Heißt "sofort Lager" wirklich sofort ?

Diskutiere Heißt "sofort Lager" wirklich sofort ? im Händler, Reimport, Kundendienst und Werkstätten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo, ich stehe kurz vor der Entscheidung auf Toyota umzusteigen und habe einen Reimport vom Autohaus Rosenfeld (http://www.neuwagen-nord.de) im...

  1. ams

    ams Guest

    Hallo,

    ich stehe kurz vor der Entscheidung auf Toyota umzusteigen und habe einen Reimport vom Autohaus Rosenfeld (http://www.neuwagen-nord.de) im Auge. Da ich auch kompletter Reimport-Neuling bin, hier eine Frage;

    In der Anzeige
    http://ck14667.x.modix.de/go.to/1258791624UC29JB0YM/3,1,s1q426f/hauptseite.html?version=280&max=10&manufacturer=60&model=1252&bauart=4&gas=2

    steht "sofort Lager"

    Hier im Forum lese ich aber viel über Reimport Lieferzeiten usw. Wie ist das hier zu verstehen ? Kann ich mit einer Tasche voller Geld dort spontan auftauchen und mit einem Lagerfahrzeug wieder verschwinden ? So wie er dort beschrieben wird, wäre es schon genau das, was mir vorschwebt...

    Und noch etwas:
    In vielen Beiträgen wird auf COC, PM5, abgestempeltes Garantieheft usw. hingewiesen. Gibt es zu diesen wichtigen Themen besondere Erfahrungen mit diesem Händler ? Hat der alles bereit, wenn man den Wagen holt oder muss man "nachtreten" ?

    Vielen Dank
    Gruß
    Andree
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mike.com2, 21.11.2009
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Also, so wird das nischt. Vorher anrufen solltest du schon.
     
  4. #3 goescha, 21.11.2009
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    ja, durch einem Anruf kann man viel erfahren :Ü: Man kann natürlich auch erst nach Kiel fahren, das Geld mitnehmen und dann vor Ort erfahren, dass das Auto in einem Lager in Appeldoorn steht. :Ü:

    Gruß Götz
     
  5. #4 Dichterfürst, 21.11.2009
    Dichterfürst

    Dichterfürst Routinier

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Fahrzeug:
    Avensis 2.4 Kombi Sol; als Neuwagen gekauft 10/2003
    Hallo!
    Wie aus meiner Signatur ersichtlich, habe ich meiner Frau im Juni einen neuen Hyundai i30 gekauft. Auch ein EU-Import.
    Das Auto sollte auch "sofort auf Lager" sein, was in diesem Fall tatsächlich wörtlich zu verstehen war.
    Der Kauf verlief genau so einfach, wie das Brötchen kaufen beim Bäcker:
    1. Im Internet "Fahrzeug bestellen" angeklickt.
    2. Am selben Tag kam der Anruf vom Händler, dass er die Bestellung erhalten habe. Ich sollte aber das Online-Bestellformular ausdrucken, unterschreiben und ihm per Fax schicken. Habe ich gleich gemacht.
    3. Am nächsten Tag (!) lag der deutsche Fahrzeugbrief (!!!), also "Zulassungsbescheinigung Teil II" und die COC-Bescheinigung, per Post im Briefkasten. Also im Klartext: Der Händler hatte noch keinen Cent Geld von mir erhalten und noch nicht mal eine original Unterschrift, sondern nur das Fax!!! Trotzdem gab es gleich schon den Fahrzeugbrief vorab.
    Beim Fahrzeugbrief lag außerdem ein Schreiben: Ich solle das Auto zulassen und dann bitte möglichst bald - spätestens innerhalb von 7 Tagen - bei ihm abholen. Auch die Bezahlung wurde in dem Schreiben ganz simpel geregelt. Da stand: "Bezahlen Sie beim Abholen bitte in bar und möglichst passend."
    Also aus das genau so einfach wie beim Brötchenkauf. :)
    Bei der Zulassung lief dank den bereits fertig vorliegenden deutschen Papieren auch alles vollkommen problemlos ab und genau 4 Tage nach Bestellung des Fahrzeuges im Internet haben wir das Auto beim Händler abgeholt und nach hause gefahren. Schneller und einfacher geht es nicht.
    Dass natürlich auch das Abholen des Fahrzeuges eine 10 Minuten-Angelegenheit war, die - konsequent bis zum Schluss - eher an Brötchenkauf erinnert hat und vollkommen ohne Blumenstrauss, Sektflasche und Primborium über die Bühne lief ist auch klar: Geld gegeben, Autoschlüssel bekommen, "steht da drüben, Moment ich mache Ihnen grad noch die Schilder dran, Bedienungsanleitung liegt im Auto, da können Sie alles nachsehen, viel Spaß damit, Danke und Tschüss" .
    Also alles sehr einfach und formlos und sicher nicht jedermanns Sache. Aber dafür haben wir wirklich Ruck-Zuck das neue Auto gehabt und nebenbei noch ca. 33 Prozent auf den deutschen Listenpreis gespart.
    ---
    So war das bei unserem Zweitwagenkauf im Juni und so etwas verstehe ich unter "sofort, Lager". Ob es natürlich bei allen Importeuren, bzw. Händlern so zu verstehen ist und so einfach läuft, darauf möchte ich hier nicht wetten. Also lieber mal vorher dort anrufen und nicht gleich mit einer Tasche voller Bargeld dort hin fahren. :D

    Gruß
    Stefan
     
  6. ams

    ams Guest

    OK, vielen Dank soweit erst einmal.

    Wenn noch jemand Bemerkungen zu genau diesem Händler hat, wäre ich für jeden Hinweis, positiv wie negativ, dankbar.

    Gruß
    Andree
     
Thema:

Heißt "sofort Lager" wirklich sofort ?

Die Seite wird geladen...

Heißt "sofort Lager" wirklich sofort ? - Ähnliche Themen

  1. Wie heißt das (Ding)

    Wie heißt das (Ding): Hallo ich hatte vor kurzem ein Unfall und mir ist das Metall teil (im Bild mit Roten pfeilen markiert) leicht verbogen. Ich wollte bloß wissen...
  2. Wie heißt beim T25 EXE das Klappnavi ? Bj. 2006

    Wie heißt beim T25 EXE das Klappnavi ? Bj. 2006: Hallo...weiß jemand grad aus dem Stehgreif wie das Klappnavi beim T25 heißt und ob das Touch hat (ist. Bj. 11/2006). Wo kriegt man hierfür...
  3. Wirklich ein Lederlenkrad?

    Wirklich ein Lederlenkrad?: Muss nochmal aufwärmen. Habe mir das (Lder)Lenkrad und die Schaltkulisse nochmal etwas länger betrachtet. Dabei sind mir Zweifel gekommen, dass es...