Moderne Motoren einfahren?

Diskutiere Moderne Motoren einfahren? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Lese immer wieder dass ein neuer Motor nicht mehr eingefahren werden muss. Und hier hat ja auch jemand einen Neuen und ist in den ersten KM's...

  1. Gast

    Gast Guest

    Lese immer wieder dass ein neuer Motor nicht mehr eingefahren werden muss.
    Und hier hat ja auch jemand einen Neuen und ist in den ersten KM's gleich auf die BAB um mal 200 zu fahren ...

    Ist das leichtsinnig oder macht es den Motoren wirklich nix mehr aus und man kann sie gleich "voll" benutzen ...

     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Guest

    Also eigentlich macht das den neuen Motoren nichts mehr aus. Das ist sogar schon seit bestimmt 5 Jahren so. Mittlerweile ist der eigentliche Grund für Einfahrhinweise in den Betriebsanleitungen eher in der Tatsache zu suchen, dass man zu Beginn mit einem neuen Auto noch nicht ganz so vertraut ist und es somit eher gemütlich angehen lassen sollte...
    Das halte ich auch für vernünftig... [​IMG] Und schaden tut es dem Motor bestimmt nicht, wenn man ihn langsam an die eigene Fahrweise gewöhnt. Man sollte aber auch nicht unbedingt am Anfang nur untertourig rumgurken, das mag der Motor auch nicht. Die sind nämlich von Natur aus faul ( [​IMG] ) und quittieren jahrelange derartige Behandlung mit schleichendem Leistungsverlust.... [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    MfG
    Kay [​IMG]
     
  4. #3 StG (DD), 14.07.2003
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Hi Jean,

    mit den 200 auf der AB meintest Du wohl mich [​IMG]

    Ich habe nur mal kurz am Donnerstag wegen der Pfeifgeräusche die 190 angetestet (da hatte er ca. 250 km runter). Gestern hatte er schon mehr als 800km runter und da habe ich dann auf längeren Teilstrecken Gas gegeben, ich denke das ist vertretbar. Habe jetzt ca. 1200 km runter, da darf man ihm ruhig mal die Sporen geben. Freue mich schon auf den TTE Chip [​IMG]

    Stephan

     
  5. Micha

    Micha Guest

    Hmmmm... also auch nach modernsten Fertigungsverfahren hergestellte Motoren benötigen eine gewisse Zeit, bis sich alle bewegten Teile aneinander angeglichen haben. Mit Null-Toleranz kann auch heute noch nicht gefertigt werden...

    Ich denke als, es ist nicht schädlich die ersten 1000 bis 2000km möglichst nicht volle Kanne auf's Pedal tritt und auch extrem untertourige Fahrweise vermeidet.

    Am Besten sind wohl Fahrten mit wechselnde Drehzahlen ohne die maximalen Drehzahlen auszunutzen, also ab auf die kurvige hügelige Landstrasse [​IMG]

     
  6. #5 Karsten S., 15.07.2003
    Karsten S.

    Karsten S. Guest

    Das sehe ich auch so! In der ersten Zeit entsteht immer noch vermehrt Abrieb (Späne würde ich das nicht nennen), der gleichmässig abgetragen und im Ölfilter aufgefangen werden sollte. Untertouriges Fahren kann zu Kolbenklemmern führen, die später erhöhten Verschliess und Leistungsverlust bedeuten können.
     
  7. #6 StG (DD), 15.07.2003
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Na gut, ich fahre wieder langsamer [​IMG] [​IMG]

    Der Avensis braucht ja nicht mehr zum 1000er Ölwechsel, was dafür spricht, dass der Abrieb sehr gering sein wird.

    Stephan
     
  8. Gast

    Gast Guest

  9. Gast

    Gast Guest

    Fazit:

    Es tut nicht not, aber es tut auch nicht weh! [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    MfG
    Kay [​IMG]
     
  10. #9 HackCrack, 01.08.2003
    HackCrack

    HackCrack Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Fahrzeug:
    T25 D4D Diesel Kombi Exec.
    Hallo.

    Mein Händler besteht seid Jahren bei 2000KM auf einen Ölwechsel vom Motor und Getriebe.
    Auf Kosten des Hauses versteht sich.

    Hab mittlerweile 2300KM runter (alles AB Kilometer) da bin ich auchschonmal etwas länger mit 200 über die AB gekrochen.
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Wenn er das zahlt solls recht sein ... (denke aber dass er das beim
    VK mit einplant ...)


     
  12. jojo

    jojo Guest

    Gerade heutzutage ist das schonende Einfahren wichtiger den je. Die Fertigungstolerenzen im Motor sind geringer als früher. Früher hatte ein kolben im Zylinder noch spürbares Speil - heutzutage nicht mehr. Sicherlich sind die Fertigungsmethoden auch exakter geweorden, aber es geht nichts übers sanfte schonende Einfahren.
    Meiner hat jetzt innerhalb 22.000 km seine volle Pracht erreicht. Erst jetzt verlange ich Ihm nach jeweiligem Warmfahren, über längere Strecken die volle Leistung ab.
    Wichtig ist uch, daß man nach höheren Drehzahlen, den Dieselmotor noch etwas ohne gasgeben laufen läßt. grund ist:
    Der Turbo muß erst von seeiner Drehzahl runter, wnn man den Motor abschaltet dreht er noch zu schnell, und die Oelpumpe fördert kein Oel mehr.
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Wer hier glaubt einen modernen neuzeitigen Motor zu haben, sollte sich erst einmal über die Entwicklung des hier eingesetzten Motors ein Bild machen. VVTI klingt gut und man läßt sich allzu gerne taüschen, über Dinge die schon seit Jahren unter anderem Namen im Einsatz sind. Ich bin der festen Überzeugung, dass sich auf diesem Sektor fast gar nichts beim AV und auch anderen Fhz von Toy getan hat ( ausgenommen Sportfahrzeuge). Insbesondere Kennzeichen hierführ sind die zugegebene hohe Einfahrzeit. Hoher Reibungsverlust, kennzeichnend am Verbrauchsrückgang. Ölwechselintervalle, man sollte beim diskutieren den Ölfilter auch nicht vergessen, da er ein großteil des Abriebes abfängt. Niedrige Leistungsdaten im vergleich zum Hubraum. Selbst der 2.4 ist mit einer überraschend niedrigen KW-Leistung an den Markt gekommen.
    Da soll mal einer sagen, der Motor wurde überarbeitet. VVTi sage ich da nur und alle glauben dass das was neues und besseres ist.
     
  14. jojo

    jojo Guest

    Ganz Unrecht hat GERD01 nicht. Der Motor ist sicherlich in seinen Grundzügen her "alt". es wurde im Umfeld ( einspritzung, Zündung oder ähnliches ) weiterentwickelt. Der Vorteil der geringen spezifischen Leistung ist sicherlich eine längere mögliche Haltbarkeit. Die Oelwechselintervalle von 15.000 KM halte ich nicht mehr für sehr zeitgemäß. Es muß kein Variables Intervall sein, aber alle 20.000 KM oder 1 mal im Jahr, wäre nicht schlecht.
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Na gut, ich fahre wieder langsamer [​IMG] [​IMG]

    Der Avensis braucht ja nicht mehr zum 1000er Ölwechsel, was dafür spricht, dass der Abrieb sehr gering sein wird.

    Stephan


    Bin nach ca 1300km zum Händer, der hat nochmal alles gecheckt und auch Öl gewechselt.

     
  16. Gast

    Gast Guest

    da ich einen vorführwagen mit nun 12.000 km bekomme, stellt sich mir schon die frage, ob dieser nicht doch während div. probefahrten "abgestochen" wurde.
    ich bin zwar schon einige km damit gefahren, merke zwar nichts, aber ein ungutes gefühl bleibt doch, da bei testfahrten kaum oder gar net auf das warmfahren geachtet wird. [​IMG]
     
  17. #16 Mr.Bad Guy, 29.12.2003
    Mr.Bad Guy

    Mr.Bad Guy Guest

    Zitat:
    da ich einen vorführwagen mit nun 12.000 km bekomme, stellt sich mir schon die frage, ob dieser nicht doch während div. probefahrten "abgestochen" wurde.
    ich bin zwar schon einige km damit gefahren, merke zwar nichts, aber ein ungutes gefühl bleibt doch, da bei testfahrten kaum oder gar net auf das warmfahren geachtet wird. [​IMG]


    Deshalb kommt für mich kein Vorführwagen in Frage. Die Schäden die dem Motor eventuell schon zugefügt wurden machen sich erst im Laufe der Jahre bemerkbar und dann ist die Garantie futsch.
     
  18. jojo

    jojo Guest

    Mach einen oel und Filterwechsel für die seele. Ein leichter beigeschmack bleibt. Ist das gleiche als wenn man Mietwagen von avis, Interrent usw kauft. Aussen hui innen pfui. Muß aber nicht sein. Ich glaube, daß die Avensis Klientel doch recht anständig sind.
     
  19. piper

    piper Guest

    hallo Chris,
    ich würde einen kompletten Motortest machen lassen,Mit Kompressionsdrücken und allem was dazugehört.
    Das kann jeder gute Bosch-Dienst machen.
    piper
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Ich habe meine Avensis(6000/2500km) und meinen Yaris TS (1500km)als Vorführer gekauft.Hatte deswegen aber auch nie Probleme.Wenn du dir nicht sicher bist dann mach doch eine Garantieverlängerung.Ist bis zum letzten Monat der serienmäßigen Garantie möglich und im Gegensatz zu anderen Herstellergarantien eine "echte"Garantie.
    Bei regelmäßiger Wartung beim Toyotahändler gibts ja dann noch Kulanz nach der Garantie [​IMG] .
    Oder willst du deinen bis 1000000km fahren?? [​IMG]
    [​IMG] NICHTS IST UNMÖGLICH -TOYOTAAA!
     
  22. Gast

    Gast Guest

    hi all,

    habe nochmal mit der ws gesprochen. von den 12.000km ist 11.000 der seniorchef gefahren. abgesehen davon dass ich schon über 10 jahre kunde bei denen bin und sicher net angelogen werde, bin ich auch sonst noch nie entäuscht worden (wo gibt es sowas noch?). also danke für eure tips, aber ich denke es wird keine probleme geben.
     
Thema: Moderne Motoren einfahren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. moderne motoren einfahren

Die Seite wird geladen...

Moderne Motoren einfahren? - Ähnliche Themen

  1. 2,0 D-4D: Ölverlust im Motorenbereich tropft auf Zahnriemen

    Ölverlust im Motorenbereich tropft auf Zahnriemen: Hallo ins Toyotaforum, ich war lange nicht mehr hier, naja es gab ja auch keine Probleme. Ich fahre einen Avensis T25 Erstzul. 06/2005, 2,0, 116...
  2. Langlebigkeit der Benzinmotoren vom T27

    Langlebigkeit der Benzinmotoren vom T27: Hallo liebe künftige "Avensiskollegen", ich plane bald den Kauf eines gebrauchten Avensis mit Benzinmotor 1,8 + multidrive. Ich habe mir das Auto...
  3. T25 Dieselmotoren Unterschiede D4D - D-CAT

    T25 Dieselmotoren Unterschiede D4D - D-CAT: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und stelle mich kurz vor: Ich bin der Markus, wohne im Münsterland und bin 37 Jahre alt. Seit Beginn meiner...
  4. Toyota lagert evtl. Dieselmotoren-Produktion aus

    Toyota lagert evtl. Dieselmotoren-Produktion aus: Presse: Toyota lagert Dieselmotoren-Produktion an Isuzu aus Toyota (aktiencheck.de AG) - Die Toyota Motor Corp. (ISIN JP3633400001/ WKN...
  5. Neues zur Motorenentwicklung

    Neues zur Motorenentwicklung: Hier interessantes zur künftigen Motorenentwicklung: http://www.spiegel.de/auto/werkstatt/0,1518,341893,00.html Holger