Erfahrungen mit dem Multidrive-S (CVT) in den Benzinern?

Diskutiere Erfahrungen mit dem Multidrive-S (CVT) in den Benzinern? im T27: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo Leute, ich wollte mal in die Runde fragen, wer denn schon Erfahrungen mit dem neuen "Multidrive-S" getauften CVT Getriebe im Benziner T27...

  1. #1 mk5808775, 04.05.2009
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Hallo Leute,

    ich wollte mal in die Runde fragen, wer denn schon Erfahrungen mit dem neuen "Multidrive-S" getauften CVT Getriebe im Benziner T27 gesammelt hat.

    Was haltet ihr denn generell von CVT Getrieben (wie z.B. im Honda Jazz oder Audi Multitronic) und deren Haltbarkeit?

    Viele Grüße

    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 injoy64, 04.05.2009
    injoy64

    injoy64 Guest

    erfahrungen habe ich nur von der probefahrt, hier nachzulesen.
    erfahrungen in sachen haltbarkeit habe ich keine, gehe aber davon aus, das ein autoleben das minimum sein sollte. audi hatte das ja mal im programm, die entwicklung im hause vw/audi tendiert aber wohl zum dsg, auch wenn das kein automatikgetriebe im eigentlichen sinne ist.
    konkret im aktuellen avensis halte ich multidrive für eine gute alternative zur wandlerautomatik, ganz besonders hinsichtlich des günstigeren verbrauchs, der fahrkomfort ist sowieso über jeden zweifel erhaben
     
  4. #3 Mister MMT, 04.05.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Guest

    Hallo Matthias
    Ich interessiere mich für das gleiche Thema und habe dazu ein Thread im grossem Toyota Forum geöffnet. Ich muss zugeben dass es bis jetzt kaum interessante Antworten bekommen habe. Ich vermute dass es sehr wenig ausgelieferte Avensis mit MD-S gibt.

    Injoy's Bericht ist etwa das beste bis auf Heute. Sonnst gibt es auch noch die Testberichte des Honest John's in English (Avensis und Verso). Er findet diese Versionen schlichtweg die besten. Das Getriebe wird auch im RAV4 zu kriegen sein.

    Ich hatte noch keine Zeit den neuen Avensis zu fahren, (ich fahre noch 6 Jahre mit dem T25 AT), habe aber schon einmal ein Nissan Primera 2,0 l mit CVT Getriebe probiert. Dies hat 6 vorprogrammierten Fahrstufen, ist aber nicht so weiterentwickelt wie das MD-S. Das Getriebe hat mir sehr gefallen, das Auto etwas weniger. Ich halte es als gute Lösung für genugsame Fahrer. Der komfort und Verbrauch ist sehr respektabel. Für diesem Fall hätte ich keine Bedenken bezüglich Pannensicherheit. Sportlichere Naturen werden wohl nicht so schnel auf AT Getrieben umschalten,. DSG Getriebe sind die Ausnahme, aber die fahren sich ja eher wie ein Schaltgetriebe. Das weiss ich aus Erfahrung (Opel Corse Easytronic und Corolla Verso MMT).

    Ich werde hier gerne mitlesen und wenn ich etwas Näheres erfahre, es hier auch rein schreiben.

    sG

    Jan
     
  5. #4 mk5808775, 07.05.2009
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Hallo Jan und "injoy64",

    vielen Dank für eure Links und Erfahrungsberichte!
    Da ich CVTs generell für den besten Kompromiss aus Komfort und Verbrauch halte, werde ich - obwohl ich meinen Avensis wohl noch gut +5 Jahre fahren werde - interessehalber bei Gelegenheit mal eine Runde mit einem Multidrive Avensis oder iQ drehen.
    Besonders interessant würde ich das CVT in einem Yaris mit 1,33l Motor finden, den es aber leider (noch?!) nicht gibt.

    Viele Grüße

    Matthias
     
  6. #5 Summer221, 04.07.2009
    Summer221

    Summer221 Guest

    Hallo Mister MMT,
    hier ein Klugscheisser-Beitrag:mail:zu Deinem interessanten Foto im anderen Forum.
    Besteht bei Deinem Fotoapperat die Möglichkeit ein "Pol-Filter" zu verwenden?
    Damit kannst Du unerwünschte Spiegelungen "ausblenden". Das funktioniert schon, wenn Du es probehalber mal vor das Auge hältst und die Wirkung erkundest. Ich habe Pol-Filter selbst vor Filmkamera-Objektiven eingesetzt (Kompendium).
    Es gibt noch weitere Vorteile, die aber heute bei "Digital" nicht mehr so in´s Gewicht fallen.
    Schönes Wochenende, Summer221.
     
  7. #6 Mister MMT, 04.07.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Guest

    Hallo Summer21,

    Du hast da völlig Recht. Ich habe leider kein POL oder andere Filter auf meine kamera. Es handlet sich um eine alte Fuji Finepix 6900z...

    Danke dafür dass Du mein Thread im Toyota Forum erwähnst. Das MD-S Getriebe gibt es inzwischen auch für den Verso und den RAV4. Ich vernetze mal unseren Threads!

    Ich bin froh dass dieser Thread jetzt vielleicht in Gang kommt. Die Benziner mit MD-S sind wahrscheinlich DIE interessantesten Avensis Modelle schlichthin.

    sG

    Jan
     
  8. #7 injoy64, 07.07.2009
    injoy64

    injoy64 Guest

    nach gerade mal zarten 400km mal so die ersten eindrücke zum md-s, bei mir in tateinheit mit dem 1.8er benziner.

    fahrstufe d:

    für das normale rollen in allen (fahr)lebenslagen geeignet.
    die maschine läuft unspektakulär wie von einer unsichtbaren seilwinde gezogen ohne zugkraftunterbrechung und irgendwelches rucken bis zur gewünschten geschwindigkeit. drehzahl wählt die elektronik dazu passend,beschleunigt wird je nach gassfuss zügig aber nicht im renntempo.
    ist die gewünschte geschwindigkeit erreicht, registriert dies die elektronik und passt adaptiv die drehzahl auf ein minimum an,grad so dass die fuhre rollt. in der stadt z.b. sieht das so aus, das nach erreichten 50-60km/h der gasfuss zurückgenommen werden kann und der avensis mit 1000/min fast lautlos dahinrollt, ebenso mit 1500/min auf der landstraße bei 80-90km/h oder 130 auf der autobahn mit rd.2400 touren.
    akustisch immer begleitet von einem sanften schnurren, auf der autobahn über 140km/h ist vom 1.8er nix mehr zu hören.
    alles in allem sehr,sehr angenehm, in der stadt unbezahlbar und animiert regelrecht zum gelassenen defensiven mitschwimmen im verkehr.

    fahrstufe m/manueller modus:

    habe ne weile damit rumprobiert, ich persönlich werde diesen modus meistens bei bergabfahrten nutzen, um die bremswirkung des motors auszunutzen.sportliches fahren per tipp am hebel ist sicher möglich, die elektronik reagiert spontan und ruckfrei hat man mit einem tipp 500 umdrehungen mehr (oder beim hochschalten weniger), damit es aber zügig geht sollte man z.b. zum zügigen beschleunigen (schnelles überholen, einfädeln auf autobahn) min. 2x tippen, damit was passiert, insgesamt vom fahrgefühl der charakter eines 7-gang dsg.

    fahrstufe d + sporttaste gedrückt:

    wer gerne zügig und sportlich fährt eine gute option. logischerweise wird in hohe drehzahlbereiche beschleunigt, man spürt regelrecht die "schaltvorgänge" (die ja eigentlich keine sind); jedoch immer nur am fallen der drehzahl um ca. 1000/min, alles jedoch auch hier ruckfrei.
    außerdem habe ich den eindruck, dass mehrere parameter anders gesteuert werden. der motor hängt ganz anders am gas (drehzahl fällt nie unter 3000/min), spontane gasannahme,lockeres hochdrehen und ein sportlicher aber trotzdem dezenter motorsound machen einfach spass.ich denke mal,einspritzmenge,zündzeitpunkte usw, werden anders gesteuert wie im "normalen" modus, selbst die lenkung wird sportlich straffer.

    wir fassen zusammen:

    gut gemacht,toyta!

    md-s ist besser als wandlerautomatik, ständiger vortrieb ohne zugkraftunterbrechung da unendlich viele "fahrstufen", keine leistungseinbussen bei wandlerüberbrückung, damit verbunden geringes geräuschniveau,insgesamt sehr hoher fahrkomfort.
    im alltagsbetrieb inkl. autobahn reicht fahrstufe d völlig aus, wer es mal eilig hat drückt einfach die sporttaste und ab geht die post.

    als größter vorteil scheint sich der spritverbrauch heraus zu kristallisieren, auch wenn ich dazu noch nicht darauf eingehen will, da 400 kilometer und ständige spielerein mit dem getriebe zur zeit nicht wirklich den praxisbetrieb im alltag wiederspiegeln. momentan zeigt der bc 8,4l, dabei 60% stadtverkehr, landstraße zügig und autobahn mal richtgeschwindigkeit, mal länger 160-180km/h

    ich denke werte unter 8l sind problemlos möglich,viell.auch mit hohem stadtanteil

    ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und entschuldigt dass es etwas länger geworden ist, aber leute wie zb.
    mr. mmt warten bestimmt auf so viel geschreibe...

    grüße injoy, der multidriver :Ö
     
  9. #8 Mister MMT, 07.07.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Guest

    Hallo Multidriver,

    Mister MMT trinkt deine Sätze wie ein Elixir dass auf seine Zunge schmiltzt. Ups, da werde ich sogar poëtisch!

    Vielen Dank und weiter so!

    sG

    Jan
     
  10. #9 mk5808775, 08.07.2009
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Vielen Dank für den super Fahrbericht!
    Cruisen mit diesem Getriebe bei 1.000-1.500rpm hört sich wirklich sehr interessant an.

    Viele Grüße und weiterhin viel Spaß mit dem Multidrive-S

    Matthias
     
  11. #10 HappyDay989, 10.07.2009
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Ohne nun meinerseits "schlaumeiern" zu wollen, aber gerade bei Autos bringt ein Polfilter nicht viel. Denn Polfilter bringen nur eine Reduzierung bzw. Minimierung von Reflexionen bei Glas und durchsichtigem Kunststoff (z. B. Acryl- oder Plexiglas). Bei metallischen oder hochglanzlackierten Oberflächen mindert ein Polfilter leider keine Reflexionen. Und Autos bestehen nun einmal überwiegend aus Metall bzw. lackierten Oberflächen...
     
  12. _AJ_

    _AJ_ Guest

    Servus,
    habe die Benziner mit Multidrive S ausgiebig Probegefahren (2.0 ca. 100km und 1.8 ca. 30 km) und dabei etwas rumgetestet.
    Stadtfahrten sind angenehm und sehr leise. Bei Vollgas ist der Ampelstart ne wucht. bei 3000 Umin wird "geschaltet", bei normalem Gas bei ca. 2000, beides ohne Sportmodus. Mit Sportmodus dreht er je nach Gasfuß bis 5500.
    Cruisen auf der Autobahn ist super, bis 160 km/h kaum Geräusche, dafür gute Gasannahme bei Zwischensprints, schaltet je nach Gasfuß 2 "Gänge" runter.
    Tolle Geschichte das Multidrive S.
    Nun muss nur noch mein 1.8er geliefert werden, aber das dauert noch etwas. :clock:

    Grüße
    AJ
     
  13. #12 Summer221, 10.07.2009
    Summer221

    Summer221 Guest

    Hi HappyDay989,

    eine korrekte Erklärung, aber beim Auto oder dem Bild vom Getriebe möchte der Betrachter vermutlich hinter die spiegelnde Fläche schauen und bei spiegelnden Wasseroberflächen unter die Wasseroberfläche (stehende Fische z.B. zeigen), das klappt, beim Blech oder hochglanzlackierten Oberflächen höchstens eine Blendwirkung des Objektes unterbinden. Leider, wie Du auch richtig beschreibst, mit keinem oder mässigem Erfolg. In diesem Sinne weiterhin blendfrei, Summer221.
     
  14. anfue

    anfue Guest

    nach einer kurzen "Spritztour" gestern kann ich mich nur Injoy's Bericht anschließen , mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen , da meiner Meinung nach darin alle wichtigen Informationen enthalten ist.
    Kleine Anmerkung vielleicht noch , beim "rumspielen" d.h. wechseln von D in M so bei 120-140 km/h ist mir positiv aufgefallen , das sich die Drehzahl um ca.200 Umdrehungen senkt , wenn man von M 7.Gang wieder in D schaltet .
    Kannte ich bisher noch nicht bei Automatikgetrieben , für mich ein ganz klarer Plupunkt für das MD
     
  15. #14 injoy64, 29.11.2009
    injoy64

    injoy64 Guest

    das hängt damit zusammen, dass man bei modus m den "gängen" 1-7 bestimmte geschwindigkeitsbereiche "zugeordnet" hat. du wirst z.b merken, dass du so bei 40-50 km/h manuell nicht bis "gang" 6 oder gar 7 "schalten" kannst.
    sobald du in modus d gehts rechnet die elektronik sofort die maximal notwendige leistung/drehzahl, um die fuhre in der gewünschten geschwindigkeit zu halten, hier spart der 1.8 dann sprit

    das md-s ist in jedem fall echt ne geniale sache

    grüße injoy, immer automatisch
     
  16. #15 TheKnilch, 30.11.2009
    TheKnilch

    TheKnilch Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Ort:
    Walldorf / Baden
    Fahrzeug:
    DCat 2.2
    Hi all,

    hab im Rahmen einer Inspektion auch für einen Tag = 200km das CVT in einem 1.8 ausprobieren können.

    Als alter Automatikhasser hat mich dieses Getriebe doch sehr überzeugt. Sowohl im Sport- als auch im ECO Modus konnte ich an den Schaltvorgängen bzw. an den gewählten "Gängen" nicht aussetzen.

    Für mich hat diese Ausstattung allerdings ein K.O. Kriterium, da man dieses Getriebe nicht mit einem Tempomat zusammen bekommen kann (mein Wissensstand). Und ohne einen Tempomaten fahre ich nicht mehr auf Autobahnen. :prankster:

    Gruß
    Dieter
     
  17. #16 injoy64, 30.11.2009
    injoy64

    injoy64 Guest

    ist nur beim 1.8er so, der 2.0 liter ist mit md-s UND tempomat lieferbar
     
  18. #17 toyo-chris, 30.11.2009
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Klammerbemerkung:

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie die Wandlerautomatik totgeschrieben wird. Dabei ist sie nachwievor eine zeitgemässe Antriebsvariante. Den vorhandenen Verlust kann man mit etwas mehr Leistung problemlos ausgleichen, aber meistens fällt der kaum ins Gewicht.

    Natürlich hat sie gewisse konstruktive Nachteile, aber das haben alle Getriebe - auch das Multidrive (das ich allerdings noch nicht gefahren bin).
     
  19. #18 injoy64, 01.12.2009
    injoy64

    injoy64 Guest

    @toyo-chris:

    niemand in diesem fred bezeichnet die wandlerautomatik als unzeitgemäß oder veraltet bzw. schreibt diese "tot"
    wir diskutieren hier eigentlich die erfahrungen mit dem md-s von toyota. als ergebnis dieser diskussion stellt sich lediglich heraus, dass das md-s einfach nur eine sehr gute alternative zur wandlerautomatik ist
    ich bin vorher wandlerautomatik gefahren und sehe persönlich das stufenlose getriebe in der summe seiner eigenschaften leicht im vorteil.
    audi bietet nicht umsonst beide automaten parallel an
    fahr mal probe und mach dir selbst ein bild

    grüße injoy, stufenlos automatisch
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 roccoko, 01.12.2009
    roccoko

    roccoko Guest

    Mein 1.8er vorher hatte auch ein Wandlergetriebe mit 4 Stufen - ich bin einfach zu faul zum Schalten. Aber wenn ich jetzt die Laufruhe des Motors bei den geringeren Drehzahlen durch das Multidrive sehe, dann vermisse ich die Wandlerautomatik nicht.
    Das neue Getriebe reagiert spontan, wenn man beschleunigen will und erkennt, wenn man bei gleichbleibender Geschwindigkeit dahin rollt.
    Bei nem Diesel oder nem großen Motor mit mehr PS mag der Unterschied vielleicht nicht so gravierend sein, aber für den 1.8 ist es eingeniales Antriebskonzept.

    MfG
    Rocco
     
  22. #20 disable, 02.02.2010
    disable

    disable Guest

    Liebe Forumgemeinde,

    ich fahre ein T27 2.2 DCat Multidrve-S . Ich habe den Eindruck das die Gasannahme recht zögerlich ist und dem entspreched träge reagiert.
    Man muss schon etwas mehr treten bis der Motor das in Kraft umsetzt.
    Ist einem das auch aufgefallen? Ich finde es persönlich zu träge.
    Kann man sowas ggf. optimieren/einstellen?
    Oder ist dies die Kombination aus Multidrive und Diesel.

    Mich würden eure Erfahrungen diesbezüglich interessieren.

    Grüsse

    Disable
     
Thema: Erfahrungen mit dem Multidrive-S (CVT) in den Benzinern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Toyota Multidrive S Erfahrungen

    ,
  2. toyota avensis md-s

    ,
  3. toyota multidrive s

    ,
  4. multidrive s getriebe toyota,
  5. toyota cvt getriebe probleme,
  6. kritik cvt avensis,
  7. toyota multidrive s getriebe test,
  8. toyota multidrive s problem,
  9. toyota avensis cvt,
  10. multidrive s getriebe,
  11. erfahrungen Toyota Avensis 2.0 Multidrive S,
  12. probleme mit toyota avensis multidrive,
  13. toyota multidrive s test,
  14. toyota avensis t27 multidrive probleme,
  15. toyota rav4 1.8 multidrive,
  16. multidrive toyota,
  17. avensis 2007 benziner erfahrung,
  18. toyota avensis multidrive s erfahrungen,
  19. /Toyota_K_CVT getribe,
  20. cvt getriebe erfahrungen,
  21. avensis cvt,
  22. avensis multidrive s 147,
  23. toyota multidrive s getriebe,
  24. avensis motor 1.8 multidrive s problem,
  25. toyota verso 1.8 multidrive test
Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit dem Multidrive-S (CVT) in den Benzinern? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen 1.6 D-4D

    Erfahrungen 1.6 D-4D: Ich habe mir aus Platzgründen vor ca. 4000km einen gebrauchten Avensis (23000km) mit dem aktuellen 1.6 D-4D Dieselmotor gekauft und bin nicht so...
  2. Erfahrungen Android Radios von Iceboxauto

    Erfahrungen Android Radios von Iceboxauto: Hallo zusammen, ich möchte meinem T25 ein neues Multimedia-Sytem verpassen und stehe sehr auf Android. Iceboxauto bietet Systeme an, die auf den...
  3. Umstieg von T25 D-Cat auf T27 1.8 l Benziner, wer hat da Erfahrungen?

    Umstieg von T25 D-Cat auf T27 1.8 l Benziner, wer hat da Erfahrungen?: Hallo liebe Avensis-Gemeinde, mein alter D-Cat hat ca. 210.000 km auf dem Buckel und ich suche Ersatz. Bin ja etwas verwöhnt vom großen Diesel,...
  4. Wer hat welche Erfahrungen mit den DPNR Filter und der Firma Barten GmbH?

    Wer hat welche Erfahrungen mit den DPNR Filter und der Firma Barten GmbH?: Guten Tag, wer von Euch hat welche Erfahrungen mit dem DPNR Filter und der Firma Barten GmbH? MfG
  5. Erfahrungen Chip-Tuning beim T25 2.0 D-4D (116 PS)

    Erfahrungen Chip-Tuning beim T25 2.0 D-4D (116 PS): Hallo, will meinen Avensis chippen lassen. Welche Erfahrungen habt ihr damit und welche Firmen würdet ihr mir empfehlen ? mfg