Kaufberatung T27 2.0D oder 2.2D

Diskutiere Kaufberatung T27 2.0D oder 2.2D im T27: Avensis-Allgemein Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo zusammen, ich bin absolut neu hier und hoffe, dass Ihr mich willkommen heisst und mir gleich zu Beginn mit Euerer Erfahrung unterstützt....

  1. Klem

    Klem Neuling

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Hallo zusammen,

    ich bin absolut neu hier und hoffe, dass Ihr mich willkommen heisst und mir gleich zu Beginn mit Euerer Erfahrung unterstützt.
    Wir haben bisher einen Octavia 2.0TDI gefahren und haben den nun verkauft, wegen ettlichen Reperaturen in den letzten Monaten.

    Ich möchte nun sehr gerne einen zuverlässigen, lieber seehr zuverlässigen Kombi mit ausreichend Platz / Kofferraum kaufen. Ausstattung und Optik innen ist für uns als Familie mit zwei Kindern zweitrangig. VW möchte ich nicht mehr kaufen, habe die Nase voll.
    Nun habe ich mir in den letzten Woche ettliche andere Fahrzeuge, von Nissan über Peugeot und natürlich auch Toyota angesehen.

    Am meisten angesprochen hat mich der Avensis T27 als Kombi - daher schau ich aktuell nach einem von 2017-2018, unter ca. 60tkm.

    Nun meine Frage:

    Ich möchte idealerweise die Ausstattung und Motorisierung, die sich als besonders zuverlässig erwiesen hat und zukünftig auch einen kleinen Eriba Touring Wohnwagen ziehen können (so ca. 900kg-1000kg).

    1. Welche Motorisierung empfehlt ihr?
    2. Gibt es besonders Punkte die für oder gegen den BMW 143 PS 2.0D oder den 2.2D CAT sprechen? Speziell der 143PS BMW Motor intereissiert mich, kennt ihr die BMW-interne Bezeichnung?
    3. Wie seht ihr den 1.8 oder 2.0Valvematic Benziner im Vergleich zum Diesel?
    4. Ist der 1.8L Benziner wirklich noch ein Saugrohreinspritzer ohne Turbolader? Das klingt für mich sehr robust, dürfte einer der letzten ohne Tubro und Direkteinspritzung sein.
    5. Hat das 6-Gang Schaltgetriebe Probleme gezeigt? Automatik bzw. CVT habe ich bisher gemieden, sollte ich heir die Skepsis ablegen und mal testen?
    6. Welche elektronischen Helfer machen die größten Probleme? Ich könnte gut auf Sitzverstellung, Heckklappenautomatik etc verzichen, aber das ist ja meist als Serie dabei.
    7. Lezte Frage: Meine Frau möchte möglichst jung und idealerweise mit Garantieverlängerung. Lohnt das in Euren Augen oder lieber günstiger kaufen und dafür etwas älter? Das wäre für mich denkbar, wenn Ihr z.B. sagt, dass die älteren Euro 5 Diesel viel langlebiger sind und die Garantieverlängerung nicht sonderlich notwendig ist.
    Tausend Dank für Eure Unterstützung. Und ja, ich habe die Suche bedient und bin nicht wirklich schlauer geworden.

    Liebe Grüße aus Ulm
    Klem
     
  2. #2 ChocolateElvis, 18.03.2019
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    willkommen ;)

    schlecht vergleichbar ... ich bin kein Dieselfan, weiss aber, dass der 1.8er so manchem zu müde ist. Ich bin aus der Vergangenheit nichts anderes gewohnt.

    ja, der 1.8er (zumindest meine Generation) ist ein spezieller turboloser Motor, der ohne Unterdrucksystem auskommt und im Prinzip seine Leistung aus Drehzahlen schöpft, was gerade in Verbindung mit dem CVT so mancher als unangenehm empfindet (Gummiband-Effekt). Geschmackssache ...

    solltest du durchaus mal machen, aber die Diesel haben kein CVT. Automatik an sich ist imho eine dolle Fahrerei, das CVT im Benziner gewöhnungsbedürftig, die Wandlerautomatik bei den Diesel ist halt ne Automatik ...

    Und zur letzten Frage wegen Garantieverlängerung:
    Ob das sinnvoll ist bzw. ob sichs lohnt, weisst du erst, wenn du diese Garante in Anspruch nehmen musst oder auch nicht... weiss man ja vorher nicht.
    Bei mir hat sichs durchaus irgendwie gelohnt, ich hab für lau 2 neue vordere Türen bekommen inkl. Leihwagen füt eine Woche - Gegenwert etwa 4700 €. Die 2 Jahre Garantieverlängerung kosteten mich 457 €, wenn ich mich richtig erinnere.

    -
     
  3. XLarge

    XLarge The One and Only!
    Moderator

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne / Motorroller Keeway Logik 125 - Monika / Toyota Yaris Y20 Club - Marie
    Guten Morgen und Herzlich Willkommen Klem,

    Ich würde mal sagen: Probieren geht über studieren :thumbup:. @ChocolateElvis hat recht: Der 1.8er Benziner ist ein Sauger ohne Turbolader, auch meiner EZ10/2017 ( das 2. Facelift ). Du braucht eben hat Drehzahlen. Meines wissens, gibt es beim Avensis gar keine elektr. Heckklappe. Wenn du einen Diesel nehmen möchtest, gibt es bei Dir evtl. Probleme mit der Umweltzone? Wenn nicht, warum nicht.

    Die 2.2 Liter Diesel Motoren sind noch von Toyota. Papa hat einem im RAV 4 ( 150 PS ) drinnen und ist nach wie vor begeistert.

    Die Garantieverlängerung würde ich immer abschließen, sofern noch möglich. Haben wir auh gemacht. Lieber man hat, als man hätte!
     
  4. Klem

    Klem Neuling

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Danke für die antwort. Die beiden türen aufgrund der schwachen aufhängug an den scharnieren? Habe gelesen, dass man dort auf risse achten soll. Ist das so häufig ein problem?
     
  5. XLarge

    XLarge The One and Only!
    Moderator

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne / Motorroller Keeway Logik 125 - Monika / Toyota Yaris Y20 Club - Marie
    bei den ersten Avensis Modellen, bei meinem ist das nicht mehr so.
     
  6. #6 infinity, 19.03.2019
    infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Wenn du nach einem Baujahr 2017/18 suchst, hast du das letzte Facelift, da gab es keine Probleme mit den Türen.
    Ich habe den 143PS Diesel und kann sagen, bis jetzt! bin ich zufrieden(Stand 60.000km).
    Eine Rakete ist der Motor nicht, lässt sich aber sehr sparsam fahren, letzte Urlaubsfahrt auf Rügen 7,1 l/100km mit Autobahntempo 160, wo es erlaubt war.Normaler Überlandbetrieb 5 nochwas. Der 2.2 D-Cat den ich im T25 vorher hatte spielte natürlich in einer anderen Liga, war aber auch deutlich durstiger.
    Gegenüber dem T27 vorher ist der letzte T27 aber deutlich aufgewertet worden, alleine das LED Licht (ab Edition S+ oder Team D) ist da um Längen besser.
    Momentan gibt es ja noch welche auf mobile & Co, etwas günstigeres in der Liga findest du definitiv nicht.
    Ich würde eine Probefahrt empfehlen, falls dir der Benziner zu lasch ist.
     
  7. #7 rassigesduo, 19.03.2019
    rassigesduo

    rassigesduo Routinier

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Ort:
    Universum
    Fahrzeug:
    Avenis T27(Bj06.2010)/Auris II Bj 03.2014 HSD
  8. Klem

    Klem Neuling

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Hallo zusammen,

    Danke für all den input.
    Bin heute den 2.0d mit 143 ps als schalter probegefahren. Macht einen tollen eindruck. Durchzug reicht mir aus. Einzig das kupplungspedal finde ich relativ steil und nah, so dass man den fuss irgendwie ungewohnt überstreckt hat.

    Den 1.8 benziner bin ich auch probe gefahren. Reicht mir auch aus. Klar, eure aussage, dass er drehzahl braucht trifft exakt zu. Ist ggf wegen umweltzone in stuttgart trotzdem keine dumme entscheidung. CVT hatten se aber nicht da, leider.

    Der händler hatte auch noch einen t27 vor facelift von 2014 da, 1. hand mit 70tkm. Edition S+ oder so. Mit 2.2D mit 150ps euro 5. was haltet ihr davon? War der motor auch zuverlässig? War bei dem baujahr noch mit den türen?

    Vielen dank und liebe grüsse
    Klem
     
  9. #9 lenneguido, 20.03.2019
    lenneguido

    lenneguido Neuling

    Dabei seit:
    16.12.2018
    Ort:
    57392 Schmallenberg
    Fahrzeug:
    Avensis TS
    Hallo Klem,
    die Grenzwerte werden ja jetzt herauf gesetzt. Wie das allerdings in Stuttgart umgesetzt wird, weiß ich nicht.
    Ich fahre den Benziner mit 147PS. Würde immer Benziner dem Diesel vorziehen, mag die Rappelkisten einfach nicht.
    Mit Wohnwagen, Familie und Gepäck geht das sicher auch, darfst ja eh maximal 100km/h fahren. In richtigen Bergen könnte es aber knapp werden.
    Empfehlen würde ich Dir einen Vorführwagen mit geringer Laufleistung. Der Preisabstand zu einem Gebrauchten mit schon 50.000 Laufleistung ist sehr gering.
    Anschlussgarantie habe ich auch, hoffe ich benötige sie nicht. Was man mit einkalkulieren sollte, sind die Mehrkosten durch das RDKS, das nervt mich ziemlich. Bei Anschlussgarantie auch fast zwingend notwendig ist der Service bei Toyota.
    Mein Avensis hat Edition S+. Eigentlich alles drin was ich benötige. Außer Wagenheber und Radschlüssel. Sensorsteuerung für die Heckklappe gibt's glaube ich in keiner Version. Das Navi ist gewöhnungsbedürftig, führt aber zum Ziel.
    CVT bin ich auch gefahren, das Hochdrehen des Motors störte mich nicht, aber meine Frau. Bei der Anhängelast mit CVT bin ich mir nicht sicher, ob diese vom Schaltwagen abweicht.
    Egal wie Du Dich entscheidest, mein Eindruck vom Avensis ist sehr gut. Ich habe ihn eigentlich wegen der hohen Zuverlässigkeit ausgewählt, fahre inzwischen aber auch wirklich gerne mit dem Wagen.
    Gruß Guido
     
  10. Klem

    Klem Neuling

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Vermutlich sollte ich das topic in 2.0d vs 1.8valvematic umbenennen... das ist glaub die wesentliche frage. Preislich scheint nicht viel um zu sein.
     
  11. #11 matz_mann, 21.03.2019
    matz_mann

    matz_mann Neuling

    Dabei seit:
    02.05.2018
    Hallo Klem, also wenn du in Stuttgart wohnst ( fahre jeden Tag da rum ), solltest du keinen Diesel mit Euro 5 kaufen. In Stuttgart ist die Einfahrt für Euro 5 Diesel ab 1.9.2019 nicht mehr möglich ( Stand jetzt).
    Daher wenn Diesel unbedingt Euro 6.
    Zum 1.8 Benziner: Da gibt es wohl manchmal Probleme mit vorzeitig verschlissenen Kupplungen ( gibt hier im Forum einen relativ neueren Thread dazu ). Wenn du gelegentlich deinen Wohnwagen ziehen willst, ist ein Diesel vielleicht doch die bessere Wahl. Gruß.
     
  12. #12 matz_mann, 21.03.2019
    matz_mann

    matz_mann Neuling

    Dabei seit:
    02.05.2018
    Weiss jetzt nicht, wo du nach Angeboten geschaut hast, aber bei AHZ in Tübingen steht
    ein 2,0 Diesel aus 11/2017 mit 40 TKM in der Comfortausstattung für 16.990.- oder bei AHZ in Esslingen mit 20 TKM für 18 irgendwas. Angebote stehen bei mobile.de. Gruß .
     
  13. Klem

    Klem Neuling

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Hi,

    Den 2.0d in esslingen habe ich probegefahren. Leider war der vorher ein mietwagen und das scheckheft ist nicht mehr vorhanden... daher für mich raus.

    Effektiv muss ich mich erstmal für 1.8 vvt oder 2.0d entscheiden... bin hin und hergerissen. Muss beruflich ab und an nach stuttgart, ob dann der benziner cleverer ist? Fahre aber mind 20.000 im jahr und mag diesel gerne.
     
  14. Klem

    Klem Neuling

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Das mit der kupplung glsube ich sofort :-)
     
  15. scr|me

    scr|me Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    30.05.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 FL 2, Polo 6R
    Fahre auch den 2,0 Liter von BMW. Je länger ich den fahre, desto mehr ist das für mich ein "Drecksmotor". Laut mit abnormalen Geräuschen. Je nachdem wie der Motor gerade drauf ist, muss man bei Tempo 100 schon deutlich lauter reden um verstanden zu werden.

    Einzig verbrauchstechnisch scheint er in Ordnung zu sein.
     
  16. #16 matz_mann, 21.03.2019
    matz_mann

    matz_mann Neuling

    Dabei seit:
    02.05.2018
    Dann vielleicht doch einen standfesten 1.8 Benziner nehmen ( in Tübingen beim AHZ steht einer ). Soweit ich das sehe, ist das Angebot an Diesel schon sehr ausgedünnt.
     
  17. #17 infinity, 21.03.2019
    infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Den Vorfacelift würde ich nicht nehmen, der 2.2D ist aber auch in Ordnung bei dem.
    Aber wenn du Angst hast wegen Umweltzone, bleibt ja nur der Benziner.
    Dann würde ich sagen, da stimmt was nicht bei dir.
    Bei Tempo 100 höre ich meinen kaum, ich weis nicht was du da für ein Problem hast.
    Tempo 100 6.Gang, da dreht der mit rund 1800 U/Min.
     
  18. #18 Bernd321, 21.03.2019
    Bernd321

    Bernd321 Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2017
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Avensis TS 2,0 D-4D Edition S
    Verbrauch:
    Warum fährst du dann nicht in die Werkstatt? Die Karren haben doch 3 Jahre Garantie und Garantieverlängerung kann man jederzeit machen! Bei 100km/h muss man auch schon mal hoch schalten, hat ja schliesslich auch 6 Gänge.
    Wenn du Ruhe willst, musste eben eine Elektrokarre kaufen ;). Der Verbrauch ist auch höher als bei Autos aus dem VW Konzern.

    Die Benziner und auch gerade die Automatik scheinen ja nichtbgerade optimal für Wohnwagenbetrieb zu sein.

    Mietwagen muss ja nichts schlimmes sein und auch die Inspektionen werden doch irgendwo bei Toyota dokumentiert sein. Inspektion ist auch nur alle 20Tkm beim Diesel. Garantie gibt auch der Händler, da kann man auch eine Verlängerung aushandeln, wenn man soo ängstlich ist.
     
  19. scr|me

    scr|me Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    30.05.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 FL 2, Polo 6R
    Meiner hat keine Garantie mehr. Bj 2015.

    Dachte das ich das bei der nächsten Inspektion anspreche. Gehe aber von Stand der Technik aus.

    Am liebsten Kiste abgeben und ruhe. ;-)
     
  20. #20 Bernd321, 21.03.2019
    Bernd321

    Bernd321 Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2017
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Avensis TS 2,0 D-4D Edition S
    Verbrauch:
    Warum hast du dann über 3 Jahre gewartet um das anzusprechen oder ist das jetzt über Nacht aufgetreten?
     
Thema: Kaufberatung T27 2.0D oder 2.2D
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kba-online.de/gpsg/auskunftlisteServlet

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung T27 2.0D oder 2.2D - Ähnliche Themen

  1. Felgendeckel/ Nabendeckel T27 FL3 18"

    Felgendeckel/ Nabendeckel T27 FL3 18": Hallo, welche Größe haben die Felgendeckel der original Avensis 18" Flegen Däne, Bj. 5/2018. Meine 17" rial- Alus haben Deckel mit 60er...
  2. Was "darf" der Unterbodenschutz beim T27 kosten?

    Was "darf" der Unterbodenschutz beim T27 kosten?: Mein Avensis T27 wird zwei Jahre alt. Wollte gerne vor dem Winter zum ersten mal den Unterbodenschutz erneuern lassen. Heute bei einer Werkstatt...
  3. Ordentliche Kofferraumbeleuchtung T27 Kombi

    Ordentliche Kofferraumbeleuchtung T27 Kombi: Guten Morgen - es ist vollbracht. Gestern habe ich nun der Funzel im Kofferraum meines T27 Kombi das Garaus gemacht. :thumbup: Entegen dem...
  4. Basisträger für alle T27 Kombi gleich?

    Basisträger für alle T27 Kombi gleich?: Hallo, ich schau mich gerade nach Basisträgern für meinen 2018er Avensis T27 Touring Sports um. Sind da alle für den T27 geeignet, oder ist die...
  5. T27 Größe Sofitte Kofferraum

    T27 Größe Sofitte Kofferraum: Hallo, kurze Frage zur Kofferraumbeleuchtung des Avensis T27 TS Bj.2018. Welche Sofittengröße passt maximal in die original Fassung? 39mm wird...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden