Merkwürdiges verhalten der Feststellbremse.

Diskutiere Merkwürdiges verhalten der Feststellbremse. im T27: Kinderkrankheiten, Probleme Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo, ich habe ein Problem und weiß leider nicht weiter. Die Toyota Werkstatt schlägt den Austausch des Aktuators vor. Nach einer Inspektion...

  1. Kaarl

    Kaarl Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2021
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 1.8l
    Hallo,

    ich habe ein Problem und weiß leider nicht weiter. Die Toyota Werkstatt schlägt den Austausch des Aktuators vor.

    Nach einer Inspektion mit Bremsflüssigkeit Wechsel, bekomme ich die Meldung „Feststellbremse nicht funktionsfähig“. Die Antwort der FW lautet „Es hat mit der Inspektion nicht zu tun, es kann einfach Kaput gehen“.

    Wenn ich die Zündung anmache kommt die Meldung, egal ob ich die Parkbremse angezogen habe oder nicht.
    Beim Anfahren wird die Bremse ganz normal gelöst, Fehlermeldung bleibt.

    Aber wenn ich nach kurzer Fahrt ca. 1 Min. die Zündung ausmache zieht die Bremse von alleine an. Ich mache nach kurze Zeit (ca.10 Sek.) die Zündung wieder an und die Fehlermeldung verschwindet und ich kann die Parkbremse mit dem Knopf normal Bedienen.

    Nach dem aber das Auto paar Stunden steht fängt alles von vorne.

    Laut eines Bekannten, verliert die Parkbremse den Endpunkt, kann durch Luft im Bremssystem verursacht werden.

    Ist sowas möglich? Was denkt Ihr?

    Avensis T27 1.8, BJ 9/2010
     
  2. #2 Porhmeus, 01.09.2021
    Porhmeus

    Porhmeus Routinier

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Ort:
    Landkreis Böblingen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis (1.8/147 PS)
    Wurde beim Austausch der Bremsflüssigkeit denn jede Bremsleitung nachträglich entlüftet?
    Das im Vorfeld abzuklären, würde dir Nerven und jede Menge Geld sparen... ;)

    Ansonsten empfehle ich, die Automatik der Feststellbremse zu deaktivieren (sorgt auch für weniger Verschleiß an der Kupplung) - einfach den Knopf 5 Sekunden ziehen und schon ist die Automatik deaktiviert.
     
  3. Kaarl

    Kaarl Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2021
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 1.8l
    Danach habe ich nicht gefragt, aber ich denke in eine TFW haben die daran gedacht. Muss ich nachfragen, habe nächste Woche sowieso ein Termin.

    Ist es aber Möglich, dass so ein Fehler durch Luft in der Bremsleitung verursacht werden kann?
     
  4. #4 jg-tech, 01.09.2021
    jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    RAV4 Hybrid AWD-i und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    .....also mit dem Wechsel der Bremsflüssigkeit hat das nix zu tun.
    Hier ist vermutlich die Batterie etwas entladen, weil in der Werkstatt vermutlich länger das Innenlicht brannnte (Tür offen), oder die Zündung länger an war.
    Die Feststellbremse des AV ist recht empfindlich ggü. Unterspannung.
    Gibt hier mehrere Beiträge, musste mal suchen. Meist war es kurz vor einer kaputten (alten) Batterie. Nach Wechsel meist behoben.
    Bei Dir hilft vielleicht auch mal richtig laden (über Nacht).
     
  5. #5 Masterblaster, 01.09.2021
    Masterblaster

    Masterblaster Profi

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Ort:
    Werder/ Havel, Brandenburg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 FL 2 1,8l MD-S
    So wie Jörg gesagt hat ist es richtig.
    Schon mehrmals diskutiert hier im Forum.
    Beim 2010er gibt es keine Automatikbremse, meines Wissens nach.
    Die elektrische Parkbremse wird nur per Knopfdruck aktiviert.
    Oder meinst du, das automatische Lösen beim losfahren?
    Des Weiteren wird die Parkbremse per Seilzug gesteuert.

    Gruß
    René
     
  6. Kaarl

    Kaarl Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2021
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 1.8l
    @ jg-tech
    - die Themen in Forum habe ich alle gelesen und die Batterie habe ich als erste geprüft. Die ist erst 1,5 Jahre alt. (ich weiß, das muss nichts heißen)

    @ Masterblaster
    -
    Da hast Du vollkommen Recht, Aber so wie ich geschrieben habe, wenn ich kurze Zeit fahre, mit paar Bremsungen dazwischen und dann die Zündung ausmache Zieht die Bremse von alleine an und die Fehlermeldung verschwindet.

    Danach funktioniert alles normal, aber wenn das Auto dann paar Stunden steht fängt alles von vorne und das kann ich nicht versehen.
    Eine Sache habe ich noch vergessen zu sagen, dass im Fehlerspeicher steht keine Fehlermeldung.
     
  7. #7 rassigesduo, 02.09.2021
    rassigesduo

    rassigesduo Profi

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Ort:
    Universum
    Fahrzeug:
    Avenis T27(Bj06.2010)/Auris II Bj 03.2014 HSD
    Wie haste die Batterie geprüft.
    Mach doch einfach mal eine Erhaltungladen der Batterie.
    Ich nehme dazu immer das Ctek Ladegerät dazu.
    Wenns richtig machen willst mit dem Ctek geht das 10Tage:D:D.
    da habe ich schon manche Bet. zu neuem Leben verholfen:thumbsup:
     
  8. Kaarl

    Kaarl Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2021
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 1.8l
    @rassigesduo
    - ich habe nach ca. 1,5 Tagen wo das Auto stand die Spannung der Batterie mit einen Kalibrierten Multimeter gemessen und die lag bei 12,59 Volt.
     
