Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie!

Diskutiere Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie! im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Interessant, und ja ist durchaus ein Angriff auf das M3. Wir werden sehen was VW da so aufs Preisschild kritzelt. Ich befürchte, es wird ähnliche...

  1. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Interessant, und ja ist durchaus ein Angriff auf das M3.
    Wir werden sehen was VW da so aufs Preisschild kritzelt. Ich befürchte, es wird ähnliche Züge annehmen wie es beim E-Golf und den anderen auch so ausartet. Mein Tipp - VW Neo kostet nur 34.990 Euro. Wenn man dann die grundlegenden Dinge einbaut die ein Auto im Jahr 2019 so haben sollte, plus das was man nicht will aber wegen gewünschter Funktionen mit kaufen muss, wird man minimum bei 45.990 Euro landen.
     
    mk5808775 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #1142 mk5808775, 22.12.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
     
    t23owner gefällt das.
  4. #1143 ChocolateElvis, 22.12.2018
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    bei Volkswagen zahlt man - warum auch immer - wohl immer noch einen Aufschlag für den Namen...
     
  5. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Vorgestern kam wieder eine Mail von der Telekom.

    Hallo Peter,

    wir haben eine gute Nachricht für Dich: die Telekom Ladestrom App für Android ist jetzt verfügbar.

    Jetzt geht es auch. Passwort ist gesetzt und die Karte sollte demnächst ankommen.
     
    mk5808775 gefällt das.
  6. #1145 mk5808775, 23.12.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    @focki
    Danke! Hab mich eben auch angemeldet und die App installiert. Ergänzt sich gut mit ESL, jedoch sind einige CCS und CHAdeMO Lader nur mit 11kW freigegeben, bei ESL liefern sie 20kW, sonst volle 50-60kW bei Abrechnung über den Regionalanbieter.
     
  7. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ja, das mit den verschiedenen Leistungsangaben wundert mich auch. Hätte das erst einmal als Fehler eingestuft und nicht als wirkliche Kastrierung der Ladestationen das die da wirklich die Leistung reduzieren. Warum sollten sie das tun?
    Eventuell ein Überbleibsel der 2/5Cent die Minute Preisgestaltung? Wenn kWh genau abgerechnet wird kann es ihnen doch nur recht sein wenn der Akku so schnell wie möglich voll und der Kunde wieder verschwunden ist.
     
  8. #1147 mk5808775, 23.12.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Befürchte dass es abhängig vom Anbieter der Ladesäulen ist. Kann mir gut vorstellen dass sich unser lokaler Anbieter die CCS Säulen, bei denen sie selbst für eigene Stromkunden 25ct/min verlangen (AC 25ct/kWh) nicht all zu unattraktiv darstellen wollen. Über die üblichen Meta Karten Anbieter wird schon mal 50-60ct/min aufgerufen.
    Die Telekom und ESL Tarife waren bitter notwendig!
    Bei anderen Anbietern hier um die Ecke (2 regionale und 3 überregionale) werden die vollen 50kWh bei ESL und Telekom angezeigt.
     
  9. mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
  10. goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    wir haben unsere Zoe jetzt schon zwei Monate. Meine Erfahrungen mit Ladesäulen sind folgende. Man kann sich auf keine einzige App verlassen was an der Säule möglich ist. Theoretisch kann man überall mit 22kWh laden. In den meisten Fällen sind es aber bestenfalls 11kW. Letztens war ich an einer 22kW Säule und nachdem ich eine Stunde dort geladen hatte zweigte die Säule irgendwas mit 6kWh an. Na toll. Die Zoe ist eines von ganz wenigen Fahrzeugen die wirklich mit 22kW/AC geladen werden können.
    Und zu den Apps kann ich sagen in der Reihenfolge meiner Berwertung:
    1. Next plug
    2. Wattfinder (goingelectric)
    3. mobility+ (EnBW)
    und was immer gut ist, die Karte von Maingau (einfach Strom laden).
    Mit letzterer kann man in ganz Deutschland zu günstigen Konditionen laden. Die Telekom-App ist wie alles von dem Saftladen erst mal nicht funktionsfähig. Teilweise funktioniert noch nicht mal das Registrieren. Hat auch tolle Bewertungen bei Google Play.

    Gruß Götz
     
    mk5808775 gefällt das.
  11. goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    apropos VW. Warum sollte ich ein Auto von diesen Verbrechern kaufen? Nur weil es elektrisch fährt? Der Verbraucher hätte die Macht ein Zeichen zu setzen. Einfach mal ein Jahr keinen VW kaufen.

    Gruß Götz (der sich in 100 kalten Wintern keinen VW mehr kaufen würde)
     
    mk5808775 gefällt das.
  12. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Warum empfindest du die App Next Plug besser als den Wattfinder? Hab mir Nextplug gerade mal im Store angesehen und da schreiben sie das die die Daten von goingelektric (Wattfinder) verwenden. Da sollten doch der Informationsgehalt identisch sein.
     
  13. mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Sicher dass das nicht eher am kalten Akku der Zoe liegt der einfach der Haltbarkeit zu liebe herunterregelt? An was (Typ2 Wallbox mit wie viel bums?) und wo (Garage, Carport oder ganz im freien) ladet ihr denn zu Hause? Einen klimatisieren Akku gibt's in der Zoe oder Leaf noch nicht soweit ich weiß... von daher hast Du find ich alles richtig gemacht diesen Akku nur zu mieten!
    Bin mir aber sicher, dass es bei wärmeren Außentemperaturen auch mit den öffentlichen Ladesäulen flotter wird.
    Ab welchem SOC ungefähr beginnt denn die Zoe mit dem herunterregeln der Ladeleistung?
     
  14. t23owner

    t23owner Profi

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Ort:
    Sonneberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS230 / VW Golf Sportsvan R-Line
    Verbrauch:
    Weil diese schwachsinnige Einstellung vermutlich nicht die schwer verdienenden Verantwortlichen treffen wird, sondern den Familienvater mit laufendem Hauskredit und 2 schulpflichtigen Kindern, der am Band seine Brötchen im Wechselschichtbetrieb verdient.
    Dürfte aber mittlerweile auch bekannt sein, das nicht nur VW diese absurden Abgasgrenzwerte nur mittels illegaler Abschaltvorrichtungen umgehen konnte..
     
  15. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Im Zuge meiner Probefahrt ist mir aufgefallen, das er nur anfangs mit den 11kW geladen hat. Als ich dann irgendwann SoC oberhalb 80% nochmal nachgesehen hatte waren es nur noch unter 10A je Phase.
    Also, da wird schon deutlich runter geregelt, was ja auch richtig ist.

    Gab übrigens sogar mal eine Ausführung vom ZOE der mit 44kW laden konnte. Ob das aber einen Sinn ergibt? O.K. sie kann keine DC Ladung.
     
    mk5808775 gefällt das.
  16. mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Ja, lieber langsamer geladen als schnell degenerierenden Akku zu bekommen. Glaub die 44kW Lader im Zoe waren jetzt ähm nicht sooo toll (heiß und unzuverlässig).

    SC Ladevorgang Model 3 Long Range 10%-90%, bei 12°C in 51min 61kWh nachladen.

    ...mit so einer Ladekurve könnte ich auch bei Langstrecke problemlos leben. Bin mal auf die SC Ladeleistung des Mid Range und Short Range Akkus gespannt.
    10-70%, 30:30min (10-70%), 115-61kW (Tier 2), 48kWh gesamt nachgeladen
    70-80%, +6:20min (~37min 10-80%), 60-42kW (Tier 1), 53kWh gesamt nachgeladen
    80-90%, +14min (~51min 10-90%), 42-24kW (Tier 1), 61kWh gesamt nachgeladen
     
  17. romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Was haltet ihr von dem neuen Kia e-Niro. Der wurde gestern bei Automobil getestet. Die Folge kann man sich bei TVNow noch ansehen. Der scheint kein schlechter Testla Konkurrent zu sein. Und beim Preis erst. Den gibt es ab 34.000 bzw. 38.000€ Listenpreis, mit Akku.
     
