Kauf: Avensis T27 Kombi - welcher Motor ist am Besten?

Diskutiere Kauf: Avensis T27 Kombi - welcher Motor ist am Besten? im T27: Avensis-Allgemein Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo liebe Avensis Gemeinde, Als absolute Neewbie hier, wollte ich Euch um Euren Rat bzw. die Erfahrungen bitten. Ich will mir einen Toyota...

  1. #1 Avensis Neewbie, 13.03.2014
    Avensis Neewbie

    Avensis Neewbie Guest

    Hallo liebe Avensis Gemeinde,

    Als absolute Neewbie hier, wollte ich Euch um Euren Rat bzw. die Erfahrungen bitten.

    Ich will mir einen Toyota Avensis holen, als Kombi damit auch Kind und Kegel reinpassen. Der Wagen gefällt mir vom visuellen
    her sehr gut, habe mich auch ein wenig schlau gemacht und er scheint sehr haltbar zu sein.

    Für mich ist Leistung zweitrangig, ich möchte ein zuverlässiges Fahrzeug holen, mit dem ich ca 20tkm pro Jahr fahre.

    Nach welchem Motor sollte ich mich Eurer Meinung nach umsehen?
    (Habe gelesen, dass die Diesel wohl bei höheren Laufleistungen gern mal den ein oder anderen Schaden an Turbo, Partikelfilter etc. haben während die Benziner insbesondere der 1.8er wohl spitze sein sollen.)

    Wenn Ihr mir da ein paar Tipps zu geben könntet, evtl. worauf man bei einem Gebrauchten achten sollte, wär ich Euch super dankbar.
    Will mir einen ca 3 Jahre alten Avensis Combi holen mit max. 50tkm.

    Besten Dank schonmal im Voraus

    Greg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    Moin,

    mit ein bisschen Querlesen im Forum wäre der Beitrag wohl nicht entstanden... :whistling:

    20k p.a.? 1,8 Benziner würde ich sagen. Für einen Diesel in meinen Augen zu wenig.

    3 Jährige Diesel mit max. 50k dürften auch schwer zu kriegen sein. Hatte meiner schon mit 6 Monaten :D

    VG
     
  4. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Also wenn Benziner dann 1,8 der braucht das selbe wie der 1,6er und bietet zumindest so was wie Vortrieb. Der 1,6er ist unter motorisiert. Der 2.0er Diesel ist auch ohne Probleme zu empfehlen. Nur der 2,2er macht bei manchen Probleme wobei auch hier viele keine Probleme haben. Der 2,2er bietet halt nicht den Verbrauchsvorteil den man von einem Diesel erwartet.
     
  5. #4 Bigdaddy, 13.03.2014
    Bigdaddy

    Bigdaddy Zweitgrößte Klappe, Rentnerbeauftragter, über rote

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Ort:
    Hessen, Nähe Fulda
    Fahrzeug:
    Golf VII 2.0 TDI ehemals: Avensis T27 1,8er
    Verbrauch:
    Herzlich Willkommen erstmal ;)

    Ich fahre einen 1,8er Benziner mit knappen 150 P'S. Der Motor ist in beiden ersten Gängen recht lahm, auch wenn hier nicht alle meine Meinung teilen. Ab dem dritten gehts ganz gut vorwärts. Aber der fehlende Turbo bei den Benzinern ist einerseits ein Fluch, andererseits ein Segen, je nachdem wie mans sieht. Den 1,8er kann man sehr sparsam fahren, unter sieben Liter sind durchaus machbar, macht aber keinen Spass. Mein Normalverbrauch ist ca. 7,5 Liter. Auch darüber kann man nicht meckern.

    Bei 20.000 KM kratzt Du ja an der Grenze zum Diesel.....ich denke unsere Dieselfahrer werden sich hier auch nochmal zu Wort melden.

    Ansonsten hast Du recht, Toyotas sind langlebige Autos. Einzig und alleine ein paar Knarzgeräusche im Innenraum (ab und an) und die etwas hohe Sitzposition muss man meiner Meinung nach bei den meisten T27 in Kauf nehmen. Aber die TÜV-Statistiken sehen sehr gut aus, das ist richtig.

    VG, Marco

    PS: wie Maze schon sagt: Finger weg vom 1,6er, absolut untermotorisiert.
     
  6. #5 Olav_888, 13.03.2014
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Diesel: Kommt darauf an, wie Du die 20Tkm runter schrubbst. Beim Diesel sollten nach Bauch mindestens 50% mit >200km am Stück drinne sein, ansonsten bekommst Du Probleme mit dem DPF. Ob es sich rechnet ist halt ne Grenzfrage.
    Ich persönlich würde den Diesel nehmen, weil ich den Diesel einfach mag. Aber mit dem 1.8er kannst Du eigentlich nix falsch machen, da kann auch kaum was kaputt gehen, und den gibt es ja auch mit dem MDS, was ich persönlich schon geil finde.

    Zum verbrauch würde ich mal ein bissel den Spritmonitor anschauen. Dann kannst Du dir ja aus
     
  7. Runner

    Runner Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    19.09.2013
    Fahrzeug:
    Toyota
    Ich gebe meinen Diesel nicht mehr her. Der lohnt sich bei mir ab dem ersten Kilometer gegenüber dem Benziner. Ich bin jedes mal froh, wenn ich an der Tankstelle keine 1,49€ zahlen muss und der Blick auf meinen Verbrauch zaubert ebenso ein Lächeln. Wir kommen von einem 2.3er Benziner (166PS), der sich gern den ein oder anderen Liter genehmigt hat.

    Von der Leistung her muss ich gestehen, dass mich der Umstieg auf 40PS weniger kein bisschen gestört hat, denn der 2.0er Diesel im Avensis tut hervorragend seinen Dienst und steht !!subjektiv!! (Popometer) den 166ps in kaum etwas nach. Der 2.2er DCat gefiel mir von der Leistung her noch besser, aber der Verbrauch ließ sich über das Wochenende Probefahrt nicht unter 8,xx l bewegen, selbst bei Sparfahrt.

    In der Steuer hat sich der Diesel (2.0) gegenüber den Benzinern ( 1.8 ) -> 120€ Differenz über das Jahr amortisiert. In der Anschaffung her dürfte sich bei 50Tkm der Diesel nicht mehr wesentlich vom Benziner unterscheiden.

    Von mir daher die klare Empfehlung für den 2.0 D4D.
     
  8. #7 SaxnPaule, 13.03.2014
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    1.8er Avensis T25 Kombi DK '08
    Ich sehe es genauso wie der Olav. Es kommt darauf an, wie die 20k zusammen kommen. Hab mich auch für den Benziner entschieden, weil der Avensis bei mir zu wenig Auslauf bekommt und fast nur in der Stadt bewegt wird. Diesel mögen das gar nicht und werden dann bockig. Benziner hingegen fangen nur an zu saufen :-)
     
  9. #8 Harald_Pützing, 13.03.2014
    Harald_Pützing

    Harald_Pützing Routinier

    Dabei seit:
    23.11.2010
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2,0-l Multidrive S und T27 Combi 1,8-l 7-CVT
    Verbrauch:
    Auf jeden Fall das MD-S als Getriebe!

    Und dann bleibt Dir bei den Gebrauchten nur ein Benziner übrig. 1,8 und 2,0 sind leistungsmäßig recht nahe beieinander. Aber der 1,8 verbraucht einen l/100km weniger.

    Gruß
    HP
     
  10. #9 Avensis Neewbie, 13.03.2014
    Avensis Neewbie

    Avensis Neewbie Guest

    Erstmal vielen vielen Dank für die vielen Infos und Antworten,
    echt klasse hier! =)
    Also meistens werde ich damit in der Stadt underwegs sein - es geht so jedes zweite
    Wochenende mal um die 130 km (größtenteils Landstaße) zur lieben Familie Oma und
    Opa besuchen.
    Denke mal, dass sich dann der DPF recht schnell sich zusetzen wird. Also wär vermutlich
    ein Benziner doch die Wahl. Der 1.8er scheint sehr haltbar zu sein, wenn ich mir das
    durchlese, denke mal es ist die sicherere Wahl als der kleinere 1.6er oder? :)

    Bliebe noch die Überlegung: Automatik oder Manuell?
    Ist die Automatik denn genauso anfällig wie zb. ne Multitronic oder
    laufen die Problemlos? Da ich wie gesagt null Ahnung habe - laufen die
    nahezu Verbrauchsneutral oder wird er mit der Auto zum kleinen Säufer? :love:
    Denke bei Benziner und in der Stadt ists ja schon ne feine Sache... ^^
     
  11. #10 Avensis Neewbie, 13.03.2014
    Avensis Neewbie

    Avensis Neewbie Guest

    :huh: Weil das normale nicht so dolle ist oder weil die Automatik so super läuft?
    Bin halt n bissl skeptisch wegen Mehrverbrauch und Haltbarkeit... ?(
     
  12. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Also ich hab ja den 2.2 er und fahre täglich nur 7km in die Arbeit und wieder zurück und hab seit über 4o.000km keine Probleme mit dem zusetzen. Wir fahren Auch hauptsächlich im Urlaub oder am Wochenende mal etwas weiter. Das reicht eigentlich schon. Verbrauch ist über die 40.000km wie du bei mir im Spritmonitor siehst bei 7,8 mit einem Corolla Verso der etwas schwerer und mehr Stirnfläche hat als der Avensis.
    Vielleicht liegt das nicht zusetzen auch an meiner Fahrweise weil ich dem Auto immer mal wieder die Sporen gebe und auch nach dem Ortsschild mal bis 4000 drehe und die Pferdchen laufen lasse.
    Das einzige bisher ist ,das AGR Ventil das ich immer mal wieder sauber machen muss.
    Ich bin sowohl den 2.0er Diesel wie den 2.2er mit 150PS und den 1,8er Benziner im AV schon gefahren und muss sagen das es gerade beim Avensis zum Cruisen nichts besseres gibt als den Diesel (egal welche Leistung), da der einfach Durchzug in jeder Lebenslage bietet wogegen der Benziner zum schnelleren Beschleunigen einfach viel geschaltet und gedreht werden möchte. Entspannter ist man so mit dem Diesel unterwegs.
    Fährst du allerdings wirklich NUR in der Stadt sprich du kommst selten über die 50kmh raus würde ich keinen Diesel kaufen.
    Zum Entspannten fahren mit dem Benziner brauchst du unbedingt die Automatik also das MDS.
     
  13. #12 Harald_Pützing, 13.03.2014
    Harald_Pützing

    Harald_Pützing Routinier

    Dabei seit:
    23.11.2010
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2,0-l Multidrive S und T27 Combi 1,8-l 7-CVT
    Verbrauch:
    So ist es! Das MD-S (bzw. 7-CVT beim Facelift) bei den Benzinern ist eine stufenlose Automatik. Und wenn Du hier im Forum suchst und die Beiträge von den Leuten liest, die damit unterwegs sind, dann wirst Du nur Begeisterung finden.

    Gruß
    HP
     
  14. #13 Feldmann, 13.03.2014
    Feldmann

    Feldmann Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Fahrzeug:
    T27 FL Combi 1.8 LIFE MD-S
    Herzlich Willkommen hier im Forum!

    Fahre meinen 1.8 mit MD-S jetzt schon knapp über zwo Jahre, auch überwiegend im Stadtverkehr und bin zufrieden. Der Verbrauch liegt so um die 7,6 bis max. 8,1 l/100km. Das MD-S schaltet absolut ruckfrei (ich behaupte, sogar angenehmer als eine konventionelle Automatik). Probleme mit dem Getriebe hatte ich noch nie.
     
  15. Matze

    Matze Routinier

    Dabei seit:
    11.05.2013
    Ort:
    Zeuthen
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Combi D-Cat
    Verbrauch:
    Ich muss sagen, dass ich meinen D-Cat mittlerweile kaum mehr hergeben mag. Habe bisher keinerlei Probleme oder Auffälligkeiten, jedoch auch erst knapp 30.000 km auf der Uhr.

    Du kannst ihn mit herrlich wenig Drehzahl fahren und hast trotzdem einen guten Durchzug.
    Ich stehe aktuell bei zurückhaltender Fahrweise (keine Wanderdüne, aber z.B. an rote Ampeln ranrollen lassen) bei etwas über 6l innerorts. Auf der BAB bekommt er dann schon mal die Sporen, muss ja den DPF freipusten :D , aber auch dann geht er kaum über 8 Liter.

    Meine Laufleistung liegt jährlich auch nur knapp über 20.000 km, aber das Tanken ist wesentlich angenehmer, als mit nem vergleichbaren Benziner und somit egalisieren sich die Mehrkosten ab dieser Laufleistung gerade so.

    Grèédz

    Matze
     
  16. #15 Onkelsammy, 14.03.2014
    Onkelsammy

    Onkelsammy Routinier

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Ort:
    Sankt Augustin
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Edition Combi 1.8 MDS
    Verbrauch:
    Ich fahre knapp 15000 km im Jahr und fahre den 1,8 Liter Benziner mit dem MDS. Ich finde gerade die stufenlose Automatik ist ein Traum. Ich würde nicht gegen ein Diesel tauschen wollen. Man kann schön cruisen und wenn man mal flotter unterwegs sein will, drückt man einfach mal die Sporttaste. Ich an Deiner Stelle würde alle Motorisierungen mal Probe fahren und schaun was mir am besten gefällt. Bei hohem Stadtanteil würde ich aber zum Benziner raten.
     
  17. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Dann aber wirklich nur mit dem MDS. Gerade bei hohem Stadtanteil geht ja beim Benziner der Verbrauch verhältnissmäßig höher als beim Diesel.
    Solange der Diesel auch mal Auslauf bekommt...

    Es kommt natürlich auch darauf an, wieviel der "neue" kosten soll und wieviel km drauf sind und wie lange du vorhast ihn zu halten.
     
  18. #17 Tommi007, 14.03.2014
    Tommi007

    Tommi007 Guest

    Hier kannst Du Benziner und Diesel mal vergleichen.

    Fahrzeugvergleich


    Aber Dein persönliches Fahrprofil spielt auch noch eine Rolle.

    Mein 2.0 Diesel läuft seit knapp 20 tkm ohne Probleme (auch mit Kurzstrecke).
     
  19. CZ99

    CZ99 Routinier

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Ort:
    Gaggenau
    Fahrzeug:
    Avensis D-Cat Exe Limo (T27)
    Ich fahre jährlich nur 15.000 km, habe mich aber trotzdem für den D-Cat entschieden. Verbrauch liegt bei ca. 7,0 - 7,5 l. Der wäre bei dir im Kurzstreckenbetrieb natürlich höher. Schon im T25 hatte ich den D-Cat. Für mich ist der Motor ein Traum. Allerdings sind von den 15.000 km mindestens 70% Langstrecke. Mindestens 6x jährlich fahre ich eine Strecke von 1.000 km (einfach) Autobahn. Wenn ich jedoch nur Kurzstrecken und in der Stadt fahren würde, hätte ich den Diesel nicht genommen.

    Die sicherere Wahl ist auf jeden Fall der 1.8er. Für mich persönlich kam dieser jedoch nicht in Frage, da er mir einfach zu schwach ist. Ich würde dir eine ausgiebige Probefahrt mit dem 1.8er vorschlagen. Wenn er dir zusagt und dir die Leistung ausreicht, wäre das wohl die richtige Wahl.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 jg-tech, 14.03.2014
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    Erstmal herzlich willkommen. ;)
    Zum Mehrverbrauch eines Automatikgetriebes, das ist bei fast allen langsam Geschichte. Der Mehrverbrauch kam bei den (alten)Wandlerautomatiken zustande.
    Neuere Automatiken sind alle auf Spritsparen getrimmt.
    Das MDS (CVT) ist eins der besten von Toyota. Wie du hier im Forum sicherlich mitbekommst, die die es fahren schwärmen alle davon und wollen es nicht mehr missen (mich eingeschlossen). Außerdem entfällt hier die von einzelnen Schaltwagenfahrer bemängelte Anfahrschwäche (bigdaddy ;) ). Und aus diversen Foren und auch mein guter Draht zur Werkstatt, haben bisher keinerlei Probleme mit dem MDS zu Tage gebracht.
    Auch ich würde dann zum 1.8 er raten. Wenn auch der 2.0 nicht schlecht ist. Der 1.6-er ist m. M. hier überfordert. Der 1.8-er ist auch der einzige, der keine Unterdruckverluste durch Drosselklappe etc. besitzt. Das ist für einen normalen Sauger die modernste Maschine im Portfolio von Toyota.
    Ich fahre etwas mehr als 20000TKm im Jahr. Mein tägl. Fahrprofil geht in einer Kleinstadt los über Landstrasse bis zur BAB, dann rund 20KM BAB um dann im Großstadtverkehr (Berlin) auf Arbeit zu gelangen. Eine Strecke 51Km und das 2mal tägl. in der Woche.
    Mein Spritverbrauch ist im Profil zu sehen. Dort sind auch mal ein paar Ausreisser (höhere Verbr.) ;) , wo es auch mal zügiger zuging :thumbup: .
    Ich war mit dem Wagen auch schon bis Kroatien (Insel Brac) mit 4 Personen (3 Erw. + 1Kind), der T27 ist auch reisefähig/bequem.

    Gruß Jörg
     
  22. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Wie kommst du da drauf? Das ist ein Merkmal aller Valvematic Motoren.... also auch 2.0 und 1.6....
     
Thema:

Kauf: Avensis T27 Kombi - welcher Motor ist am Besten?

Die Seite wird geladen...

Kauf: Avensis T27 Kombi - welcher Motor ist am Besten? - Ähnliche Themen

  1. Avensis gekauft, wer kennt diese Plastikteile ?

    Avensis gekauft, wer kennt diese Plastikteile ?: Hallo, ich bin brandneu hier, da ich mir erst letzten Monat den Avensis gekauft habe (ist mein erstes eigenes Auto). [Vorstellung kommt noch]...
  2. Zubehör für den Avensis: wo kauft ihr das?

    Zubehör für den Avensis: wo kauft ihr das?: Auch auf die Gefahr hin das es hier vielleicht schon mal diskuttiert wurde: wo kauft IHR denn euer Zubehör für den Avensis? Eine Möglichkeit ist...
  3. Avensis T25 verkauft

    Avensis T25 verkauft: Habe heute meinen T25 schweren Herzens abgegeben.,aber meine Frau kam aufgrund von Knieproblemen nicht mehr aus dem Auto.War ein tolles Auto,kaum...
  4. Kaufberatung Toyota Avensis 1.8 VVT-i Executive - 10 Jahre alt

    Kaufberatung Toyota Avensis 1.8 VVT-i Executive - 10 Jahre alt: Guten Abend, nachdem ich meine Kaufentscheidung in Richtung Skoda Octavia wegen des TSI Motors umgelenkt habe, stieß ich heute auf folgendes...
  5. Toyota Avensis 1.8 VVTi Kaufberatung

    Toyota Avensis 1.8 VVTi Kaufberatung: Hallo Avensis-Fangemeinde, meine Frau und ich haben Nachwuchs bekommen und so langsam aber sicher muss ich mich von meinem geliebten Toyota...