Kaufberatung T25 2.2 D-Cat

Diskutiere Kaufberatung T25 2.2 D-Cat im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo! Ich habe vor mir einen T25 mit dem 2.2 D-Cat Motor anzuschaffen. Da ich Auszubildender bin habe ich leider ein geringes Budget (Max. 5000...

  1. #1 fietipaldi, 01.05.2019
    fietipaldi

    fietipaldi Neuling

    Dabei seit:
    01.05.2019
    Hallo!

    Ich habe vor mir einen T25 mit dem 2.2 D-Cat Motor anzuschaffen. Da ich Auszubildender bin habe ich leider ein geringes Budget (Max. 5000 Euro), zwischen 3000-4000 wäre aber deutlich besser.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Prinzipiell schaue ich natürlich nach Wagen, die nicht zu viele KM drauf haben (so um die 100.000). Nun habe ich aber gelesen, dass bei entsprechenden Alter (schaue ab Baujahr 06) etwas mehr KM wohl besser sind, da es sonst auf viele Kurzstrecken hindeutet (Partikelfilter...). Was würdet ihr mir in der Hinsicht empfehlen? Gibt es sonst noch etwas was ich bei der Suche zu beachten habe?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus!
     
  2. Luse

    Luse Routinier

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Fahrzeug:
    T25 Kombi Executive 1,8l
    Bei alten Autos empfehle ich eher einen Benziner, da sind die Reparaturen billiger.
    Warum willst du einen Diesel?
    Wieviel fährst du im Jahr.
     
  3. #3 fietipaldi, 02.05.2019
    fietipaldi

    fietipaldi Neuling

    Dabei seit:
    01.05.2019
    Meinst du bei diesen KM Leistungen fällt schon viel an?
    Ich fahre im Jahr ca. 20.000, davon allerdings viel Autobahn (und es ist mir wichtig im Schnitt ca. 160 fahren zu können). Deshalb hätte ich gern wieder einen Diesel. Ich denke mal ein Benziner nimmt bei dem Fahrprofil locker schnell über 10l, oder?
     
  4. #4 SaxnPaule, 02.05.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Nö, bei max 160 kommst du bei vorwiegend BAB mit dem 1.8er auf ca. 9 Liter.

    Vorwiegend Überland geht's in Richtung 7,5 und überwiegend Stadt ca. 9,5 je nach Stadt und Ampelaufkommen.

    Was spricht gegen den kleinen Diesel mit 126PS? Der ist nicht so anfällig wie der große.
     
  5. #5 rassigesduo, 02.05.2019
    rassigesduo

    rassigesduo Routinier

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Ort:
    Universum
    Fahrzeug:
    Avenis T27(Bj06.2010)/Auris II Bj 03.2014 HSD
    und es ist mir wichtig im Schnitt ca. 160 fahren zu können?(?(
    Der ist gut :thumbsup::thumbup::thumbsup:
    Aber nicht in Deutschland von 5:00-22:008)8)8)8)
     
  6. #6 SaxnPaule, 02.05.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Ach siehste. Das "im Schnitt" hab ich glatt überlesen. Wenn man auf ner längeren Tour nen 140er Schnitt schafft ist man schon wirklich zügig und höchstwahrscheinlich feiertags oder sonntags unterwegs. Unter der Woche mit LKWs auf der BAB nahezu unmöglich.
     
    silvester3112 gefällt das.
  7. #7 fietipaldi, 02.05.2019
    fietipaldi

    fietipaldi Neuling

    Dabei seit:
    01.05.2019
    Danke für die Antworten!
    Ok, im Schnitt ist evtl falsch ausgedrückt! Fahre überwiegend A20/A19 und da bekommt man schon oft längere Abschnitte mit hoher Geschwindigkeit hin (habe aktuell einen Fabia TDI, den ich allerdings wegen Problemen mit der Bremse loswerden muss).

    Gegen den 2.0er spricht nichts, außer dass man in dem Preisbereich deutlich h mehr Angebote für den 2.2 findet, als für 2.0 Diesel oder 1.8 Benziner. Inwiefern ist dieser Motor denn weniger anfällig als der große?
     
  8. CZ99

    CZ99 Profi

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Ort:
    Gaggenau
    Fahrzeug:
    Avensis D-Cat Exe Limo (T27)
    Die ersten D-Cat (2005 bis 2007) waren schon recht anfällig und hatten so ihre Macken.
    Der D-Cat nimmt da auch locker über 9 Liter.
     
  9. #9 SaxnPaule, 02.05.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Genaugenommen ist der Motor nicht anfälliger aber die Abgasnachbereitung ist beim großen etwas tückischer.
    Wenn du die Forensuche etwas zu den Themen AGR, Differenzdruckröhrchen und 5. Düse bemühst, bekommst du jede Menge Lesestoff.

    Das Thema AGR hat der kleine auch aber es tritt dort gefühlt seltener auf, zumal die jährliche Reinigung auch wirklich kein Akt ist. Bei den anderen beiden Themen finden sich eigentlich nur Themen zum großen Motor. Da kann es dann auch ganz schnell teuer werden, im Verhältnis zum Restwert des Fahrzeuges.

    Lass dich vom Verbrauch bitte nicht täuschen. Auch wenn der D-Cat ein Diesel ist, wirst du den im BAB Betrieb nicht mit 6 oder 7 Liter fahren. Das schafft man schon kaum auf der Landstraße. Verbrauchsmäßig waren da andere Marken deutlich weiter. Dafür war der Toyota Diesel vergleichsmäßig sauber und kommt ohne irgendwelche Zusätze wie AdBlue aus.
     
  10. #10 Olav_888, 02.05.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Alle 3 Themen hast Du genauso beim kleinen Diesel ab dem FL 2006. Das Diff-Röhrchen wurde gegen Ende der Baureihe T25 durch ein dickeres ersetzt, sowohl beim 2.0 als auch beim 2.2 (bei meinem dann später auf Kulanz). Und die 5. Düse ist auch bei beiden enthalten, da DPF.
    Was der D-Cat hatte, waren am Anfang der Baureihe die Probleme mit den Haarrissen und damit Öl bzw Kühlwasserverlust

    Wenn Du wirklich einen komplett unauffälligen Diesel haben möchtest, musst Du zum 2.0 vom vFL greifen, der mit 115PS. Der hat noch ein unauffälliges AGR und keinen DPF, bekam trotzdem die grüne Plakette
    Vom Verbrauch ist der 2.0er sparsamer als der D-CAT, bei 160 SPitze landest DU da wohl so bei 6,5 bis 7, in der Stadt bei ~7 und Überland unter 5
     
  11. #11 SaxnPaule, 02.05.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Dass der kleine die gleiche Abgasnachbereitung hat ist mir bekannt. Aber irgendwie hört man nur vom großen von den Problemen. Kann aber auch daran liegen, dass er deutlich häufiger gefahren wird als der kleine.
     
  12. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Ich würde komplett davon abraten. Ist leider so. Der DCat wird nicht umsonst so günstig verscherbelt. Du kannst da überhaupt nicht sagen ob der schon was an der Kopfdichtung hat oder die Diff-Druck-Röhrchen usw.
    Kannst du selber nichts daran machen, dann ist das alles schnell n Wirtschaftlicher Total Schaden. Für einen Auszubildenden quasie der Supergau.
     
  13. #13 Olav_888, 02.05.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Hmm, denke, der D-Cat bleibt mehr in Erinnerung. Wie auch immer, fast identische Abgasanlage, fast identische Probleme
     
  14. CZ99

    CZ99 Profi

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Ort:
    Gaggenau
    Fahrzeug:
    Avensis D-Cat Exe Limo (T27)
    Als der D-Cat im T25 auf den Markt kam, wurde fast nur noch dieser gekauft. Jeder Opa hat sich den D-Cat geholt, unabhängig vom Fahrprofil. Daher sind auch die Probleme eher beim D-Cat bekannt.
     
  15. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Was nix dran ändert, ausser das dann der 2.0er auch nicht gekauft werden sollte.
     
  16. #16 Olav_888, 02.05.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Das Diff-Röhrchen kann gereinigt werden, da passiert wenig. Die Kopfdichtung beim D-Cat ist hal das Problem. Daher Empfehlung 2.0, auch vom Verbrauch. Ist natürlich weniger schnell, 200 schafft der aber auch
     
  17. CZ99

    CZ99 Profi

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Ort:
    Gaggenau
    Fahrzeug:
    Avensis D-Cat Exe Limo (T27)
    Ich würde auch abraten. Vor allem, wenn man noch Azubi ist. Wenn überhaupt, dann sollte man einen ab 2008 nehmen. Wirklich ruhigen Gewissens kann man den Diesel wohl erst ab dem T27 empfehlen.
    Auch dieses Problem gab es ebenso beim 2.0.
     
  18. #18 Olav_888, 02.05.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Davon habe ich persönlich nie gehört.
    Aber deswegen ja mein Hinweis auf den 115PS, der war komplett unauffällig
     
  19. CZ99

    CZ99 Profi

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Ort:
    Gaggenau
    Fahrzeug:
    Avensis D-Cat Exe Limo (T27)
    Ja, der alte mit 116 PS war wirklich robust. Den gab es übrigens für kurze Zeit auch als D-Cat, wurde aber so gut wie nie verkauft. Siehe hier.
     
  20. #20 fietipaldi, 02.05.2019
    fietipaldi

    fietipaldi Neuling

    Dabei seit:
    01.05.2019
    Ok das hilft mir schonmal viel weiter, vielen Dank! Also nach einem 116 PS schauen. Sind die Benziner denn alle zu empfehlen (man findet auch öfter 2.0) Bzw meint ihr die höheren Spritkosten könnten sich einigermaßen durch die zu erwartenden geringeren Reperaturkosten wieder rechnen? Vor allem in Bezug darauf, dass die 116 PS Diesel dann ja alle schon ein entsprechendes Alter haben... Und zu was für einer maximalen KM Leistung würdet ihr da jeweils so ungefähr raten?
     
Thema:

Kaufberatung T25 2.2 D-Cat

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung T25 2.2 D-Cat - Ähnliche Themen

  1. Mit dem D-Cat zum TÜV - was beachten ?

    Mit dem D-Cat zum TÜV - was beachten ?: Diesen Monat steht der TÜV Termin an. Alter : 13 Jahre, km-Stand ~ 97000 Die normalen Sachen sind klar. Lichter prüfen, mal die Bremsen...
  2. Original Radio T25 FL wechselt nicht selbständig die Frequenz

    Original Radio T25 FL wechselt nicht selbständig die Frequenz: Ich habe in den letzten Wochen vermehrt Empfangsprobleme mit dem Serienradio im T25. Heute war's ganz katastrophal. Erst durch händisches Wechseln...
  3. Sub für T25-Kombi

    Sub für T25-Kombi: Ein lautes "Hola" an die Avensianer Gemeinde! Eine Frage an alle, die schon mal in T25Kombi ein Sub gehabt haben/Erfahrungen damit sammeln...
  4. T25 Bremspedal klackert

    T25 Bremspedal klackert: Moin Moin inne Runde Ich habe einen T25,2004,2,4 Automatik von meinem Opa geerbt. Jetzt ist es so das das Bremspedal beim schnellen verlassen...
  5. Generator bei 2,2 D4D-Cat ausbauen

    Generator bei 2,2 D4D-Cat ausbauen: Hallo Leute, ich habe einen T27 mit dem 150 PS Diesel und Automatik in der Lounge-Variante (hieß woanders, glaube ich, auch Executive, wie auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden