird er wohl in Verbindung eines hubraumstärkeren Benziners kommen...

    Sandro
     
  16. #15 jg-tech, 26.09.2012
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...das wird dann wohl auch die bewärte Kombi mit dem 1.8-er werden :thumbup: . Diese läuft ja sehr gut im Prius, Auris und sogar Lexus Modelle :thumbsup: .

    Gruß Jörg
     
  17. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    ...obwohl ich ehrlich gesagt mindestens an einen 2 Liter gedacht hatte -Pups::


    Sandro :prankster:
     
  18. #17 g-star79, 28.09.2012
    g-star79

    g-star79 Profi

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Ort:
    Pirna, Sächsische Schweiz
    Fahrzeug:
    EX-Avensis T27 Combi 1.8 Edition
    Claudia meld dich bitte mal wenn du den Fehler lokalisieren konntest, hätte da interessehalber den Verursacher gewusst...

    Der nächste Avensis kommt sicherlich mit Hybrid, ich glaub Toyota zeichnet grad das Fahrgestell... ;)
    In den aktuellen AV passt glaub ich der Hybrid und seine Akkus nicht rein, bzw. würde da viel Ladevolumen verloren gehen...

    Karsten
     
  19. #18 jg-tech, 29.09.2012
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ..warum nicht? Unter der Bodenplatte im Kofferraum ist doch viel Platz. Weiter wird ja bei den neuen Hybridmodellen die Rückbank "vergewaltigt". Also im AV könnte da schon eine richtig "große" Batterie rein (beides kombiniert). Und noch besser währe die "neuere Technik" (LithiumIonen BAtterie).

    Gruß Jörg
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Jungs, auch wenn ich es so wie Jörg sehe, hier ist der falsche Platz für diese Diskussion.
    Hier geht es um Autogas samt Störungen und nicht um Hybrid!

    focki
     
  22. #20 LaLaLaula, 14.11.2012
    LaLaLaula

    LaLaLaula Guest

    Jetzt hab ich den Salat. Hab meinen Avensis in einer freien Werkstatt (Tipp von einem Bekannten) mal gründlich durchchecken lassen. Bin froh endlich jemand gefunden zu haben, der wirklich mal nach dem Fehler sucht und nicht einfach Teile tauscht um zu sehen was passiert.

    Und tatsächlich, der Klassiker aller Autogasschäden hat mein schönes Auto heimgesucht. Mit ziemlicher Sicherheit sind die Ventile vom 3. und 4. Zylinder weggebrannt. Ein Druckverlusttest hätte katastrophale Werte ergeben. Eine Reparatur würde mich mind. 1500 Euro kosten und natürlich wird die Gasanlage abgeklemmt. Bin jetzt am überlegen, ob ich ihn nicht lieber ohne Reparatur an einen dieser Gebrauchtwagenaufkäufer verkaufe, der ihn ins (türkische) Ausland bringt.

    Vergleichbare Fahrzeuge ohne Schäden werden auf mobile.de noch zwischen 6500 und 7000 vom Händler verkauft bzw. 4500 mit Schäden. Lasse ich ihn reparieren, könnte ich ihn auch dort zum Verkauf anbieten. So oder so, erhalte ich effektiv wohl nur noch 4500 bis 5000 € für meinen Avensis.

    FAZIT: NIE WIEDER RÜHRE ICH IN MEINEM LEBEN AUTOGAS AN UND RATE JEDEM WÄRMSTENS VOM EINBAU AB!!!
     
Thema: Motorstörlampe bei Autogas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blinkt die motorkontrolleuchte beim toyota avrnsis t22

Die Seite wird geladen...

Motorstörlampe bei Autogas - Ähnliche Themen

  1. Autogasanlage im T27

    Autogasanlage im T27: Guten Abend, zum Thema Autogasanlage im T27 konnte ich per Suchfunktion keinen Thread finden, hoffe ich habe nichts übersehen. Meine Fragen...
  2. Yaris (2006) 1.3l mit LPG (Autogas)?

    Yaris (2006) 1.3l mit LPG (Autogas)?: Hallo Leute! Ist euch denn bekannt, ob es für den neuen Yaris mit 1.3l Benziner einen Autogas Umbau gibt? Ich muss erst noch mit meinem Händler...