  9. #9 rassigesduo, 06.09.2021
    rassigesduo

    rassigesduo Profi

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Ort:
    Universum
    Fahrzeug:
    Avenis T27(Bj06.2010)/Auris II Bj 03.2014 HSD
    Hi
    Was wollt ihr immer mit der Voltzahl?
    Die Kapazität hängt nicht nur von Volt ab auch vom Pufferspeicher der Ampere.
     
  10. Kaarl

    Kaarl Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2021
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 1.8l
    Um es nicht zu weit von Thema abweichen und sich über Kapazität und Leistung eine Batterie zur unterhalten, werde ich behaupten, dass weder das Steuergerät noch die Elektronik der Feststallbremse kann die beiden Größen zu ermitteln. Das maßgebender ist sicher die Spannung.
     
  11. #11 rassigesduo, 07.09.2021
    rassigesduo

    rassigesduo Profi

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Ort:
    Universum
    Fahrzeug:
    Avenis T27(Bj06.2010)/Auris II Bj 03.2014 HSD
    jo der Stellmotor braucht nur Spannung und keine Leistung:D:D:D:D:D:D:D
    Kluge denkweise:thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:
     
  12. Kaarl

    Kaarl Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2021
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 1.8l
    @rassigesduo
    - vielleicht etwas genauer lesen,
    Und Leistung einer Batterie berechnet man aus dem Endladestrom (Ampere) und der Endladespannung (Volt).

    So wie sich das Thema entwickelt, wird mir das nicht weiter helfen.

    Deswegen bitte ich einen Admin das Thema zur Löschen oder zur mindesten schließen.

    Und noch mal Danke an die, die das ganze ernst genommen haben.
     
  13. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    Hyundai IONIQ electric Style - FL 38,3kW
    Naja, die 12,59 Volt sind schon mal ein Wert an dem man sich orientieren kann. Die Frage dabei ist allerdings, wann wurde das gemessen? Nach dem Tür aufschließen und öffnen, Motorhaube auf und dann gemessen oder die reine Ruhespannung wenn das Fahrzeug schon ewig im Tiefschlaf bei geöffneter Motorhaube rum stand?
    Nach dem entriegeln und öffnen der Türen gemessen ist der Wert von 12,59V schon mal o.k.. Du könntest hier ja noch mal das Licht einschalten und dann messen was dann für eine Spannung anliegt. Liegt die auch über 12V, dann sollte die Batterie eher nicht das Problem an der Feststellbremse auslösen.
     
  14. #14 Porhmeus, 08.09.2021
    Porhmeus

    Porhmeus Routinier

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Ort:
    Landkreis Böblingen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis (1.8/147 PS)
    Ich würde die junge Batterie als Fehler ausschließen!
    Meines Erachtens wurde beim Wechsel der Bremsflüssigkeit gepfuscht, denn prompt danach kam ja das eigentliche Problem zu Tage.

    Mein Tipp: Alles Bremsleitungen entlüften lassen und dann wissen wir mehr! ;)
     
  15. #15 Masterblaster, 08.09.2021
    Masterblaster

    Masterblaster Profi

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Ort:
    Werder/ Havel, Brandenburg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 FL 2 1,8l MD-S
    Wie ich ja oben schon mal erwähnte ist die Feststellbremse des genannten Modells per Seilzug gesteuert.
    Wie genau soll sich Luft in den Leitungen auf diese Konstruktion auswirken?

    Gruß
    René
     
  16. Kaarl

    Kaarl Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2021
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 1.8l
    Die Starterbatterie ist das nicht, wir haben es mit neue Batterie geprüft. Leider genau das gleiche.
    Das ganze ist wie schon erwähnt wurde rein mechanisch (habe selber gesehen) und Luft war auch nicht drin.
    Also bleibt nur die Feststellbremse.
    Das Fahrzeug ist zwar aus dem Jahr wo die Rückrufaktion gab, leider gehört laut Toyota nicht dazu.

    Noch mal Danke an alle.
     
  17. #17 Der Belgier, 09.09.2021
    Der Belgier

    Der Belgier Neuling

    Dabei seit:
    21.04.2020
    Hallo, hatte einen ähnlichen Fehler. Batterie abklemmen, 30 Minuten warten, wieder anklemmen. Erledigt.
     
  18. Kaarl

    Kaarl Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2021
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 1.8l
    @Der Belgier
    - Danke für den Tipp, leider hat es bei mir nichts gebracht.
     
Thema:

Merkwürdiges verhalten der Feststellbremse.

Die Seite wird geladen...

Merkwürdiges verhalten der Feststellbremse. - Ähnliche Themen

  1. Parkboy IV mit eigenartigem Verhalten

    Parkboy IV mit eigenartigem Verhalten: Hallo. Seit heute bin ich nun neuer Besitzer eines Avensis T25, 2,2 DCAT. Ich denke dass ich den T25 zu einem guten Kurs bekommen habe und freue...