Hat Benzin unterschiedliche Qualitäten?

Diskutiere Hat Benzin unterschiedliche Qualitäten? im T27: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo, ich meine über Jahre hinweg mehr oder weniger beobachtet zu haben, dass es bei Benzin Qualitätsunterschiede gibt. Das Verbrauchsgefälle...

  1. #1 Summer221, 20.06.2010
    Summer221

    Summer221 Guest

    Hallo,

    ich meine über Jahre hinweg mehr oder weniger beobachtet zu haben, dass es bei Benzin Qualitätsunterschiede gibt. Das Verbrauchsgefälle besteht meines Erachtens von Nord- nach Südeuropa.

    Schon bei meinem Volvo mit seinem hohen Verbrauch konnte ich nach meinen Aufzeichnungen Unterschiede zwischen Betankungen (gleiche Gesellschaft) in Köln und Schwarzwald, Österreich, Kroatien, Schweiz feststellen und nun auch bei meinem Avensis.

    Die Aufzeichnungen des Camry II überprüfe ich augenblicklich und es zeigt sich schon zu Beginn, dass bei gleicher Beladung die schweizerische Betankung von Bern nach Köln (6,8 l/100 km) besser war als die deutsche Betankung von Köln nach Bern (>7,6 l/100 km).

    Kann mir jemand eine ähnliche Erfahrung bestätigen?

    Danke und eine schöne Woche noch, Summer221.

    (Ich weiss, dass ein ähnliches Thema bereits 2004 geführt wurde, aber unter anderen Gesichtspunkten).
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. avi

    avi Guest

    Hallo,

    ich kann dies zwar nicht bestätigen, aber man sollte vielleicht doch berücksichtigen, dass von Köln nach Bern bis zu ca. 500 m Höhenunterschied zu bewältigen sind, während man in der Gegenrichtung überwiegend bergab fährt.
    Das wäre zumindest ein Indiz für die zugegeben etwas hohe Differenz.

    Gruß
    Alex
     
  4. #3 sonic22, 20.06.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    richtig

    wenn ich von kassel nach BW brauche ich hin ca 1 liter mehr und zurück dann ca 1,5 weniger da es bergabgeht

    aber einen kleinen unterschied gibt es schon.

    esso und aral da merke ich es ca 0,25-0,5 liter unterschied
     
  5. #4 Summer221, 20.06.2010
    Summer221

    Summer221 Guest

    Hi Alex,
    dem stimme ich zu, aber meine Aufzeichnungen beziehen sich auch auf mehrwöchige Aufenthalte innerhalb der "Urlaubsgebiete" bei gleichen Tageskilometerleistungen wie im Kölner Raum.

    Danke für Deinen Einwurf, Peter.
     
  6. #5 gerhard79, 20.06.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Bin in den letzten 10 Jahren relativ viel in Europa unterwegs - Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Tschechien, Ungarn, Ex-Jugoslawien ... tanke immer bei OMV, BP, AVANTI oder JET (eigentlich nur in extremen Ausnahmefällen etwas anderes). Mir sind weder bei Diesel noch bei Benzin Unterschiede aufgefallen, hängt alles von Strecke, Wetter und Fahrweise ab. :U
     
  7. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Also die Beobachtung von 221 habe ich auch schon gemacht. Allerdings scheint es tatsächlich überwiegend an den von gerhard79 genannten Gründen zu liegen. Man ist eben im Urlaub länger und ruhiger unterwegs als im Alltag. Was allerdings verwundert ist eben die Tatsache , dass man i.d.R. im Urlaub eben auch beladener als sonst unterwegs ist. Nur hat man das bei Tests vom ADAC letztens festgestellt, dass dieses Fahrzeuggewicht eben weniger Einfluß auf den Verbrauch hat als bisher angenommen. Die fahrweise ist das Entscheidendste.

    Wobei ich ehrlich sagen muss, davon auch einmal eine Ausnahme erlebt zu haben.
    Mitteldeutschland->Bayern, Sprit von Aral, 603km bis zum erscheinen der Reserveleuchte.
    Rückweg Bayern->Mitteldeutschland, Sprit vom E-Center, 375km bis zur Lampe...
    Fahrzeug anschließend gecheckt auf Defekte, kein Ergebnis. Und was das wichtigste war , es trat NIE wieder auf.
     
  8. #7 racinggoat, 21.06.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Meine Erfahrungen bzgl. Nord-Süd-Gefälle beziehen sich auch auf die Höhenunterschiede. Letzmalig ist mir das bei meinen Verbrauchswertmessungen aufgefallen. Da habe ich versucht auf der Hinfahrt und auf der Rückfahrt zu testen. Trotz ralativ "glatter" Strecke waren da teilweise beachtliche Unterschiede. Und das alles war mit einer Tankfüllung. Von daher würde ich die Verbrauchsunterschiede auf das Streckenprofil schieben wollen.
     
  9. #8 Super-Turbo, 21.06.2010
    Super-Turbo

    Super-Turbo Guest

    Hi,
    mit den Diesel, aus Österreich, komme ich weiter, als mit den aus Deutschland ( vermutlich zuviel Biodieselanteil )...Habe ich schon mehrfach festgestellt!!! Übrigens, auch der Diesel, im Norden ( Dänemark ) ist besser!!! Auch deshalb, tanke ich, sehr gerne im Ausland.....
    MfG
    Super-Turbo :beach:
     
  10. #9 gerhard79, 21.06.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    na gut, ich denke der Preis wird wohl die Hauptrolle spielen - ca. 30 cent billiger als beim Lieblingsnachbarn =)
     
  11. #10 Kupferwurm, 25.06.2010
    Kupferwurm

    Kupferwurm Guest

    Eieiei.....wieviele Raffinerien gibt es ? Also Sache klar !
    wenns irgendwelche homöopathische Beimengungen in Form von nem Trpfen Additive auf xxxx Liter gibt dann isses wurst und meist nur Marketingblahblah.

    Los - coming out - wer tankt von euch V-Power und wie der ganze Käse so heißt ?

    Bekannterweise wird absichtlich Benzin gepanscht und gestreckt u.a. mit Wasser, weil Benzin aus mehreren dutzenden verschieden Aromaten besteht und u.a. auch Alkoholbeimengungen hat zur Aufhahme von Feuchtigkeit in Tankstellennetz und Kraftfahrzeugtank.

    Auch bekannt, das in osteuropäischen Tankstellennetze die kathodische Schutzanlagen für den unterirdischen Tank nicht funktionieren oder gänzlich fehlen. Einwachsungen von Wurzeln, Korrosion und Einschwennung von Dreck kann die Folge sein.

    Zu der Frage wo ich tanke : Dort wo es am billisten ist - beim Nachbarn in der Tschechei !
     
  12. #11 racinggoat, 25.06.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Halte es so wie Du Kupferwurm (nur hat PL).

    Zum Thema Raffinerien in Deutschland. Aber die Ausgangsfrage war das evtl. Vorhandensein eine Nord-Süd-Gefälles. Dass die Raffinerien Qualitätsunterschiede haben werden, ist m.E. sonnenklar. Wobei schon interessant ist, dass die No-Name Tankstellen ihren Sprit ja auch irgendwoher bekommen müssen. Also werden die auch Markensprit unter No-Name vertreiben, dürfen das nur nicht sagen.
     
  13. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Das ist Richtig, das die Tankstellen aus einer Raffinerie versorgt werden. Allerdings kommen dann an den Tankstellen diverse Additive usw. dazu, worin eben der Unterschied besteht.
    Vergleiche es einfach mit Kaffe. Am Anfang steht die Bohne. Und wieviele verschiedene Arten von Kaffe gibt es? ;)

    Ich meine, man kann das als Humbug abtun, Erfahrungen die ich gemacht habe, kann mir keiner nehmen. Zudem ja der Preisunterschied zwischen den guten freien und den bösen Marken hier zumindest sich auf maximal 1ct/Liter (~50ct. Preisvorteil bei 50 Liter) eher auf 0,6ct/Liter (~30ct/50L)eingepegelt hat. Wenn ich dann den Umweg von ~6km in Kauf nehmen soll...
     
  14. Kniffo

    Kniffo Routinier

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Fahrzeug:
    Honda CR-V 2.2 i-DTEC 4WD
    Also ich habe mal etliche Tankfüllungen Excellenium und ab und zu Ultimate probiert: Einmal um den Bio-Dieselanteil "zu drücken" und ich wollte mal sehen was da der Verbrauch so macht. Das Ergebnis war (wie fast schon geahnt) ernüchternd. Mit ganz, ganz, ganz doll dran glauben war der Verbrauch (im Kommastellenbereich) geringer. Aber das wiegt den Aufpreis in keiner Weise auf. Auch sonst konnte ich keine Vorteile erkennen. Außer im Winter bei unter -20 Grad kam mir der bessere Diesel auch besser vor. Der Bio-Dieselanteil ist mir mittlerweile auch egal, da ich den D-Cat sicher nicht weit über Garantieende fahren werde.

    Zum Nord-Südgefälle: Einen Unterschied habe ich zwischen in D und in CZ getankten Diesel gemerkt.
     
  15. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
  16. Kniffo

    Kniffo Routinier

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Fahrzeug:
    Honda CR-V 2.2 i-DTEC 4WD
    Sir, ja Sir Kuck::


    ;)
     
  17. #16 ChocolateElvis, 05.08.2010
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    HI,

    also ich hab mit dem neuen Fuel Saver von SHELL Mehrverbrauch. Festgestellt bei meinem alten seligen Vectra B und auch mit meinem neuen T27... hier momentan (angezeigt durch BC ) einen guten Liter mehr...
    Ich beobachte das mal und tanke nächstes mal woanders...
    Kommt mir arg komisch vor.
    Mit Sprit von ED, Esso oder ARAL hatte ich nie Mehrverbrauch, mit SHELL vorher (Super 95) eigentlich auch nicht. Erst seitdem die ihre Brühe Fuel Saver nennen... könnten die wiedermal was an dem Sprit geändert haben und geben es nicht zu???

    Gruß Elvis
     
  18. #17 De_Keule, 22.08.2012
    De_Keule

    De_Keule Guest

    Guten Abend liebe Gemeinde!

    Ich hole dieses Thema nochmal hoch.

    Ich war vor einer Woche in Österreich (Tirol) im Urlaub. Dort habe ich meinen Avensis T25 2,0 Benzin vollgetankt. Schon im vollgetankten Zustand zeigt mir mein Bordcomputer (ich weis, soll ein Schätzeisen sein) ca 100 km mehr Reichweite an, als an einer deutschen Tankstelle. Nach längeren Fahrten über Lanstraßen und Städte, habe ich dann auch festgestellt, dass der Verbrauch sehr gesunken ist, im Vergleich zur vergleichbaren Strecke in Deutschland. Und wer die Gegend um Innbruck kennt, der weis, dass es dort sehr bergig ist. Ich bin keine Autobahn gefahren, falls die Idee aufkommen sollte. In Zahlen gesprochen komme ich in Österreich mit ca 6,8 Litern aus, wobei ich in Deutschland immer so bei 8,5 Litern liege. Gibt es dafür evtl. eine technische oder logische Erklärung, oder liegt es vielleicht wirklich daran, dass unser Benzin in Deutschland nicht die Qualität aus Österreich erreicht?

    Greetings
    Keule
     
  19. #18 ChocolateElvis, 22.08.2012
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    ... dass wir Deutschen nach Strich und Faden beschi**en werden, ist ja klar - warum nicht auch beim Sprit... ich wäre auch an Denkansätzen interessiert. Wobei ich mir das aber so kaum vorstellen kann - warum sollten die explizit in Deutschland gepanschten Sprit verkaufen? Darauf liefe es ja hinaus.
    Evtl. liegts an der Luft in Tirol... wobei hier der Unterschied aber schon zu eklatant ist...

    Gruß Elvis
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Also im letzten Urlaub war ich auch sehr überrascht wie sparsam der 1,8er selbst in den Norwegischen Bergen ist. Ich hätte da anstatt einem niedrigen (6,2-6,3L) mit einem höheren Verbrauch gerechnet. Ob das nun am Sprit lag? Ich glaube eher nicht. Ich würde es eher auf die niedrigere Geschwindigkeit schieben und eben auch berücksichtigen, daß es ja auch wieder bergab geht.
    Wenn ich mir mein Verbrauch auf der Hinfahrt so ansehe, (Spritmonitor 20.& 21.07.) dann war der Verbrauch am 20.7. nen halben Liter über den am 21.7. . Am 20. war ich mit deutschem und ab 21. mit schwedischem Sprit unterwegs. Dafür hat es aber am 20.7. geregnet und es ging mit 120-130 mit Dachkoffer über die Autobahn, am 21.7. regnete es nicht und die Geschwindigkeiten waren auch etwas niedriger bis hin zu Europastraßen mit 90-100.
    Zumindest da konnte ich keinen Unterschied beim Sprit feststellen, Regen, gefahrene Geschwindigkeiten, Dachkoffer und auf der Rückfahrt in Kombination Dachkoffer+Gegenwind fällt hingegen schon massiv auf.

    Peter
     
  22. #20 ChocolateElvis, 23.08.2012
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    es geht aber um den guten Tiroler Sprit :D

    JUHUI ... !

    Nee im Ernst - kann das auch mit der Luftfeuchtigkeit oder gar dem Luftdruck bzw. dem dortigen Klima zusammenhängen?

    Gruß Elvis
     
Thema: Hat Benzin unterschiedliche Qualitäten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. österreich bessere spritqualität als deutschland

Die Seite wird geladen...

Hat Benzin unterschiedliche Qualitäten? - Ähnliche Themen

  1. T27, 2.0 Benziner, Batterie leer -> kein Gasgeben mehr möglich

    T27, 2.0 Benziner, Batterie leer -> kein Gasgeben mehr möglich: Nachdem ich Alles über Batterien und Ladegeräte hier schon berichtet habe, dass mein Ladegerät sich verabschiedet hat, hier die Begründung des...
  2. Kaufempfehlung T27 Benzin / Ausstattung

    Kaufempfehlung T27 Benzin / Ausstattung: Hallo, ich brauche ein neues Auto. Aktuell tendiere ich zu einem Avensis T27 mit Benzinmotor und den 147PS als Kombi. Welche...
  3. Kaufempfehlung T27 Benziner Automatik

    Kaufempfehlung T27 Benziner Automatik: Ich habe als Neuling eine Frage zu einem Angebot: Toyota Avensis T27 Kombi, 1. Hand, Benziner, Automatikgetriebe, 152 PS, EZ 03/2011, 4-fach...
  4. Erfahrungswerte für den 1.8 oder 2.0 Benziner bis 2006

    Erfahrungswerte für den 1.8 oder 2.0 Benziner bis 2006: Hallo Community, nach einigen schweren Enttäuschungen (VW baut ja nur noch Fehlkonstruktionen, was Motortechnik angeht) bin ich nun auf der...
  5. Jetzt noch T25 dcat kaufen oder besser Benziner

    Jetzt noch T25 dcat kaufen oder besser Benziner: Steh Grad vor der Entscheidung t25 2,2dcat oder 1,8Benziner zu welchen würdet ihr mir raten. Aufgrund der Diskussion um die blaue Plakette lieber...