Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie!

Diskutiere Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie! im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Dir fällt also nichts auf? Oooo-kay. 1. Hier fährt meines Empfindens nach 1 (ein!) Tesla rum. Für den wurde wohl eine Ladestation gebaut. Punkt....

  1. #1941 mk5808775, 15.03.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Dir fällt also nichts auf? Oooo-kay.

    Ausrufezeichen. Quark. Mal davon abgesehen dass das Empfinden relativ egal ist baut Tesla keinem Kunden einfach so eine Ladestation irgendwo hin. Von was redest Du? Destination Charger werden für Hotels oder Gewerbetreibende von Tesla auf Anfrage zur Kundenbindung gestellt, Strom geht auf den Besitzer des Gewerbes. So lockt man auch Kunden in entlegene Gegenden die sonst eventuell vielleicht erreicht werden können, man auf der Durchreise aber nicht mehr vollkommen bedenkenlos von weg kommt - nicht mal das ist bei Dir in der Gegend der Fall (schau einfach mal auf abetterrouteplanner.com, massig AC Ladestationen), also: von was redest Du?

    Offensichtlich hat man im Saarland eine andere Wahrnehmung was Entfernungen angeht. 25km zu einem hauptsächlich für Fernstrecken (Ausrufezeichen!) benötigten Supercharger ist nicht der Rede wert. Einige meiner Kollegen pendeln täglich 130km, einfache Strecke wohlgemerkt. Wenn ich Pech habe brauche ich für meine knapp 10km zur Firma 30-60 Minuten.
    Und nochmal: *Du* als direkter Anwohner musst dort ja nicht hin, auch wenn Du einen Tesla hättest (der zu Hause geladen wird), es ging hier rein um die ziemlich umwerfende Ausbaufreudigkeit eines Unternehmens das nicht dauernd lauthals tönt in ein paar Jahren der Marktführer bei Elektrofahrzeugen sein zu wollen, dabei aber Infrastruktur weitestgehend ignoriert.

    Wo Du mit wie vielen Tanklastzügen jenseits der Grenze tankst ist hier auch relativ irrelevant. Diese ganze Denke kann man mit nem Stromer eh genüsslich beerdigen.
     
  2. #1942 ChocolateElvis, 15.03.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    eben ... war nur so von mir dahingeschrieben ... warum fängst DU dann jetzt schon wieder mit Diskutieren an? Über MEIN Empfinden?
    Ich will hier nicht mehr diskutieren, schon gar nicht mit dir, der du anderer Leute Standpunkt offenbar nur schwer oder garnicht akzeptieren kannst, wenn er nicht dem deinen entspricht - ergo hast du wiedermal das erreicht, was du mir gegenüber wohl immer erreichen willst, wenn ich hier mal was schreibe - ich bleib hier weg und du hast wie immer Recht.
    Fertig @ Mahlzeit.

    -
     
    Tilo75 gefällt das.
  3. #1943 mk5808775, 15.03.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Dann würde ich Dir empfehlen nicht auf absolut jedes Thema - auch die, die Dich ja offensichtlich nicht interessieren - zu antworten. Dachte das ist ein "Avensis-Forum" es ist scheinbar ein "Chocolate-Elvis-Forum" geworden.

    Wenn man eben Quatsch ins Netz schreibt braucht man sich keine Sorge um die Antwort zu machen. ;)
    Es sind halt mitterlweile 98 Seiten in diesem Thread, viel davon gefüllt mit, "nein, das ist nix für mich, wir haben keinen Strom / Ladesäulen / Infrastruktur".
    Schön für Dich, offensichtlich funktioniert es für andere vorzüglich, es wird zum Glück niemand zu was gezwungen.
     
  4. infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Leute, wir zanken uns um immer noch unter 1% (oder wurden die mittlerweile schon erreicht? :D ) Marktanteil an reinen Stromern in D.
    Ich habe vor ein paar Tagen mal mit dem Chef geredet der die Tankstelle bei mir in der Nähe (12km weg) an der A38 betreibt.Die ist erst ein paar Jahre alt.
    Dort steht in jede Fahrtrichting 1! Schnelllader mit 50KW, wenn ich das recht identifiziere.
    Ansonsten gibt es hier in der Gegend gar nix zum schneller laden.
    Wer das nicht glaubt kann das Gebiet gerne selber überprüfen zwischen Südharz und A38, Westthüringen.
    Was ich damit sagen will, in manchen Gegenden wird eben was gemacht, in manchen gar nix, weil eben auch nix hier rum fährt.
    Viele elektrisch infizierte verstehen das eben nicht, dass sich die Welt eben noch zu 99% um Verbrenner dreht, das ist nun mal so.
     
    Tilo75 gefällt das.
  5. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    Hyundai IONIQ electric Style - FL 38,3kW
    Gegenfrage, würde der Tankstellenbetreiber da 20 Dino Pipi Säulen hinstellen wenn er doch weiß das diese nicht ausgelastet werden? Nein, würde er nicht. Und so lange die 2 Schnellader, bei denen ich mal bei 50kW von Tripelchargern ausgehe - also können diese 1x DC und 1x AC zeitgleich liefern, dann ist doch alles o.K.. Jungs, so ne Blechkiste mit den 1 oder 3 Kabeln dran kostet je Stück 30t Euro teils mit Platz und Stromanschluss deutlich mehr. Natürlich wird da darauf geachtet das diese möglichst hoch ausgelastet sind. Und so lange man da einen Platz bekommt, ist doch alles o.k.. Wenn der Punkt stärker frequentiert wird und die Leute schlange stehen, dann wird der Betreiber den Standort schon erweitern. Ganz sicher!
    Jo, komm mal nach Meck Pomm! Schnellader stehen in Rostock 4 oder 5, nähe Rostock Kreuz A19/A20 einer, je einer in Wismar und Dorf Mecklenburg, dann steht einer in Stralsund und auf Ummanz. Dann wäre da noch Greifswald und - Achtung! Jetzt groß! Raststätte Demminer Land mit 4x Ionity mit 350kW und einem verträumten Trippelcharger von e.on.
    Mehr gibt es hier auch nicht. UND? Man kommt von einem zum nächsten. Ist nicht schön aber aktuell ausreichend.
    Klar verstehen wir das.
    Nur - drehen wir den Satz mal um, Viele der Verbrenner Fahrer wollen den E-Mobilisten weiß machen das der ganze Kram doch nicht funktioniert und sich nie durchsetzen wird weil die Kisten eh nur einmal um die Kirche rum fahren können. Sie wollen eben nicht verstehen das die Kisten funktionieren und der Alltag darin nicht anders aus sieht als der im Verbrenner. Nur eben ohne das Geknatter und Tanken müssen.
     
    mk5808775 gefällt das.
  6. infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Falsch.
    Ob etwas wirklich funktioniert kann man bei unter 1% Marktanteil NICHT sagen, dafür ist es einfach quasi nicht relevant was bis jetzt umher fährt.
    Ich weis nur Eines, als dieser E-Cannonball mit den paar Hanseln gemacht wurde, selbst da gab es schon Trouble an den Ladern auf der Bahn und das mit den paar Kisten an einer recht gut ausgebauten (mit Ladern) Strecke.
    Meine Meinung ist, ich persönlich kann es bis jetzt NICHT beurteilen ob es wirklich funktionieren wird und selbst für die die jetzt elektrisch umher fahren und völlig zufrieden sind kann sich alles nochmal ändern wenn sich der Markt ändert.
     
    ChocolateElvis und Tilo75 gefällt das.
  7. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    Hyundai IONIQ electric Style - FL 38,3kW
    Wie war das noch? Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung und wird sich nicht durchsetzen. Ich glaube an das Pferd.
    UND damals gab es das nötige Benzin noch in der Apotheke - ein Tankstellennetz gab es noch nicht - es gab noch nicht einmal einen Gedanken daran.

    Da darfst du nicht außer acht lassen, das da viele E-Autos zur selben Zeit auf die Reise geschickt wurden und die aktuelle Infrastruktur dafür nicht ausgelegt ist. Das Problem hast du aktuell aber real nicht.
    Du kannst auch zeitgleich die selbe Anzahl Verbrenner in die Spur schicken, jeder aber nur Kraftstoff für 150km im Tank und beim Tanken werden sie sich auch alle wiedersehen und im wege stehen.
    Betrachte den E-Cannonball nicht als Rennen was es ja auch nicht war, sondern als Zeichen das es geht und auch als Stresstest für die bestehende Ladeinfrastruktur.

    Leute, es geht doch nicht darum zu sagen das die eine oder eben die andere Technologie DIE Lösung ist und die andere nichts taugt. Das ist totaler Blödsinn. Beide haben ihre Vor und Nachteile. Nur sollte man jeweils auch die Andere akzeptieren und deren Vorteile und Tauglichkeit akzeptieren.
    Und Elvis, das du da bei dir in der Region nur den einen Tesla siehst, das hat eventuell damit was zu tun, daß du die vielen anderen gar nicht als solches erkennst. Es gibt sie, glaube mir, sie fahren auch an dir vorbei. Du mußt sie nur suchen und erkennen. Klar, so oft wie einen Golf oder sonst eine 0815 Standardkiste die jeder kauft wirst du kein E-Auto sehen. Aber wenn du sie sehen willst, dann wirst du auch welche finden.
     
    mk5808775 gefällt das.
  8. infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Ist das jetzt dein Ernst?
    Die paar Autos waren nichts und das was da an Ladern steht MUSS das abkönnen.
    Was sie ja auch können, nur muss man da halt warten können.
    Selbst wenn alle Parkplätze voll mit Ladern stehen wird das nicht reichen was da tagtäglich ran will wenn dann mal relevante Zahlen an Akku Kisten rumfahren.
    Wie gesagt, da kann man lustig spekulieren, einer so, der Andere so, richtig schlau werden wir dann mal so in 20 jahren sein, falls wir das noch erleben sollten.
    Ich denke bis dahin werden Akku Kisten unser geringstes Problem sein ....
     
    ChocolateElvis gefällt das.
  9. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    Hyundai IONIQ electric Style - FL 38,3kW
    Und du meinst nicht, daß die Infrastruktur bei steigendem Bedarf weiter ausgebaut wird?

    Ach du scheiße, was hab ich nur getan? Wie konnte ich nur darauf vertrauen das es hier einen Ausbau geben wird? Hast ja recht, das Tankstellennetz stand ja schon Anfang 1900 umfassend zur Verfügung. Wie konnte ich nur darauf vertrauen das das Ladenetz mit dem Bedarf wachsen wird?

    Eine Bitte hab ich an euch alle. Macht blos nicht den selben Fehler wie ich und kauft euch blos kein E-Auto. Ja, die Kiste macht richtig Spaß, aber was wenn sie denn geladen werden muß. NOCH musste ich nicht auf jemand anders warten um Strom zu bekommen, aber was wenn nun die ganze E-Auto Welle losrollen würde. Dann gibt es keinen Strom mehr, in den Städten geht das Licht aus weil reihenweise Trafostationen abfackeln werden.
    Also, lasst das blos bleiben und fahrt weiter Verbrenner. Die haben sich jahrzehnte lang durchgesetzt und Benzin gibt es an jeder Ecke.
    Davon ab, mit zunehmendem Bedarf an Strom werden die Preise dafür an den Ladestationen steigen. Dieses gilt es zu verhindern!
     
    mk5808775 gefällt das.
  10. infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Ich erkenne deinen Sarkasmus und finde ihn arm, immer die selben Sprüche,
    Was interessiert mich das Jahr 1900? Analogien zu ziehen finde ich auch gewagt.Früher ging es Tiere vs. Technik, heute Technik vs. Technik.
    Ich lebe im Hier und Heute.
    Und heute sehe ich absolut keinen Sinn so eine überteuerte Kiste zu kaufen., wobei ich generell nix teures zum umher gurken kaufe.20k ist da so meine magische Grenze die ich nicht gedenke zu überschreiten.Also für was vernünftiges was für alles taugt.
    Und ja, seeeehr viele werden dann in der Zukunft auf Lader angewiesen sein, so eine 200m lange Strippe aus dem 5,Stock im Block macht wenig Sinn.
    Und ja, die Preise werden ordentlich steigen (siehe Ionity), die Zeiten wo man sich so kostenlos an diversen Ladesäulen durchmogeln kann werden dann vorbei sein.
    Bis jetzt ist das alles noch Spielerei und vieles wird getan um die Leute zu locken.
     
    ChocolateElvis und Tilo75 gefällt das.
  11. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    Hyundai IONIQ electric Style - FL 38,3kW
    Wo das Thema Lademöglichkeit gerade aktuell ist.
    Der Macht und Preiskampf um die vom Kunden zu zahlenden Kosten eskaliert gerade etwas. Aktuell geht es um das Deutsche Joint Venture IONITY die ihre Preise vor einiger Zeit massiv angezogen haben.
    Aber lest den Beitrag. Es geht um vom deutschen Staat, also von uns allen, geförderte Infrastruktur.
    Ionity und EnBW: Ladesäulenstreit eskaliert
     
    mk5808775 gefällt das.
  12. Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Ich hoffe Ionity bekommt mal mächtig Ärger von der Kartellbehörde. Fördermittel einstreihen und dann Mondpreise verlangen passt nicht
     
    mk5808775 gefällt das.
  13. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    Hyundai IONIQ electric Style - FL 38,3kW
    Genau meine Meinung!
    Aber ob das je passieren wird? Bei unserer Regierung die von der Industrie gesteuert wird glaube ich da nicht wirklich dran. Wenn du und ich das gemacht hätten, ja dann ..... im Idealfall wären wir beide schon im Knast.
     
    mk5808775 gefällt das.
  14. infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Car Maniac hat ein Interview mit Ionity geführt und die haben das sinngemäß so gerechtfertigt, dass die Fördermittel nur einen Bruchteil der Kosten abdecken und die Preise sein müssten um überhaupt die laufenden Kosten zu decken oder gar Gewinn mit den Säulen zu erzielen.
     
  15. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    Hyundai IONIQ electric Style - FL 38,3kW
    Naja, Fördermittel decken immer nur einen Bruchteil der Kosten ab. Nennen sich ja Fördermittel und nicht Komplettfinanzierung einer Infrastruktur mit der der Betreiber dann anschließend viel Geld verdienen kann. Dieses sollte eigentlich auch IONITY klar sein. Sooo doof werden sie wohl nicht sein, das sie davon ausgegangen sind das die errichtete Infrastruktur binnen kürzester Zeit Gewinne einfährt.
    Und mal ehrlich, an vielen IONITY Standorten stehen auch Säulen anderer Anbieter - ja was macht der Kunde denn der zu so einem Standort kommt bei dem er die Wahl zwischen dem Anbieter mit 79 Cent und dem Anderen mit 30 Cent hat? ;) Ob IONITY so reich wird und die Kosten decken kann?
    Daß die Preise langfristig steigen müssen damit dieses Modell wirtschaftlich zu betreiben ist, ist klar. Mit den aktuellen Preisen der meisten Anbieter wird das nichts. Aber man kann doch nicht als Alleinunterhalter das Doppelte des Preises der Mitbewerber aufrufen und hoffen das der Kunde, und dazu gehören eben auch Roaminganbieter, dieses als gegeben hin nimmt und zahlt.
    Und wie schon erwähnt wurde, Man darf nicht vergessen, hier sind deutsche Steuergelder geflossen und dazu gibt es die Vorgabe das die geförderte Infrastruktur für alle zugänglich zu sein hat. Wenn man jetzt anfängt hier über den Preis Benutzergruppen zu definieren, dann widerspricht das den Förderrichtlinien und somit sollte der Staat hier mal genau hinsehen und tätig werden. Die EU und der Staat reglementieren doch sonst jeden scheiß, Also BITTE!
     
    mk5808775 gefällt das.
  16. #1956 mk5808775, 21.03.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Da würd ich mal sagen "Willkommen in der Welt der Infrastrukturbetreiber!", da muss man eben in Vorleistung gehen um irgendwann mal etwas zu erwirtschaften.
    Mal davon abgesehen dass Ionity von der deutschen Autoindustrie ins Leben gerufen wurde, wäre das Verhalten gegenüber potentiellen Fahrzeug Käufern ein Grund die Produkte der Hersteller in diesem Konsortium zu meiden. Tesla freut das sicher.
    Die ganze Situation ist nichts anders wie bei den ersten für Privatkunden interessanten Mobilfunktarifen in den 90ern. Für was gibt es die Regulierungsbehörde... vermutlich werden sie gezwungen einen herstellerunabhängigen Tarif anzubieten der dann eben nicht mehr Faktor 2,5 teurer ist als der Rest. Sie versuchen halt gerade eben wie hoch die Toleranzschwelle der Melkkuh - äh - Kunden ist.
    Dann fährt man eben zu einem anderen Anbieter (in einem Fahrzeug der Konkurrenz) und Ionity wird in 1-2 Jahren aufgelöst und die Infrastruktur verramscht, so what?! Schade um die Steuergelder halt.
     
  17. mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
  18. infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Im Ernst jetzt?
    Man muss die Karre zerlegen um sowas festzustellen?
    Sowas steht doch in jeder technischen Beschreibung von einem Fahrzeug.
    Oder ist das bei Tesla anders? :D
     
  19. mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Man kann natürlich auch die Bedienungsanleitung oder mehr als die Überschrift des verlinkten Artikels lesen. ;)
     
  20. Luse

    Luse Routinier

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Fahrzeug:
    T25 Kombi Executive 1,8l
    Experts don't read manuals. :D
     
    mk5808775 gefällt das.
Thema: Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. herausforderungen elektromobilität

    ,
  2. Nidec radnabenmotor

    ,
  3. erfahrung passat gte

    ,
  4. ladestationen telekom,
  5. toyota elektromobilität
Die Seite wird geladen...

Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie! - Ähnliche Themen

  1. Beim Einschalten geht immer Umluft an?

    Beim Einschalten geht immer Umluft an?: Moin! Wenn ich den Avensis starte, schaltet sich bei der Klimaautomatik immer die Umluftfunktion an. Die Automatik habe ich momentan...
  2. Radio Display kaputt - Radio geht

    Radio Display kaputt - Radio geht: Hallo, ich habe ein interessantes Problem. Mein Radio geht, spielt normal Musik lässt mich von Radio auf CD wechseln usw... d.h. die Tasten...
  3. Innenlampe geht nicht mehr beim Öffnen

    Innenlampe geht nicht mehr beim Öffnen: Grüssteuch, die Innenlampe mittig über Fahrer, die beim Türöffnen angehen muss, geht nicht mehr, sonst gehn die anderen Funktionen dort. Der...
  4. Motor springt kurz an und geht wieder aus

    Motor springt kurz an und geht wieder aus: Moin Ich wollte heute Morgen den Wagen starten und kurz nach dem er läuft geht er wieder aus, so eine halbe Sekunde später. Anlasser läuft ohne...
  5. Avensis 2.0D4D 2015 3. Bremsleuchte geht nicht

    Avensis 2.0D4D 2015 3. Bremsleuchte geht nicht: Hallo Fangemeinde Bei meinem Avensis 3 2,0 D4d Touringsportt VIP 2015 km 37.000 geht die 3.Bremsleuchte nicht mehr. Wie lange das schon so ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden