Keilriemen-Wechsel

Diskutiere Keilriemen-Wechsel im T27: Avensis-Allgemein Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo zusammen, unser T27 (5013, AFL EZ 04.2017, Laufleistung: 40.000 km) hat neulich seinen sechsten Geburtstag gefeiert. Laut Inspektionsplan...

  1. #1 bustler, 09.05.2023
    bustler

    bustler Neuling

    Dabei seit:
    12.09.2015
    Fahrzeug:
    T27, 1.8
    Hallo zusammen,

    unser T27 (5013, AFL EZ 04.2017, Laufleistung: 40.000 km) hat neulich seinen sechsten Geburtstag gefeiert. Laut Inspektionsplan ist nun ein neuer Keilriemen als Geburtstagsgeschenk zur anstehenden Inspektion fällig. In diesem Zusammenhang habe ich paar Fragen:
    • Muss beim Keilriemenwechsel auch die Spannrolle getauscht werden?
    • Wie oft muss die Kupplungsflüssigkeit gewechselt werden?
    • Was gilt es sonst bei der Sechsjahresinspektion zu beachten?

    Beste Grüße

    bustler
     
  2. Luse

    Luse Routinier

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Fahrzeug:
    T25 Kombi Executive 1,8l
    Moin,
    bei 40.000km würde ich die Rolle nicht wechseln, die hat ja noch nicht viel tun müssen.
    Kupplungsflüssigkeit mit der Bremsflüssigkeit, mache ich alle 2 Jahre

    Wartungsplan: KLICK der ist aber für den T25, vielleicht findest du den auch für den T27
     
    bustler gefällt das.
  3. #3 bustler, 09.05.2023
    bustler

    bustler Neuling

    Dabei seit:
    12.09.2015
    Fahrzeug:
    T27, 1.8
    Hallo Thomas,

    vielen Dank für Deine schnelle Rückmeldung.

    Beste Grüße

    bustler
     
  4. #4 Porhmeus, 10.05.2023
    Porhmeus

    Porhmeus Routinier

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Ort:
    71083 Herrenberg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis (1.8/147 PS)
    Habe den Keilriemenwechsel bei ca. 110.000 km (nach 5,5 Jahren) machen lassen - ohne Rollentausch.
    Laut Werkstatt wäre der noch eine Weile gegangen, aber an solchen Bauteilen spare ich nicht bzw. gehe das Risiko einer spontanen Panne ein.
     
    T27NDS gefällt das.
  5. #5 rob-a-dub, 11.05.2023
    rob-a-dub

    rob-a-dub Neuling

    Dabei seit:
    17.05.2021
    Ort:
    Stammham
    Hi Leute,
    laut Wartungsplan ist der Keilriemen nach 105tkm respektive 6 Jahrescheck nur unter "zusätzlich zu untersuchen" aufgeführt- muss also nicht zwangsläufig gewechselt werden.
    Gruß
     
  6. #6 rob-a-dub, 11.05.2023
    rob-a-dub

    rob-a-dub Neuling

    Dabei seit:
    17.05.2021
    Ort:
    Stammham
    Kupplungsflüssigkeit nach 8 Jahren/120tkm nur für 1,6l Motoren - also beim Ave nicht nötig
     
  7. #7 Porhmeus, 11.05.2023
    Porhmeus

    Porhmeus Routinier

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Ort:
    71083 Herrenberg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis (1.8/147 PS)
    Du kannst mir glauben, dass der Keilriemen nach 110.000 km nicht mehr so frisch aussah und zusätzlich dazu führte, dass der Riementrieb mit der Zeit lauter wurde.

    Ein neuer Keilriemen ist vergleichsweise günstig und schnell gewechselt und du hast die nächsten 100.000 km oder 5-6 Jahre wieder Ruhe, ohne eine spontane Panne wegen gerissenem Keilriemen zu riskieren.
    Wer an der Wartung spart, riskiert immer teure und nervige Ausfälle!
     
  8. MaVoj

    MaVoj Neuling

    Dabei seit:
    18.12.2016
    Was kostet denn der Keilriemenwechsel mit bzw. ohne Rolle?
    Habe nach 6 Jahren erst 50.000 km runter, sollte ich trotzdem in den Wechsel investieren?
     
  9. #9 Energy_Master, 12.05.2023
    Energy_Master

    Energy_Master Profi

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Ort:
    Nähe DD
    Fahrzeug:
    Corolla TS 2.0 GR Black Edition, Yaris Hybrid Fl
    Ich hatte den Riemen in 11Jahre und 145tkm nicht wechseln lassen ;-) Dann wurde der T27 Vfl verkauft...
     
  10. #10 Porhmeus, 12.05.2023
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2023
    Porhmeus

    Porhmeus Routinier

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Ort:
    71083 Herrenberg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis (1.8/147 PS)
    Der Wechsel des Keilriemens hat ohne Rollentausch - zum Vergleich - in 72202 Nagold ca. 115 € gekostet.
    Mein Keilriemen sah optisch schon etwas mitgenommen aus: ausgeblichen, weißer Schriftzug kaum noch lesbar und der Riementrieb ist mit der Zeit auch lauter geworden.

    Nach dem Tausch ist der Riementrieb nun wieder angenehm leise und ich habe ein gutes Gefühl, wieder für eine Weile Ruhe zu haben, denn wenn der Keilriemen spontan reißt, ist die Fahrt definitiv zu Ende.
    Auf dem Land muss ich mich auf mein Auto verlassen können, sonst bin ich verlassen.
     
  11. #11 Bernd321, 17.05.2023
    Bernd321

    Bernd321 Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2017
    Ort:
    Schönewalde
    Fahrzeug:
    Avensis TS 2,0 D-4D Edition S
    Verbrauch:
    Sowas wird gewechsel, wenns kaputt geht. Ich hab meinen wechseln lassen, weil der Spanner Geräusche machte.
    Set mit Spanner und Riemen waren um die 120€ im Zubehör und 70€ für die Werkstatt für den Wechsel bei 108Tkm. Ich hab aber auch den Diesel.

    Die Werkstatt wird doch wissen was fällig ist, die machen das ja bestimmt nicht das erste mal und der Wartungsumfang steht doch auch im Serviceheft.
     
  12. #12 Porhmeus, 23.05.2023
    Porhmeus

    Porhmeus Routinier

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Ort:
    71083 Herrenberg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis (1.8/147 PS)
    Genau dann ist's zu spät und die Fahrt zu Ende - evtl. mehrere hunderte km von zu Haus entfernt.
    Na toll!

    Präventiv lasse ich dann lieber austauschen!
     
  13. #13 Bernd321, 26.05.2023
    Bernd321

    Bernd321 Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2017
    Ort:
    Schönewalde
    Fahrzeug:
    Avensis TS 2,0 D-4D Edition S
    Verbrauch:
    Aber nach 40Tkm? Man sieht es doch, wenn der porös wird, deshalb fährt man doch zur Inspektion damit die Fachleute sagen muss getauscht werden oder nicht.
    Ein Schutzbrief gibts für 4€ im Jahr oder auch bei der Inspektion dazu.Dann am besten auch die Reifen entsorgen nach 6 Jahren sind die brandgefährlich ;-) und alle anderen Gummiteile ;-) und auch die Kühlflüssigkeit tauschen.
    Sicher ist sicher. Warum nicht auch gleich den Motor überholen, ist ja schliesslich genauso alt wie der Keilriemen.
     
  14. andreh

    andreh Neuling

    Dabei seit:
    22.03.2021
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Avensis Touring Sports
    Meine Meinung entspricht in etwa meinem Vorredner. Mein Avensis D4D 2.0, EZ 2017,
    155.000 km hat den ersten Keilriemen.
    Bis jetzt nur bei Toyota für Inspektionen gewesen. Der Wechsel war wohl bis jetzt nicht notwendig.
    Ich schaue im Laufe des Tages nach dem Wartungsplan. Mal schauen was dort vorgesehen ist.
     
  15. #15 ChocolateElvis, 04.06.2023
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    am besten gleich ein neues Auto kaufen. Ist ja lebensgefährlich mit so einer alten Karre rumzufahren.
     
  16. #16 ChocolateElvis, 04.06.2023
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    mein Benziner hatte bei ca. 148.000 km die LiMa kaputt. Im Rahmen der Reparatur wurde auch gleich die Wasserpumpe und der erste Keilriemen erneuert.
    -
     
  17. #17 Chemnitzer, 04.06.2023
    Chemnitzer

    Chemnitzer Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2022
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 2.0,Bj.04 & AYGO,Bj.11
    Warum wurde die Wapu mit gewechselt? War sie undicht, oder hat sie Geräusche gemacht?
    Hat ja mit er Lima nichts zu tun, außer gemeinsamer Riemen.
     
  18. #18 ChocolateElvis, 04.06.2023
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    man hatte bei der Inspektion ein Jahr vorher schon Undichtigkeiten vermutet und mir geraten, den Kühlwasserstand zu beobachten, insofern bot es sich gerade an. Die WaPu selber kostet ja so viel nicht.
     
  19. #19 egon.meiner, 09.03.2024
    egon.meiner

    egon.meiner Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Fahrzeug:
    Avensis T22
    Früher war es üblich, bei einem Riementausch gleich die WaPu mitzutauschen. Da bei vielen Fahrzeugen die Riemenspannung über die Lima eingestellt wurde. Im Laufe der Jahre haben sich dann die Lager der WAPU auf exakt diese Riemenspannung eingelaufen. Wenn dann ein neuer Riemen aufgelegt wurde und die Spannung hatte sich verändert, dann gingen diese Lager flöten und damit auch die WaPu. Mit den heutigen, automatischen Riemenspannern passiert das in der Regel nicht mehr.
     
  20. #20 der dude, 10.03.2024
    der dude

    der dude Routinier

    Dabei seit:
    01.07.2018
    Würde man gerne einen neuen Riemen haben, dann wäre eine undichte Wasserpumpe im Prinzip Glück. Denn die ist in der Relax- Garantie enthalten inkl. der Arbeiten, so dass man nur den Riemen als Verschleißteil selbst bezahlen muß.
     
Thema:

Keilriemen-Wechsel