Festplatte wechseln im T27 Navi

Diskutiere Festplatte wechseln im T27 Navi im Audio - Navigation - Telekommunikation Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Tach zusammen! Da die einzige komfortable Möglichkeit eine große Musiksammlung im T27 zu verwalten die Methode "CDs in die Klangbibliothek...

  1. Odysee

    Odysee Guest

    Tach zusammen!

    Da die einzige komfortable Möglichkeit eine große Musiksammlung im T27 zu verwalten die Methode "CDs in die Klangbibliothek rippen" ist würde ich gerne eine etwas größere (SSD-)Festplatte einbauen (lassen). Die Frage ist jetzt, was für eine Festplatte verbaut ist (vermutlich 2,5" IDE) und ob eine Toyota-Werkstatt in der Lage ist, diese zu wechseln. Vielleicht hat das ja schon einer angefragt. Falls nicht werde ich in den nächsten Tagen mal den Händler und Toyota kontaktieren, was sich da machen läßt. Wäre natürlich schöner, wenn direkt 'ne vernünftig große Festplatte eingebaut wäre. Wieso heutzutage noch eine 30GB Platte eingebaut wird ist mir ein Rätsel. Bei 2.5" oder 1,8" gibt's doch keine mehr unter 60GB, 'ne Solid-State-Festplatte kann es auch nicht sein, denn diese würde keine Ratter-Geräusche von sich geben.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wolfo

    Wolfo Neuling

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 D-4D
    Das würde mich auch sehr interessieren, bitte poste hier Deine Erkenntnisse :mail:

    Danke!
    Wolfgang
     
  4. #3 mk5808775, 24.05.2009
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Hallo,

    also ich glaub ja gar nicht, dass die Festplatte so klein ist, sondern dass bei dem Radio die Größe der Partition beschränkt ist. Bedingt durch Formatierung (FAT16?!) oder Partitionierung (z.B. bei einer 80GB HDD, 30GB nutzbar in der Partition für MP3s, der Rest für's System oder eben leer), wegen besserer Produktdifferenzierung.
    So kann man durch extrem niedrigen Aufwand mehrere Produkte schaffen (z.B. "für nur €200,- mehr erhalten Sie unser Premium Radio mit 100GB HDD").

    Falls es eine normale IDE oder SATA HDD sein sollte, könnte man mal versuchen mit dem Notfalldatenträger dieses Programms (Acronis Home 2009) beide HDDs an einen PC zu hängen und den Inhalt zu kopieren. Das einfache Austauschen der Original HDD gegen eine neue, leere HDD oder SSD wird vermutlich nicht viel bringen (zumindest würde ich als Hersteller das so machen um meine Ersatzteile verkaufen zu können, sonst könnt ja jeder kommen ;) ) da dort ziemlich sicher "wichtige" Informationen zur reibungslosen Funktion des Gerätes abgelegt sind.

    Viel Erfolg!!!
     
  5. Odysee

    Odysee Guest

    Mahlzeit!

    Ich gehe auch davon aus, daß man die vorhandenen Daten (wird vermutlich Kartenmaterial/Sprachanweisungen sein) auf die neue Platte kopieren muß. Das sollte aber das geringste Problem sein. Ich befürchte, als Antwort kommt wieder so ein Standard blabla "ist nicht vorgesehen".
     
  6. #5 mk5808775, 24.05.2009
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Also die Werkstatt wird Dir für den Umbau 1000%ig keinen Friebrief geben. Wenn dann wirklich was am Gerät kaputt geht - was gar nichts mit dem Austausch der HDD zu tun haben muss - ist's ja auch für die Werkstatt vorbei mir der Werksgarantie (gebrochene Siegel am Gerät, etc).

    Eventuell kann man ja auch was über das verbaute Gerät über die Gerätenummer / Hersteller / Seriennummern herausfinden. Diese HDD Navis von Toyota (Matsushita / Panasonic) gibt's in Japan schon seit Jahren, eventuell gibt's dafür auch Explosionszeichnungen, auf denen man feststellen kann, was denn alles verbaut ist.

    Eigentlich sollte jedes neue Radio für MP3 einen SDHC-Karten Slot oder einen USB Anschluss haben der auch vernünftig funktioniert (Navigation über ID3 Tags und nicht über Ordner im Dateisystem).
     
  7. Odysee

    Odysee Guest

    Toyotas Antwort auf meine Anfrage:

    "Vor dem Hintergrund, dass das Festplatten-Audio-Navigationssystem in der
    Lage ist, Audio-CDs auszulesen und bis zu einer Datenmenge von 10 Gigabyte
    zu speichern, hat man bei der Konzeption des Serien-Systems - auch um
    jeglichen urheberrechtliche Bedenken auszuräumen - auf einen zusätzlichen
    USB-Anschluss ebenso verzichtet wie auf die Möglichkeit, MP3- oder
    WMA-Dateien einzulesen.

    Ein Austausch des geräteinternen Speichers ist vom Hersteller nicht
    freigegeben, dementsprechend bieten wir in diesem Bereich keine Alternative
    an."
     
  8. #7 HappyDay989, 05.06.2009
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass in dem Festplatten-Navi eine konventionelle Festplatte mit Magnetplatten und Schreib-/Leseköpfen verbaut ist. Denn solch eine Platte erlitt wohl spätestens beim ersten größeren Schlagloch auf der Straße einen sogenannten Headcrash und wäre damit ein Fall für den Sondermüll.

    Ich glaube eher, dass in dem Toyota-Navi eine SSD (Solid State Disk) eingebaut ist, denn die ist gegen mechanische Erschütterungen praktisch immun.

    Der Vorteil der SSD, nämlich das Fehlen mechanisch beweglicher Teile, liegt auf der Hand, aber ebenso die Nachteile: die Speicherkapazität solcher Platten liegt ganz erheblich unter der konventioneller Magnetplatten-Systeme, und SSD sind erheblich teurer.
     
  9. Odysee

    Odysee Guest

    Daß da eine konventionelle Festplatte verbaut ist, sagt mir mein Gehör. Neben dem Lüftergeräusch hör ich eindeutiges Festplattenrattern.
     
  10. #9 mike.com1, 06.06.2009
    mike.com1

    mike.com1 Guest

    @ HappyDay:

    "Ganz ehrlich..." , wenn eine SSD statt einer HDD verbaut wurde, dann würde die Marketingmaschine von Toyota dies natürlich extremst hervorheben - schon deiner Begründung wegen :D

    und an Toyota:

    Was geht euch das an, wenn WIR als User das Urheberrecht verletzen? Das ist ja so, als ob ein Hersteller von Waffen sagt, dass ab sofort der Lauf zugeschweist wird, wegen der Verletzungsgefahr.
     
  11. #10 HappyDay989, 06.06.2009
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Kommt noch, spätestens nach dem nächsten Amoklauf irgendeines durchgeknallten Irren wird unseren Politikern bestimmt etwas in der Richtung einfallen. :rolleyes: Wobei (Schuss)waffen m. E. ohnehin nicht in die Hände von Privatleuten gehören, aber das ist ein völlig anderes Thema.


    Zum Thema: Wenn die im Navi verbaute Festplatte tatsächlich ein normales Magnetplattensystem ist, dann lässt sich die auch austauschen, natürlich nur unter dem Verlust der Garantie, und durch eine größere ersetzen.

    Die Systempartition lässt sich sicherlich 1:1 übernehmen, wenn man sie mit einem Spezialprogramm sektorweise kopiert, inkl. aller vermeintlichen Lesefehler usw. Und mit einem geeigneten Diskeditor lässt sich sogar die Platten-ID übernehmen.
    Dann könnte man natürlich auch die Partition für den MP3-/WMA-Bereich entsprechend vergrößern.

    Als erstes würde ich aber nachsehen (vorhandene Platte ausbauen), ob auf der serienmäßig verbauten Platte noch Speicherplatz frei ist. Falls ja, dieselbe Platte nochmal besorgen, eine 1:1-Kopie erstellen wie oben beschrieben und im Gerät auf Lauffähigkeit prüfen. Verläuft der Test erfolgreich, die Musik-Partition vergrößern und nochmals testen. Geht's gut, ist alles in Ordnung, schlägt's fehl (aus welchen Gründen auch immer), einfach die Original-Platte wieder einbauen und damit das System wiederherstellen. Die Original-Platte würde ich jedenfalls nicht manipulieren, sonst kann das im Problemfall hohe Kosten nach sich ziehen.
     
  12. #11 Summer221, 06.06.2009
    Summer221

    Summer221 Guest

    Hallo HappyDay989,

    bitte mit welchem PC- bzw. Mac-Pogramm könnte ich das Kopieren versuchen?
    Ähnliches Problem hatte ich schon einmal mit einer Festplatte aus dem Sat-Receiver-Recorder und dort hatte ich keinen Erfolg, (Geheim-Partition?) das Übliche hat nichts erreicht.

    Danke und schönes Wochenende, Summer221.
     
  13. #12 mike.com1, 06.06.2009
    mike.com1

    mike.com1 Guest

    Ich glaube nicht, dass das geht: Ihr vergesst die sonstige Hardware/Software. Was ist, wenn das Gerät nicht mehr als 40 GB erkennen "will" ?
     
  14. #13 HappyDay989, 07.06.2009
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Partitionen lassen sich 1:1 z. B. mit Acronis Disk Director kopieren - aber umsonst ist dieses Programm nicht.

    Allerdings: Wenn das Gerät (Steuereinheit des Navi oder Radio) tatsächlich nicht mehr als die vom Hersteller angegebene Kapazität erkennt, dann ist natürlich Hopfen und Malz verloren. Es sei denn, man weiß, wie man die Firmware "umzustricken" hat, aber davon würde ich wirklich die Finger lassen, sonst macht man mit nahezu 100%iger Sicherheit aus einem funktionierenden Navi einen Haufen "Edelschrott." :rolleyes:
     
  15. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 viticcio, 12.07.2009
    viticcio

    viticcio Guest

    Zunächst einmal ein freundliches "Hallo" von einem Neuling,

    hab mich hier im Forum eigentlich nur angemeldet um Infos zum Navi austauschen zu können :aua: - werde mir nämlich in Kürze den neuen Prius zulegen, dessen Navi m. E. weitestgehend identisch mit dem des Avensis ist.

    Im Priusforum habe ich nun die Info erhalten, dass das Navi auch MP3-Dateien von DVD liest, vielleicht kann das ja mal einer von euch testen ob das beim Avensis auch funktioniert - dadurch würde das zeitaufwändige Rippen von CDs auf HDD bzw. die Diskussion zum Austausch der HDD doch hinfällig, denn immerhin passen auf eine DVD ca. 60 Alben.

    Gruß
    Viticcio
     
  17. #15 saruman34, 28.07.2009
    saruman34

    saruman34 Guest

    Kostenlos würde es unter Linux mit dd gehen.
    Einfach originale und neue Platte anschließen, den Rechner mit einem Livesystem von CD (z.B. Knoppix) booten und dann die alte Platte komplett von vorne bis hinten clonen.

    dd if=alte_platte of=neue_platte bs=10240

    alte_platte und neue_platte natürlich entsprechend ersetzen :-)
    z.B.: dd if=/dev/sda of=/dev/sdb bs=10240

    Dabei wird die Platte inkl MBR, Partitionstabelle etc. geklont.

    VG
    saruman
     
Thema: Festplatte wechseln im T27 Navi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avensis t27 navi festplatte stecker

    ,
  2. toyota avensis t27 navi radio festplatte

    ,
  3. toyota avensis t27 navi mp3 wie usb

Die Seite wird geladen...

Festplatte wechseln im T27 Navi - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?

    Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?: Besitze eine T27 Kombi 2.0 D4d 91kw BJ 2012 und habe 17 Zoll sommer und 16 Zoll Winterreifen. Ich möchte mir noch eine Ganitur zulegen. Sinnvoll...
  2. Reifenwechsel T27

    Reifenwechsel T27: Hallo liebe Avensis Fahrer, da wir für unsere beiden Fahrzeuge im Jahr ca. 100 Euro allein für das Reifenwechseln zahlen, würde ich das ganz...
  3. T27 RDKS

    T27 RDKS: Hallo zusammen, ich hoffe das ein neues Thema ok ist, habe keines gefunden das vergleichbar ist. Heute Morgen hat sich das RDKS bei mir mit dem...
  4. Heckscheibenweischer wechseln

    Heckscheibenweischer wechseln: Hallo :thumbup: Wer kann mir sagen wie ich beim T25 Limousine den verschlissenen Gummi vom Heckwischer wechseln kann. Ich weiss nicht wie ich den...
  5. Additive (Liqui Moly) für T27 Diesel?

    Additive (Liqui Moly) für T27 Diesel?: Ich bin inzwischen stolzer Besitzer eines Avensis Kombi T27 2.0 D4D Kombi Bj.2012 mit Serie 91KW 60 000 Km. Inzwischen mit Küberl...