Lebenserwartung Avensis

Diskutiere Lebenserwartung Avensis im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Ich habe mich neulich gefragt wie lange so ein T25 wohl bei sachgerechter Nutzung hält!? Ich habe einen 1,8l Benziner und frage mich ob man damit...

  1. #1 randy12, 29.07.2010
    randy12

    randy12 Guest

    Ich habe mich neulich gefragt wie lange so ein T25 wohl bei sachgerechter Nutzung hält!? Ich habe einen 1,8l Benziner und frage mich ob man damit Sinnvoll über 200000km fahren kann (sinnvoll = das man nicht permanent in der Werkstatt hängt)...

    Gibt es unterschiede in der Langlebigkeit je größer der Motor wird?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Na ich sage mal, dass sowas in allererster Linie von der Behandlung, Pflege und Wartung abhängt, wie lang sowas hält. Dazu kommen noch die täglichen Strapazen. Welcher Motor oder welches Auto dürfte da keine Rolle spielen.
     
  4. #3 randy12, 29.07.2010
    randy12

    randy12 Guest

    naja fahrweise schonend, hauptsächlich langstrecken, geschwindigkeiten selten über 140km/h...

    ist halt kein diesel...
     
  5. cb12er

    cb12er Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Ort:
    bayern / chiemsee / kienberg
    Fahrzeug:
    avensis T27 1,8 Multidrive S
    Also zu dem Thema kann ich nur sagen das mein Vater zu Lebzeiten auf einen Toyota Carina E bei sage und schreibe 365000 Km noch eine Schaltklaue austauschen hat lassen, weil das die erste Reparatur war, die bei dem Wagen ausser den Kundendiensten gemacht wurde.

    Das war ein 2,0 liter mit 108 Ps

    Baujahr weiss ich leider nicht mehr war aber der erste der nicht mehr in Japan hergestellt wurde.

    Drauf hab ich mir nen 2,0 liter mit 103 Ps gekauft und hab den wagen mit 258000 Km wieder Verkauft.

    gruss Heiko
     
  6. #5 Dichterfürst, 29.07.2010
    Dichterfürst

    Dichterfürst Routinier

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Fahrzeug:
    Avensis 2.4 Kombi Sol; als Neuwagen gekauft 10/2003
    Die Frage lässt sich so allgemein gar nicht beantworten.
    Außer der Laufleistung spielt nämlich auch das Fahrzeugalter eine Rolle.
    Meinen Avensis habe ich im Oktober 2003 neu gekauft und bin bis heute damit 72.800 km gefahren. (Die letzten 2.500 km davon während der letzten 3 Wochen im Urlaub!)
    Bei einer gleich bleibenden Jahresfahrleistung wäre der also bei 200.000 km dann über 18 Jahre alt. Ich glaube nicht, dass der so lange durchhält.
    Unseren Zweitwagen haben wir im Juni letzten Jahres mit erst 105.000 km Laufleistung abgewrackt - im Alter von 14 Jahren. Der war fertig.
    Bei dieser Laufleistung eigentlich zu früh - nach 14 Jahren im Stadt- und Kurzstreckenverkehr aber völlig normal.
    Wer viel fährt, zum Beispiel 40.000 km/Jahr, hätte die 200.000 km schon nach 5 Jahren geschafft. Das düfte überhaupt kein Problem sein - regelmäßige Wartung und Austausch von Verschleißteilen mal vorausgesetzt.
    Das hängt also von vielen Faktoren ab.
     
  7. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    :ÖÖ:


    Mandi
     
  8. #7 Toyo-Fan, 29.07.2010
    Toyo-Fan

    Toyo-Fan Guest

    Hi,

    das sehe ich genauso wie Dichterfürst,

    das schlimmste für ein Auto ist nun mal der Winter und eine schlechte Wartung gepaart mit Bleifuß.

    Aber wenn man den Wagen "normal" fährt und seine Wartung schön macht hält eigentlich so ziemlich jeder Wagen seine 10-12 Jahre und wer weiß ob es dann noch bezahlbaren Benzin gibt ???

    MfG Andy
     
  9. #8 HappyDay989, 29.07.2010
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Mein Freundlicher in MH, und der ist wirklich kompetent, sagte mir, aus dem 1.8 VVT-i bei halbwegs ordentlicher Fahrweise 350 - 400 TKM herauszuholen, sollte überhaupt kein Problem darstellen. ;)

    Was es zu vermeiden gilt sind neben ständigem Kurzstreckenfahren (Motor wird nie richtig warm, vor allem nicht im Winter) vor allem längere Vollgasfahrten. ;)
     
  10. #9 toyo-chris, 29.07.2010
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Regelmässiger Wartung und sachgerechte Bedienung vorausgesetzt, müsste ein Auto eigentlich schon 200tkm erreichen, es sei denn, mann fährt nur 5-10tkm pro Jahr, dann wird wohl das Alter dem Autoleben ein Ende setzen.

    Wenn du mit dem T25 einigermassen vernünftig umgehst, dann sind 200tkm sicher kein Problem.
    Meiner ist nun sechs Jahre alt und steht bei 215tkm, er ist zwar nicht mehr wie neu, sondern wirklich gebraucht, aber ausgelutscht und am Ende ist er noch lange nicht.
     
  11. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    -Alle 15.000km Ölwechsel
    -Luftfilter wenn er verfärbt ist. (schwarz)
    -alle 60.000km Getriebeölwechsel
    -alle 2-3 Jahre Klimaservice
    -alle 2 Jahre Bremsflüssigkeit wechseln
    -alle 60.000km Zündkerzen wechseln
    -verschleißteile nach bedarf

    Dann dürften die >300.000km kein Problem sein. Es sei denn du hast das Shortblockproblem. Aber da ist Toyota kulant.
    Haben auf unseren T25 1,8l 120.000km runter, ohne Probleme.
     
  12. ST1100

    ST1100 Guest

    Was hat das denn damit zu tun??
    Mein '96er Carina 1,8E (7A-FE) hat >276Tkm auf der Uhr und dem hat niemand was geschenkt (außer von Grund weg immer gutes vollsynth Öl); warm- und kaltfahren ja, aber ansonsten...
    Will ja fahren und nicht rumparken, muß ja schließlich wohin :Ü:

    Ständig urbane extrem-Kurzstrecken sind halt ein Killer, "Autobahnmotoren" halten bei adäquater Behandlung und sachgerechter Wartung sehr lange.
    Besonders im Winter brav regelmäßige Wäsche mit Unterboden, dann hält auch das Kastl sehr lange; auch Steinschläge immer umgehend behandeln lassen ist dienlich; trockene, gut durchlüftete Garage ebenso, wer ständig in der Wiese parkt braucht sich nicht wunder daß alles bis 1/2m überm Boden irgendwann durchgefault.

    Motorisch mache ich mir bei meinem 1,8 VVT-i auch noch keine Gedanken.
    Fahrwerksteile irritieren mich da schon eher, 45Tkm drauf und rundum Flugrost ohne Ende...
    Dabei bekommt auch der besonders im Winter brav seine Wäschen...
    Karo sieht unten voll OK aus, hatte auch vor Auslieferung extra Unterbodenwachs draufmachen lassen (sicher ist sicher)
     
  13. Kadett

    Kadett Guest

    Das meiste ist oben schon gesagt. Ich fahre noch einen 40 Jahre alten Kadett und man kann alles machen. Gute Vorsorge ist wichtig. Hohlräume und Unterboden mit Mike Sanders oder Fluid Film behandeln. Achsteile habe ich mit Por 15 Rostverhütungslack bearbeitet u.s.w.. Auch einen Motor kann man immer bei einem Motoreninstandsetzer überholen lassen. Eigentlich könnte man einen Wagen ein leben lang fahren, wenn man will.
    Ich denke aber nach 250.000 km wird das ein oder andere Teil
    an der Verschleißgrenze sein.
    Rost ist eigentlich null Problem, denn alles kann man schweißen, nur die Kunststoffteile werden es wohl nicht so lange machen.
    Hier mal ein link:
    http://www.korrosionsschutz-depot.de/
     
  14. dl4mw

    dl4mw Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2010
    Ort:
    Ilmenau
    Fahrzeug:
    T27 1.8, ex. T22 VVT-i 1.8
    Verbrauch:
    Ich habe das Shortblockproblem (150.000, 9 Jahre alt) und Toyota ist nach 9 Jahren nicht mehr kulant (soll bis max. 7 Jahre gehen).

    Motoren mit Shortblockproblem sollten am signifikanten Ölverbrauch zu erkennen sein und irgendwo Baujahr 2001 herum sein. Das Problem wurde mitten in der Bauzeit des T22-Facelift gelöst.

    Ralf
     
  15. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Nein, man meinte, das Problem gelöst zu haben.
    Jedoch hat das Problem auch teilweise der T25(ab 2003)
    Kulanz ist bei diesem Problem ca. 7Jahre ca. 150.000km
     
  16. #15 Suitcase, 01.08.2010
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    dann hast du wohl einen T22 und dein Profil ist falsch.

    Guido
     
  17. dl4mw

    dl4mw Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2010
    Ort:
    Ilmenau
    Fahrzeug:
    T27 1.8, ex. T22 VVT-i 1.8
    Verbrauch:
    Ach, jein.

    Ich habe noch einen T22 (schon mein zweiter, der erste ist bei einem Unfall verstorben, schluchz).

    Allerdings brauche ich ja wegen des Motorschadens Ersatz und bin gerade auf der intensiven Suche nach einem T25-Facelift. Da sich meine aktuellen Probleme darum drehen, habe ich einfach den ins Profil geschrieben.

    Wobei mir da momentan noch etwas der Sitz stört (siehe auch diesen Thread). Alternativ liebäugle ich noch mit dem Mazda6, aber da brauchts auch Kompromisse.

    @armin

    Weißt du da mehr?

    Meine Werkstatt meinte, das hätte man mit einer Änderung innerhalb der T22-Faceliftlaufzeit in den Griff bekommen. Wie ist da jetzt der Stand? Erkennt man die betroffenen Modelle immer noch am Ölverbrauch?


    Nette Grüße

    Ralf

    (der ja gerade einen 1.8 VVT-i kaufen will und dem das Shortblockproblem mächtig auf dem Magen geschlagen ist.)
     
  18. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Kann auch nur das schreiben, was die Toyo-Mechaniker von Toyotas.de Forum geschrieben haben.
    Die Motoren brauchen dann wenn das Problem auftritt nach wie vor dann überaus viel Öl. (>1l/1000km).
    Das Problem soll an den Kolbenringnuten liegen, die zuviel Spiel dann haben.
    Welches Modell betroffen ist kann man teilweise nicht sagen, zumindest mir hat keiner eine klare Antwort geben können.
    Also ich denke, das soll jetzt nicht unbedingt abschrecken, denn jeder Hersteller hat Motorschäden, Motorplatzer(siehe VAG, BMW, Honda und sonstige). Nur Toyota kennt das Problem und zeigt sich kulant.(bis 7 Jahre 170.000km)
    Ich finde den 1,8er vom Spritverbrauch her gut, die anderen Mitbewerber brauchen da 1-2L/100km mehr.
     
  19. #18 HappyDay989, 02.08.2010
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Der 1,8 VVT-i ist zwar kein sonderliches Rennpferd, zumindest nicht im T25, aber er gehört zu dem Typ Maschine, der sparsam und insgesamt leise eine ordentliche Leistung über einen langen Zeitraum bzw. hohe Laufleistungen bringt. Einen T25 im gemischten Betrieb deutlich unter 8 l/100 km (eher in der Nähe von 7 l) zu bewegen, stellt überhaupt kein Problem dar. Und dies über deutlich mehr als 200 TKM zu tun ebenfalls nicht. :beach:
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Das Problem mit dem Ölverbrauch (Shortblock) wurde Mitte 2005 endgültig abgestellt. Mit Hilfe der Fahrgestellnummer lässt sich feststellen ob die Modifikationen beim Motor durchgeführt wurden. Das Problem tritt beim T25 vor 2005 aber seltener auf als beim T22.

    Kauf dir einen 2006er und hast Ruhe.
     
  22. Kadett

    Kadett Guest

    @ poh:
    ab welche Fahrgestellnummer wurde die Modi denn durchgeführt ?
    Ich fahre einen 2005er mit 2006er Zulassung.
     
Thema: Lebenserwartung Avensis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. t27 1.8 lebenserwartung

    ,
  2. langlebigkeit toyota avensis

    ,
  3. toyota avensis 1.8 haltbarkeit

    ,
  4. toyota avensis 1.8 langlebig,
  5. toyota multidrive s haltbarkeit,
  6. wie haltbar ist der toyota vvti 2.4,
  7. avensis t27 200000km,
  8. laufleistung avensis benzin,
  9. toyota avensis bj. 2001 braucht viel öl
Die Seite wird geladen...

Lebenserwartung Avensis - Ähnliche Themen

  1. Würdet ihr euch jetzt noch einen Avensis kaufen?

    Würdet ihr euch jetzt noch einen Avensis kaufen?: Guten Abend, wie man sieht, habe ich mich nur für diese Frage in eurem Forum angemeldet und bin noch unschlüssig. Der Avensis gefällt mir Außen...
  2. Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?

    Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?: Besitze eine T27 Kombi 2.0 D4d 91kw BJ 2012 und habe 17 Zoll sommer und 16 Zoll Winterreifen. Ich möchte mir noch eine Ganitur zulegen. Sinnvoll...
  3. Schaltplan Toyota Avensis T22

    Schaltplan Toyota Avensis T22: Hallo leute,ich suche einen schaltpläne für einen Toyota avensis t22 1,8 Ez 2002 129ps vvti Zeitweise Ausfall beide sitzheizungen vorne. R.l.
  4. Xenon Avensis T25

    Xenon Avensis T25: Hallo , Toyotafreunde, das (leidige) Thema Xenon beschäftigt mich gerade akut, denn ich bin frischer Besitzer eines Avensis 2.0 mit Xenon. Der...
  5. Avensis Automatik 2,4l Getriebeöl

    Avensis Automatik 2,4l Getriebeöl: Hallo,ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit einem Avensis Automatik,2,4l ,Bj. 2004. Der Wagen steht jetzt schon längere Zeit...