Fragen übers Bremssystem

Diskutiere Fragen übers Bremssystem im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo zusammen, hab meine Winterreifen heute draufgemacht und mir ein wenig die Bremse angeschaut. Hat schon jemand beim Beleg- oder...

  1. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Hallo zusammen,

    hab meine Winterreifen heute draufgemacht und mir ein wenig die Bremse angeschaut. Hat schon jemand beim Beleg- oder Scheibentausch zugesehen ?

    1. Wie ist die Bremsscheibe vorn und hinten befestigt ? Hab keine Schrauben gesehen. Oder hängt die lose rum und wird mit den Felgenschrauben festgemacht.
    2. Ebenfalls finde ich die Verschleisswarnung der Belege nicht. Da soll irgendwie eine Feder in der Luft hängen die wenn die Belege verschlissen sind an der Scheibe kratzen.
    3. Kann man die Belege wechseln ohne den Bremszylinder auseinandernehmen zu müssen und die Bremsflüssigkeit abzulassen ? Die Beschreibung im Buch fängt damit an die Bremsflüssigkeit abzulassen. Dann kommt die Abnahme des Bremssattels mit dem Bremszylinder und Bremskolben und erst am Ende werden die Belege angesprochen.
    4. Welche funktion heben die Spreizfedern ? Sollen die ein Festrosten der Belege in der Führung verhindern ?

    Gruss
    poh
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Das ist keine Prüfung, man kann nicht durchfallen. Es ist auch erlaubt auf einzelne Fragen zu antworten, gibt halt nur ein halber Punkt. :D :D [​IMG]
     
  4. #3 Toyopel, 02.10.2006
    Toyopel

    Toyopel Guest

    Ok, dann fange ich mal an....

    Zitat:
    poh schrieb am 01.10.2006 15:16
    ...
    Hat schon jemand beim Beleg- oder Scheibentausch zugesehen ?
    ...


    Nein, leider nicht.



    Zum Rest kann ich dir leider nichts sagen, ich kenne bisher nur die Opel-Bremsen. ?(


    Heino (auf die antworten der anderen gespannt)
     
  5. #4 Alex-T25, 02.10.2006
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Ich hab zugesehen.
    An meinem Auto,in einer freien Werkstatt,während der Garantie.Und damals beim Audi öfter
    Ist eigentlich ein Kinderspiel wenn man mit nem Schraubenschlüssel umgehen kann.

    Also fangen wir mal an.

    Bremsscheiben:
    -Liegen nur Lose auf der Radnabe,werden einzig und allein durch die Radschrauben am mitdrehen gehindert. Ist übrigens bei Audi auch so,vermute sonst auch üblich.
    Ergo,Bremsscheibe wechseln heißt quasi die Bremszange lose machen und nach oben wegklappen oder Bremssattel ganz ab,was aber nicht nötig ist und da die Räder dann logischerweise schon ab sind die Scheibe easy abnehmen und durch eine andere tauschen,natürlich wird die mit der Radnabe etwas zusammengerostet sein,also etwas Rostlöser drauf,dann sollte sie auch leicht abgehen,ggfs leichter schlag mit Gummihammer oder so.
    War beim Audi damals so.

    -Beläge
    -"Verschleissanzeige" ist ein Metallteil,was bei Toyo an einem Belag pro Rad angenietet ist ist,Ob das die Innen oder außenseite ist weiss ich jetzt noch nicht,ich sehs nur bei den neuen Belägen die hier liegen.Da ist ein u-Förmiger Metalbügel dran der wie eine Feder etwas flexivel ist,somit also nur schleift und keine Kerbe in die Scheibe drückt.
    Bei Audi ist es nur ein eingearbeiteter Draht im Belag an sich der mit ner Masseleitung verbunden ist und bei Masseschluss,also Kontakt Metalgeflecht im Belag zu Scheibe,den Stromkreis für die Bremsverschleissanzeige im Innenraum schaltet.

    -Bremsflüssigkeit muss man keine ablassen,hat aber einen Grund warum es so vorgeschlagen wird,das aber zum Schluss.
    Beim Toyo und auch A4 wurde damals der Bremssattel an einer Schraube gelößt das man ihn hochklappen kann,somit kann man die alten Beläge rausnehmen und die neuen rein.
    Die Bremszylinder wurden vorsichtig mit einer simplen Rohrzange zurückgedrückt,man muss halt nur auf ein sauberes Ansetzen achten,dann passiert auch nichts,die sind ja nicht aus Zucker.

    So nun zum Grund,wieso die Bremsflüssigkeit abgelassen werden soll:
    In dem Moment wo man die Bremszylinder für die neuen Beläge zurückdrückt,füllt sich das Ausgleichsbehältnis natürlich wieder auf,irgendwohin muss die Flüssigkeit ja zurück.
    Das Problem ist das Toyota ja normalerweise alle 30tkm oder 2 Jahre die Bremsflüssigkeit tauscht. Mal von 45tkm Belaglebensdauer ausgehend,wird die Bremsflüssigkeit also bei 2/3 Belaglebensdauer getauscht und randvoll gemacht.
    Wenn man nun für die neuen Beläge die Zylinder zurückdrückt,kann es passieren das der Ausgleichsbehälter überläuft,Bremsflüssigkeit ist aggressiv,schadet dann also im Motorraum.

    Eine Bühne ist da also von Vorteil oder wenigstens nach jedem Belagwechsel ein Blick auf den Ausgleichsbehälter ratsam,dann kann man,wenns zu voll wird, durchaus mal schnell mit der großen Einwegspritze aus der Apotheke was absaugen.

    Welche Spreizfedern meinst du? Ich kenne Ferrodo Beläge mit Kupfer Führungseinsätzen für die Bremszange,aber Spreizfedern habe ich noch nie am Belag oder in der Belagpackung gesehen.



    Letztlich werde ich es was die Scheiben angeht anfang November genau wissen,da der große Bremsentausch durch Krankheit und Urlaub etwas verzögert wurde.
    Beläge liegen daher noch im Keller und die Scheiben werden nächste Woche geordert,so das dann mit 105tkm quasi alles erledigt sein sollte,von Ölwechsel über Zahnriemen und Bremsen.
     
  6. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Bremsscheibe wechseln heißt quasi die Bremszange lose machen


    Du meinst den Bremssattel oder welche Zange ?

    Die Spreizfeder liegen auf dem Bremssattelträger oben und unten für jedes Belag 2 Stück. Wenn du das Buch hast schau mal nach es ist gut gezeichnet.

    Noch eine Frage. Wozu muss man die Bremsscheibe abdrehen. Ist es nur bei Riefen nötig. Bei meinem Alten sind die Scheiben ok nur der Rand (innen und aussen) ist etwa 2-3mm breit gerostet und schaut etwa höher als die übrige Fläche raus, aber keine Riefen. Sollte ich sie abdrehen oder gar neue kaufen ? Auf manche Webseiten steht "Scheibe TÜV tauglich abdrehen". Schaut der TÜV drauf ?

    Danke


     
  7. #6 Alex-T25, 03.10.2006
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Hi Poh,
    lößt man 2 Schrauben der Bremssätel sind die ganz ab,löß´t man nur eine kann man das ding klappen wie die Kofferraumklappe.Finde ich praktischer.

    Bremszange und sattel,ist für mich das gleiche Teil,packt wie ne Zange auf die Scheiben :D von daher,sorry fürs Mißverständnis.

    Hab das Buch nicht,wie gesagt,habe ich noch nie irgendwelche Federn gesehen oder in der Hand gehab,auch wenn sie da sind,die Beläge wurden immer nur reingelegt/gesteckt und fertig.


    Tja das mit dem Abdrehen der Bremsscheiben ist so ne Sache.
    Nen Rand bekommen sie eh.
    Mir wollte man die Dinger bei 60tkm auch abdrehen,was ich aber tunlichst verneint habe,die Scheibe geht schon schnell genug kaputt,so das man da mit Abdrehen nichts beschleunigen muss.

    Wieviel km hast den drauf?
    Die Verschleissgrenzen der Bremsscheibe sind im 1-2 mm Bereich,quasi kann man sagen,sobald der Rand 1-2 mm hoch ist,ist die Scheibe schrott.
    Ist bei mir der Fall und ich merke es auch immer mehr.

    Das Tüv taugliche abdrehen ist in meinen Augen dann ein vertuschen abgenutzter Bremsscheiben beim TÜV,den wo kein Rand,da kann der TÜV auch keine Abnutzung sehen.

    Evtl für dich als Randinfo, meine Bremsscheiben fliegen jetzt bei 105tkm runter,werden durch welche von NK ersetzt,kosten 157 euro für alle 4 Scheiben (Material) .
    Bei der 90tkm Inspektion hatte die Vertragswerkstatt die Bemerkung "Bremsen müssen bei nächster Inspektion geprüft und ggfs erneuert werden" vermerkt.

     
  8. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Ach so, umklappen um die Achse der verbliebenen Schraube. Habe nicht daran gedacht.

    Das Problem mit dem Rand habe ich bei meinem Astra 120000km. Aber 2mm sind die nicht hoch eher 1mm (Originalscheiben noch drin).

    Hast du die Scheiben schon mal gewechselt oder sind es die ersten ? Wenn ja welcher Hersteller war es ?

    Gruss
     
  9. #8 Reinhart, 03.10.2006
    Reinhart

    Reinhart Guest

    Hallo,
    es wird immer von einem Buch geredet. Welches meint ihr. Ich bin nämlich schon lange auf der Suche nach einem Handbuch etc.
    Gruß REinhart
     
  10. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Alex-T25, 04.10.2006
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    @Poh
    Sind noch die ersten Scheiben,wobei ich lieber erst bei 150-170tkm gewechselt hätte,aber gut,die 2ten Bremsbeläge sind jetzt von Ferrodo gewesen und haben dann knapp 60-65tkm hinter sich,die orginalen hatten nur 40-45tkm gehalten.

    Evtl verhält es sich mit den Scheiben dann ja genauso,mal sehen.

    Zum Buch kann ich nichts sagen....das ist Sache von Poh.
     
  12. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
Thema:

Fragen übers Bremssystem

Die Seite wird geladen...

Fragen übers Bremssystem - Ähnliche Themen

  1. Tempomat spezifische Fragen

    Tempomat spezifische Fragen: Guten Morgen, als erstes, ich bin neu hier =) und besitze seit kurzem einen Avensis 2.0 Benziner Automatik 2003. Ich möchte für dieses Auto...
  2. Fragen zum Wechsel Lichtmaschine D4-D 126PS

    Fragen zum Wechsel Lichtmaschine D4-D 126PS: Hallo, da die Lichtmaschine defekt ist muss ich diese bei meinem D4-D 126PS aus BJ 2007 tauschen. Hierzu hätte ich die folgenden Fragen: Wie...
  3. 3 kurze Fragen zum T27, Rückfahrkamera piep, Schlüssel anlernen, Warnblinkschalter abziehen

    3 kurze Fragen zum T27, Rückfahrkamera piep, Schlüssel anlernen, Warnblinkschalter abziehen: Hallo zusammen, erste blöde Frage, wie zum Teufel kann ich das Kabel vom Warnblinkschalter trennen? ich habe gedrückt, gezogen aber nichts...
  4. Fragen zum Räderwechsel

    Fragen zum Räderwechsel: Hallo zusammen, da ich zum ersten mal einen Toyota fahre und leider kein Handbuch besitze, 2 Fragen zum Radwechsel: 1. muß ich permanent die...
  5. Verschiedene Fragen zum Motorlauf bei T25 2,0L AT

    Verschiedene Fragen zum Motorlauf bei T25 2,0L AT: Moin! Da ich ja nun meinen Accord verkauft habe und die Frau nun einen Suzuki Swift fährt, fahre ich nun dauerhaft unseren Avensis Kombi. Ich...