Fahrbericht nach 1 Jahr und ca. 50.000 km

Diskutiere Fahrbericht nach 1 Jahr und ca. 50.000 km im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; .. Edit durch Prog: ich habe einen alten (nicht mehr benötigten) Thread von Dawid benutzt, um den Thread aus seinem neuen Account (der jetzt...

  1. #1 Dawid2607, 14.03.2014
    Dawid2607

    Dawid2607 alias Rave_Dave

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Ort:
    Hofheim
    Fahrzeug:
    T25 Facelift 2,2 D-Cat
    Verbrauch:
    ..

    Edit durch Prog: ich habe einen alten (nicht mehr benötigten) Thread von Dawid benutzt, um den Thread aus seinem neuen Account (der jetzt nicht mehr existiert) hier her zu verschieben!

    Prog
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rave_Dave, 22.11.2014
    Rave_Dave

    Rave_Dave Guest

    Servus zusammen,

    da ich schon länger hier im Forum angemeldet bin (eig. Nick Dawid2607, habe mein Passwort und Emailadresse leider vergessen, musste mich so neu anmelden, sorry Admin!) wollte auch ich mal einen kleinen Fahrbericht zu dem bekannten D-Cat mit 177 Pferden da lassen.

    Ich habe schon vieles hier im Forum gelesen und bei dem ein oder anderen musste ich doch den Kopf schütteln.

    Auto gekauft Juni 2013 mit ca. 79.000 km auf der Uhr aus 1. Hand.

    Preis - Leistung total in Ordnung, nicht vergleichbar mit Mercedes, BMW und co. Wir reden hier auch bei der Qualität von einem Japaner! Viele verwechseln das gerne mal mit den Deutschen Herstellern! Lasst das bitte, ist nich vergleichbar.

    Habe schon einige KM runter und viele verschiedene Autos gefahren.

    Bei Kauf keine Probleme.

    Vollgendes gabs danach (3 Monate später) bei KM Stand 92.000

    - Rost Türkanten (da wo die scheibe einfährt, ist ein knick oben an der Tür, das schwarz lackierte)
    - knarrender Schaltknauf
    - Feuchtigkeit Scheinwerfer hinten
    - Xenon blind
    - Kupplungspedal knarrt
    - Motor startet schlecht

    Toyota ist in meinen Augen zum Teil unfähig, hier speziell die Werkstätten, die Mängel abzustellen.

    Was hin bekommen wurde:

    - Rost auf Kulanz Händler erledigt, musste 2x ausgebessert werden, d.h. alle 4 Türrahmen neu lackiert
    - Schaltknauf knarrt bei Schaltvorgängen immer noch, lt. Toyota "sei das ganz normal", hier Schaltzüge, wurden gefettet
    - Feuchtigkeit in den Scheinwerfern hinten beseitigt auf Kulanz Händler
    - Xenon auf Kulanz 'Toyota ersetzt
    - Kupplungspedal quietscht nicht mehr
    - Motor startet nach zähligen Updates immer noch mies, lt. Toyota hat er wohl noch die SGHV, aber ich finde die nicht ? Ich finde nur das Mengenregelventil an der Denso Pumpe... wer hat hier recht ... ? Wer kann Helfen?

    Derzeit hat mein Wagen fast 130.000 km runter. Im Vergleich zu den Deutschen Herstellern muss ich jedoch sagen, ist der T25 2,2 D-Cat das zuverlässigste was ich bis dato gefahren habe. Bis jetzt keine Pannen oder ähnliches.

    Man muss sagen, dass die Toyota Werkstätten doch zum Teil überfordert sind mit diesen "Problemchen" . War schon in 3. verschiedenen.
    Da wo ich den gekauft hab (mieseste Werkstatt EVER!!! in Esslingen) in Wiesbaden und Eschborn (hier super Service).

    Ich kann vieles Gemecker nich nachvollziehen wie z.B. knarrendes Getriebe beim Lastwechsel (ist normal, wenn das Öl noch nicht auf Temperatur ist!)
    Natürlich kenne ich die fahrweise vieler nicht, aber wir reden hier von einem Toyota und keinem BMW der im Vergleich zu meiner 'Ausstattung über die Hälfte mehr kostet. Kirche muss im Dorf bleiben Leute. Jedes Auto hat ab einem gewissen KM-Stand macken! Hinzu kommt noch, wie man das FAhrzeug nutzt und pflegt!

    Das Auto ist ein reines Raumwunder. Im Heck soviel Platz wie eh und je.

    Das der Wagen schlecht startet ist bis heute noch nicht lokalisiert worden, wo das Problem genauer liegt. Glühkerzen sind neu, Dieselfilter ist neu, Batterie neu, Anlasser hat wohl volle Drehzahl, Denso Pumpe wurde initialisiert, AGR sauber.
    Was bleibt wäre evtl. das Mengenregelventil tauschen und ggf. die Einspritzdüsen checken lassen. Alles jedoch sehr kostspielig.

    Positiv:
    Raumwunder, Durchzugstark, gute Sitzposition, Navi gut bedienbar, Verbrauch ist okay, liegt bei mir zwischen 6,5 und 6,8l auf 100 (errechnet mit dem Taschenrechner), lt. BC 6,9/7,0l

    Schwächen:
    elektr. Spiegelmotoren schwächeln, wenig verstellbare Möglichkeiten vom Fahrersitz, schlecht zu wechselnde Birnchen der Heckscheinwerfer, leider der Rost an den Türrahmen oben, Startprobleme beim Kaltstart, Reifenverschleiß auf der VA, Schaltwege etwas zu lang

    Ich muss dazu sagen, mein Auto ist ein reiner Kilometerfresser auf der Bahn. Der Verbrauch passt zur Leistung. Man bedenke man redet hier von 2,2l Hubraum und 177 PS! Der 525D von BMW liegt auch nicht drunter! Und der hat nur 15PS mehr.

    Wer sich erhofft, er kauft hier ein Sparbröttchenauto im Verbrauch liegt falsch. Hubraum läuft, Hubraum säuft!Was mich stört ist der zu kleine Tank. 50l sind etwas wenig, ich hätte mir hier gern einen Tankinhalt von 60l zzgl Reserve gewünscht. Aber ich kann nicht alles haben.

    Im großen und ganzen bin ich mit dem Wagen sehr zufrieden. Technisch ist er top, optisch mit der seltenen Farbe ebenfalls. NAtürlich ist der Preis hier nicht beim Wiederverkauf hoch. Wir reden hier von einem Japaner.

    Viele User beschweren sind rund um die Uhr über dieses Model. Ich kann das nicht ganz verstehen. Ein VW Golf steht öfter in der Werkstatt als ein Japaner. Das ist nun mal fakt. Habe vorher auch VW gefahren. Dort zahlste für ALLES!

    Wer sich ein makelloses Auto wünscht, darf keinen gebrauchten mit einer Laufleistung von mehr wie 80.000 km kaufen. Ab da gehen die meisten Reparaturen los. Inspektionen sind bei Toyota halt sehr kostenintensiv. Zum Glück hat mein bruder eine Vertragswerkstatt eines anderen Herstellers, so dass er hier Teile und co. etwas günstiger beziehen kann.

    Ob ich mir wieder einen Toyota kaufen würde? Das weiß ich nicht, wenn wir von der Zuverlässigkeit sprechen würden, dann ja. Vom Rest her etwas zwiegespalten. Die Technik in dem Wagen für das Baujahr finde ich etwas "veraltert". Motortechnik ausgenommen! Der D-Cat mit seinem Self-Cleaning-System ist Bombe, keine nervigen Termine zur Regenaration des DPF! Danke toyota! :)

    Mein Auto stand sonst garnicht in der Werkstatt, außer den besagten oben beschriebenen Sachen. Keine Panne, nichts toi toi toi!

    Wer beim D-Cat einen Spaßkombi erwartet wird enttäuscht. Klar hat er 177Ps und 400NM Drehmoment, aber so ganz bekommt er das nicht auf die Straße. Vorher hebt sich die Front und der Hintern geht in die Knie, das Gummi bleibt als rest auf der gasse ...

    Ich für meinen Teil würde den Wagen hier nicht schlecht reden wollen. Da kann Passat und co einpacken. Kein wagen ist vollkommen, jedoch passt der Preis zur Ausstattung und Leistung.

    Es heißt ja, viele Köche verderben den brei, aber man sollte auch die positiven Seiten des Autos wieder geben. Am besten, man macht sich selbst ein Bild vom Auto.

    Ich denke, ich kann noch vieles weitere hier Berichten, aber dann wird alles zu lang. Komplett kenne ich den Wagen auch nocht nicht, wäre doch etwas zu viel. Gestern neue Inspektion gemacht, ich wechsel alle 15-20tsd km das Öl. Bin halt noch von der alten Schule der Intervalle, egal was mir die Hersteller sagen. So lang das Öl keine 500 EUR und mehr kostet, bekommt mein Motor alle 15-20tsd neues Öl inkl. Filter. Das war in diesem Jahr meine 2. Inspektion, insgesamt seit Kauf die 3.

    Wer mir hier noch den ein oder anderen Tip geben möchte, als her damit. Auch in Punkto kleineren Modifikationen.

    Verkaufen werd ich den Wagen dieses Jahr nicht, aber evtl. im kommenden Jahr. Was es wird? Keine Ahnung.

    Bis dahin,

    Rave_Dave
     
  4. #3 Olav_888, 22.11.2014
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Hi,
    super, wenigstens mal ein Neu-Toyota-Fahrer der die Dinge realistisch sieht :thumbup: , und eine dusselige Werkstatt findet man für jeden Hersteller, selbst bei VW. :whistling:

    ehmm, der soltle eigentlich 60l (ok, inklusive Reserve) haben, wie alle anderen T25 auch.
     
  5. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
    Willkommen zurück!

    Eine E-Mail an das Team hätte genügt, und du hättest ein neues Passwort (und deine E-Mail-Adresse) bekommen. ;)
    Wir haben jetzt zwei Möglichkeiten:
    1. Wir benennen deinen neuen Nick in Dawid2607 um und löschen deinen alten Account (Registrierungsdatum
    10.01.2014, dort hattest du bereits 48 Beiträge)!
    2. Wir verschieben deinen neuen Beitrag in einen deiner alten Threads, löschen deinen neuen Account (5 Beiträge) und teilen dir ein neues Passwort und deine E-Mail-Adresse aus dem alten Account mit (die E-Mail-Adresse musst du dann ändern, falls sie nicht mehr gültig ist)!

    Was ist dir lieber?


    Prog
     
  6. #5 Rave_Dave, 26.11.2014
    Rave_Dave

    Rave_Dave Guest

    Hallo Prog

    nr 2 :-D

    Soll ich dir meine neue email via mail mitteilen?

    gruss
     
  7. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ja, bitte per Mail an Prog oder ans Forenteam klären!
     
  8. #7 Dawid2607, 26.01.2015
    Dawid2607

    Dawid2607 alias Rave_Dave

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Ort:
    Hofheim
    Fahrzeug:
    T25 Facelift 2,2 D-Cat
    Verbrauch:
    So auch mich hats erwischt. hab mir heut nach wochen schlechtem anspringen und teilw rucken mal ein neues mengenregelventil bestellt. original denso teil zum super schnäppchen preis ;)
    schauen wir mal, obs was hilft...
     
  9. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Mengenregelventil??? AGR? Drosselklappe? ?(
     
  10. #9 Dawid2607, 26.01.2015
    Dawid2607

    Dawid2607 alias Rave_Dave

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Ort:
    Hofheim
    Fahrzeug:
    T25 Facelift 2,2 D-Cat
    Verbrauch:
    Beides in ordnung und sauber.

    wenns das mengenregelventil net ist check ich mal die injektoren.

    vorglühanlage inkl der glühstifte scheint i.o. zu sein...
     
  11. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Ah hatte in deinem Beitrag vorher das "MengenRegelventil" nicht zuordnen können. Ist regelt also die Treibstoffmenge?!?
    Stehe heute scheinbar etwas auf dem Schlauch...
     
  12. #11 HappyDay989, 26.01.2015
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Stimmt, es käme mir nie in den Sinn, die Qualität meines Toyota Avensis (T25 Facelift von September 2006) mit der eines gleichaltigen Mercedes oder BMW zu vergleichen. Denn da käme ich mir mit einem deutschen "Premiumfahrzeug" ganz schön angeschmiert vor. :rolleyes:

    Kleines Beispiel: beim gerade mal vier Jahre alten BMW 3er Touring meines Schwagers ist seit fast einem Jahr der Kabelbaum an der Heckklappe defekt, was dazu führt, dass eine Rückleuchte, die Kennzeichenbeleuchtung und die elektrische Entriegelung des Heckfensters nicht mehr funktionieren. Er hat sich erst einmal das Geld zusammensparen müssen, um die Reparatur bezahlen zu können: "mal eben" zusätzlich zu den ohnehin schon üppigen Werkstattkosten bei den regulären Inspektionen 1.200 € für einen neuen Kabelbaum inkl. Montage - und das Problem ist nach den Aussagen sowohl der BMW-Fachwerkstatt als auch des Bosch-Kundendiensts ein altbekanntes, an dem BMW aber offenbar deshalb nichts ändert, weil man auf die Weise den Kunden alle paar Jahre über 1.000 Piepen für einen neuen Kabelbaum aus dem Kreuz leiern kann. Und das bei einem Fahrzeug, das neu schon vor vier Jahren fast 40.000 € kostete! Von Mercedes hört man ähnliche Geschichten, wenn es um den Korrosionsschutz geht. Früher waren es die Alfas und Fiats, die schon im Katalog rosteten, heute sind es die Mercedesse.

    Von daher stimmt das schon, jeder Vergleich mit Mercedes, BMW und Co. ist eine echte Beleidigung für Toyota. :) Das deckt sich übrigens auch mit meinen persönlichen Erfahrungen mit den Produkten eines weiteren deutscher Herstellers, nämlich VW. Meinen T25 fahre ich dagegen seit 8,5 Jahren über 150.000 km und da sind bislang außer ein paar Kleinigkeiten nur Verschleißteile im Rahmen der üblichen Serviceintervalle ersetzt worden. :thumbup:
     
  13. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Als Premium kannste z.Z., wenns ein Deutscher sein soll, eh nur AUDI kaufen.
    VW/Skoda(von Seat halte ich weniger) macht aber ihren Job durch den MQB (Modularer Querbaukasten) sehr gut und das sieht man auch an den Autos.
    Einfach mal die Spaltmaße von Interieur und Exterieur vergleichen, dann sieht man sehr schnell die richtige Qualtät eines Autos.

    Bin selbst in der Branche und habe schon so einiges gesehen....
    BMW baut alles ein, reift aber beim Kunden, die Qualtität geht nach unten, siehe 2er Active Tourer.
     
  14. #13 HappyDay989, 26.01.2015
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Ich bin kein Spaltmaße-mit-Schieblehre-Nachmesser, aber ich kann sagen, dass nach 8,5 Jahren und 150.000 km an meinem Wagen nichts rappelt oder klappert und außer Verschleißteilen wie Bremsen oder in absolut normalen Intervallen auch Leuchtmittel bislang praktisch nichts an dem Wagen kaputtgegangen ist. Ein hervorragendes Zeugnis für ein Auto, sage ich dazu mal. Deutsche Premiumhersteller können sich davon eine dicke Scheibe abschneiden, deutsche Volumenhersteller ebenfalls.
     
  15. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
    Euch ist schon klar, dass es sich hier um den Thread von Dawid2607 handelt?
    Für diese Konversation gibt es andere Threads !

    Prog
     
  16. Tinors

    Tinors Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Ort:
    Gotha
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T25 Combi d-4D 126ps
    Verbrauch:
    Somal sich ja auch dazu kommt das sich unsere Kosten beim AVENSIS noch in einem tragbaren Bereich wieder finden(300-350€) Für einen großen Service!
    Hab den 2.0 d4d von 2008 mit 177tkm und kann mich auch über nichts beschweren im jahr mal ne Flasche Dieselspülung rein und agr reinigen danach 50 km autobahn und er fährt wieder wie ein junges reh :thumbup: Toyota hat echt gute Arbeit in ein zuverlässiges großes praktisches auto gesteckt!
    Mfg tino
     
  17. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    dann steig blos nie auf den kleinen Diesel T27 um. Da kommst Du mit deinen 350,- nicht weit :whistling:
     
  18. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
    Was ist an Post 14 so undeutlich?

    Wenn Dawid2607 es möchte wird der Thread demnächst bereinigt!


    Prog
     
  19. #18 Dawid2607, 27.01.2015
    Dawid2607

    Dawid2607 alias Rave_Dave

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Ort:
    Hofheim
    Fahrzeug:
    T25 Facelift 2,2 D-Cat
    Verbrauch:
    Hello Prog. is schon okay ;-)

    Qualitativ darf man toyota nicht mit den angeblich so tollen deutschen herstellern vergleichen. zumal sie ja auch in fern ost produzieren.

    zurück zum thema.

    ja hab mir das mengenregelventil, früher saughubsteuerventil genannt, bestellt.

    das ewige rumgondeln morgens bis er angesprungen ist, dann das ruckeln im kalten zustand nervt. gibste bissi gas stottert er. wie erwähnt is das agr innen komplett sauber. werd aber dieses jahr nochmal das agr ausbauen und nochma reinigen.

    denke das ich die injektoren dieses jahr auch noch ausbauen und mal abdrücken lassen.

    aditiv kipp ich alle 5tsd km auf einen vollen tank rein. liqui moli kost net die welt, glaub 8 euro oder so. danach wurds immer mal zeitweise mit dem anspringen besser...schauen wir mal..
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Schon dran gedacht dauerhaft 2 Takt Öl beizumischen?
     
  22. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
    Hello Dawid,

    bitte zukünftig auf die Groß- und Kleinschreibung achten.
    Danke. ;)

    Prog
     
Thema: Fahrbericht nach 1 Jahr und ca. 50.000 km
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mengenregelventil d-cat

Die Seite wird geladen...

Fahrbericht nach 1 Jahr und ca. 50.000 km - Ähnliche Themen

  1. Fahrbericht

    Fahrbericht: Hallo, fahre nun seit 13.2.09 den Avensis 2.0 Diesel ( 126PS ) Sol Da ich inzwischen 2098km abgespult habe wollte ich mal die ersten...
  2. Motorhaube gibt nach

    Motorhaube gibt nach: Moin zusammen, an meinem neuen AV ist mir aufgefallen das ich die Motorhaube in geschlossenem Zustand ein wenig herunterdrücken kann. Ist das...
  3. Automatikgetriebe schaltet nach kurzer Fahrzeit nur noch drei Gänge

    Automatikgetriebe schaltet nach kurzer Fahrzeit nur noch drei Gänge: Unser Avensis t22 2,0 150 Ps, schaltet nach kurzer Fahrzeit , nur noch in den dritten Gang hoch, oder wenn er vom fierten in den dritten schalten...
  4. T27 2012 Radar ACC nachrüsten?

    T27 2012 Radar ACC nachrüsten?: Moin, kann man beim T27 den Radarabstandmesser, der bei einigen Modellen drin ist, auch nachrüsten? RADAR DISTRONIC SENSOR TOYOTA AVENSIS T27...
  5. Nach Außenspiegelausbau Abblendlicht defekt?

    Nach Außenspiegelausbau Abblendlicht defekt?: Hallo Mitglieder, ich hoffe das ich hier Hilfe finde. Ich habe links einen kaputten Außenspiegel gewechselt nun geht auch auf der linken Seite das...