Geradeauslauf

Diskutiere Geradeauslauf im T25: Räder - Reifen - Felgen Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, ich möchte einen Avensis T25, Bj 2007, 2,2 D-Cat, 130kW, 55.000km, kaufen. Bei der Probefahrt stellte sich ein leichtes nach rechts Ziehen...

  1. edison

    edison Guest

    Hallo,
    ich möchte einen Avensis T25, Bj 2007, 2,2 D-Cat, 130kW, 55.000km, kaufen. Bei der Probefahrt stellte sich ein leichtes nach rechts Ziehen heraus. Die Reifen vorn sind bei ca. 30%, der rechte ist außen etwas mehr abgelaufen. Der Händler verspricht bei Kauf des Fahrzeugs 4 neue Reifen zu montieren und danach Sturz/Spur zu überprüfen und ggf. einzustellen. Dann sei das Problem definitiv beseitigt. -Meine Frage: Führt korrektes Einstellen von Sturz/Spur auf jeden Fall zu 100%igem Geradeauslauf ? Oder hat jemand erlebt, dass ein Avensis immer wieder zu einer Seite zieht? -Danke für Infos.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Normal hilft es..........auch Unwucht in den Rädern kann es sein

    Wenn das Fahrzeug einen Unfall hatte wäre ich vorsichtig. Es kann den Rahmen verzogen haben, die Achsen und deren Aufhängungen.

    Desweiteren, kann man die Spur/Sturz nur zu einen bestimmten Grad einstellen, darüberhinaus liegt irgendein sehr teuerer Defekt vor. (meist müssen dann Achsen ersetzt werden)

    Ich wäre durchaus vorsichtig mit dem Kauf, zumal es jetzt Avensise im Überfluss angeboten werden.
    Auch von den genannten Motor wäre ich vorsichtig.
    Toyota hat diesen "Wunder-Super-Motor" 2006 rausgebracht. Von diesen Motor halte ich heute auch nicht sehr viel. Zumal es ein vollgestopter, mit Problemen behafeter Motor ist, vorallem in den ersten Baujahren.
    Nur mal so Beispiele:
    -Turbo defekt
    -5Düse dicht
    -AGR verstopft
    -D-Cat verstopft
    -sehr hoher Verbrauch (9-10L/100km)
    -1000 Software Updates
    usw. Reperaturkosten können in die tausende gehen.

    Wieviel km fährst du im Jahr?
    Weil mit Diesel hat eigentlich jeder Hersteller Probleme.
    Ich persönlich, wo seit fast 6 Jahren in diversen Toyota Foren unterwegs bin, würde mir dieses Auto, mit diesem Motor niemals zulegen. Das Auto ist vollkomend in Ordnung, wenn die Kinderkrankheiten beseitigt sind.
    Auch wenn der D-Cat Spass macht, weil immer Leistung satt anliegt.
    Besser fand ich da noch die alten 2,0L/116PS Diesel, da gibts zwar auch Probs, aber bei weitem nicht so viele. Oder halt den 1,8er Benziner mit 129PS, der ist auch noch sparsam.
    2,0L 2,4er Benziner brauchen da schon mal 1,5-3L mehr Sprit auf 100km
     
  4. edison

    edison Guest

    Danke für die Hinweise. Das Fahrzeug wird als unfallfrei verkauft. -Sind die angesprochenen Probleme mit dem T25 Diesel deine private Erfahrung oder hört man das häufiger ? Bisher fahre ich einen 850er Volvo, Benziner, aber mit 25.000 km im Jahr ist ein Diesel wirtschaftlicher; außerdem: weniger CO2 .
    Gruß
    Edison
     
  5. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    meinem T27 haben 3 Autohäuser keinen Geradeauslauf beibringen können. Er wird jetzt 1m 20.4 bei etwas 90.000km von Toyota zurück genommen und gegen einen Neuen getauscht.
    Vom T25 habe ich aber zum Thema dauerhaftes nach rechts ziehen noch nichts gehört.
    Ich würde das Geld für einen Check beim Tüv oder Dekra investieren. Kann eine Menge Stress und Ärger sparen

    Grüsse
    papaop
     
  6. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Betrifft leider sehr viele Avensise, vorallem die ersten Baujahre.
    Schreib auch mal hier rein: http://toyotas.de
    dort sind viele Toyo Mechaniker unterwegs, die werdens bestätigen.

    Kann nur zum Benziner raten. Weil vieles hält bei neuen Diesel nicht mehr so lange, wie man es früher gewohnt war, da anders Aufgebaut, andere Systeme.

    z.B
    1.Hochdruckpumpe, in jedem Diesel, durch den geringen Schwefelgehalt(schädlich für DPF) eine sehr reduzierte Schmierung-->Verschleiß der Hochdruckpumpe steigt.
    2.Injektoren(Einspritdüsen) die durch den hohen Druck Verschleiß unterliegen.
    3. DPF verstopft mit Sicherheit früher oder später, ist nur eine Frage der Zeit
    4. Zweimassenschwungrad, haben auch manche Hersteller probs.
    usw.
     
  7. #6 Krabathor, 14.04.2010
    Krabathor

    Krabathor Guest

    In der Tat gibt es mit dem D-Cat einige Probleme - vor allem bei Kurzstrecke (musst Du hier im Forum nur mal gucken). Wenn Du aber eher Langstrecke fährst, dann sollten sich diese Probleme (zugesetzte Cats, usw.) relativieren!

    Ein nach rechts ziehen kann auch mit dem Straßenquergefälle zu tun haben!!!

    Unsere Straßen sind ja nicht eben, sondern haben ein Quergefälle zur Ableitung des Oberflächewassers (Regen, usw.). Mal ist das Gefälle mehr, mal weniger ausgeprägt - entsprechend zieht das Auto mal mehr, mal weniger, in eine Richtung. Am besten mal auf einer wirklich glatten und ebenen Fläche testen!

    Zum Spritverbrauch des D-Cat meine Erfahrung:

    In der Stadt habe ich im Winter und bei Kurzstrecke sehr oft um die 9 Liter verbraucht.

    Bei Autobahnfahrten (selbst wenn das Auto voll ist (4 Personen und Gepäck)) habe ich jetzt bei Geschwindigkeiten um die 120/130 einen Verbrauch von 6,5 Litern. Im Mittel auf einer Urlaubsrückfahrt (auch mit Bereichen von 220 km/h) 7,9 Liter.

    Es gibt zwar sparsamere Diesel, aber ich persönlich kann mit dem Verbrauch Leben (vor allem bei der gebotenen Leistung). Selbst wenn der Wagen voll ist, beschleunigt er hervorragend und die Elastizität ist toll!

    Ich würde Dir einen D-Cat empfehlen.

    VG
     
  8. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 toyo-chris, 14.04.2010
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Zum Thema:

    Der Geradeauslauf hängt auch sehr von der Reifendimension ab.

    Meiner mit den Serienfelgen (205/55 R16) läuft bestens gerade aus und federt auch recht harmonisch, ist höchstens auf kleinen Unebenheiten etwas stuckerig und poltrig.

    Ich hatte mal den Avensis eines Kumpels für einen Tag, der fuhr auf 18" (225/** R18) und der lief jeder Spurrille nach, musst gerade auf der AB ständig am Lenkrad korrigiert werden und vom serienmässigen Abrollkomfort war nicht mehr viel übrig. Noch poltriger, noch stuckiger, einfach durch und durch nervös.

    Klar lief der in Kurven wie auf Schienen - aber hey, der Av ist doch kein Sportwagen.

    Zum Motor kann man sagen: Es ist ein starkes Triebwerk, das den Av sehr souverän macht. Aber besonders sparsam ist der DCat nicht, und wenn er mal Ärger macht, kann es so teuer werden, dass der Kostenvorteil gegenüber den Benzinmotoren schlagartig dahin ist.
     
  10. edison

    edison Guest

    Hallo,
    ich bedanke mich zunächst für alle Infos. -Gekauft habe ich (bisher) nicht.
    Gute Fahrt!
    Edison
     
Thema:

Geradeauslauf