Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie!

Diskutiere Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie! im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Naja - ja fein die Solaranlage lädt das Auto und das Auto versorgt das Haus. Und weiter? - So ein Auto soll gefahren werden - akku gerade...

  1. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Naja - ja fein die Solaranlage lädt das Auto und das Auto versorgt das Haus. Und weiter?
    - So ein Auto soll gefahren werden - akku gerade ausreichen voll oder hat die Waschmaschine gerade gründlich dran genuckelt?
    - Dann - und das ist das haupt ABER - so ein Akku ist für eine gewisse Zyklenanzahl ausgelegt. Der hält nicht ewig. Den dann durch diese Speichergeschichte zusätzlich stressen und altern lassen? Ne.

    Heim Solarspeicher gerne, aber nicht auf 4 Rädern.
     
    mk5808775 und maze1 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    mk5808775 gefällt das.
  4. #1223 mk5808775, 28.02.2019
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Irgendwie erinnert mich der Polestar 2 an einen Dodge Charger (heehee... Charger...). Schade dass es die kleine Plattform wird, sowas in V/S60 Größe wäre genial.
     
  5. #1224 infinity, 04.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2019
    infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
  6. #1225 mk5808775, 08.03.2019
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
  7. Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Wobei die Anhebung der Spannung die Probleme auf dem Kabel reduzieren würde. Nur müsste dann am anderen Ende das System das auch wieder auf batterie-Spannung bringen
     
  8. #1227 mk5808775, 15.03.2019
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    (Edit: Sorry falscher Thread!)
    Model Y wurde präsentiert. :D
     
  9. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Was so nicht möglich ist. Die Strippen vom DC Lader werden über ein Relais direkt auf die Batterie geschaltet. Da ist nix zwischen.
     
  10. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Das früher schon mal angesprochene Thema "telekom Ladestrom" welches mit einem interessanten Preis lockte und ein sehr attraktives Angebot darstellte hebelt sich ab 3. April selbst aus.
    Zitat aus der Infomail:
    ----------------
    Ab April 2019 wird unser Ladestrom-Angebot einen neuen Namen tragen: GET CHARGE.
    Und wie angekündigt, tritt unser neuer Tarif in Kraft. Wir stellen mit dem 3. April unsere rund 13.400 Ladepunkte in Deutschland auf die transparente und faire Abrechnung auf kWh-Basis um und bieten Euch zukünftig ein zweistufiges, bundesweit einheitliches Tarifmodell:

    An bevorzugten Ladestellen ladet Ihr dann AC mit 29 Cent/kWh und DC mit 39 Cent/kWh.
    An sonstigen Ladestellen ladet Ihr zukünftig mit einheitlich 89 Ct/kWh.

    -----------------
    O.K. AC Laden ist preislich noch o.k., DC laden auch noch. Aber das was sie für die "sonstigen Ladestellen" aufrufen ist komplett uninteressant.
    Somit ist die telekom Ladestromkarte leider nicht mehr die "passt immer - nehme ich so lange sie hier geht" Karte.
    Bevorzugte Ladestellen sind solche mit denen seitens Telekom günstige Verträge ausgehandelt wurden. Sonstige eben jene die früher mal gingen aber wo eben durch Roaming ohne "Sonderkonditionen" weiterhin ein Laden ermöglicht werden soll. Preis eben- jo egal was der Säulenbetreiber nun verlangt, die 89 Cent/kwh deckt das schon ab. Preislich natürlich absolut unattraktiv, einen Akku wird man hier nie voll laden wollen - zumindest nicht freiwillig. Aber mal zur Not um Reichweite bis zur nächsten Säule zu erhalten ..... könnte man überleben. (einen komplett leeren z.B. 100kW Akku eines Model S würde man hier für "günstige" 89 Euro voll bekommen. :aua: Aber für den Fall hat der E-Mobilist ja mehrere Karten im Gepäck - leider immer noch)
     
    mk5808775 gefällt das.
  11. infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Ich würde sagen, gewöhne dich an die Preise, die werden kommen.
    Am günstigsten wird wohl in Zukunft das langsame Laden @home sein, die Infrastruktur für Schnelllader bauen die nicht für Umme.
    Die Preise bis jetzt waren nur, weil es wenige E-Autos gab, und damit da jemand ladet, musste erstmal ein Anreiz geschaffen werden, sich ein E-Auto anzuschaffen.
    Warte 5 Jahre ab, dann sind die Preise auf Benzin Niveau oder sogar darüber.
     
  12. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Jepp, rentiert sich nicht, nicht wegen verbrauch, wobei natürlich das Benzin auch weiter steigt. 20kw sind selbst zuhause bei 25ct/kwh mal schlanke 5€.. das entspricht dann auch mal schnell bei uns in der Gegend 4 LIter Benzin/Diesel... da ist man mit nem Prius Sparsamer unterwegs... ;) rechnet man die höheren Anschaffungskosten dagegen... gibt sich das nichts, bzw. muss man SEHR SEHR lange fahren bis man es wieder drin hat.
     
    mk5808775 gefällt das.
  13. mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Dann können sie die Säulen gleich wieder abreißen da die von den Wucher Anbietern einfach links liegengelassen werden. Vermutlich werden die dann schon im Roaming Netz mitmachen wollen bevor deren Ladesäulen von Spinnweben und Unkraut überwuchert werden.

    Mit meinem Yaris HSD schaffe ich ~5l/100km im Gesamtdurchschnitt was aktuell knapp €7/100km ausmacht, wobei ich die Kiste wegen dem schön sanften Getriebe fahre und das bei dauer Stop and Go trotzdem einfach entspannend ist. Ähnlich sehe ich den Umstieg zu EVs. Von mir aus kostet es gleich viel, es wäre mir relativ egal.
    Ein EV das 20kWh/100km verbläßt lässt sich schwer mit einem Prius oder ähnlichen HSD vergleichen. Mit etwas Spaß bewegt dürfte der 2l und 2.5l HSD gut 7l/100km verbrennen. Ein moderat flott bewegter Ioniq ist weit weg von 20kWh/100km.
    Aktuell darf man bei EVs nicht nur auf die Kosten schauen, wobei das bei vorhandener Infrastruktur zu Hause schnell anders aussieht und man die Energiekosten leichter selbst in der Hand hat als die Kosten für fossile Kraftstoffe.
    Beim Verbrenner wird's schwierig mit Eigenversorgung, ich gehe eher weniger davon aus irgendwann mal im eigenen Garten nach Erdöl zu graben.

    Wie Focki schon geschrieben hat gibt es massenhaft alternative Ladekarten und Ladeverbunde wie Sand am Meer. Da können einem die 89ct/kWh bei einer Metakarte von vielen ziemlich egal sein.
     
  14. Tilo75

    Tilo75 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Fahrzeug:
    -
    Verbrauch:
    wenn dich dann zur Hauptreisezeit im Sommer an den Suc oder anderen Ladesäulen alle 5 min einer fragt wielange du noch laden willst und sich Schlangen bilden!
    Dann tank ich den Diesel voll und fahre IMG_20190308_101328095.jpg
    aber dein Yaris scheint ja Sonderausstattung kleiner Tank zu haben, um sich besser an E Mobilätät zu gewöhnen gehst ja jetz schon immer nach 150 km tanken!
     
  15. mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Na ja, ich geh tanken wann Dinosaurier Saft günstig ist und ich gerade Zeit habe, es ist mir furzegal wie voll oder leer der Tank gerade ist. Der Yaris käme aber auch gut 600km weit, keine Sorge.
    Kleiner Stalker oder wie?! Muss man sich jetzt hier für Tankgewohnheiten Rechtfertigen?
     
  16. infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Naja, Schnellladesäulen muss man ja haben, sei es für Langstrecke oder für welche die dort laden müssen.
    Und du glaubst ernsthaft, dass es später kein Stromkartell für Ladestrom geben wird? :D
    Ein paar Wenige die die Möglichkeit von Zellen auf der Hütte haben und zwischenspeichern können, die werden da besser raus kommen aus der Sache, aber der Grossteil muss, ob er will oder nicht.
    Und dass der Trend schon jetzt, mit quasi nicht vorhandenem E-Automarkt, so drastisch nach oben geht, lässt nichts Gutes erwarten.
     
  17. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Seht es doch mal etwas anders. Wenn ich die Ladesäulen in dem Gebiet in dem ich mich hier so bewege betrachte, dann stehen sie fast immer einsam und verlassen da. Keiner der da lädt und die Dinger refinanziert. Nun bedenkt bitte, das so eine Ladesäule als einfache AC Version 2500- 5000 Euro kostet und ein DC Schnellader 5000 - 80.000 Euro. Je nach Ladeleistung. Hinzu kommt, das weitere Kosten für den Stromanschluss und die Parkplätze hinzu kommen.
    Meint ihr nicht, das die Betreiber diese Kosten auch irgendwie wieder rein bekommen müssen und wollen? Und meint ihr nicht das dieses um so schneller passiert wenn die Säule denn gut ausgelastet ist? Aktuell fahren alle Betreiber nur Verluste mit den Dingern ein. Ich glaube nicht das sich auch nur eine Säule bereits amortisiert hat. Mit zunehmender E-Mobilität wird dieses aber passieren und dann werden solche Wuchervorstellungen auch wieder verschwinden und sich die Preise auf dem Niveau des normalen kWh Preises plus eines kleinen Serviceaufschlages einpegeln.

    Die 89 Cent die die Telekom bei den nicht bevorzugten Ladesälen verlangt sind genau genommen ein Marketing Schachzug.
    Was hätten sie den tun sollen. Rein schreiben ab 3. April sind von den ursprünglichen 13.400 Ladepunkten nur noch 6700 verfügbar, und somit kannst du deine Ladekarte nur noch an sehr wenigen Standorten nutzen und musst sehen wo du dann lädst? Oder - jup, gibt Betreiber mit denen wir noch keine besseren Verträge aushandeln konnten und bei diesen Betreibern berechnen wir dann ab 3.April 89 Cent die kWh. Aber lieber E-Auto Fahrer, du bleibst im Notfall nicht liegen und kannst dort laden.

    Hier für euer Verständnis die komplette Mail. Rot von mir markiert bitte besonders beachten!
    -----------------------------

    Hallo Peter,

    es tut sich was beim Ladestrom der Telekom!
    Ab April 2019 wird unser Ladestrom-Angebot einen neuen Namen tragen: GET CHARGE.
    Und wie angekündigt, tritt unser neuer Tarif in Kraft. Wir stellen mit dem 3. April unsere rund 13.400 Ladepunkte in Deutschland auf die transparente und faire Abrechnung auf kWh-Basis um und bieten Euch zukünftig ein zweistufiges, bundesweit einheitliches Tarifmodell:

    An bevorzugten Ladestellen ladet Ihr dann AC mit 29 Cent/kWh und DC mit 39 Cent/kWh.
    An sonstigen Ladestellen ladet Ihr zukünftig mit einheitlich 89 Ct/kWh.

    Was bedeutet bevorzugte Ladestelle? Wir haben in Gesprächen mit Euch wahrgenommen, dass es dringend Zeit für mehr Service und Nutzerfreundlichkeit beim Laden wird. In der Zusammenarbeit mit unseren Partnern ist Servicequalität deshalb ein wichtiger Aspekt. Um Euch einerseits Zugang zu möglichst vielen Ladepunkten zu geben und andererseits die Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Service-Qualität der jeweiligen Partner zu honorieren, unterscheiden wir in unserem neuen Tarif zwischen bevorzugten und sonstigen Ladestellen. Unser Ziel ist es, den Kreis der bevorzugten Ladestellenbetreiber weiter auszubauen. Daher weisen wir zukünftig Ladestellen von Partnern mit hoher Verfügbarkeit und Servicequalität als bevorzugte Ladestelle aus.

    Anfang April erscheint die neue GET CHARGE App, die es Euch ermöglicht, nach bevorzugten Ladestellen zu filtern und diese bevorzugt zu nutzen. Die Telekom Ladestrom App wird Anfang April automatisch von der GET CHARGE App abgelöst.

    Wer schon jetzt zu den bevorzugten Partnern gehört und viele weitere Informationen rund um GET CHARGE findet Ihr ab sofort unter telekom.de/get-charge.

    An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Euch: Ihr habt die letzten Monate sehr engagiert dazu beigetragen und uns per Mail, in den Foren, via Slack oder am Telefon wertvolle Tipps und Hinweise gegeben, wie wir unser Ladestrom-Angebot besser machen können. Dafür wollen wir uns bedanken: Am 1. und 2. April 2019 kann die gesamte Telekom Ladestrom Community an allen Ladepunkten in unserem Netz kostenlos laden!

    Viele Grüße
    Marcella von Deinem Telekom Ladestrom Team
     
  18. infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Ich gebe nichts auf Marketinggeblubber.
    Für mich zählen nur Fakten und die zeigen steil nach oben, womit ein Pluspunkt, nämlich nur ein paar €/100km, bei der E-Mobilität klar wegbricht.
    Natürlich stimme ich zu, dass man den Spritpreis genausowenig unter Kontrolle hat, das entkräftet aber das vorhergehende Argument nicht.
    Und ich stimme auch zu, dass die Ladesäulen den Energiebetreibern was kosten, aber hey, dadurch ist bis jetzt noch kein Energiekonzern pleite gegangen, ihr versteht was ich meine? ;)
    Und einsame Ladesäulen gibt es ja nur, weil wie gesagt, der E-Automarkt quasi nicht existent ist.
    Aber selbst beim E Cannonball wurde es lächerlich, weil es mit den paar Hanseln zu Staus an den Säulen kam, sprich, wer zuerst an den Säulen war, hatte schon so gut wie gewonnen, die Nachzügler konnten sich anstellen ...
     
  19. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Ich glaube eher, das das Abschreibungsobjekte sind ;)
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Oder so, incl. Abgriff von Fördergeldern. Fakt ist, und das wollte ich sagen, sie haben Geld gekostet und es dauert bis sie sich bezahlt gemacht haben.
     
  22. romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
Thema: Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota elektromobilität

Die Seite wird geladen...

Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie! - Ähnliche Themen

  1. Motor springt kurz an und geht wieder aus

    Motor springt kurz an und geht wieder aus: Moin Ich wollte heute Morgen den Wagen starten und kurz nach dem er läuft geht er wieder aus, so eine halbe Sekunde später. Anlasser läuft ohne...
  2. Avensis 2.0D4D 2015 3. Bremsleuchte geht nicht

    Avensis 2.0D4D 2015 3. Bremsleuchte geht nicht: Hallo Fangemeinde Bei meinem Avensis 3 2,0 D4d Touringsportt VIP 2015 km 37.000 geht die 3.Bremsleuchte nicht mehr. Wie lange das schon so ist...
  3. 2,2 D-CAT: Motor geht bei Volllast in den Notlauf

    Motor geht bei Volllast in den Notlauf: Hallo zusammen, habe mir vergangenen Monat einen T25 Kombi mit dem 2.2L D-Cat Motor geholt. Dies ist mein erster Toyota ( hatte zuvor Audi, Mazda,...
  4. Brauche Hilfe Avensis geht nicht mehr

    Brauche Hilfe Avensis geht nicht mehr: Hallo an alle folgende Situation Gestern am Heimweg von der Arbeit gab mein Kombi den Geist auf. Avensis 2L D4D 116 PS Nach 15 Minuten im...
  5. Endstufe geht bei laufendem Motor auf "Protekt"

    Endstufe geht bei laufendem Motor auf "Protekt": Ich hab eine Endstufe von Blaupunkt (THA 275 PNP) die einwandfrei läuft und Ihre Leistung gut bringt, solange der Motor nicht läuft. Sobald der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden