Gepäckabdeckung im Combi verstauen

Diskutiere Gepäckabdeckung im Combi verstauen im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, ich bin Besitzer eines Toyota 2.2 D-Cat (ohne Facelift). Das Verstauen der Gepäckabdeckung funktioniert irgendwie nicht so wie in der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo,

    ich bin Besitzer eines Toyota 2.2 D-Cat (ohne Facelift). Das Verstauen der Gepäckabdeckung funktioniert irgendwie nicht so wie in der Bedienungsanleitung auf Seite 258 beschrieben. Da steht, man soll das Ausziehding nach unten umklappen. Das geht schon mal nicht. Nach oben ist das möglich, sieht aber beschissen aus, und die anderen Abdeckungen passen nicht mehr ordentlich drauf. Geht das überhaupt ordentlich zu verstauen?

    Viele Grüße

    Filip
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monegasse, 05.08.2006
    Monegasse

    Monegasse Guest

    ja das geht schon, wenn man den Bogen mal raus hat sogar ganz gut.
    Am Besten Du lässt Dir das bei Deinem Händler einmal in der Praxis zeigen.
    Alle Beschreibungen und Bilder werden komplizierter als die paar Handgriffe.


    Monegasse
     
  4. #3 Dangerrock, 05.08.2006
    Dangerrock

    Dangerrock Routinier

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 VTT-I EXE Kombi
    Hallo

    ja das geht wirklich sehr gut. Ich hab nur mal davor gehört gehabt das die irgendwo zu verstauen geht. Dann war die Zeit zufällig mal ran und ich hatte keine Beschreibung und ich habs hinbekommen.

    Soweit ich noch erinnere muss man die Abdeckung umdrehen und die "Zunge" nach unten klappen.

    Wie nen Puzzelteil, versuch einfach nochmal ;)


    Viel Erfolg
     
  5. #4 Reinhart, 05.08.2006
    Reinhart

    Reinhart Guest

    Probier es doch mal damit:
    Im eingebauten Zustand das vordere Teil nach unten umklappen und gerade aus nach hinten unter den Kasten in die Laufrolle schieben. Dann ist der Lappen schon verpackt.
    Gruß Reinhart
     
  6. #5 Dangerrock, 06.08.2006
    Dangerrock

    Dangerrock Routinier

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 VTT-I EXE Kombi
    Zitat:
    Probier es doch mal damit:
    Im eingebauten Zustand das vordere Teil nach unten umklappen und gerade aus nach hinten unter den Kasten in die Laufrolle schieben. Dann ist der Lappen schon verpackt.
    Gruß Reinhart


    Du kannst sicher nicht die Zunge in die Laufrolle schieben! Oder wie meinst du das jetzt?

    Die Zunge wird nur nach unten um geklappt und so ähnlich unter den boden verstaut.

    Ich werd morgen nachsehen und es korekt berichten.
     
  7. #6 goescha, 06.08.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    die GPRA läßt sich hervorragend unter der Bodenplatte des Kofferraums legen. Dort ist auch eine dementsprechende Vertiefung ausgespart.

    Gruß Götz
     
  8. Ladd

    Ladd Guest

    <<.. da goscha 100% beipflichtet..

    und die GRA liegt dann nicht immer

    irgendwo rum....sehr gute Lösung..

    Gruss Jakob
     
  9. #8 Tiger123, 06.08.2006
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    ... vielleicht benutzt der eine oder andere auch die GPRA - dann liegt die nicht irgendwo rum :D
    Gruß Alfred
     
  10. #9 HappyDay989, 06.08.2006
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Zitat:
    goescha schrieb am 06.08.2006 11:01
    die GPRA läßt sich hervorragend unter der Bodenplatte des Kofferraums legen. Dort ist auch eine dementsprechende Vertiefung ausgespart.


    Stimmt, das sagte mir mein Toyota-Händler vorgestern nachmittag auch, als ich ihn fragte, wohin ich denn mit diesem "Klotz" von GPRA sollte. ;)

    Was macht man eigentlich, wenn man die Rücksitze komplett umklappt und den Kombi bis ans Dach beladen will? Zwischen Lehnen und Kopfstützen ist ja immer noch ziemlich viel Platz nach hinten. Gibt es dafür auch ein Sicherungsnetz, mit dem man verhindern kann, daß Fahrer und Beifahrer bei einer Vollbremsung oder einem Unfall kleinere Gepäckstücke um die Ohren fliegen?

    Viele Grüße und einen
    Happy (Sun)Day
     
  11. #10 goescha, 06.08.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    soweit reicht das Hirn der Toyota Entwickler nicht :smash: :smash: Bei meinem Xantia konnte ich das Netz auch direkt hinter Fahrer und Beifahresitz einhaken. Na gut, Citroen baut ja schon länger Kombis da ist es natürlich keine Kunst an sowas zu denken :rolleyes:

    Gruß Götz (muss immer wieder den Kopf schütteln)
     
  12. Worm

    Worm Guest

    Meines erachtes die größte Konstiruktionsschwäche dieses Autos - wie kann man sowas nur machen...
    Und ich Trottel hab das bei der Probefahrt nicht getestet, weil es für mich bisher selbstverständlich war.

    Markus
     
  13. #12 Monegasse, 06.08.2006
    Monegasse

    Monegasse Guest

    ja, auch das war eine der zahlreichen Verschlimmbesserungen vom T22 auf den T25.
    Das Netz des T22 konnte man auch vorn einhängen.
    Allerdings hatte der T22 kein so schickes Staufach für die Hutablage.

    Monegasse
     
  14. #13 goescha, 06.08.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    auf dieses Staufach könnte ich locker verzichten. Ist doch nur Augenwischerei. So wie es jetzt ist, ist es eine klare Fehlkonstruktion und das wissen die auch in Köln. Wen die nur ab und zu mal in andere Autos schauen würden. :smash:

    Gruß Götz
     
  15. #14 HappyDay989, 06.08.2006
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Zitat:
    goescha schrieb am 06.08.2006 18:28
    auf dieses Staufach könnte ich locker verzichten. Ist doch nur Augenwischerei. So wie es jetzt ist, ist es eine klare Fehlkonstruktion und das wissen die auch in Köln. Wen die nur ab und zu mal in andere Autos schauen würden. :smash:


    Nicht ärgern, nur wundern. :)
    Bei einem Citroen Xantia muß man sich über ganz andere Dinge ärgern, das weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung - ich habe gerade knapp 1.800 € für eine neue Hochdruck- und eine neue Vorförderpumpe für meinen Xantia 2.0 HDi bezahlen müssen - sie hatten sich "zerspant", sprich: das Innenleben löste sich in seine Bestandteile (Metallspäne) auf. Bei gerade mal 116 TKM in sechs Jahren und zurückhaltender Fahrweise hätten dies gar nicht passieren dürfen, stimmte mir auch die Werkstatt zu. Leider nützt das meinem Geldbeutel aber nichts. Citroen nimmt sich von solchen Dingen nach Ablauf der Garantiezeit absolut nichts mehr an (Kulanz - was soll das denn wohl sein?), ebenso wenig wie von defekten Federkugeln nach knapp 90 TKM, einem durchgerosteten Endtopf am Auspuff bei etwa gleicher Laufleistung u. ä. Defekten, die m. E. ein gleichgültiges Verhältnis zu Material- und Verarbeitungsqualität ausdrücken.
    Bei meinem "T-Punkt" nahm der Werkstattleiter meinen Xantia vor zwei Tagen persönlich auf die Bühne, um festzustellen, ob der Wagen technisch OK sei und man ihn für den üblichen DAT/Schwacke-Wert in Zahlung nehmen könnte. Erstaunter Kommentar des Werkstattleiters: "Das ist der erste Citroen, den ich bisher gesehen habe, bei dem nicht nach sechs Jahren schon überall Öl- und andere Flüssigkeitsverluste festzustellen sind." Das sagt ja dann wohl alles.
    Und vor dem Xantia-Nachfolger C5 haben mich sogar die Mechaniker bei Citroen selbst gewarnt: polternde Fahrwerke, Elektronik, die häufig mit unbegründeten Fehlermeldungen nervt, Armaturenträger, hinter denen es ständig zu spuken scheint (Knister- und Klappergeräusche) und ein Hersteller, dessen Kunden die pure Gleichgültigkeit entgegenschlägt, wenn sie sich darüber beschweren, daß man für das Geld, das ein neuer Citroen C5 kostet, doch auch schon Autos bekommen kann, die nicht so schlampig verarbeitet und insgesamt zuverlässiger sind - z. B. einen Toyota Avensis. :)

    Was das Sicherheitsnetz hinter den Vordersitzen beim Avensis angeht:
    Toyota wird sicherlich bald auf diesen Fehler reagieren und eine entsprechende Lösung anbieten. Bis dahin gibt es ja auch noch die Möglichkeit, auf Drittanbieter-Lösungen zurückzugreifen (z. B. Gitter, die man zwischen Laderaumboden und Dachhimmel einsetzen und festklemmen kann. Wie gut diese allerdings im "Fall des Falles" sind, vermag ich nicht zu beurteilen.

    Viele Grüße und einen
    Happy (Sun)Day
     
  16. #15 goescha, 06.08.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo


    [style=font-size:15pt;]toll!![/style]da hab ich tierisch was davon :smash:
    Ich will auch kein Gitter gegen den Dachhimmel schrauben. Gibt bestimmt tolle Abdrücke :smash:
    Ich würde auch nie einen Citroen ohne 5-Jahres Garantie kaufen. Nochdazu gibt Citroen 160000km für den Wechsel des Zahnriemens vor. Also man kann die Kosten schon begrenzen. Allerdings entschädigt ein Xantia (ich hatte den 2,0 Hdi Exclusiv-Combi) mit einem Traum von einem Fahrwerk. Da kann man schon einiges ertragen. Und der AV hat nur seine Zuverlässigkeit in die Waagschale zu legen, sonst ist er ein ganz normales Auto von der Stange.

    Gruß Götz (aber jetzt lieber wieder zurück zu der unsäglichen Verstaubarkeit der GPRA)
     
  17. Djuvec

    Djuvec Guest

    Zitat:
    goescha schrieb am 06.08.2006 22:08
    ...Ich will auch kein Gitter gegen den Dachhimmel schrauben. Gibt bestimmt tolle Abdrücke :smash:...
    Die Gitter gibt es als Zubehör von Toyota, diese werden dort, wo man das Gepäcknetz einhängt, befestigt. Also ohne Abdrücke.
    Guckst Du:
    [​IMG]

    Gruß, Robert
     
  18. #17 HappyDay989, 07.08.2006
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style][style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style][style=font-size:7pt;]Quelle: www.citroen.de/CWG/kundenservice/garantien/[/style]



    Viele Grüße und einen
    Happy Day
     
  19. #18 HappyDay989, 07.08.2006
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    goescha schrieb am 06.08.2006 22:08
    ...Ich will auch kein Gitter gegen den Dachhimmel schrauben. Gibt bestimmt tolle Abdrücke :smash:...
    Die Gitter gibt es als Zubehör von Toyota, diese werden dort, wo man das Gepäcknetz einhängt, befestigt. Also ohne Abdrücke.
    Guckst Du:
    [Foto entfernt]


    Das muß wohl ein Mißverständnis sein. Es ging hier um eine Möglichkeit, bei vollständig umgeklappter Rücksitzbank ein Sicherungsnetz oder -gitter direkt hinter den Vordersitzen zu montieren, um zu verhindern, daß Teile der Ladung bei einer Vollbremsung oder einem Unfall zwischen den Vordersitzen/Kopfstützen und dem Autohimmel bis in den Sitzbereich der Frontpassagiere geschleudert werden können. M. W. besteht keine Möglichkeit, bei einem Avensis T25 an dieser Stelle ein solches Netz oder Gitter auf die von Dir illustrierte Weise zu befestigen.

    Viele Grüße und einen
    Happy Day
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 goescha, 07.08.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    genau so ist es. Das Gitter das Robert Foto zeigt wird an genau derselben Stelle montiert wie das normal "Auszieh" Netz. Bringt also nicht wirklich einen Vorteil.
    Da haben die Toyotaner einfach gepennt.

    Noch kurz zum Thema Toyota vs Citroen:
    Citroen bietet natürlich eine Garantieverlängerung bis auf 5 Jahre an. Kann man auch aushandeln beim Kauf ;)
    Ein Avensis ohne Dämpfer fährt sich wie ein Schiff auf hoher See, nur mal so nebenbei. Und schon mal in die Liste geschaut was Dein Avensis nach drei Jahren noch wert ist 8o 8o
    Da fehlt nicht viel zu Citroen 8oAber wir würden beide nicht gewechselt haben wenn ein Citroen so zuverlässig wäre wie ein Toyota, oder sehe ich das falsch. Für mich gilt es auf jeden Fall. So wie die meisten zu Toyota kommen wegen irgendwelcher Fehler ihrer Vorgängerautos.

    Gruß Götz (würde sich am liebsten einen C6 kaufen-wenn er das Geld hätte)
     
  22. hadeck

    hadeck Guest

    Passt hier nicht ins Thema, aber ich habe jetzt eine ganze Zeit zum immer wieder genannten Thema Citroen geschwiegen. Jetzt muß es einfach auch mal raus:

    Habe mal zwei Jahre in einer Werkstatt für Citroen Autos gearbeitet. War eine frei Werkstatt, die sich auf die Franzosen spezialisiert hat. Es kommen dort zahlreiche Kunden hin, die vor den saftigen Preisen in den Vertragswerkstätten geschockt sind. Bin da hingekommen, weil ich schon als Kind von den Citroen Automobilen begeister war. Vom 2CV bis zum CX fand ich die Dinger alle ganz hip und unkonventionell. Habe also überhaupt keinen Grund über diese Autos herzuziehen. Habe in der Werkstatt die Reparaturannahme und Fakturierung für zwei Jahre übernommen. Was ich da erlebt habe hat mich allerdings nachhaltig davon abgehalten mir selbst einmal einen Citroen als Alltagsauto zu kaufen. Eine ID oder DS fürs Wochenende OK. Aber einen BX, Xantia, XM, C5 etc. niemals!

    Bereits nach 60tsd Km glänzen diese Autos durch Ölverlust überall, weil in Frankreich Simmerringe offenbar als Verschleißteile mit der Lebensdauer einer Zündkerze gelten bzw. sich dort Niemand über tropfende Autos aufregt. Die Elektrik der Autos ist ein Witz. Überall nette Gimmicks, die alsbald für die lustigsten Fehlfunktionen sorgen. Billigste Verarbeitung. Beim BX sind zBsp. die Rückleuchten nur eingeklipst gewesen und fallen auf Kopfsteinplasterpisten fast von selbst heraus. Motorsteuergeräte, die regelmäßig die Motoren zum sägezahnsingen bringen. Ausgeschlagene Kugelköpfe und Strebenarme. Oft haben die Autos sauteure Spezialreifen, die es nur von Michelin zu kaufen gibt. Etc.etc. Die Materialien der Innenverkleidungen fangen nach einiger Zeit ganz komisch an zu riechen. Die Sitze wirken schon im Neuzustand wie durchgesessen. Alles so schön weich eben. Und die Modelle mit Hydropneumatik haben durchaus öfter mal defekte Hochdruckpumpen. Diese Teile sind richtig teuer und nicht für die Lebensdauer des Autos ausgelegt. Egal, was Citroen behauptet. OK die Federkugeln geben auch mit der Zeit nach. Aber das machen die Stoßdämpfer bei normalen Autos auch. Aber dann gibt es da noch zahlreiche Stellmotoren und Sensoren für den Niveauausgleich. Für Technikfreaks sicher eine nette Angelegenheit. Aber für ein normals Alltagsauto einfach ein zu großes Kostenrisiko. Die Reparatur- und Wartungskosten haben bei etwas älteren Autos (bereits nach 6-8Jahren) sehr schnell den Zeitwert überschritten. Also nach der Zeit war ich vom Virus Citroen sehr nachhaltig geheilt.

    Und zum Thema Wertverlust und Wiederverkauf kann man diese Autos auch mit einem Toyota überhaubt nicht vergleichen. Es gibt genug Leute, die durchaus bei Gebrauchtwagen die Eigenschaften schätzen, die man Toyota immer nachsagt. Zuverlässig, langlebig und genügsam. Einen Gebrauchtwagen ohne Risiko eben. OK ein Händler wird immer so einen Wagen als Reisschüssel schlechtreden. Bei Privatverkauf sieht das aber ganz anders aus. Da braucht man nicht lange warten bis der Wagen verkauft ist. Mein zehn Jahre alter Corolla war jedenfalls bereits am nächsten Tag verkauft. Danach habe ich das Telefon ersteinmal abgestellt, weil immer mehr Anrufe kamen. Nächstes mal werde ich mit dem Verkauf etwas länger warten. Da wären bestimmt noch ein paar Euro mehr drinn gewesen. Aber der erste Interessent (kam übrigens in einem Toyota angefahren) hat mich gleich bedrängt und das Geld ohne zu Feilschen auf den Tisch gelegt. Nun ja dann mußte ich erstmal 2 Wochen ohne Auto auskommen, weil der partu den Wagen sofort mitnehmen wollte. Das kann ich mir bei einem Citroen nun wirklich nicht vorstellen. Da muß man als Verkäufer schon sehr viel mehr bitten.
     
Thema:

Gepäckabdeckung im Combi verstauen

Die Seite wird geladen...

Gepäckabdeckung im Combi verstauen - Ähnliche Themen

  1. Hifi-Umbau im Avensis T25 Combi

    Hifi-Umbau im Avensis T25 Combi: Hallo, seid einiger Zeit plane ich den Avensis akustisch aufzurüsten, da mir die Serienanlage immer wenn ich von dem Firmenwagen in mein Auto...
  2. Toyota - Avensis - T27 Avensis Combi 2.0 D-4D DPF Baujahr 09/2009

    Toyota - Avensis - T27 Avensis Combi 2.0 D-4D DPF Baujahr 09/2009: Schönen guten Tag! Ich bin ne hier und habe bei der Suche jetzt zu dem Thema nix gefunden! Ich habe vor zwei Wochen den Avensis T27 Combi gekauft...
  3. ToyoLMC und sein Mazda 6 Skyactiv-D 150 Combi

    ToyoLMC und sein Mazda 6 Skyactiv-D 150 Combi: ---------- ---------- zwei Mazda-Verkäufer gesagt ---------- ---------- dass seit gut zwei Jahren kein Mazda Avensis in Vergleichstests der...
  4. Kaufentscheidung: Combi 1,8 Benziner oder 2,0 Diesel

    Kaufentscheidung: Combi 1,8 Benziner oder 2,0 Diesel: Hallo! Stehe vor folgender Kaufentscheidung: Händler1: Avensis Combi 1,8 Benziner (147PS) Edition mit Navi,Rückfahrkamera,...
  5. Zündungsplus vorne und hinten am T27 Combi

    Zündungsplus vorne und hinten am T27 Combi: Gibt es diese Leitung schon irgendwo von Haus aus, oder muss ich diese selbst legen? ?(
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.