Motor zu kalt, Öl- und Benzinverbrauch zu hoch

Diskutiere Motor zu kalt, Öl- und Benzinverbrauch zu hoch im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo zusammen, vorweg: Ich verfolge dieses Forum bereits einige Zeit und finde es echt klasse! Daher meine Hoffnung, dass ihr mir hier...

  1. gawel

    gawel Neuling

    Dabei seit:
    12.01.2015
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Avensis t25 2.0 vvt-i
    Hallo zusammen,

    vorweg: Ich verfolge dieses Forum bereits einige Zeit und finde es echt klasse! Daher meine Hoffnung, dass ihr mir hier vielleicht eine bessere Einschätzung meiner Situation, bzw. der Situation meines Avis geben könnt. Folgendes ist passiert:

    Im letzten Sommer fiel ein Baum auf meinen geliebten Corolla, es musste also ein neuer gebrauchter her. Aufgrund meiner überaus guten Erfahrungen war ich schnell bei einem T25. Gesucht, bei einem Händler gefunden: Bj. 2006 und 130tkm, 2.0vvt-i zu einem guten Preis. Kurz nach dem Kauf hatte ich das hier bereits vielfach diskutierte Motorruckeln. Teils heftiges Ruckeln und fehlende Kraft. Er fühlte sich an, als ob er auf nur zwei Töpfen laufen würde. Zudem war er nicht unter 10,5l/100km zu fahren und die Motorleuchte zeigte einen Fehler an. Also zurück zum Händler gegeben. Die vermuteten zunächst den Nockenwellenversteller und haben ihn ausgetauscht. Nach ein paar Tagen hatte ich meinen Wagen zurück und er fuhr sich hervorragend, leider nur für ca. 100km, dann war das Ruckeln wieder da. Also erneut zurück gegeben. Die Werkstatt "doktorte" dann fast drei Wochen an dem Motor herum. Schlussendlich wurde mir gesagt, dass sie nach intensiver Diagnostik und etlichen Telefonaten mit der Technik-Zentrale in Köln herausgefunden hätte, dass das Verbrennungsbild einer Einspritzdüse nicht richtig gewesen sei und der Klopfsensor zudem auch ein Problem gehabt habe. Ich bekam ihn wieder und er lief wie eine 1. Ich war sehr zufrieden, der Verbrauch lag bei um die 8l, was ich für einen Motor mit der Leistung und ein so großes und und entsprechend altes Auto echt akzeptabel finde.
    Kurz vor Weihnachten leuchtete dann die Öl-Anzeige. Völlig erschrocken stellte ich fest, dass viel zu wenig Öl drin war. Ich habe fast 3l nachgießen müssen. Seit dem letzten Werkstattaufenthalt bin ich aber lediglich 3500-4000km gefahren. Das halte ich für einen viel zu hohen Ölverbrauch für so einen Motor. Bei meinen alten Toyotas hatte ich nie ein solches Problem. Also: Direkt bei dem Händler angezeigt bevor die Beweislastumkehr eintritt. Deren erste Reaktion war: Der Öl-Verbrauch ist noch normal. Ich habe insistiert und jetzt mache ich eine 1000km Verbrauchsfahrt. Die haben das Öl auf Stand gebracht und ich soll nach genau 1000km wieder dahin, damit sie gucken könne, was er genau verbraucht hat. Seitdem ist mir aufgefallen, dass er
    1. Wieder deutlich mehr verbraucht. Ich war nicht in der Lage den Wagen unter 10l/100km zu fahren. Der Verbauch liegt eher bei 11,5 was selbst mit Winterreifen und Sitzheizung viel zu viel ist meiner Meinung nach.
    2. Der Motor nicht richtig warm zu werden scheint. Die Temperaturanzeige tut sich zwar etwas, aber sie erreicht nie die Hälfte, maximal etwas über ein Viertel.
    3. Ein Kumpel von mir meinte ich solle mal testen ob der Motor Luft aus dem Öleinfüllstutzen presst. Dann wäre was mit den Zylindern / Einspritzdüsen nicht in Ordnung. Und siehe da: Er drückt ordentlich Luft daraus.

    Daher hier meine Bitte an euch es zu kommentieren und zu spekulieren, was mit dem Motor los sein könnte. Offengestanden hält sich mein Vertrauen in den Laden in Grenzen obwohl ein Toyota Vertragshändler ist. Daher möchte ich einfach weitere Meinungen hören.

    Meine Hoffnung ist, dass nur etwas mit dem Thermostat nicht stimmt und sich dadurch, dass das Öl nicht richtig warm wird der erhöhte Öl- und Benzin Verbrauch erklärt und nicht irgendwas schlimmeres mit dem Motor ist. Ich will den Avensis gerne behalten, ich mag das Auto, und habe auch keine Lust auf einen ausgedehnten Rechtsstreit. ;( ... Hhhmmm ... eigentlich habe ich mir wieder einen Toyota gekauft, weil ich mir solche Dinge eigentlich ersparen wollte...

    Vorab vielen Dank euch allen und herzliche Grüße,

    Gawel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brösel, 12.01.2015
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Hast du mal das Kühlwasser kontrolliert? Ist da genug drin?

    Ich hatte mal einen Kadett, dem Kühlwasser fehlte, der zeigte ein ähnliches Symptom.

    Brösel
     
  4. gawel

    gawel Neuling

    Dabei seit:
    12.01.2015
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Avensis t25 2.0 vvt-i
    Ja, habe ich bereits und auch den Stand markiert um zu kontrollieren, ob er irgendwie Kühlwassser verliert. Es ist genug drin und bislang noch nicht festzustellen, ob er Wasser verliert.
     
  5. #4 mhcruiser, 12.01.2015
    mhcruiser

    mhcruiser Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Ort:
    Im wunderschönen Seeland, Region Murtensee, Schwei
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-Cat / Supra MKIII
    Hallo gawel

    Dass er nicht warm wird könnte tatsächlich mit dem Thermostat zu tun haben, das würde auch den erhöhten Verbrauch erklären.

    Gruss mhcruiser
     
  6. #5 daywalkertr, 12.01.2015
    daywalkertr

    daywalkertr Routinier

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Ort:
    Kreis Unna
    Fahrzeug:
    T25 D-CAT 400Nm
    Verbrauch:
    Ich würde auch Thermostat bzw Temperatur Sensor oder Lambda Sonde tippen.

    Aber Sensor und lambda müsste doch im Fehlerspeicher abgelegt sein.
     
  7. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Tja mit dem Verbrauch um die 10 Liter wirst du rechnen müssen wenn du ihn nicht nur schiebst. Der Ölverbrauch ist nicht normal. Ich hatte bei meinem 2.0er damals nicht einmal Öl nach kippen müssen.
    So leid es mir tut aber ich denke du hast ne Gurke erwischt. Für mich hört sich das nach kopfdichtungsschaden an. Oder Öl abstreifringe. Auf jedenfalls nix billiges....

    Auch wenn kein Wasser fehlt. Check mal den Geruch. Und schau mal ob es während des Motorlaufs mit warmen Motor im Ausgleichsbehälter blubbert.
     
  8. #7 mhcruiser, 13.01.2015
    mhcruiser

    mhcruiser Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Ort:
    Im wunderschönen Seeland, Region Murtensee, Schwei
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-Cat / Supra MKIII
    Was??? Das Dingens soll über 10l saufen? Da ist meine Supra ja fast sparsamer und die stammt aus den 80ern, wiegt über 1.6 Tonnen und hat einen etwas grösseren Motor... Nein, ich denke nicht dass über 10l bei diesem Auto normal sind. Wenn jedoch der Motor nicht warm wird verbraucht er natürlich deutlich mehr Benzin. Ich würde als zweites den Thermostat tauschen (als erstes natürlich Kühlwasserstand überprüfen).
    Das mit dem Öl scheint mir schon eigenartig, wenn ich das richtig lese schreibst du ca. 3l auf knapp 4000km. Obwohl du nirgens schreibst dass das Öl am Anfang kontrolliert wurde, lediglich dass du das Auto von der Werkstatt abgeholt hast :D
    Falls der Verbrauch tatsächlich so hoch ist, müsste man natürlich zuerst feststellen wo das Öl hingeht und da gibts ja nicht allzuviele Möglichkeiten:

    1. Es wird verbrannt, dann müsstest du bei dieser Menge in gewissen Situationen eine bläuliche Wolke hinter dir sehen.
    z.B. nach dem starten und nach längerer Talfahrt, das könnte ein Anzeichen für Ventilschaftdichtungen oder Ölabstreifringe sein.
    oder beim Beschleunigen, dann könnte es der Turbo sein (natürlich nur falls vorhanden).
    oder...könnte...
    oder...könnte...
    Ferndiagnose, müsste mal die Kristallkugel fragen...
    Aber in jedem Fall mit bläulicher Wolke.

    2. Es findet sich im Kühlwasser, dann könnte es auch sein dass du am Ölpeilstab weissen Schaum findest. Aber so oder so, wenn es im Kühlwasser ist, ist die Kopfdichtung hin.

    3. Es tropft im Stand, dann hättest du einen Ölfleck unter dem Auto

    4. Es tropft "nur während der Fahrt", dann könnte es ein angerissener Ölschlauch sein (z.B. der zum Ölkühler (falls vorhanden)), der nur Tropft solange die Ölpumpe arbeitet, oder es tropft dir einfach den ganzen Unterbodenschutz voll, und das nächste Mal auf der Autobahn wirst du die Suppe ganz elegant wieder los...

    Aber nur durch Beobachten wird man klüger...

    Gruss mhcruiser

    PS: Ach ja, wegen dem Temperatursensor, den schliesse ich Mal aus, da die Anzeige im Armaturenbrett und die ECU separate Fühler haben. Dann hättest du normalerweise die Anzeige auf normal und den Verbrauch zu hoch, oder alles normal aber die Anzeige falsch.
     
  9. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Über 10 Liter... ich fuhr damit viele Kurzstrecken 5-10km... hatte immer zwischen 8-10 Liter drin stehen. Je nach Reifen und oder Witterung und natürlich GasFuss.

    Turbo hat er keinen.
    Ruckeln kann von "verkokten" Einspritzdüsen kommen (Direkteinspritzer).

    für eine Bläuliche Wolke müsste schon ziemlich viel verbrannt werden, der 2.0er VVTI hat zum normalen Kat noch einen NOx Filter. Also das hier was farbiges hinten raus kommt... eher verstopfen die Filter.
     
  10. #9 mhcruiser, 14.01.2015
    mhcruiser

    mhcruiser Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Ort:
    Im wunderschönen Seeland, Region Murtensee, Schwei
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-Cat / Supra MKIII
    OK, ich kenne diesen Motor nicht so genau, aber ein normaler 3-Wege Kat reduziert ja den NOx Anteil bereits, dass die da noch separat einen NOx Filter einbauen wusste ich nicht, und ob der auch Russpartkel filtert weiss ich auch nicht. :thumbup:
     
  11. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Ne war quatsch, hab mich glaub ich vertan... den NOx kat hat nur der D-Cat
     
  12. gawel

    gawel Neuling

    Dabei seit:
    12.01.2015
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Avensis t25 2.0 vvt-i
    Vorab vielen Dank euch allen für eure Antworten!

    @maze1: Ja, mit bis zu 10l rechne ich bei dem Wagen und eine zügigen Fahrweise. Über 10l ist aber etwas viel, vor allem da er nach den letzten Reparaturen ja deutlich drunter war und da bin ich nicht geschlichen. Und du hast meine Sorge auf den Punkt gebracht: Ich habe die Befürchtung eine Gurke erwischt zu haben und auch schon daran gedacht, dass es die Abstreifringe oder die Zylinderköpfe sein könnten. :-/ ... Gestern habe ich auf jeden Fall mal bei halbwegs warmen Motor (richtig warm wird er ja im Moment nicht) den Kühlwasser-Ausgleichsbehälter kontrolliert. Da blubbert nichts und er riecht auch nicht nach Öl oder Abgasen. Was heißt das jetzt?

    Allgemein: Ich bin kein Mechaniker und habe nur beschränkt Ahnung und Möglichkeiten. Aber ich habe kein Öl Motorraum oder unter dem Wagen entdecken können. Auch habe ich einen Kumpel mal hinter mir herfahren lassen. Der hat keinerlei blauen Rauch entdecken können. Ich frage mich wirklich wo das Öl hin ist. Im Hinblick auf meine Hoffnung, dass es sich vielleicht doch nicht um eine Gurke handelt und es wirklich nur eine Kleinigkeit ist habe ich folgende Hoffnung: Vielleicht hat die Werkstatt bei den letzten Reparaturen nur nicht wieder richtig Öl nachgefüllt. Die Ölwanne war auf jeden Fall runter, deren Aussage nach. Vielleicht haben die auch den Öl-Filter aus irgendwelchen Gründen noch mal gewechselt und nur das alte Öl wieder eingefüllt und dabei vergessen, dass allein der Filter ja bereits eine ganze Menge schluckt. Der Öl-Zettel war auf jeden Fall noch der von vor der Reparatur. Allerdings hat mich der Blow-by aus dem Öleinfüllstutzen recht zweifeln lassen. Der war schon sehr sehr deutlich. .... Bin ratlos und gespannt darauf, wieviel er jetzt wirklich auf 1000km verbraucht haben wird. Laut Handbuch ist der Abstand von oberen zu unterem Ende am Messstab bereits 1,8l ...
     
  13. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Das nicht warm werden liegt dann vermutlich tatsächlich einfach ein einem Defekten Thermostat.

    Vermutlich kommt davon auch der Verbrauch... Motor wird nicht warum und du fährst somit ständig "kalt" rum. Heizt er eigentlich oder ist das auch eher mau?
    Nicht das einfach nur die Anzeige falsch ist... hast du so nen OBD Stecker mit dem du den Wert auslesen kannst?

    Wo das Öl sonst hinkommt... naja keine Ahnung :) bei 1 Liter auf 1000km da bekommst vermutlich nicht soviel mit wenns hinten rausraucht... ist ja bei vielen Herstellern immer noch Stand der Technik (VW TSI)
     
  14. gawel

    gawel Neuling

    Dabei seit:
    12.01.2015
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Avensis t25 2.0 vvt-i
    Dem entnehme ich, dass er nicht im Kühlwasser blubbert ist ein gutes Zeichen? Was sagst du zu dem Blow-by aus dem Öleinlassstutzen?

    Nein, er wird im Innenraum auch nicht richtig warm. ... Nicht so wie vorher, egal welche Temperatur ich einstelle und ohne die Sitzheizung wäre es gerade unerträglich (normalerweise brauche ich die nicht).

    Ne, leider habe ich einen solchen Stecker nicht :S
     
  15. #14 Lollipop, 15.01.2015
    Lollipop

    Lollipop Neuling

    Dabei seit:
    02.01.2012
    Fahrzeug:
    1.8 Benziner
    Hey gawel,
    wurde bei dem Fahrzeug das Kühlerwasser gewechselt?
    Habe irgendwo im Forum mal gelesen, das wenn das Fahrzeug nicht richtig steht, sich ein Luftpolster bei der Neubefüllung entwickelt und der Motor bzw. die Heizung nicht richtig warm wird. Nutze mal die Suche.

    Gruß Lollipop
     
  16. #15 Brösel, 15.01.2015
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
  17. alex

    alex Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2,0 VVTI Bj. 2003
    So, nun auch mal meinen Senf:

    Unseren 2,0 Kombi ( allerdings Automatik ) fahre ich mit meinem Fahrprofil ( täglich 2 x23Km ) Bundesstraße mit 70 + 100Km/h und ein paar Ampeln auf min. 8,5L. meist ehr auf
    9,XXL. Klar, die Automatik frisst natürlich einiges, gerade wenn's kalt ist.

    Auch die 10 Liter habe ich bei gleichem Fahrprofil schon geknackt, wie auch immer, da ich ein sehr entspannter Fahrer bin. Trotzdem würde ich bei diesem Verbrauch in Verbindung mit der mangelnden Heizung auch auf den Thermostaten oder einem anderen Kühlproblem tippen. Wenn's Dir hilft, kann ich gerne mal versuchen mit dem OBD die tatsächliche Temperatur zur angezeigten Temperatur auszulesen.

    Gruß, Alex
     
  18. gawel

    gawel Neuling

    Dabei seit:
    12.01.2015
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Avensis t25 2.0 vvt-i
    So, hier noch mal ein Update:

    Also: Ich hatte letzte Woche die 1000km zusammen und war bei dem Händler, wo ich den Wagen gekauft hatte. Und siehe da: Kein nennenswerter oder messbarer Ölverbrauch ?( ?( Ich kann es mir einfach nicht erklären, wo das Öl hin sein soll. Wie bereits erwähnt: Alle mir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten etwas zu checken habe ich genutzt und es war auch alles unauffällig. Daher nun noch eine Frage an euch als mein letzter Versuch eine sinnvolle Erklärung dafür zu finden: Kann es sein, dass irgendetwas, z.B. ein Ölabstreifring nur zeitweise nicht richtig saß und sich jetzt irgendwie wieder "gesetzt" hat? ... Wie gesagt, ich kann es mir einfach nicht erklären, bin aber auf der Suche nach einer sinnvollen Erklärung, damit ich mir nicht dauerhaft einen Kopf machen muss.

    Zu dem Temperatur Problem: Ich bin 35km zu dem Händler gefahren, davon ca. 13km über die Autobahn, der Rest Landstraße, es waren 3-5° Außentemperatur. Als ich da war hatte der Wagen 63° laut ODB. Der Mechaniker hat dann im stehen noch etwas Gas gegeben und es stieg bis auf 70° und meinte damit, es sei alles in Ordnung. Daraufhin habe ich noch mal mit dem Meister gesprochen und geschildert, dass er bei Fahrtwind aber komplett kalt bleibt (auch die Heizung). Daraufhin meinte er, dass sie das Thermostat noch mal prüfen werden. Am Montag habe ich einen Termin dafür.
    Zudem ist mir jetzt noch aufgefallen, dass der "Ruck" bei 4000 Umdrehungen, für den der Motor bekannt ist und der er vorher auch immer hatte, jetzt nicht mehr hat. Allerdings: Der Wagen zieht was die Vmax angeht bis 220km/h laut Tacho durch, was ja gegen einen Kompressionsverlust oder eine nicht funktionierende Nockenwellenverstellung spricht... Nun ja ... Sie werden den Motor jetzt am Montag auf jeden Fall auch noch mal durchchecken wurde mir versprochen (Kompression, Zündkerzenbilder etc.)

    Was sagt ihr dazu? Für weitere Meinung bin ich immer noch dankbar und werde kommende Woche auf jeden Fall auch noch mal berichten, was es ergeben hat.

    Vorab euch allen vielen Dank und ein schönes Wochenende!

    Viele Grüße, Gawel
     
  19. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Das rucken spürt man nicht immer. Da muss alles passen.
    So wie sich das darstellt ist einfach das Thermostat kaputt.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Olav_888, 25.01.2015
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Klingt eindeutig nach Thermostat, das Kühlwasser sollte sich bei ca. 88-90°C einpendeln und das schafft selbst mein D4D bei der von Dir angegebenen Strecke.
     
  22. #20 jg-tech, 25.01.2015
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...ich würde auch auf Thermostat tippen oder eine Luftblase im Kühlsystem.
    Was den kurzzeitigen ominösen Ölverbrauch angeht kann es auch eine plausible Erklärung dafür geben.
    Bei sogenannten Stadtautos mit viel Kurzstrecke können sich Kondensate im Öl bilden/sammeln. Wenn nun nicht gerade ein ordentlicher Ölwechsel gemacht wurde vor dem Verkauf sondern nur nachgeschaut/aufgefüllt, dann hat man zwar einen Füllstand an den Markierungen und ist so "getäuscht".
    Wird nun der Motor mal richtig warm (längere Fahrt oder BAB) verdunsten die Kondensate und der Füllstand stimmt nicht mehr (plötzlich!!).
    Wenn der nun kein Öl mehr verbraucht, würde ich mir keinen Kopf mehr machen und bei jeder 2. Tankung mal nach dem Stand schauen.

    Gruß Jörg
     
Thema: Motor zu kalt, Öl- und Benzinverbrauch zu hoch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. oel nachgefüllt nach drei tagen war nur noch die haelfte drin

    ,
  2. t 25 öl verbraucj

    ,
  3. toyota yaris vvt öl verschwindet

    ,
  4. dual vvt-i sensor ölverlust,
  5. toyota avensis t25 thermostat immer offen
Die Seite wird geladen...

Motor zu kalt, Öl- und Benzinverbrauch zu hoch - Ähnliche Themen

  1. 2.0 VVti Automatik Motor ging aus

    2.0 VVti Automatik Motor ging aus: Hallo, bei meinen 2005ér 2.0 Benziner Automatik ging der betriebswarme Motor nach einem Stopp in der Stadt einfach aus. Er sprang nach dem starten...
  2. T22 Lüfter Mittelkonsole - Kalte Luft

    T22 Lüfter Mittelkonsole - Kalte Luft: Hallo, Ich habe bei meinem Avensis T22 (dieses Kahr erst zugelegt) Das Phänomen/ Problem das wenn ich den Luftstromregler auf eine Position...
  3. Verso - Welches Öl für Benziner?

    Verso - Welches Öl für Benziner?: Guten Morgen, Auch wenn ich jetzt gesteinigt werde, wir fahren leider keinen Avensis, sondern einen Verso Facelift EZ 2017 und seit kurzem einen...
  4. Motor geht immer noch aus (AGR schon ausgetauscht)

    Motor geht immer noch aus (AGR schon ausgetauscht): Servus, ich hatte in der Vergangenheit das Problem, dass mein T25 D4D (126ps) manchmal im Leerlauf (meist an der Ampel, aber auch schon im Stop...
  5. 2,2 D-CAT: Kühler / Kühlmitteltemperatur zu hoch

    Kühler / Kühlmitteltemperatur zu hoch: Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problemchen mit meinem D-Cat: Vor zwei Wochen ging er in den Notlauf, Fehler 0400. Daraufhin wurde das AGR...