Fremde Alufegen - Defekt in der Garantie- wer zahlt

Diskutiere Fremde Alufegen - Defekt in der Garantie- wer zahlt im Zubehör Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); In einem anderen Zusammenhang und auch in Gesprächen kam ich zu einem Thema, worüber ich bisher noch nie nachgedacht hatte. An einem PKW werden...

  1. #1 racinggoat, 02.06.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    In einem anderen Zusammenhang und auch in Gesprächen kam ich zu einem Thema, worüber ich bisher noch nie nachgedacht hatte.

    An einem PKW werden Alufelgen von einem Zubehörhersteller angebaut. Alles mit ABE, Zertifizierung oder was weiss ich.

    Jetzt geht während der Garantiezeit irgendwas (z.B. Bremsen) am PKW kaputt. Der Garantieleister (z.B. Toyo) meint nun, dass das auf die nichtwerkseigenen Felgen zurückzuführen sei.

    Entsprechendes gilt natürlich auch bei anderen Anbau- / Zubehörteilen.


    Ist so etwas denkbar, gibt es da Erfahrungen, schon passiert?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sonic22, 02.06.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    moin,

    guter gedanken.
    kann man nur sagen ja kann passieren bei alu felgen. wenn zb. dr stoßdämfer hin ist und man statt 16" 20" drauf hat wofür die SD ja nicht gedacht sind "".
    da könnte dies schon passieren wenn sie wollen.
    Anderes wird es da aussehen wenn man die Eigenen vom HS nimmt.
    Sowas hatte ich mal gefragt bei einem anderen HS und der sagte da können wir nix zu sagen da die Felgen nicht von uns sind und somit auch keine Gewähr geben können.
     
  4. #3 Krabathor, 02.06.2010
    Krabathor

    Krabathor Guest

    Kann ich mir nicht vorstellen. Wenn die Zubehörteile entsprechend der Vorgaben des Herstellers gekauft und verbaut sind. Was soll auch eine Felge mit defekten Bremsen zu tun haben?

    Es wäre auch interessant zu wissen, auf welches Problem Du genau abzielst. Dann könnte man sicher auch differenziertere Antworten geben.

    VG
     
  5. #4 racinggoat, 02.06.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Genau wie sonic schrieb (Beispiel mit den Stoßdämpfern). Hersteller sagt dann Ursache sind die Felgen und will nicht für die Gewährleitung (defekter Stßdämpfer) einstehen. Ist doch klar formuliert.

    Was heißt nach Vorgaben des Hersteller gekauft. Meinst Du ich hätte bei Toyota anfragen sollen, ob ich die oder die Felgen im Zubehör kaufen DARF? Dann habe ich wohl was falsch gemacht ;)

    Die Felgen werden doch bloß "TÜVmäßig" am Fahrzeug überprüft und dann eine Zulassung für diese spezielle Felge (ABE oder wie auch immer) in Zusammenhang mit diesem speziellen Wagen erteilt. Da fragt keiner bei Toyota nach, ob Toyota diese spezielle Felge zulässt! Ich hoffen jetzt wird es klarer, was ich ausdrücken wollte.
     
  6. #5 injoy64, 02.06.2010
    injoy64

    injoy64 Guest

    Um bei der Felge zu bleiben:

    ich denke, wenn eine Felge eine ABE hat, dann hat sie auch den Segen des Fahrzeugherstellers. Unter Umständen ist die Felge aus dem Zubehör vom gleichen Hersteller, der die Automarke als Erstausrüster beliefert.
    Ähnlich ist es ja auch mit Ölsorten,Bremsbelägen usw.
     
  7. #6 sonic22, 02.06.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    und da ist dr punkt.

    ist zwar vom selbem hersteller aber direkt vom AH so ausgesucht und gestestet bzw etwas abgewandelt.

    Frag mal bei toyo an da werden sie dir sagen können wir keine aussage zu treffen da sie nicht aus unserem programm sind. machen aber andere auch so.

    eine freigabe hällt sich zwar an die vorgaben die sie erfüllen sollen aber dann auch nur unter dem punkt 16" ab werk also auch 16" zubehör mehr ist nicht getestet.

    aber das leuschtet ja auch ein oder stoßdämfer sind für 16" 205/60 ausgelegt plus minus sagem wir mal 10% und jetzt kommst du und machst 245/40 20 drauf also 50% drüber. also nix mehr serie. also können schäden auftreten müssen aber nicht.

    und das ist dann die streitfrage was darf und was darf nicht.

    den fremdzubehör ist erlaubt bis zu einem gewissen punkt und dann ist schluss.
     
  8. #7 Krabathor, 02.06.2010
    Krabathor

    Krabathor Guest

    Klar formuliert mag es sein, aber nicht nachvollziehbar. Wenn eine Felge eine Zulassung für ein Auto hat, dann darf die auch montiert werden. Ein ev. Defekt der Stoßdämper kann doch nicht darauf zurückgeführt werden. Ist glaube das ist Quatsch. Wenn es so wäre, könnte man auch Probleme bekommen, wenn man statt der werksseitigen GoodYear Reifen auf einmal Dunlop fährt. Alles klar?

    Nach Vorgabe meine ich, dass so gekauft wird (werden muss), das die Größe der Felge und der Reifen mit den Angaben von Toyota übereinstimmen. Alles andere ist doch egal. Wenn diese Vorgaben natürlich mißachtet werden, dann kann ich mir gut vorstellen, dass T eine Gewährleistung verweigert. Des Weiteren würde das Auto auch die Betriebserlaubnis verlieren.

    @sonic22, eine Freigabe bezieht sich meines Wissens nach immer auf eine Rad-Reifenkombination (also Felge xy mit Reifen xy)


    VG
     
  9. #8 Krabathor, 02.06.2010
    Krabathor

    Krabathor Guest

    ?

    Wenn diese Rad-/Reifenkombination möglich ist (also von T "erlaubt" ist), dann brauchst Du Dir auch keine Gedanken machen, dass T ev. die Gewährleistung bei defekte Stoßdämpfer ablehnt. Wie kommst du darauf? Das hat mit Serie oder nicht Serie doch nichts zu tun.

    Hast Du konkret einen Fall, wo das mal aufgetreten ist?

    Wenn ich mir Beispielsweise ein paar schöne neue Alus mit ein paar fetten Bemmen kaufen wöllte, würde ich mich vorher bei T erkundigen, ob ich die Felge(ngröße) xy mit den Reifen in der Größe xy drauf machen kann. Wenn ja, würde ich zum ATU gehen und mir genau diese Kombination raussuchen.
     
  10. #9 sonic22, 02.06.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    wenn die felgen reifen kombination nicht in den papieren stehen, hast du keine erlaubniss von toyo sonst würde sie drin stehen.
    sich werden sie dir sagen auf anfrage das du sie fahren könntest es dir aber nicht 100% garantieren. Außer sie haben die felgen und räder selber im programm.

    oder was glaubst du warum atu usw. dir nur noch reifen und felgen anhand des scheines verkaufen, da sie schon oft auf die nase gefallen sind.

    ja hatte das schon beim t22 daher weis ich wovon ich rede.

    aber thema denke ich ist schon druch da es ja immer wieder leute gibt diemeinen es besser zu wissen.
     
  11. Hardy

    Hardy Neuling

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Limousine/ 2,4l
    In den Papieren steht nur die Reifengröße.
    Die Felgen sind entweder über die EG-Typgenehmigung bei "orginalen" von Toyota oder über einen ABE des Felgenherstellers abgedeckt.

    Bei Felgen aus dem Zubehör steht in der ABE genau die Fahrzeuge (mit der EG-Typgenehmigungsnummer) auf denen die Felgen montiert werden dürfen.
    Darin sind auch alle Auflagen und Einschränkungen aufgeführt die einzuhalten sind.
    Es kann sogar sein, das in der ABE noch zusätzliche Reifengrößen aufgeführt sind, die von Toyota nich in der Ausrüstungsliste stehen.
    Diese Reifengrößen müssen aber erst durch den TÜV abgenomme und in die Papiere ingetragen werden bevor sie gefahren werden düfen.

    Solang du Felgen mit ABE fährst und die Reifengröße montiert ist, die bei dir in den Papieren steht, kann dir keiner was machen.

    Meines wissens werden Fahrwerke auf das Fahrzeuggewicht ausgelegt.
     
  12. e^2

    e^2 Guest

    So schaut's in der Regel aus, richtig.

    Jupp, allerdings ist das Gewicht von Reifen und Felge nichtgefederte Masse und hat Einfluß auf die Fahreigenschaften. Passen sollte das schon - wenn ich mir angucke was hier in der Gegend so rumfährt, da regiert alleinig die Optik. Schleift ned?Paßt schon! Naja.
     
  13. #12 racinggoat, 11.06.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    :U Sonnenklar :U, sehr heiss sogar! (...ganz schön schnippisch der Bursche...)

    Stell Dir folgendes vor:
    Bei einem Zubehöralu fliegt ein Stück von der Auswuchtung weg. Keiner merkt was. Irgendwann treten Probleme auf ... Nachfolgeschäden am Toyo. Du meinst Toyo zahlt den Schaden auf Garantie? Hut ab vor soviel Optimismus! Gut vielleicht könntest Du in dem Beispiel den Reifenfritzenversuchen Dir Geld zu geben, aber Toyo auf Garantieleistung - nie und nimmer. Das kannst du ABE haben und die richtige Reifengröße haben - interessiert Toyo nicht!

    Ich denke Du hast noch nie Probleme gehabt, wo zwei Firmen versuchen sich gegenseitig den schwarzen Peter zuzuschieben. (siehe Diskussion über Versicherungen - Zahlung - Nichtleistung - überflüssig - sinvoll - ... bzw. generelles Problem der Nachweisung bei Verbrauchsgütern und Änderung der Beweislast nach einem halben Jahr). Dann sei glücklich!
    Und ist die :U klar?
     
  14. #13 sonic22, 11.06.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    das ist ja die ganze zeit mein reden aber andere wissen es halt besser.

    toyo gibt garantie auf ein serienfahrzeug und das dazu erworbene zubehör von toyo.
    sollte ein defekt auftreten durch ein fremdteil dann sagt toyo nein. nicht nur bei toyo ist das so sondern auch bei allen anderen.

    deshalb soll man ja auch jedes jahr die reifen wuchten um defekte an den achsen zu vermeiden.

    werd das nicht mahct ist halt selber schuld wenn was passiert.
     
  15. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ist es nicht allein schon so, daß bei breiteren Reifen andere Kräfte auf das Fahrwerk einwirken und dadurch ein höherer Verschleiß entsteht? Dito bei einem niedrigerem Querschnitt (60 oder 45 iger) die Federung durch den Reifen nachlässt und die Stoßdämpfer die Straße somit auch härter zu spüren bekommen?

    Ich denke im Falle eines Defektes ist dann die Frage kann es sein das das Fremdteil schuld/ mitschuld am defekt ist? Wenn möglich oder definitiv ja dann wird es je nach Händler auch Probleme mit der Garantie geben.
     
  16. #15 racinggoat, 11.06.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Ist genau mein Reden, aber Krabathor meint ja das ist alles sehr weit hergeholt. Wie gesagt ist mir (noch) nicht passiert, hatte aber diese Diskussion unter Kollegen vor dem Kauf meiner Alus. An ein ggf. enstehendes Problem hatte ich bis dahin noch gar keinen Gedanken verschwendet. Der Kollege meinte, er kaufe deshalb auch nur die (teueren) Alus vom Hersteller (VW in deisem Fall).
     
  17. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ich denke wenn man größere Felgen Reifen haben möchte st man beim Freundlichen gut aufgehoben. Wenn der die nicht originalen Felgen verkauft dann wird er auch keine Garantie verweigern wenn er den Kunden behalten möchte. Ist der Kunde aber einer der überall da kauft wo es gerade billig ist und seinen Händler nicht leben läßt der braucht sich dann auch nicht wundern wenn der Händler kein Auge zudrückt.

    Das ist übrigens auch noch der Grund warum ich immer noch am überlegen bin ob ich mein nächstes Auto im Frühjahr bei Toyota oder bei meinem alten Händler (früher Nissan nun Chevriolet (oder so :D)) kaufen soll. Meinen Händler kenne ich sehr gut. :beach:
     
  18. Hardy

    Hardy Neuling

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Limousine/ 2,4l
    Das sich die Fahreigenschaften ändern habe ich eigentlich als bekannt und somit als selbstverständlich angenommen.
    Damits passt >>>> eben ABE und TÜV. :kn:


    Ein fehlendes Gewicht würde man aber sofort merken z.B. durch Geschwindigkeitsabhängiges Flattern
    Wen so etwas passiert, helfen dir aber die originalen Toyota Felgen auch nichts.
    Toyota kann dann sagen der Monteur hat beim Wuchten Blödsinn gemacht oder der der die Reifen gewechselt hat, hätte den defekt an den Gewichten bemerken müssen.
    Ich habe noch nie davon gehört das richtig montierte Gewichte davon geflogen sind, die sind, wen dann schon vorher nicht richtig befestigt gewesen.

    Ich kenne auch keinen Hersteller der dir bei einer nachweisbaren falschen oder fehlerhaften Bedienung des Autos irgendwelche Garantieanspruch anerkennt. :rolleyes:
    Meiner Meinung nach, gehört aber auch jedem der so etwas versucht die Garantie ganz gestrichen. :D
    Warum soll mir jemand etwas ersetzen, das ich selbst zerstört habe weil ich mich nicht an die vorgaben des Herstellers halten wollte.

    Wen man sich aber an die Vorgaben des Fahrzeughersteller, des Fehlgenherstellers (egal ob „originale“ oder Zubehör) hält und das vom TÜV abnehmen oder zu mindestens den Gutachter drüber schauen lässt, kann dir, meiner Meinung nach, niemand etwas machen.

    Aber deine Argumentation lässt doch eigentlich nur noch einen Schluss zu:
    Während der Garantiezeit nichts am Fahrzeug machen.
    Alles nur bei Toyota kaufen (Öl zum Nachfüllen, Scheibenwischer, Scheibenreinigungsflüssigkeit,
    Kühlmittel zum Nachfüllen, Lampen und all das Kleinzeug) und alle arbeiten nur von einen Toyotamitarbeiter durchführen lassen (z.B. Nachfüllen aller Flüssigkeiten, Austausch der Bremslichtlampe) da Sie dir ja dann Garantieansprüche nicht anerkennen(müssen), oder.


    Hab ich so noch nie gehört, aber man lernt ja nie aus.
    Im Netz ist diese Empfehlung, auf den einschlägigen Seiten, auch recht plausibel erklärt.:kn:

    @sonic22 nur Interesse halber:
    Lässt du deine Räder jedes Jahr Wuchten ?
    Lässt du sie auch Feinwuchten?
    Merkst du einen Unterschied an den Fahreigenschafte?
    Wurden die Gewichte danach neu positioniert oder war das nicht nötig?

    Servus
    Sepp
     
  19. #18 sonic22, 12.06.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    also

    ws reifen lasse ich jedes jahr kontrollieren. habe sie eine unwucht dann werden die reifen neu gewurdet.
    gewischte kommen dann an die stelle wo es das gerät sagt.
    feinwuchten am fz nur dann wenn es probs mit dem scheiben gibt.

    bei den sr genauso.

    sollte die wucht größer sein und vom reifen kommen reicht auch schon eine reifen drehen auf der felge.

    unwuchten über 50 gramm auf einer felge sollte neuer reifen oder felge her weil da wird es dann schon kritisch.

    nachschauen lassen kostet dich einen 10ner wuchten dann bei uns 39 für alus
    bezahlst natürlich nur das was gemacht wird .sollte nur 1 oder 2 reifen betroffen sein bezahlt ich auch nur diese.

    und rechne mal aus wenn ein reifen eine unwucht von 5 oder sogar 10 gramm hat. das dann bei 100kmh. arme reifen und armes fahrwerk.

    da kommen mal schnell kräfte von ein paar kilo zusammen.

    da sind mir die 10 - 39 € es mir wert.

    und das fahrverhalten ist auch besser da du kein flattern in der lenkung hast.

    aber wenn du sicher gehen willst geh zu einen guten reifenhändler.

    zb euromaster die werden die alles sagen was richtig ist.

    ncht atu die wolle nur verkaufen und sagen alles was du nicht hören willst.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Was schreibst du denn da Zusammen? :beer:

    Ich denke wer nicht total behämmert und gefühllos ist läßt die Räder beim ersten Auftreten von Vibrationen/Zittern sofort auswuchten denn allein der ruhige Lauf sollte jedem die paar Euro wert sein.
    Den Zusammenhang zwischen einer Unwucht und Verschleiß zu erkennen ist sicher für einige wieder schwerer. :lady:
     
  22. #20 goescha, 12.06.2010
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Haha, das dachte ich auch gerade. Ein bisschen Konzentration vor dem Erstellen eines Posting dürfen wir doch verlangen.

    Gruß Götz (findet solche Texte eine Unverschämtheit!)
     
Thema:

Fremde Alufegen - Defekt in der Garantie- wer zahlt