  18. mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Finde den e-Niro mit dem großen Akku absolut genial und das einzige EV das auf meine Bedürfnisse (5 Türer mit Platz) halbwegs passen würde. Der Kona ist viel zu klein, hatte mit dem Benziner die Ehre und das hat mir dann auch schon gereicht.
    Mit meiner gewünschten Ausstattung bin ich mit dem e-Niro jedoch sofort bei +€45k (was auch noch okay ist). Leider ist die Verarbeitung und Materialwahl angeblich nicht auf dem Niveau des Ioniq. Angeblich ist auch die Sitzposition etwas komisch (für Sitzriesen ist der Sitz zu hoch), wobei ich selbst in noch keinem Niro oder e-Niro gesessen bin.
    Der Niro lädt wie auch der Kona und Ioniq an AC nicht mit 11kW oder gar 22kW, von daher ist man auf einem Trip mehr auf CCS angewiesen.
    Ganz persönlich hoffe ich noch auf einen neuen, etwas größeren Ioniq mit dem 64kWh Akku aus dem Kona oder Niro oder einfach einen "normalen" E-Kombi (ein Optima wäre ne feine Sache...), bin kein SUV Fan - für ein Model Y drück ich vielleicht ein oder zwei Augen zu, auch wenn's weh tut.

    Soweit ich weiß hat Audi die Zellen für den E-Tron auch von LG Chem bezogen, die man auch in den Kia und Hyundai Fahrzeugen findet und sind scheinbar verdammt gut und haltbar sind.
     
  19. mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    für mich als Fast-2m-Mann alles noch zu klein ... noch fährt meine Family mit.
     
  22. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Vorsicht! Beim Niro gibt es erst ab höchster Ausstattung eine Wärmepumpe. Ein Ausstattungsmerkmal auf welches ich persönlich sehr viel Wert lege. Bedeutet sie doch in der kalten Jahreszeit keine so drastische Reduzierung der Reichweite wie dieses beim normalen elektrischen Heizelement der Fall ist.
    Auch hier - es werden andere Akkus verwendet. Diese sind nicht so schnelladefähig wie der (Alte) Akku des Ionic oder Tesla.

    Das FL des Ioniq bekommt einen 38,3kw Akku. Zumindest so die Planung seitens Hyundai. Welche Bauart der bekommen wird? 64kW werden aber nicht kommen, da sich nicht rein passen.
     
Thema:

Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie!

Die Seite wird geladen...

Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie! - Ähnliche Themen

  1. Motor springt kurz an und geht wieder aus

    Motor springt kurz an und geht wieder aus: Moin Ich wollte heute Morgen den Wagen starten und kurz nach dem er läuft geht er wieder aus, so eine halbe Sekunde später. Anlasser läuft ohne...
  2. Avensis 2.0D4D 2015 3. Bremsleuchte geht nicht

    Avensis 2.0D4D 2015 3. Bremsleuchte geht nicht: Hallo Fangemeinde Bei meinem Avensis 3 2,0 D4d Touringsportt VIP 2015 km 37.000 geht die 3.Bremsleuchte nicht mehr. Wie lange das schon so ist...
  3. 2,2 D-CAT: Motor geht bei Volllast in den Notlauf

    Motor geht bei Volllast in den Notlauf: Hallo zusammen, habe mir vergangenen Monat einen T25 Kombi mit dem 2.2L D-Cat Motor geholt. Dies ist mein erster Toyota ( hatte zuvor Audi, Mazda,...
  4. Brauche Hilfe Avensis geht nicht mehr

    Brauche Hilfe Avensis geht nicht mehr: Hallo an alle folgende Situation Gestern am Heimweg von der Arbeit gab mein Kombi den Geist auf. Avensis 2L D4D 116 PS Nach 15 Minuten im...
  5. Endstufe geht bei laufendem Motor auf "Protekt"

    Endstufe geht bei laufendem Motor auf "Protekt": Ich hab eine Endstufe von Blaupunkt (THA 275 PNP) die einwandfrei läuft und Ihre Leistung gut bringt, solange der Motor nicht läuft. Sobald der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden