Erfahrungsbericht Avensis 2.2 D-Cat

Diskutiere Erfahrungsbericht Avensis 2.2 D-Cat im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Zusammen, Zunächst möchte ich euch alle loben und mich bedanken an alle die dieses Forum pflegen durch Beträge aller Art. Ich denke man...

  1. #1 wt15309, 05.01.2010
    wt15309

    wt15309 Guest

    Hallo Zusammen,

    Zunächst möchte ich euch alle loben und mich bedanken an alle die dieses Forum pflegen durch Beträge aller Art. Ich denke man kann sich mit Sicherheit über sein Fahrzeug gut informieren.
    Eine Liste von Kinderkrankheiten ist sehr schnell erstellt und man kann sie bei Bedarf abarbeiten. Also herzlichen Dank für die Infos, Tipps usw.
    Fazit: Klasse Forum, wo man gerne reinschaut.

    ich will heute mal berichten wie es mir so ergangen ist in den letzten Monaten mit meinen gebrauchten Avensis 2.2 D-Cat. Außerdem spucke ich erst seit kurzem in diesem Forum herum.

    Klar kein Fahrzeug ist perfekt, doch leider lese ich im Forum fast nur negative Dinge, Probleme usw.

    Da dachte ich mir da fange ich doch gleich mal an und schreibe zur Abwechslung mal was Positives.

    Der Avensis ist doch ein gutes Auto, also raus mit den Lobeshymen!

    Am 13.11.09 habe ich mich für den Avensis mit der Sol Ausstattung entschieden. Das Fahrzeug hatte damals ~51000 km bei einer Ez. 06/06. Ich denke das kann sich sehen lassen. Vor allem habe ich den Avensis wegen seiner Zuverlässigkeit gekauft. Ach ja, ist ein Kombi.

    Mein Avensis hat jetzt 57000km und ich denke ein erstes Zwischenfazit kann gezogen werden:

    Was mir an den Auto besonders gut gefällt: ;)
    - die Ausstattung ist für meinen Geschmack genau das richtige - nicht zuviel u. nicht zu wenig, vielleicht könnte es an der einen oder anderen Stelle etwas mehr sein, dennoch bin ich überzeugt das es so in Ordnung ist.
    - Der Platzbedarf: man kann wirklich viel rumfahren. Stauraum sind zur genüge vorhanden - also was will man mehr - ist schließlich ein PKW
    - Der Kofferraum verfügt über Hacken und Ösen damit fast alles verzurt werden kann.
    - Die Karoserieform ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber bei mehrmaligen hinsehen gefällt der Avensis den Meisten. - sozusagen Liebe auf den zweiten Blick.
    - Der Motor ist bärenstark und vermittelt ein gutes Fahrgefühl.
    - Der Motorraum, wenn man die Abdeckungen abnimmt, findet man eine wohl geordneten Motorblock vor und es ist sogar etwas Platz (es gibt mehr Meinung zu viele Fahrzeuge wo man erst den Kotflügel abschrauben muss um eine Birne zu wechseln).
    - Das Multilenkrad ist sehr übersichtlich - bei mehr Funktionen ist es wahrscheinlich schon zuviel.
    - der Tempomat. Ich hatte vorher noch keinem und da ich zu den unmöglichsten Zeit unterwegs, meist auf Autobahnen, bin habe ich dieses Teil zu schätzen gelernt.
    - Ich lege auch auf eine gewisse Selbstverwirklichung wert, also Veränderungen die eben nur meinen Geschmack betreffen. Man muss nicht wegen Kleinigkeiten in die Werkstatt z.B. Birnenwechsel.
    - Das Fahrzeug ist sehr leise, einfach super - kein Gedröhne im Innenraum

    Gibs noch was, bitte erinnert mich daran.

    Was mir weniger gefällt: :moin:
    - Wie ihr euch schon denken könnt ist es der Spritverbrauch, also für meinen Geschmack zuviel (Durchschnittlich 8,5 - 9l)- ist doch ein Diesel. Fahrverhalten hin oder her in der heuten Zeit eindeutig zuviel.
    - Wenn es auch etwas kleinlich klingt, aber der Sicherungskasten neben den Lenkrad ist einfach eine Frechheit. Bei all meinen vorherigen Fahrzeugen konnte ich eine Sicherung ohne weiteren Aufwand entfernen und ersetzten. Hier braucht man ja schon eine lange Zange um an die Sicherungen ranzukommen und außerdem sehe ich nicht welche ich erwische.
    - Die Beleuchtung im Kofferraum könnte etwas besser sein, ist aber kaum eine Rede wert, im Forum ist ja beschrieben wie Abhilfe geschaffen werden kann.
    - An die Heckbeleuchtung kommt man nur mit Werkzeug ran. Also wenn man an einen Rastplatz feststellt die Birne es platt ist das auswechseln ein rumgeschraube. Eine Kunststoffblende wäre an der Stelle sehr sinnvoll gewesen.

    Nun weiteres gibs auch nicht zu berichten.

    zu meiner Bastlerei: :U
    Ich habe erst vor kurzem eine Anhängekupplung verbaut. War auch kein Problem - alle Löcher waren vorgesehen und Ausschnitte an der Stoßstange sind nicht nötig.
    Der E-Satz nervt noch etwas, aber da kann das Auto nicht dafür. Ganz bin ich allerdings noch nicht fertig. Erstaunlicherweise lassen sich Kabel relativ einfach verlegen. Wenn da nicht der blöde Sicherungskasten wäre! Alle Blenden lassen sich gut entfernen und wieder anbringen.
    Warnsignale lassen sich deaktivieren - ohne große Mühe. :prankster:
    Das AGR habe ich ebenfalls gereinigt (nach Anleitung), ebenfalls keine große Sache. War auch nötig! :clap:

    Hier möchte ich mich bei allem Mitgliedern bedanken die dieses Forum pflegen. Die Tipps waren Gold wert.
    Und ich bin noch nicht fertig - mir fällt sicher wieder was ein.
    Ich überlege zum Beispiel ob ich mir Rückfahrsensoren gönne.... hierzu später.

    Also zum Fazit nach knapp 2 Monaten:
    Der Avensis fährt gut liegt auf der Straße wie ein Brett und ist bis jetzt zuverlässlich. Also wie ich es mir vorgestellt habe.
    Somit habe ich einen positiven Eindruck von den Fahrzeug und ich hoffe es bleibt so.

    Kein Auto ist perfekt - auch der Avensis nicht, tja was soll's.
    Habe ich die Avensis-Brille auf??
    Falls ja, könnt ihr sie mir abnehmen.

    Ihr könnt also sehen, recht viel kann ich noch nicht dazu beitragen, vielleicht ändert sich das ja.
    Und nun seit ihr dran.

    Gruß
    wt15309
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toyo-Fan, 06.01.2010
    Toyo-Fan

    Toyo-Fan Guest

    Hallo,

    sehr schön gesagt, besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können.

    Ich hab meinen Avensis zwar schon fast 2 Jahre bin ihn aber "erst" knapp 20.000 Km gefahren weil ich ihn nur im Sommer fahre. Was die Verarbeitung angeht bin ich sehr angetan (bei mir knarzt nichts he he).
    Und ja der liebe Verbrauch ist echt etwas hoch.
    Ich bin hin und her gerissen was ich tun soll, verkaufen - wegen den ganzen Krankheiten (hatte ja schon einige) oder behalten - weil mir der Avensis optisch gefällt und weils eben ein Klasse Auto ist.
    Ich habe eben nur "Angst" das noch weitere sehr sehr teuere Teile versagen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ja klar "wie von wt15309 erwähnt" gibt es kein Auto ohne Schwächen aber ich kenne aus den Stehgreif kein Modell mit sovielen Krankheiten und ich höre mich viel rum in diversen Foren !!!

    Echt ne verzwickte Sache.

    Mfg Andi
     
  4. #3 wt15309, 06.01.2010
    wt15309

    wt15309 Guest

    Hallöchen Toyo-Fan,

    soweit ich das beurteilen kann hat der Avensis D-Cat nun wirklich nicht viele Kinderkrankheiten. Weder hier im Forum noch anderswo sind mir sehr viele "gravierende Kinderkrankheiten" aufgefallen.

    Klar es gibt sie, aber nicht vermehrt.

    Ich denke wenn man sich in anderen Foren etwas umsieht dann sind die Kinderkrankheiten wohl als akzeptabel zu kennzeichnen.

    Ich kann natürlich nur für mich sprechen, auch mit dem Hinblick das ich den Wagen erst relativ kurze Zeit fahre und ich hoffe ich komme nicht zu deinen Urteil.

    Also ich kenne aus den Stehgreif schon ein paar Hersteller die sehr gravierende "Kinderkrankheiten" hatten. -Leider-

    Ich möchte hier auch gar keine Namen nennen, da ich die Diskussion in eine falsche Richtung abtrieften würde.

    Und doch hast du recht mit den teueren Ersatzteilen, aber Angst...

    Gruß
    wt15309
     
  5. #4 Toyo-Fan, 06.01.2010
    Toyo-Fan

    Toyo-Fan Guest

    Tach wt15309,

    ich wünschte ich hätte so viel Optimismus :-)

    Meine Sorge liegt z.B im AGR Ventil (bereits defekt gewesen) und am D-Cat (wird teuer wenn der zu ist)
    Und das 5fte Einspritzventil das für das Freibrennen des D-Cat s ist geht auch gerne defekt. Ist gerademal
    so groß wie ein Daumen und kostet 420 € mit Einbau :-( Dann währe da noch das Zweimassenschwungrad
    in der Kupplung das gerne defekt geht und die Fehlerhaften Hauptscheinwerfer (bereits getauscht)

    Wenn alles mal kaputt geht was oben steht sind mit Einbau schnell mal 2500 - 3000 Euro futsch.

    Mein Bruder ist KFZ Mechaniker bei Toyota (spar mir die teuere Arbeitszeit :-) ) und der sagt das jeden Tag ein Avensis kommt mit einen dieser Problemen.

    letztens kam einer den hammse von der BAB geschleppt da brach bei der Fahrt das Lufter Rad und zerschlug den kompletten Kühler (kam schon öfters vor dieses Problem)

    Also ich mag meinen Vensi echt aber ich fahre jeden Kilometer mit den Hintergrundgedanken das gleich
    die 3 Lämpchen angehen die bedeuten : Oh Sch..... jetzt wirds sauteuer


    Mfg Andy
     
  6. #5 wt15309, 07.01.2010
    wt15309

    wt15309 Guest

    Hallo,

    Toyo-Fan ich bedauere dein Leid. Deine Aufzählungen können ja ganz schockierend sein, dennoch kenne ich immer noch andere Typen von Automarken die es ähnlich oder noch schlimmer als dir ergangen ist.

    Also nochmal, ich kann nur mein Fahrzeug beurteilen und da ich den Avensis erst kurz fahre, habe ich auch noch keine gravierenden Probleme gehabt. Ich bin allso zufrieden damit!

    Außerdem kenne ich keine Fahrzeuge ob groß, klein, leitungsstark, weniger Leitungsstrak, Ausländer ..... wo keine Probleme für jederman auftretten.

    Ich will hier weder den Avensis noch ein anderes Auto verteidigen - so ist es nun mal mit einen Auto - Ein Sparschwein mit einen sehr großen Loch.

    Ich bin bis jetzt von meinen Avensis überzeugt - ein gutes Auto, falls ich Morgen einen Schaden feststellen sollte, muss ich es ohnehin reperieren lassen. - Und da kann ich mir jeden Wagen der Welt kaufen- der Sachverhalt bleibt gleich.

    Falls nun wiedererwartend gehäufte Defekte haben sollten und hohe Kosten entstehen würden, werde ich meine Meinung ändern und hier kundtun.

    Irgendwann werde ich also an diesen Thema weiterschreiben und hoffe auf eine rege Diskussion aller hier.


    Gruß
    wt15309
     
Thema: Erfahrungsbericht Avensis 2.2 D-Cat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis 2.2 d-cat erfahrungsberichte

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Avensis 2.2 D-Cat - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht - 5 Jahre, 70.000 Km

    Erfahrungsbericht - 5 Jahre, 70.000 Km: Hallo Gemeinde, war hier eine längere Zeit inaktiv, möchte nun einen Zwischenstand zu unserem Avensis geben. 2010 haben wir den Wagen (D4D 2.0,...
  2. Probefahrt RAV 4 und Erfahrungsberichte

    Probefahrt RAV 4 und Erfahrungsberichte: war einwenig verwirrt!(sorry) habe eine Probefahrt,mit einem 2,2D-Cat Rav4!in der Solausstattung gemacht. Am Freitag werde Ich mit Geli,den Rav...
  3. Erfahrungsbericht nach knapp 15000km

    Erfahrungsbericht nach knapp 15000km: Ich habe den T25 Combi 2.0 D4D. Gekauft im März 09. Negativ aufgefallen ist mir folgendes: - Handschuhfach klappert manchmal - Bremsen...
  4. Erfahrungsberichte und Bewertungen bei CIAO

    Erfahrungsberichte und Bewertungen bei CIAO: Beim Stöbern gefunden; es sind interessante und ausführliche Berichte darunter: -> Erfahrungsberichte Toyota Avensis D-4D Combi T25 bei CIAO Prog
  5. Erfahrungsbericht BHP Chip

    Erfahrungsbericht BHP Chip: Hallo zusammen, nachdem ich den BHP Chip nun etliche KM drin habe, hier mal kurz meine Erfahrung damit. Gestern auf der Autobahn klebte ich...