Hauptsicherung brennt öfter durch (10 Ampere)

Diskutiere Hauptsicherung brennt öfter durch (10 Ampere) im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Liebe Leute, ich hoffe, es kann mir jemand helfen, der Fall ist Toyota ein R?tsel. Wir werden mit diesem Auto keinen KM mehr fahren bevor das...

  1. Gast

    Gast Guest

    Liebe Leute,

    ich hoffe, es kann mir jemand helfen, der Fall ist Toyota ein R?tsel. Wir werden mit diesem Auto keinen KM mehr fahren bevor das Problem gel?st ist, da die Sicherheit es einfach nicht zul?sst.

    Es geht um den neuen Toyota Avensis, Baujahr 2003, 1.8 Liter (Benziner). Im Motorraum gibt es 2 Sicherungen, die rechte, die 10 Ampere Sicherung brennt ?fters durch (ungef?hr pro Woche einmal, nach 300-500 km). W?hrend dem Fahren geht ohne Vorwarnung der Motor aus (auch auf der Autobahn bei hoher Geschwindigkeit). Danach l?sst sich der Motor nicht mehr starten, da die Hauptsicherung, an dem mehrere Ger?te h?ngen, durch ist. Nachdem man sie durch eine neue ersetzt hat, funktioniert es wieder f?r ein paar Tage. Jetzt ist schon zum 4. Mal die Sicherung durch, Toyota hat an den Ger?ten, die an dieser Sicherung h?ngen, fliegende Sicherungen zwischengeschaltet, um zu wissen, welches Ger?t defekt ist. Motor ist wieder ausgegangen nach einiger Zeit - Hauptsicherung ist geflogen, die anderen sind alle intakt. Also d?rfte keines der Ger?te defekt sein (Zwischensicherungen haben 7.5 Ampere, Hauptsicherung wurde auf 15 erh?ht, wieder gleiches Problem). Es h?ngen 3 Ger?te dran (meines Wissens), der Luftmengenmesser, das Motorsteuerger?t und irgend so ein Ventil. Da aber diese Sicherungen alle nicht geflogen sind, kann keines dieser Ger?te defekt sein. Toyota ist ratlos. Kann uns irgendjemand helfen bzw. Tipps geben?

    Das au?ergew?hnliche bei der Sache ist, dass 90 000 km lang keine Probleme aufgetreten sind - seit dem 90 000er Service (2 Tage danach) gibt es diesen Fehler. Bei dem Service wurden u.a. ein Klimaservice gemacht und die Z?ndkerzen gewechselt.

    Ich bitte euch wirklich dringend um Hilfe!

    Mit freundlichen Gr??en,
    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Zitat:
    Bei dem Service wurden u.a. ein Klimaservice gemacht und die Z?ndkerzen gewechselt.

    Welche Z?ndkerzen?
    Die Japaner m?gen n?mlich nur japanische Z?ndkerzen. (kein Witz), und wichtig.
    Du solltest entweder:
    -NGK
    -Denso
    verwenden.

    Es ist schon ?fter eine Diskussion im Toyotas Forum dar?ber gewesen.(ich kann mich aber nicht mehr errinnern warum??Widerstand??)
    Mit japanische Z?ndkerzen gibt es keinerlei Probleme.

    Wie bist du mit dem Motor zufrieden? (Probleme?)
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hallo,

    danke f?r deinen Beitrag.

    Ich habe keine Ahnung, welche Z?ndkerzen eingebaut wurden, aber ich hab das Service bei einem Toyota H?ndler machen lassen - die werden wissen, welche Z?ndkerzen da reingeh?ren. Aber ich werde diesen Punkt auch ansprechen (sicher ist sicher). Ansonsten gibt es mit diesem Auto keinerlei Probleme, Motor k?nnte st?rker sein, aber okay, gibt schlimmeres. Hat nie irgendein Problem gegeben, nur dieses. Und das ist wirklich nicht lustig, wenn dir jederzeit der Motor ausgehen kann.

    Liebe Gr??e
     
  5. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Wenn eine Abhilfe geschaffen wurde, melde dich noch einmal.
    (Ich denke die haben dir eine Bosch-Z?ndkerze eingebaut!) [​IMG]

    Schilder deine Problematik auch noch in:
    www.toyotas.de
    dort sind teilweise Toyota-Mechaniker, die k?nnen dir vielleicht noch mehr sagen.
     
  6. dogb63

    dogb63 Guest

    Hallo,

    ich bin der Meinung, da? Toyo kleinere Zwischensicherungen h?tte einbauen sollen.
    Die an der 10A angeschlossenen 3 Verbraucher m?ssen ja nicht so defekt sein, da? gleich ein max. Strom flie?t. Wenn jeder Verbraucher z.B. 6A zieht, kommt die 15A-Sicherung, aber die 7,5A Sicherungen bleiben heil. Das sollte man nochmal ?berdenken. Toyo sollte wissen, wieviel Amp. jeder der 3 Verbraucher im Normalfall zieht. Die Zwischensicherungen w?rde ich knapp dar?ber kalkulieren und nochmal probieren.

    Gru?
    Frank
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Nat?rlich sag ich euch Bescheid, wenn es eine L?sung gibt!

    Die Idee mit den Sicherungen werde ich auch aufgreifen (braucht man ja nur auswechseln).

    Bin f?r jeden weiteren Tipp dankbar.
     
  8. #7 Alex-T25, 29.05.2007
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    E-technisch Gebe ich DogB63 vollkommen recht.

    3x7,5A sind immernoch 22,5A,das da keine Sicherung fliegt aber wohl die 10A Hauptsicherung ist so klar wie Klo?br?he,da h?tte man sich die Einzelsicherungen auch ersparen k?nnen.
    H?tten sie mal 3 oder 3,5A genommen....oder wirklich individuell auf das was die Ger?te maximal ziehen d?rfen.
     
  9. Arndt

    Arndt Guest

    Hallo,
    Zitat:
    Alex-T25 schrieb am 29.05.2007 10:27
    E-technisch Gebe ich DogB63 vollkommen recht.

    3x7,5A sind immernoch 22,5A,das da keine Sicherung fliegt aber wohl die 10A Hauptsicherung ist so klar wie Klo?br?he,da h?tte man sich die Einzelsicherungen auch ersparen k?nnen.
    H?tten sie mal 3 oder 3,5A genommen....oder wirklich individuell auf das was die Ger?te maximal ziehen d?rfen.



    das sehe ich nicht ganz so.
    ----10A-o__________7,5A_______(Verbraucher)
    . . . . . . .|__________7,5A_______( "" )
    . . . . . . .|__________7,5A_______dto.
    . . . . . . .|__________7,5A_______dto.

    die punkte einfach wegdenken, es liess sich nicht anders darstellen.


    die 7,5A Sicherungen sollten nach der Hauptsicherung 10 Ampere gesetzt sein. Man spricht hier von der Selektivit?t. Man m?chte so das eine kleinere sicherung vor der Gr??eren ausf?llt. So ist es in euren H?usern auch geregelt.

    Wenn aber die Verbraucher nicht diesen Strom ziehen, dann wird auch nicht die kleinere Sicherung ausfallen. Es wird die Summe der Str?me sein, die da die Hauptsicherung ausfallen l?sst. Man sollte vielleicht eine Strommessung mittels einer Stromzange durchf?hren, an mehreren Messpunkten. W?hrend der Fahrt, ausgeschalteter z?ndung und nur beim Laufenden Motor.

    Es kann auch sein, das irgendwo von der 10A Sicherung zum Strang hin eine Defekte leitung ist, eventuell ist die Isolioerung Defekt und dann kommt zeitweise mal Masse gegen dieser Defekten stelle, durch Vibrationen und dann f?llt diese aus.

    Viele Gr??e Christian
     
  10. Gast

    Gast Guest

    So, aktuellster Stand:

    Habe das Auto jetzt wieder, es wurden irgendwelche Kabelstr?nge ausgetauscht bzw. eine Zusatzleitung wurde gelegt, aber keiner kann mir zusichern, dass das Problem nicht wieder auftritt. Sehr toll vom sicherheitstechnischen Standpunkt her..
    Werde halt versuchen, so sicher wie m?glich zu fahren - falls das ?berhaupt m?glich ist. Mein Vertrauen in das Auto ist so oder so dahin. Sehr lustig darauf zu warten, dass es wieder passiert. Keiner hat eine Ahnung, keiner wei? was. Hauptsache seit dem 700 Euro teuren Service existiert dieser Fehler. Nachweisen kann mans nat?rlich nicht..


    Ich bitte weiterhin um Vorschl?ge, weil ich gar nicht glauben kann, dass der Fehler beseitigt ist.
     
  11. dogb63

    dogb63 Guest

    Zitat:
    Wenn aber die Verbraucher nicht diesen Strom ziehen, dann wird auch nicht die kleinere Sicherung ausfallen. Es wird die Summe der Str?me sein, die da die Hauptsicherung ausfallen l?sst.
    Genau das gibt meine Aussage wieder. Die Summe der Str?me l??t die 10A Sicherung ausfallen. Also mu? im Normalfall die Summe <10A sein. Bei drei Verbrauchern also max. 3,33A pro Verbaucher oder in einer anderen Aufteilung. Aber 3x 7,5A Sicherungen einzubauen ist m.E. nicht der richtige Weg einen Verbraucher zu suchen der zuviel Strom zieht. Die Vorsicherungen m??ten dem jeweiligen Verbraucher angepasst werden.
    Die Stromme?methode w?hrend des Betriebes ist nat?rlich die elegantere Art, aber auch die aufwendigste.

    Frank (Fehlersucher)
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Die Hauptsicherung hat die Werkstatt auf 15 Ampere erh?ht, den 3 Ger?ten wurde jeweils eine 7.5 Ampere Sicherung zwischengeschalten (keine Ahnung ob damit ausgeschlossen werden kann, dass keines der Ger?te defekt ist). Auf jeden Fall wurde heute (wie oben erw?hnt) eine Zusatzleitung gelegt, f?r den Kabelstrang, der in Frage kommt (Kabel die von der jetzigen 15 Ampere Sicherung zu den 7.5 Sicherungen gehen nehm ich an? Waren n?mlich alle Mechaniker wie durch Zufall nicht mehr da, wie ich das Auto geholt habe). Auf jeden Fall wurde das meinem H?ndler vom Generalimporteur Frey in ?sterreich empfohlen (keine Ahnung ob das sinnvoll ist oder nicht, dazu kenn ich mich zu wenig aus..). Das einzige was ich wei? ist, dass jede Werkstatt, der ich mein Problem geschildert hab, wissen m?chte, wie diese Geschichte ausgeht. Alle ratlos.

    Mit wieviel Aufwand ist diese Messmethode verbunden? Sollte das Problem nach wie vor nicht gel?st sein, wird man um diese Variante nicht herumkommen, sch?tze ich einmal?

    Mit freundlichen Gr??en,
    Matthias

    Und danke, dass ihr euch mit dem Problem besch?ftigt. K?nnte ja theoretisch ein R?ckruf werden, wenn der Fehler gefunden ist. Was mich wie gesagt so stutzig macht ist, dass es seit dem Service das Problem gibt. Fehlercodeauslesung zeigt genau nichts an (normal m?sste doch angezeigt werden, welches Kabel/Ger?t defekt ist..)

     
  13. dogb63

    dogb63 Guest

    Das h?rt sich an wie: "Was nicht pa?t, wird passend gemacht".
    Warum haben die nicht gleich Alufolie statt einer 10A Sicherung eingesetzt?
    Es hat einen Sinn, da? nur 10A drin sind.

    Frank (findet alles sehr seltsam)
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Das haben sie nach dem ersten Mal gemacht, um zu schauen obs wieder vorkommt, aber das hat damit nix zu tun, die 15er ist ja schon 3 mal durchgebrannt. Kann genauso wieder eine 10er reingeben, ist egal, haben sie gemeint.

    Ich finde auch alles sehr seltsam, h?tte l?ngst Werkstatt gewechselt, wenn eine andere bessere Vorschl?ge h?tte. Auto wurde dort gekauft, alle Services haben wir dort machen lassen - bisher nie ein Problem. 90 000 km lang. Und das kurz nach dem auslaufen der Garantiezeit..
     
  15. #14 goescha, 30.05.2007
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    normalerweise sollte Deine Werkstatt die Verbraucher die an dieser "Hautsicherung" h?ngen durchmessen k?nnen. Tritt der Fehler an den Verbrauchern nat?rlich nur sporadisch auf, haben die die A-Karte gezogen. Zu allererst sollte mal sicher fest stehen was das f?r Verbraucher sind und als n?chste w?rde ich die Werksattt mal wechseln. Vielleicht wollen die den Fehler auch nicht finden 8o

    Gru? G?tz
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Das Problem ist ja, dass es nur sporadisch vorkommt. Neue Sicherung rein und dann dauerts Tage bis Wochen, bis sie wieder durchbrennt. Das ist ja das komische.

    Die Werkstatt will meiner Meinung nach den Fehler sehr wohl finden. Unz?hlige andere Werkst?tten wissen auch nicht weiter. Sonst w?re ich schon lange woanders..
     
  17. Ram

    Ram Guest

    Hallo,
    liegt kein Schaltplan bei deinem H?ndler vor.
    Der Mechaniker der die 90000km Insp.gemacht hat m?chte seine Gedanken ordnen was er alles gemacht hat,ich glaube das der Fehler bei dem Mechaniker liegt,er war vor der Insp. ja nicht da.Arbeitsschritte noch mal durchgehen.
    Gru? Ram
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Der Werkst?ttenleiter ist in meinem Beisein alles noch einmal durchgegangen.

    Er hat laut Schaltplan eben diese Zwischensicherungen eingebaut, so wollte er herausfinden, welches Ger?t die ?berspannung produziert. Nur leider hilft das alles nichts, es fliegt nur die Hauptsicherung. Er meinte, dass diese Ger?te dann nicht defekt sein k?nnen - weil sonst die 7.5er Sicherungen geflogen w?ren.

    Rein von der Wahrscheinlichkeit her, dass die Inspektion den Fehler verursacht hat, liegt bei 90% (und wenns nur Feuchtigkeit vom Klimaservice ist..). Nur wei? ich nicht, was ich noch machen soll. Die Werkstatt ist alles durchgegangen. Jetzt warte ich mal ab, ob es wieder passiert, dann muss ich wohl oder ?bel die Werkstatt wechseln und hoffen, dass wer anderer den Fehler findet und beweisen kann, dass die Inspektion schuld daran ist. Sehr unlustig alles..
     
  19. #18 Avensisfreund, 30.05.2007
    Avensisfreund

    Avensisfreund Guest

    Ist es nicht die Preiswerteste L?sung, wenn die WS nochmal auf eigene Kosten ihren technischen Teil der Inspecktion durchf?hrt? Vielleicht behebt sich der Fehler von selbst, was w?re wenn die Kerzen oder eine von 4 nen Haarriss hat und immer wenn sie auf Betriebstemperatur kommt nen Kurzschlu? oder nen Kriechstrom verursacht. Jedenfalls w?rde ich nicht locker lassen, das m?ssen die in die Hand nehmen wenn die das Auto kaputtrepariert haben. Wer soll denn wissen was gemacht und ver?ndert wurde wenn nicht die.

    Gru? Peter
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Arndt

    Arndt Guest

    Hallo,

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Wenn aber die Verbraucher nicht diesen Strom ziehen, dann wird auch nicht die kleinere Sicherung ausfallen. Es wird die Summe der Str?me sein, die da die Hauptsicherung ausfallen l?sst.
    Genau das gibt meine Aussage wieder. Die Summe der Str?me l??t die 10A Sicherung ausfallen. Also mu? im Normalfall die Summe <10A sein. Bei drei Verbrauchern also max. 3,33A pro Verbaucher oder in einer anderen Aufteilung. Aber 3x 7,5A Sicherungen einzubauen ist m.E. nicht der richtige Weg einen Verbraucher zu suchen der zuviel Strom zieht. Die Vorsicherungen m??ten dem jeweiligen Verbraucher angepasst werden.
    Die Stromme?methode w?hrend des Betriebes ist nat?rlich die elegantere Art, aber auch die aufwendigste.

    Frank (Fehlersucher)


    Ja, ist schon richtig, hattest recht gehabt. Ich w?rde die Strommessmethode w?hrend des Betriebes vorziehen. Es gibt gute und Bezahlbare Messger?te, f?r die Toyota Werkstatt nat?rlich, die einen Datenlogger haben. Dann kann man eine wunderbare kennlinie erstellen und man sollte so, ziemlich schnell den ?belt?ter finden.

    Ich habe immer ein Problem damit, wenn ich irgendwelche teile Tausche, bei einer Fehlersuche, das ich dann nie so Richtig weiss, was war jetzt wirklich der ausl?ser. Oftmals ist das ganze nicht zu bezahlen. Einfacher und G?nstiger ist es, wie in Deinen Fall, den ganzen oder wie auch immer halben Strang zu wechseln und dann hoffen, der Fehler tritt nicht mehr auf.

    Viele Gr??e
    Christian (...auch Fehlersucher)
     
  22. Gast

    Gast Guest

    Das Problem ist, dass ihr alle Recht habt - aber in der Praxis siehts leider anders aus. Nat?rlich sollte die Werkstatt das von sich aus in die Hand nehmen und das Problem l?sen. Ich habe auch die Vermutung, dass vielleicht die Z?ndkerzen schuld daran sind (wenn das technisch m?glich ist). Aber ich wei? es nicht. Keiner wei? es. Sie tauschen jetzt sowieso ein Teil nach dem anderen aus und warten ab, ob es wieder auftritt. Bis jetzt wurde ja kein Cent bezahlt, die Rechnung kommt am Ende. Und da m?ssen wir abwarten, was jetzt den Defekt ausgel?st hat - um dann zu reklamieren, falls etwas (oder extrem viel) verrechnet wird. Priorit?t hat jetzt einmal, dass der Fehler behoben wird. Um die Kosten kann man dann auch noch streiten. Ich m?chte ein sicheres Auto. Das ist alles.
     
Thema:

Hauptsicherung brennt öfter durch (10 Ampere)

Die Seite wird geladen...

Hauptsicherung brennt öfter durch (10 Ampere) - Ähnliche Themen

  1. T 22 Motorkontrollleuchte brennt, aber nach volltanken aus

    T 22 Motorkontrollleuchte brennt, aber nach volltanken aus: Hallo Avensisfreunde, bei meinem T22 1,8 vvt-i, Bj. 03, ca. 190.000 km, leuchtet seit Monaten die Motorkontrollleuchte. Das Problem gibt es ja...
  2. Kaufberatung Toyota Avensis 1.8 VVT-i Executive - 10 Jahre alt

    Kaufberatung Toyota Avensis 1.8 VVT-i Executive - 10 Jahre alt: Guten Abend, nachdem ich meine Kaufentscheidung in Richtung Skoda Octavia wegen des TSI Motors umgelenkt habe, stieß ich heute auf folgendes...
  3. Langzeiterfahrungen, Avensis T25 (~10 Jahre)

    Langzeiterfahrungen, Avensis T25 (~10 Jahre): Hallo Leute, schon lange war ich hier nicht mehr aktiv, nicht weil ich meinen Avensis nicht mehr habe, sondern weil es einfach nichts zu...