Hubbeln, Wackeln, Zittern, Unwucht ..... bin überfragt und überfordert

Diskutiere Hubbeln, Wackeln, Zittern, Unwucht ..... bin überfragt und überfordert im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Avensis Gemeinde, an manchen klebt das Pech wie die Sch.... am Handtuch. Nach knapp einer Woche Avensis bin ich etwas bedrückt, da ich...

  1. TomCat

    TomCat Neuling

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Ort:
    Großraum Kiel
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Exe T25 1.8 VVT-i 2008
    Hallo Avensis Gemeinde,

    an manchen klebt das Pech wie die Sch.... am Handtuch.

    Nach knapp einer Woche Avensis bin ich etwas bedrückt, da ich vermute ein Problem zu haben, dass ich so selbst nicht deuten kann. Ich habe schon viele Fehlerbilder meiner Vorgänger wie Streben, Domlager, Reifen usw. hinter mir, aber dass was ich jetzt habe, hatte ich so noch nicht.
    Ich weiss, irgendwann ist es immer das erste Mal ;-)

    So, ich stehe auf der Straße und fahre an ... 1, Gang bis 30, 2. Gang bis 50, 3. Gang bis .... ab hier wird es uninteressant.

    So bald ich in den 2. Gang schalte bemerke ich an der Vorderachse, ich bezeichne die Richtung mal als Vorderachse ... kann Vorne sonst wo herkommen, ein gefühltes Hoppeln ... Hubbeln ... Eiern, massive Unwucht. Unabhängig davon, ob ich wenig oder viel Gas gebe.

    Ab ca. 50 km/h isses weg.

    Wenn ich ich den 2. Gang bis 60 ziehe, ist es ab 50 weg, wenn ich ab 50 in den 3. Gang schalte isses weg.

    Gebe ich im 2. Gang langsam Gas, empfinde ich es als schlimmer, weils länger anhält, als wenn ich Durchtrete und die Spanne 30-50 km/h schnell durch beschleunige.

    Das Phänomen ist Drehzahl unabhängig, eher abhängig von der Umdrehungsgeschwindigkeit der Reifen / Antriebswelle.

    Ich bin nicht sooooo fahrzeugtechnisch visiert, aber lasst mich ein bisschen rumspinnen.

    Das Problemchen, wenn es eines ist, ist nicht Drehzahlabhängig, 1. .. 3.-5. Gang lassen sich in allen Drehzahlbereichen sauber und ohne dieses Eiern durchbeschleunigen.

    Ich denke, dass es kein klassisches Motorruckeln ist, dafür ist mir das Eiern zu weich. Kann aber auch sein, dass dieser Fahrzeugtyp ein weiches Motorruckeln hat.

    Antriebswelle ... da meine ich im Forum von einschlägiger Quelle gelesen zu haben, dass man in solch einem Falle ziemlich brutal mit dem Fahrzeug umgegangen sein muss, damit so etwas passiert.

    Bremsscheibe ... ich hatte schon ne Menge billg Scheiben an Autos, einmal kräftig auf die Bremse latschen und krum sind sie. Aber auch dafür fehlt das Flattern im Lenkrad, vor allem beim Bremsen.

    Winterreifen ... die sind Nagelneu. Das klassische Unwuchtbild ist aber eher im Bereich 80 - 120 km/h zu finden, mein ich. Auch hier fehlt mir das Flattern im Lenkrad.

    Motor- / Getriebelager ... da bin ich noch überfragt, was der Avensis überhaupt für Lager wo besitzt.

    Ich lasse mich in allen Bereichen gerne eines Besseren belehren, ich wünsche mir nur, dass es kein Dilemma ist und wird.

    Vielleicht kennt jemand das Fehlerbild oder ist bewandert :D um technischen Beistand zu leisten.


    Vielen Dank und Grüße


    Tho
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tinors

    Tinors Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Ort:
    Gotha
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T25 Combi d-4D 126ps
    Verbrauch:
    Grüße,
    Also mach mal in diesem ruckel Bereich den Gang raus und schau ob es beim rollen auch vorkommt!
    Ich hatte so etwas ,zwar beim d4d aber auch bei 30-50km/h! Bei mir waren es die Reifen! Zu weich oder sowas anderen Hersteller gekauft und Weck wahr es!
    Wenn es das nicht ist könnte es auch ein Antriebswellenlager sein aber das ist ehr unwahrscheinlich, denn diese machen dann Geräusche!

    Mit freundlichen Grüßen Tino
     
  4. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Hört sich nach Reifenunwucht an oder schlag in der Felge an. Vermutlich trifft es in dem Bereich genau eine Eigenresonanz von einem Teil.
     
  5. TomCat

    TomCat Neuling

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Ort:
    Großraum Kiel
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Exe T25 1.8 VVT-i 2008
    Moinsens,

    in dem Zusammenhang mit Felge oder Reifen.

    Kennt jemand von Euch so ne Art Radbolzen Adapter / Adapter Hülse ?

    Die Radmuttern für die ALU Felgen sind ja kürzer als Muttern für Stahlfelgen, weil die Stahlfelge auch dünner ist als die ALU.

    Bei mir sind die Radmuttern für die ALU´s geschlossen.

    Nun sind ja Winterlatschen mit Stahlfelgen drauf.

    Mich hat das gewundert, dass ich gar keine Radkappen drauf kriege, weil die Radmuttern so weit abstehen.

    Bei näherem Hingucken sieht man nun die Stahlfelge auf den Bolzen, auf den Bolzen steckt so ne Art Adapterhülse und dann kommt die Mutter von den ALU´s draufgeschraubt.

    Sowas kenne ich nicht bzw. hab ich noch nie gesehen!;(

    Ist das normal oder eine gängige Art und Weise zu kurze Radmuttern weiter zu verwenden?

    Ich hatte bisher immer neue Muttern gekauft .....

    Mfg Tho
     
  6. #5 Olav_888, 01.02.2016
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    ????
    Kauf Dir paar anständige Radbolzen, evtl löst sich damit auch Dein Problem in Luft auf. Und, ICH würde das Auto bis dahin nicht mehr viel bewegen
     
  7. #6 Brösel, 01.02.2016
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Auf keinen Fall weiterfahren.

    So wie es klingt sind die Räder aufgrund der falschen Radbolzen nicht fest verschraubt!

    Meine Radbolzen von den originalen Toyota-Aulfelgen haben auch so komische Bolzen/Muttern mit fester Scheibe.

    "Normale" Alufelgen oder gar Stahlfelgen haben ganz andere Bolzen/Muttern.

    Unbedingt zum fTH oder Reifenhändler und passende Bolzen/Muttern besorgen.

    Wenn die Räder nicht fest auf dem Fahrzeug montiert sind besteht für dich und andere bei Weiterfahrt Lebensgefahr!!! :achtung:

    -> Kegelbund-/Kugelbundschrauben (Gibt es auch jeweils als Muttern)

    Brösel
     
  8. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Auweh, ja, falsche Radmuttern, unbedingt die richtigen kaufen!!! Lebensgefahr!!! Die Muttern für Stahlfelgen sind vorne kegelig (oder kugelig?) und fassen dann in die Bohrung der Stahlfelge, Die orginal Toyota Alu-Radschrauben haben hingegen eine Scheibe und pressen so die Felge an die Nabe.

    Werde aus deiner Beschreibung allerdings nicht ganz schlau, mach doch mal n bild.
     
  9. Wolle

    Wolle Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Combi 2.0 D-4D DPF Edition
    Verbrauch:
    Wenn das solche sind, die scheinen ja univrsal zu passen. Die habe ich auch, benutze sie aber nur im Sommer für die Alufelgen. An einem T25 habe ich sie aber auch schon auf Stahlfelge gesehen.
    Unten ist doch so ein Kegel für die Stahlfelge, direkt unter der Mutter die unverlierbare Scheibe.

    febi bilstein 46663 Radmutter M12x1,5 (SW 21, f黵 Leichtmetallfelge, mit unverlierbarer Scheibe): Amazon.de: Auto

    Nachtrag:
    Ob das nun exakt diese sind, möchte ich nicht behaupten, sie waren beim Kauf am Fahreug schon dran.
     
  10. #9 Brösel, 01.02.2016
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Die habe ich für meine Toyo Sommer Alus.

    Für die (meine) Winter Alus passen die aber auf gar keinen Fall.
     
  11. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Bei den Stahlfelgen "passen" die zwar, aber sind eigentlich nur für paar km mit Notrad gedacht. Ewig würde ich damit nicht rumfahren.
     
  12. TomCat

    TomCat Neuling

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Ort:
    Großraum Kiel
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Exe T25 1.8 VVT-i 2008
    Zwischenstand zu Hubbeln etc. ....

    Bin mit dem einfachen angefangen und hab mal die Räders gewechselt, Winter runter, Sommer drauf, hatte nix gebracht, außer die Erkenntnis zu den Radmuttern. Hab ich neue bestellt. Die Radmuttern für die ALU´s mit Scheibe sind lt. Toyota nur fürs Notrad und / oder bis max. 80 km/h für Kurzstrecken(Überbrückungs-)fahrt zugelassen.

    War dann gestern zur Inspektion inner Werkstatt. Die meinten, da sei was, aber hatten nicht genügend Zeit um alles zu Testen. Muss dann nächste Woche nochmal zum 2-tägigen Untersuchungstermin. Bin gespannt was die finden oder nicht finden.

    Unabhängig davon war ich bei einer unabhängigen KFZ Begutachtungsstelle, die für ADAC Mitglieder so ne Art ganz ganz genaue TÜV Untersuchung anbieten. Well, Aussage ... da ist was, aber ich bräuchte mir keine Gedanken zu machen.

    Ich berichte nächste Woche, wenn die Werkstatt etwas tiefer gegraben hat.

    Gruss Tho
     
  13. TomCat

    TomCat Neuling

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Ort:
    Großraum Kiel
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Exe T25 1.8 VVT-i 2008
    Neue Radmuttern haben nix gebracht .... langsam nervt mich die Gurke.

    Mal gucken was passiert, wenn ich meinen WoWa anhänge und der Kübel ordenlich Drehzahl und Leistung auf die Straße
    bringen muss.
     
  14. TomCat

    TomCat Neuling

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Ort:
    Großraum Kiel
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Exe T25 1.8 VVT-i 2008
    Auto war nun von heute morgen 7 Uhr bis 17 Uhr in der Werkstatt.


    10 Stunden intensive Untersuchung haben keine Ursache zu dem Problem ergeben.


    Nun ist Toyota Deutschland mit Input an der Reihe. Muß warten bis sich die Werkstatt wieder meldet.

    Scheint alles sehr kompliziert zu sein ....

    MfG Tho
     
  15. TomCat

    TomCat Neuling

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Ort:
    Großraum Kiel
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Exe T25 1.8 VVT-i 2008
    18.2.16 ... Werkstattaufenthalt Nummer 3

    Wieder nix Greifbares gefunden ?(

    Es wurde vorsichtig in den Raum geworfen, am Besten es geht kaputt, dann wissen wir was es ist.
    Sehr tröstlich ..... ;(


    Irgendwie schein ich hier ein Einzelfall zu sein und mich mit meinem Problemchen selbst zu bespaßen.
     
  16. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    So. Was wurde denn inzwischen alles kontrolliert?

    Ein bekannter fehler ist das wohl nicht. Hättest du einen Diesel hätte ich auf Zwei-Massen-Schwung getippt, aber den hast du ja nicht. Im Großen und ganzen muss es aber das Fahrwerk oder eben irgendwo im Antrieb von den Rädern bis zu der Kupplung sein.

    Hast du das Fahrzeug von Anfang an oder hast du das gebraucht gekauft? Fährst du an Irgend einer Stelle an deinen Täglichen Strecken über eine Boardsteinkante oder so?

    Wurden die Felgen schon auf einen Schlag überprüft? Hast du eine Spurverbreiterung? Tieferlegung?
    Wurden die Domlager schon auf festen Sitz überprüft? Dämpfer noch OK?

    Wurden auch Dämpfer Naben und Co auch hinten überprüft? Handbremsseil mal entspannt?
     
  17. TomCat

    TomCat Neuling

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Ort:
    Großraum Kiel
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Exe T25 1.8 VVT-i 2008
    Hallo maze,

    ich muss mich bei der ganzen Geschichte voll auf die Werkstatt (Toyota) oder freie verlassen. Ich habe nicht die Möglichkeiten und das Wissen selbst irgend etwas an dem Wagen zu testen.

    Der Wagen ist von Privat gebraucht gekauft.
    Spekulationen und Bemerkungen "Warum hast Du, warum hast Du nicht, wie konntest Du usw." bringen mich nicht weiter und sind nicht mehr Rückgängig zu machen.

    Reifen habe ich selbst von vorne nach hinten, über Kreuz und auch mit den Sommer Alu´s gemacht, brachte rein gornischt. Radmuttern sind auch neu.

    Der Wagen war insgesamt 3 Mal in den letzten 10 Tagen beim Freundlichen zur ausgiebigen Fehleranalyse. Was da gemacht wurde weiß ich nicht. Auf jeden Fall findet bis jetzt nix, obwohl da was ist was nicht da hingehört.

    Heute Nachmittag wird der Wohnwagen angepickt, 90 km Fahrt sind geplant. Mal gucken was das Wägelchen macht.
     
  18. TomCat

    TomCat Neuling

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Ort:
    Großraum Kiel
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Exe T25 1.8 VVT-i 2008
    Bin von der ersten Wochenend-Fahrt mit 1300kg Wohnwagen dahinter wieder heile nach Hause gekommen.

    Fazit mit Camper dahinter ist ne Glatte 6. Das Auto schwimmt sich was zurecht, gruselig.
    Windstöße oder schnelle SUV / Sprinter oder vergleichbares, die einen auf der BAB überholen werden zum Erlebnis.

    Ich muss hier im Forum mal graben, ob es paar Pimp my Fahrwerk Trööts gibt.

    Die Leistung mit 129 PS ist für Anhöhen rauf schon sehr grenzwertig, an die Kassler Berge möchte ich garnicht denken bzw. sind völlig ausgeschlossen.

    Spritverbrauch mit Camper liegt geschätzt zwsichen 10 - 15 Liter gutes Super, derweil man das Fahrzeug recht in die Drehzahlen prügelt.

    Ich glaube, der Avensis war inkl. dem Rumgehoppele im 2. Gang eine schlechte Kaufentscheidung meinerseits, schade um die Kohle ;(
     
  19. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Brösel, 22.02.2016
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Wenn ich mal richtigen Reifendruck (Fahrzeug und Wohndose) als gegeben setze, würde ich vor allem die Stützlast kontrollieren. Schlingern ist oft ein Zeichen von zu wenig Stützlast. Lieber etwas mehr als ein wenig unter der zulässigen zu bleiben.

    Kenne ich, siehe Spritmonitor 08.02.2014! bzw. T27 - Däne - Buchholz - Kauf und Verlauf und drum herum (Beitrag 216)

    Brösel
     
  21. #19 SaxnPaule, 22.02.2016
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    1.8er Avensis T25 Kombi DK '08
    Es gibt wohl verstärkte Hinterachsfedern.

    Ich find die Leistung bzw. das fehlende Drehmoment bereits mit drei Personen und Gepäck grenzwertig. Ein Diesel wäre für dich definitiv die bessere Wahl gewesen.
     
Thema: Hubbeln, Wackeln, Zittern, Unwucht ..... bin überfragt und überfordert
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avensis rad bolzen hinten wackeln

Die Seite wird geladen...

Hubbeln, Wackeln, Zittern, Unwucht ..... bin überfragt und überfordert - Ähnliche Themen

  1. Hinterradaufhängung quietscht beim Wackeln

    Hinterradaufhängung quietscht beim Wackeln: Bei meinem linken Rad hinten quietscht es wenn ich das FZ Wackel. Auch wenn ich mich reinsetze kommt das unschöne Geräusch als ob ich ne...