Leistungssteigerung des 1,8 Benziners 147ps?

Diskutiere Leistungssteigerung des 1,8 Benziners 147ps? im T27: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hi ich fahre seit mai diesen Jahres den T27 und bin auch soweit richtig zufrieden. Aber Einzigst die mangelnde Leistung des 1,8 Liter Benziners...

  1. #1 Daboarder, 02.01.2010
    Daboarder

    Daboarder Guest

    Hi
    ich fahre seit mai diesen Jahres den T27 und bin auch soweit richtig zufrieden. Aber Einzigst die mangelnde Leistung des 1,8 Liter Benziners stört mich etwas.
    Er fährt auf gerader Fahrbahn zwar 200 kmh was laut anleitung auch 210 sein sollten aber er beschleunigt einfach viel zu "gemütlich"!
    Hat da schon einer einen Tipp, evtl vielleicht Chip Tuning oder sowas?

    PS: in meinen Tank bekomm ich auch nur 45 Liter rein, statt 60 wenn dei Restkilometeranzeige auf 0 ist. Kann sich da der Tank zusammengezogen haben oder ist die Anzeige so ungenau? sollten ja 60 Liter reinpassen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    Hi Daboarder,

    über den BC7Tankanzeige wurde hier schon viel diskutiert:

    Zusammenspiel BC und Tankanzeige

    Der BC hat halt immer eine Reserve von mind. 10 Liter, die nicht in die Berechnung der Reichweite einbezogen wird.

    Viele Grüsse
    papaop


    PS: lt. Deiner Signatir fährst Du einen 2,8 Liter! Der wäre dann wohl etwas Spritziger :clap:
     
  4. #3 sonic22, 02.01.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    wo steht das er 210 laufen soll?
    der 1.8 ist mit 200 angegeben

    siehe auch fzs
     
  5. #4 goescha, 03.01.2010
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    bitte hier keine Diskussionen über den BC. Dafür gibt es tausend andere Threads.

    Gruß Götz
     
  6. #5 Scheune, 03.01.2010
    Scheune

    Scheune Guest

    Hallo Daboarder,

    Chiptuning bringt bei einem Saugmotor, wie es Dein 1.8er nun mal ist, so gut wie garnichts. Bei einem zwangsbeatmeten Motor (Turbo oder Kompressor) sieht die Sache anders aus. Da würde ein Chip schon wahre Wunder bewirken.
    Einen Sauger kann man nur mit unverhältnismäßig hohem technischen Aufwand zu einer deutlich fühl- und erlebbaren Leistungssteigerung verhelfen.

    Gruß Scheune
     
  7. #6 sonic22, 03.01.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    danke das du mich umbenannt hast.
     
  8. #7 Daboarder, 04.01.2010
    Daboarder

    Daboarder Guest

    Aha ok vielen dank für die Antworten, ist ja schade das es da keine möglichkeit gibt den etwas spritziger zu machen... dann überleg ich mir ob ich mir in 3 jahren den selben als Diesel hole. Aber erstmal probefahren.

    Und das dem Reservetank ist auch bissl doof aber werd mal mit nem reservekanister ausprobieren wie weit ich noch komme, müsste ja noch etwa 100 bis 150 km sein....
     
  9. #8 Mister MMT, 06.01.2010
    Mister MMT

    Mister MMT Guest

    Hallo Daboarder,

    ich empfehle dir zusätzlich den 1,8 l mit dem CVT-Getriebe MD-S zu testen. Dieses Getriebe erhöht den Verbrauch kaum und passt hervorragend zu diesem Motor !

    sG

    Jan
     
  10. #9 MadMax78, 20.01.2010
    MadMax78

    MadMax78 Guest

    Wenn man mit dem 1.8er Höchstgeschwindigkeit fahren will, einfach mal einen Gang runter schalten. Die Tachoonadel geht im Fünften sauber auf 220 (auf dem Navi 205). Mehr geht allerdings nicht, denn er macht dann zu und schon ist man wieder bei 210. Die Drehzahl lag bei 220 so ziemlich genau bei 6200 und ich bin davon überzeugt, dass der Motor noch nicht fertig war. Tja da ist moderne Elektronik wohl der Spielverderber.
    In irgendeinem Erfahrungsbericht habe ich übrigens gelesen, dass der 2,0er auch bei 220 gebremst wird.
     
  11. #10 marcelwen, 23.01.2010
    marcelwen

    marcelwen Guest

    Kann ich auch bestätigen, bei glatten 220 laut Tacho im 5. Gang ist Ende. Dann macht er zu und nimmt kurz kein Gas mehr an, bis die Tachonadel auf 210-215 absinkt.

    Für spritziges Fahren solltest du ihn über 4000 Umdrehungen halten.

    Gibt es denn schon so ein Gaspedal Tuning für den Avensis T27?
    Damit ist das Ansprechverhalten beim Gas geben schneller und natürlich im subjektiven Empfinden auch spritziger.
     
  12. Konsti

    Konsti Guest

    hallo allerseits

    genau
    das gaspedaltuning würde mich auch bei diesem auto interessieren..
    der T27 ist eine super bequeme und gemütliche familienkutsche, aber manchmal, wenn ich allein unterwegs bin, wünsche ich mir auch etwas mehr durchzugvermögen. Klar hätte auch nen Accord 2.4 mit 201 PS Schaltung kaufen können, aber die wahl ist nun auf den Avensis gefahllen da dieser vernumpftiger ist...
    habe mal nen bericht gesehen wo das Gaspedaltuning bei gleichbleibender PS-Zahl wirklich mehr durchzug verspricht... (wurde zwar ein Golf getunt aber naja... ) wäre schön wenn der T27 etwas zackiger beschleunigen könnte.


    Danke für Antworten schon mal im Voraus
     
  13. #12 HappyDay989, 25.03.2010
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Hast Du den Wagen vor dem Kauf nicht zur Probe gefahren? :**

    Es macht schon einen merkwürdigen Eindruck, wenn jemand ein Auto mit der zweitschwächsten Motorisierung kauft, die für das betreffende Modell erhältlich ist und dann jammert, dass der Motor nicht genug Leistung bereitstellt. Da kauft man doch eher den, der die Leistung bereitstellt, die man braucht (wäre beim T27 der 2.2 D-CAT mit 130 kW gewesen), oder man entscheidet sich bewusst zugunsten des günstigeren Preises, des niedrigeren Verbrauchs o. ä. für die entsprechend schwächere Motorisierung und lebt dann auch mit den Nachteilen. Dass gerade bei Sauger-Motoren mittels "Tuning" kaum nennenswerte Leistungssteigerungen möglich sind, sollte außerdem bekannt sein.
     
  14. #13 gerhard79, 25.03.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Der Fairness halber muss man sagen, dass man bei der Probefahrt nicht alle Bedingungen austesten kann. So kann die Leistung für eine ebene Strecke ohne Beladung akzeptabel sein, aber vollbeladen für eine Bergaufstraße nicht mehr ausreichend ...

    Man muss auch dazu sagen, dass 147 PS aus einer 1,8 Liter Maschine nicht wenig sind. Es kommt also wohl wirklich drauf an, wo und wie man damit fahren will.

    Bei meiner Probefahrt war ich vom 1,8 l Benziner recht überzeugt, guter Zug und ausreichend Kraft für die "Teststrecke". Aber da ich viel mit Familie reise, voll beladen mit Kinderwagen, Gepäck, eventuell Schi etc. und auch gern in den Bergen unterwegs bin, wurde es der etwas stärkere 2,0er mit ein paar PS mehr und ein bisschen Drehmoment stärker.

    Der 2,2l Diesel wäre wahrscheinlich optimal, dafür haben andere Gründe dagegen gesprochen ...
     
  15. #14 racinggoat, 26.03.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Hab leider den Fehler gemacht von einem T22 mit 110 Diesel-PS auf ebenso einen 1.8er mit 147 Benziner-PS umzusteigen. Da musste ich feststellen das dieses PS-Gehasche ebenso eine Marketing Geschichte ist, wie die Megapixel-Hasche bei den Digitalkameras.

    Ich für mich werde meine(n) nächsten Wagen wohl eher nach dem Drehmoment (= Diesel) , dem Fahrzeuggewicht und einer Probefahrt mit dem ausgesuchten Motor auswählen.

    Und für die Meckerer: NEIN, eine Probefahrt mit dem 1.8er hatte ich nicht gemacht, da zu der Zeit der Bestellung noch keine Wagen rumstanden, die man zu Probefahrt hätte überreden können. Ich dachte Toyota (mehrfacher Qualitäts- und Zufriedenheitssieger) und 147 PS (37 PS mehr als der Alte), da kann man nicht falsch liegen. Ich für meinen Teil lag zumindest teilweise falsch. Die Kiste ist einfach zu fett für diesen Motor. Aber zum Gleiten und enspannten Fahren ist die Sache in Ordnung.

    Ansonsten hilft nur die Schaltaufforderung ignorieren und mit höheren Touren fahren.


    PS. Mir tun die 1.6er Fahrer ein wenig leid, bei denen muss es wohl motormäßig noch schlimmer sein.
     
  16. mikeh

    mikeh Guest

    Hallo zusammen

    Bei den neuen Motoren braucht es auch etwas, bis sie "aufmachen". Konnte dies selber feststellen.

    Gruss
    Mike
     
  17. #16 Wulumuqi, 26.03.2010
    Wulumuqi

    Wulumuqi Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Ort:
    Lemförde
    Fahrzeug:
    AvensisSports1,8 Benzin 147PS
    Hallo.

    Dann lass uns mal nicht dumm sterben.
    Wann hat dein T27 denn "aufgemacht"?

    10., 20., 30.000 km???

    Das währe schon interessant zu wissen.

    Wulumuqi
     
  18. mikeh

    mikeh Guest

    Bekenne mich schuldig, habe keinen Avensis, sondern einen Mazda 5. Aber nur bis Sonntag, dann bin ich wieder Toyota-Fahrer (nämlich einen Verso 1.8 ). Wir haben nach rund einem Jahr genug vom Mazda-Abenteuer.

    Um nochmal auf Deine Frage zurückzukommen: Wir hatten die Möglichkeit, mehre Fahrzeuge probezufahren, ca. zwischen 5'000-10'000 sollte es aufwärts gehen.

    Gruss
    Mike
     
  19. #18 gerhard79, 26.03.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Glaube ich auch. Gab es zum Thema "Einfahren" nicht schon einen Thread?
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Konsti

    Konsti Guest

    Hallo ,

    naja das "Einfahren" ist auch sonne Sache. habe meinen als jahreswagen mit ca 16000 gekauft. und muss zugeben, da ist noch nix eingefahren. hatte an meinen früheren autos festgestellt , dass sich der wagen erst nach ca 30 TKm auf die Fahrweise des Fahrers einstellt.

    aber was ich selbst denke ist, dass der wagen in der beschleigung durch die Valvematik gebremst wird. es heist ja dass die Ventile jeh nach fahrweise (Belastung) steuern. und wer gibt schon im 1. Gang gleich vollgas. wäre eventuell besser wenn die ventile ständig die volle Leistung liefern würden...

    des weiteren: das sogenannte "Gaspedaltuning" geht an dem Wagen (noch)nicht. habe verschiedene Tuner abgeklappert. der eine kann z.B. mit seinen Geräten am Steuergerät nicht anschliesen , der andere sagte mir widerrum, dass es für den T27 noch keine Daten gibt, dass das modell noch zu neu ist und ich ein jährchen noch fahren müsse...

    mal ehrlich... ist der wagen so langsam in der Beschleunigung? ich fahre meinen bis 4000 rpm bis ich hoch schalte (natürlich nicht im kalten Zustand) aber es macht dann doch einen guten Eindruck... wobei ich sagen muss dass man in diesem auto durch seine Isolierung und Größe die geschwindigkeit nicht gleich merkt. aber dennoch behaupte ich trotzdem dass 147 PS sich anders fahren lassen. genug Drehzahlen um die entsprechende geschwindigkeit (schneller) zu erreichen, entwickelt der wagen ja alle mal...

    das ist alles was ich dazu sagen kann ....

    Gruß
     
  22. #20 MadMax78, 26.03.2010
    MadMax78

    MadMax78 Guest

    Also um die 147 PS wirklich zu erreichen, mußt Du den Motor bis ganz nach oben jagen, denn sie liegen erst bei 6400 Umdrehungen an. In der Praxis hat man solche Situationen höchstens, wenn man auf der BAB alles rausholen will. Im Vierten macht er dann irgendwas über 180.
    Ich finde, dass das eigentlich das Beste an dem Motor ist. Man hat ein braves Familienauto mit dem Verbrauch eines Kompakten, das bei Bedarf ein schönes Drehzahlschwein ist.
    Ich muß aber auch zugeben, das die Gasannahme gewöhnungsbedürftig ist. Der Fiesta meiner Frau macht da mehr Spaß. Liegt wahrscheinlich an der Valvematic die träger reagiert als ne Drosselklappe. Auch Dual-VVTi verändert ständig die Motoreigenschaften, so dass alles halt ein wenig braucht um zu reagieren.
     
Thema: Leistungssteigerung des 1,8 Benziners 147ps?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. chiptuning toyota avensis t27 benziner

    ,
  2. toyota avensis 1.8 tuning

    ,
  3. TOYOTA Verso 1.8 Comfort  tuning

    ,
  4. tuning toyota corolla verso motor 1.8,
  5. toyota verso 1.8 turbolader,
  6. avensis leistungssteigerung,
  7. toyota verso 1.8 turbo?,
  8. toyota avensis t27 1.6 leistungssteigerung,
  9. toyota verso 1.8 tuning,
  10. toyotamotor 1.8 147 PS,
  11. 1.8 vvt-i motortuning,
  12. Toyota avensis 2.0 Benzin mehr ps,
  13. toyota motortuning t27 facelift,
  14. toyota avensis t27 1.8 тюнинг,
  15. Beschleunigung avensis 1.8 t25,
  16. einfahren nach kennfeldoptimierung,
  17. motor leistungssteigerung Toyota t27,
  18. leistungssteigerung toyota avensis t27
Die Seite wird geladen...

Leistungssteigerung des 1,8 Benziners 147ps? - Ähnliche Themen

  1. 2.2 D-CAT Leistungssteigerung

    2.2 D-CAT Leistungssteigerung: Servus Leute Ich habe im Internet viel gesucht doch leider nur wenig nützliches gefunden, was die Leistungssteigerung beim D-CAT angeht. Kann...