Korrosionsschutz am T27?

Diskutiere Korrosionsschutz am T27? im T27: Avensis-Allgemein Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo , weiß jemand wie es mit dem Korrosionsschutz am T27 aussieht, Karrosserie , Karrosserieteile , Unterboden usw. ;(

  1. MCK

    MCK Guest

    Hallo ,

    weiß jemand wie es mit dem Korrosionsschutz am T27 aussieht,
    Karrosserie , Karrosserieteile , Unterboden usw.

    ;(
     
  2. #2 ChocolateElvis, 16.01.2011
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Hi,

    eigentlich sieht das ganz gut aus, auch wenns nicht so den Anschein hat ;)
    Diversen Quellen zufolge rostet da unten nix mehr... :D
    Den schwarzen Unterbodenschutz ala Bitumen macht heute keiner mehr drunter. Das Zeug wird mit der Zeit spröde und rissig und dann kann Feuchtigkeit eindringen. Die Folge ist ROST.

    Ich hab meinen Ave vor einigen Monaten versiegeln lassen... Unterbodenwachs und Hohlraumwachs - rein vorsorglich, weil ich das Teil eigentlich (so ist der momentane Plan) noch lange fahren möchte ohne dran rumzuschleifen und zu spachteln...
    Unterbodenwachs sollte alle 4 - 5 Jahre neu. Schadet nix.

    Gruß Elvis
     
  3. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Leider ist es so, dass beim Korrosionsschutz bei einigen Herstellern gespart wird.

    Wie es beim T27 aussieht, in den Hohlräumen kann ich nicht sagen. Aufschluss würde geben, wenn man die Hohlräume mit dem Endoskop inspiziert.

    Hab letztes Jahr den Yaris II (Bj2007) gemacht, mit Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz. Es waren schon ein paar Punkte, die nicht ganz sauber waren, sprich Rost vorhanden war. Ich hab nirgends nur 1 Gramm Hohlraumwachs gefunden. Und ich habe die Arbeit richtig gemacht, sprich (Stoßstangen runter, Innenraum gestrippt usw.)
    Den Yaris II würde ich, wenn man das Auto länger fahren möchte sofort wieder machen.

    Hohlraumwachs würde ich empfehlen-->MikeSanders oder Timemax eventuell noch FluidFilm(für die Ökos unter uns)
    Unterbodenschutz-->Unterbodenschutzwachs

    Und schaden tut es nie, wenn man es macht, es ist nur eine riesen Arbeit und kostet einiges an Equitment(ca. 200€) und Material (ca.150-200€).
    Desweiteren sind eine Auffahrrampe, Hebebühne sehr vom Vorteil....

    Ich würde dir mal http://korrosionsschutz-depot.de empfehlen
     
  4. #4 ChocolateElvis, 16.01.2011
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    ... ich habs beim Lack-Spezialisten machen lassen. Die machen auch Versiegelungen - 150 €, die ich gern investiert hab.

    Gruß Elvis
     
  5. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Wie gesagt, wenn man es selbst machen möchte ist man so mit 400-450€ all inklusiv dabei.
    Wenn du es machen lässt, richtig, wie es z.B. Timemax(http://timemax.de macht, bist du bei ca. 1500€ mit dabei.

    Die Firmen, die es für 100-150€ anbieten gehen nur am Unterboden und sprühen da das Zeugs entlang.
    Wenn man es richtig macht, braucht man ca. 2 Tage, sprich 14Std.
    -->Stoßstangen runter
    -->Unterboden komplett
    -->Türen komplett (Türverkleidungen müssen eventuell ab)
    -->Innenraum muss leer
    -->Kotflügel vorne (Kotflügelverkleidung ab)
    -->Kotflügel hinten (Kotflügelverkleidung ab)
    -->Motorhaube
    -->Heckklappe
    und dann bist du bei mind. 14 Std arbeit.

    Die verdeckten Stellen, sind auch die, die als erstes rosten........
     
  6. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line 07/2018 ... Hyundai i30 Kombi 1.4 DCT Premium 11/2017
    für eine Haltedauer von 10 Jahren finde ich den Aufwand völlig überzogen und zu teuer...meine Meinung ;)

    Mandi
     
  7. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    jo, 10 Jahre hält er normal ohne Rost. Zumindest der T25 hat nach 100.000km keinen Rost.

    Beim Yaris ist das anders, nach 3 Jahren 50.000km bin ich froh, dass ich es gemacht habe. Möchte den noch mind. 10 Jahre fahren. Danach sind wir hoffentlich so weit, dass wir keine Verbrennungsmotoren mehr haben oder nurmehr teilweise..........
     
  8. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line 07/2018 ... Hyundai i30 Kombi 1.4 DCT Premium 11/2017
    der Yaris meiner :lady: (1,,33 Sol & S-Paket BJ 03/2009)sieht nach 2 Jahren und knapp 30.000km noch top "untenrum" aus,ausser den üblichen Schrauben etc.-auch der Motorraum ist sehr sauber(obwohl eine Gummilippe vorn den Spalt zwischen Kühlergrill und Motorhaube gut stehen würde-gegen Spritzwasser :Ü: )
    ...aber Recht hast du,die Radkästen sind nackig und eine Verkleidung hätte nicht geschadet.

    ansonsten hatte ich seinerzeit auch nur den Unterboden an meinem T22 nach 6 Jahren mal schwärzen lassen...

    hatte mir auch mal für den Yaris einen 12er Karton Unterbodenschutz bei Ebay bestellt,aber wenn meine Holde nach 4-5 Jahren doch auf einen anderen wechseln will,tue ich mir das nicht an-zumal mir eine Hebebühne fehlt ;)

    wenn ich 2014/2015 wieder dran bin,hoffe ich doch auch mal das ich einen Avensis hybrid drive säuseln lasse :D

    Mandi
     
  9. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Der Yaris rostet am Unterboden, wo die Blechüberlappungen nicht abgedichtet worden sind. Dann vorne, wenn man die Frontstoßstange abbaut, auch bei den Blechüberlappungen, besonders beim Querträger. Dann hinten an der Heckstoßstange........also überall dort, wo man es nicht sieht, schon gar nicht als "Laie".
    Außerdem ist in den hinteren Radkästen ein regelrechtes "Drecknest" weil keine Radhausverkleidung vorhanden ist.....
     
  10. #10 gerhard79, 17.01.2011
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Hat Toyota nicht 10 oder 12 Jahre Garantie auf Rost? Sollte also in diesem Zeitraum nichts passieren, da wäre ich dann schon auf über 300.000 km ... :Ö

    Ich habe vor meinem ersten Winter mit dem T27 nichts gemacht. Nur regelmäßig waschen mit Unterbodenwäsche, damit das Salz im Winter runtergeht.
     
  11. #11 mike.com2, 17.01.2011
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Dazu muss er aber von innen nach aussen rosten... Toyota weißt Dir schon nach, dass es von aussen nach innen gerostet hat :nose: :nose:
     
  12. #12 ChocolateElvis, 17.01.2011
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Hi,

    also ich kann mir ja nicht vorstellen, dass die Toyotas bezgl. Rostschutz nix am Unterboden gemacht haben. Aber das blanke Blech sah mir schon ein bissl nackig aus. Deshalb hab ichs versiegeln lassen.
    Kann mir aber nicht vorstellen, dass das zwingend notwendig sein soll.

    Gruß Elvis
     
  13. gecco

    gecco Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Kann man das Thema Unterbodenschutz auch zu Hause angehen, ohne Hebebühne?
    Ich hab meinen vor 2 Jahren (Bj2012) wie ich ihn bekommen habe, kompletten Unterbodenschutz mit Hohlraumversiegeln lassen, jetzt hab ich die Winterreifen runter und die Sommerreifen rauf und hab festgestellt das er am Unterboden wahnsinnig rostet!
    Soll ich das zu Hause angehen, ohne Hebebühne oder wieder in der Werstatt machen lassen, macht es sinn im Frühjahr Unterboden zu machen?
    Was ist besser, Wachs oder Seilfett?
     
  14. carina

    carina Routinier

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Ich hab bei meinem T25 letztes Jahr den Unterboden mit Teroson WX210 behandelt.
    Hab ihn dafür vorwärts bzw. rückwärts auf ne Rampe gefahren.Werd ich diesen Sommer wiederholen.Hab 5 Sprühdosen verwendet.Geht total einfach.Eine Dose ca. 10€
     
  15. #15 ChocolateElvis, 10.04.2019
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    ich hab den Unterboden vor 9 fast Jahren vom Fachmann mit Wachs behandeln lassen. Sieht immer noch klasse aus. Hab allerdings die ganze Zeit auf Unterbodenwäschen verzichtet
     
  16. #16 Energy_Master, 11.04.2019
    Energy_Master

    Energy_Master Profi

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Ort:
    Nähe DD
    Fahrzeug:
    T27 Vfl, Yaris Hybrid Fl
    Hab auch den Unterboden mit UnterbodenWACHS behandelt. Vor ein paar Jahren aus der Sprühdose. Hab jetzt Auffahrrampen und ne Sprühpistole für den Kompressor da und werde das jetzt, sobald es circa 20°C sind auftragen (bei den aktuellen Temperaturen ist das Wachs zu fest zum sprühen.
    Muss sagen ich war überrascht wie gut der Unterboden aussieht, nur der Bereich um die Gummistopfen gefiel mir nicht, den hab ich schonmal mit Owatrol-Öl behandelt. Wichtig ist, auch die Verkleidungen ab zu bauen.
    In der Waschanlage war ich all die Jahre nicht, bei mir gibts nur Handwäsche und der Unterboden wird mit dem HDR ab und zu mal abgesprüht.
     
Thema:

Korrosionsschutz am T27?

Die Seite wird geladen...

Korrosionsschutz am T27? - Ähnliche Themen

  1. Karosserie T27

    Karosserie T27: Kann jemand helfen, suche eine bildliche Darstellung vom Karosserieaufbau des T27, Hohlräume, Erreichbarkeit usw.
  2. Biete Lenkung T27

    Biete Lenkung T27: Verkaufe vom T27 ein Neues Lenkgetriebe. Preis 900€
  3. Toyota Avensis T27 2.2 D4-D (110KW) - Blinker vorne rechts leuchtet dauernd

    Toyota Avensis T27 2.2 D4-D (110KW) - Blinker vorne rechts leuchtet dauernd: Hallo, der Blinker im vorderen rechten Scheinwerfer leuchtet fortwährend und irgendwie stelle ich mir die Frage, was tun - gute Ratschläge,...
  4. Kaufberatung T27 mit 1AD oder N47

    Kaufberatung T27 mit 1AD oder N47: Ich muss bald ein anderes Auto kaufen. Der 2.2er sowie ich jetzt habe will ich nicht noch einmal kaufen, weil der Verbrauch zu hoch ist. Ich...
  5. T25 oder T27 als Gebrauchtwagen bis 10k EUR

    T25 oder T27 als Gebrauchtwagen bis 10k EUR: Hallo, ich bin neu hier und suche einen Alltagsgebrauchtwagen als Limousine - kein Kombi - für ca. 8.000 km/Jahr Fahrleistung. Bis vor kurzem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden