Kein Unterbodenschutz am T27

Diskutiere Kein Unterbodenschutz am T27 im T27: Kinderkrankheiten, Probleme Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo zusammen. Ich habe bei der ersten Inspektion gesehen, daß der T27 keinen Unterbodenschutz drauf hat. Die Bleche sind lediglich KTL...

  1. #1 Wulumuqi, 10.10.2010
    Wulumuqi

    Wulumuqi Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Ort:
    Lemförde
    Fahrzeug:
    AvensisSports1,8 Benzin 147PS
    Hallo zusammen.

    Ich habe bei der ersten Inspektion gesehen, daß der T27 keinen Unterbodenschutz drauf hat.

    Die Bleche sind lediglich KTL beschichtet.

    Hat schon jemand Unterbodenschutz auftragen lassen und kann mir sagen was das gekostet hat.

    Gnerell ist es natürlich total arm von Toyota, daß sie an so etwas Wichtigem sparen.

    Dank für alle Antworten.

    Wulumuqi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 avensis73, 10.10.2010
    avensis73

    avensis73 Profi

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Lexus GS 250 F-Sport
    Hast du schon mal andere Neuwagen von unten gesehen?
     
  4. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    mir ist aufgefallen,das der Unterboden im Gegensatz zum T25 recht aufwendig mit Kunststoffteilen eben "verkleidet" ist-und der Endschalldämpfer ist endlich schwarz und gar nicht zu sehen...

    MfG
    Mandi
     
  5. #4 Wulumuqi, 10.10.2010
    Wulumuqi

    Wulumuqi Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Ort:
    Lemförde
    Fahrzeug:
    AvensisSports1,8 Benzin 147PS
    Ich habe über 20 Jahre in der PKW-Industrie gearbeitet.
    Wie könnte ich da Neufahrzeuge von unten sehen?
     
  6. #5 diosaner, 10.10.2010
    diosaner

    diosaner Guest

    Ich würde gar keine Unterbodenpampe draufklatschen.

    Die heutige Rostvorsorge am Unterboden langt doch allemal.
    Nicht zu verwechseln mit Hohlraumversiegelung. Die kann nie schaden.

    Man denkt heute auch nicht mehr daran, das die alten Autos daran zugrunde gegangen sind, weil sich keiner die Arbeit gemacht hat und unter den Unterbodenschutz geschaut hat.

    Wo nichts ist, kann nichts im Verborgenen rosten. Daher langt doch eine regelmässige Kontrolle.

    Ich habe zwar nur einen T22, aber der hat auch nicht viel Unterbodenschutz drauf ausser den versiegelten Schweissnähte und Blechüberlappungen.

    Und ich kann davon berichten, das hier rein garnix rostet oder sonst irgendwie oxidiert.
     
  7. #6 avensis73, 10.10.2010
    avensis73

    avensis73 Profi

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Lexus GS 250 F-Sport
    Was verstehts du unter Unterbodenschutz?
    Den Mist welchen viele Hersteller in den Neunziger millimeterdick benutzten? Unter dem sich dermassen viel Feuchtigkeit sammelte und das Blech im Zeitraffer rosten liess?
    In mittlerweile ebenfalls 19 Jahren im KFZ Gewerbe habe ich auch schon einiges gesehen.

    Mein Avensis ist nun 18 Monate alt. Der Unterboden ist rostfrei. An Achsteilen gibt es den einen oder anderen Rostfleck, aber das wars.
     
  8. #7 goescha, 10.10.2010
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    bei heutigen Autos die zum größten Teil aus verzinktem Stahlblech bestehen denke ich wäre ein Unterbodenschutz so sinnvoll wie ein zweites Kondom.

    Gruß Götz
     
  9. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Also Unterbodenschutz würde ich nicht auftragen lassen.(ist auch out)
    Warum, weil auch die neuen Produkte auf Wachsbasis sind. D.h. sie werden über kurz oder lang auch reißen wie die Bitumenpampe die man früher draufgeschmiert hat.

    Besser vorallem bei Blechüberlappungen Fluid Film(wird aber mit der Zeit ausgewaschen) oder Mike Sanders Korrosionsschutzfett (sowohl für Hohlraum auch am Unterboden geeignet. Wie schon diosaner schrieb, konserviere die Blechüberlappungen und viiiieeeeeeeeeellllllllllllllll wichtiger eine Hohlraumkonservierung, mit o.g. Produkten. Oder gib einfach mal in Suche: Hohlraumkonservierung ein.

    FluidFilm=natürlicher basis, schon die alten Ritter ölten die Schwerter mit dem Öl, es besteht aus Lanolin, und wird von der Schaafwolle gewonnen.
    MikeSanders= in unzähligen Test, Testsieger. Vorteil: Dauerelastisch, 30 Jahre bewährt Nachteil: wenn es warm wird läuft das Zeug aus allen Ritzen.
     
  10. #9 ChocolateElvis, 10.10.2010
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    ... Kondome können platzen und wenn das passiert, bist du froh, wenn du ein zweites drübergepellt hast :D :D

    Nee, im Ernst - ich denke, Toyota hat sich da schon was gedacht. Ich denke nicht, dass die da aus reiner Sparsamkeit den Untrbodenschutz weglassen. Rostvorsorge ist wohl schon genug da.

    Gruß Elvis
     
  11. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Das dachte ich auch erst, nach 3 Jahren hab ich dann schnell nachgebessert, Equitment hatte ich zum Glück schon. Würde es jederzeit wieder machen, vorallem bei Japanern. Sicher ist Sicher......und schaden tut es nie.

    Weiß jedoch nicht wie es beim T27 ist........aber in den unteren Klassen ist die Rostvorsorge nicht so toll.
     
  12. #11 ChocolateElvis, 11.10.2010
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Hi,

    also ich verzichte lieber auf Unterbodenschutz, sehe wenns angängt zu rosten und kann was tun (lassen), als dass ich jetzt Unterbodenschutz draufhau und sehe evtl. Rost erst dann, wenns schon zu spät ist...
    Bin dank Opel ein gebranntes Kind, was Rost angeht ...ich sehs lieber kommen :D

    gruß Elvis
     
  13. #12 Kupferwurm, 12.10.2010
    Kupferwurm

    Kupferwurm Guest

    Zu den Thema Holraumschutz hab ich schon geschrieben.

    Herstellergarantie --> lachhaft
    Serienmäßiger Rostschutz --> schaut mal nach 3 -4 Jahren nochmals nach, dann könnt Ihr zum Avensis posten. Bis dahin gilt: Der Hersteller ist nicht kostenlos an euren Fahrzeug Werterhalt interessiert.

    Produkte: Bitte NUR Wachsbasis oder Fette (Mike Sanders, Sigafett oder Fluid Film) Den Rest in die Tonne werfen.
     
  14. #13 Edition, 12.10.2010
    Edition

    Edition Guest

    interessantes thema.ihr denkt also,man sollte bei einem nagelneuen T27 schon hohlraum konservierung betreiben?
     
  15. #14 ChocolateElvis, 12.10.2010
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Hohlraumkonservierung schadet nie. Denn genau da kommen die gängigsten Durchrostungen her... wobei ich bei den neueren Toyotamodellen noch nichts von extremem Rost gehört hab.

    Der Werterhalt ist mir persönlich schnuppe, da ich meine Autos gewöhnlich sehr lange fahre. Wenn ich meine Autos verkaufe, sind sie so oder so nichts mehr wert ;)
    Ich will nur nicht nach 8-10 Jahren schon schweissen müssen...

    Gruß Elvis
     
  16. #15 Kupferwurm, 12.10.2010
    Kupferwurm

    Kupferwurm Guest

    Naja....auch du bist [BLINK]Konsument[/BLINK]

    Du sollst Konsumieren, Verbrauchen oder nenn es wie du willst - auf jeden Fall nicht dein Auto über die errechnete Lebensdauer fahren..... aber bei der heutigen Spaß- und Leasinggesellschaft wohl auch kein Thema bei dem na sich Gedanken macht (machen soll....)

    Und zur Frage: Ja, erst recht beim nagelneuen ! Ich hab auch schon beim Nagelneuen Corolla (und der kam aus der Türkei, nicht von den schlampenden Engländern) kräftigen Rostansatz in den Rahmenholmen hinten entdeckt weil nur mäßig lackiert wurde.

    Verhinderst du im Vornherein den Rostansatz, ist das die billigste, einfachste und schnellste und vor allem beste Vorsorge Schutzmaßnahme.

    Gehst doch sicherlich min. auch einmal schön brav im Jahr zum Zahnartz zu schauen lassen - gelle ? Warum nicht erst wenns schon bröckelt in der Grotte ?

    Gruß
     
  17. zottle

    zottle Guest

    hab's bei Toyota am T27 machen lassen. Kostenpunkt rund 65 €.
     
  18. #17 ChocolateElvis, 18.10.2010
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    was hast du machen lassen? Hohlraumversiegelung? Unterbodenschutz?
     
  19. zottle

    zottle Guest

    Unterbodenschutz bzw. auch die aus den Blechüberlappungen resultierenden Hohlräume am Unterboden.
    Ich war zum Fitnesscheck und es wurde mir von Toyota-AH empfohlen, wenn ich das Fahrzeug denn lange selber nutzen möchte. Hatte vorher noch keinen Toyota. Fakt ist, dass da außer lackiertem Blech, werksseitig rein gar nichts gemacht ist.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ChocolateElvis, 19.10.2010
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    HI,

    und das für 65 €?
    Muss ich meinen fTh mal fragen... hört sich gut an :)

    Gruß Elvis
     
  22. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    Hallo,
    analoge Geschichte zum Avensis...
    hab beim Yaris meiner :lady: heute die Winterräder rangeschraubt :P ,und da hab ich mir mal der Aktualität dieses Themas wegen den Unterboden angeschaut.
    Ich muss sagen die 2 Jahre (steht immer im Freien) sind so gut wie spurlos am Unterboden vorbeigezogen ;)
    Trotz des vielen lackierten Blech's,sieht alles aus wie Neu-nur eine Schelle am Auspuff hat angerostete Schrauben.
    Auch Bremsscheiben und Beläge sehen nach knapp 25000km tip top aus,wobei mir aufgefallen ist,das die Beläge beim Yaris von ATE sind und am Avensis von JURID...
    Erfreulich ist,das ich am AV nun endlich mal schön plane Scheiben ohne Riefen habe (zumindest bis jetzt ;) ) und am Yaris nach einem Wechsel (Garantie)der hinteren auch...
    ich hab da auf 5-6 Jahre geseh'n keine Bedenken,wenn man sich länger an's Auto bindet kann natürlich ein Unterbodenschutz nicht schaden oder sogar erforderlich sein.
    Hab das an meinem T22 auch mal für 80€ machen lassen (nach 5 Jahren),danach war er untenrum wieder brandschwarz :D

    So long
    Mandi
     
Thema: Kein Unterbodenschutz am T27
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avensis t27 unterboden

Die Seite wird geladen...

Kein Unterbodenschutz am T27 - Ähnliche Themen

  1. Kein leaving home

    Kein leaving home: Hallo, Es scheint die Leaving home Funktion nicht zu geben? Coming home ist aber vorhanden. Es müsste doch möglich sein, das die Scheinwerfer...
  2. Kein Freizeichen Touch 2 und Samsung Galaxy S4

    Kein Freizeichen Touch 2 und Samsung Galaxy S4: Moin. Habe ein Problem mit der Freisprecheinrichtung des Touch 2 in Verbindung mit Samsung Galaxy S4. Kommunikation via Bluetooth ist hergestellt....
  3. Motor aus, keine Drehzahl/Leistung, etc.

    Motor aus, keine Drehzahl/Leistung, etc.: Folgendes Probel trat in den letzten Tagen mehrfach auf: im Stop and Go, ausgekuppelt und geht der Motor aus, sprang dann aber nach ein paar...
  4. Automatik keine Kraft

    Automatik keine Kraft: Hallo, Ich habe meinen Avensis 2,2 Diesel 150 Ps Automatik BJ 2013 gerade gebraucht gekauft, und schon ein Problem. Ich wohne zuhause am kleinen...
  5. T27, 2.0 Benziner, Batterie leer -> kein Gasgeben mehr möglich

    T27, 2.0 Benziner, Batterie leer -> kein Gasgeben mehr möglich: Nachdem ich Alles über Batterien und Ladegeräte hier schon berichtet habe, dass mein Ladegerät sich verabschiedet hat, hier die Begründung des...