Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie!

Diskutiere Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie! im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Aber sicher doch den Verbrauch über diese Distanz bei der Geschwindigkeit. Mein AV mit 81kW braucht dafür das doppelte an Energie bei keinem...

  1. #961 mk5808775, 14.10.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Aber sicher doch den Verbrauch über diese Distanz bei der Geschwindigkeit. Mein AV mit 81kW braucht dafür das doppelte an Energie bei keinem fünftel der Spitzenleistung.
    Siehe Leistung kontra Verbrauch - Spritmonitor.de
    diese Skala hört aber bei 300kW auf, beim Model S P100D stehen 500nochwaskW Spitzenleistung an, der Power Limiter greift bei 200kW beim ersten mal nach einer Stunde kurz ein. Was die Akku Klimatisierung da leistet ist absolut irre. Daran sollten sich die Hersteller orientieren und keine halbgaren Akku Klimatisierungslösungen verbauen (siehe Leaf 2).
     
  2. Anzeige

  3. jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
  4. #963 mk5808775, 19.10.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
  5. #964 mk5808775, 27.10.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:

    TL;DR/W:
    - 95kWh Akku / ~400km WLTP
    - 22kW AC / 150kW DC (22kW AC: YESSS ~1h laden = 100km fahren: Sweetspot)
    - ZWEI Ladebuchsen für AC (links und rechts), DC nur auf einer Seite, endlich!
    - motorisierte Ladeklappe ohne Plastikabdeckungen darunter (Kia, Hyundai, etc)
    - zieht Anhänger bis zu 1.800kg
    - Akkus kommen glaub ich von LG Chem (wie in Hyundai / Kia)

    Wie lange gibt die VAG denn Garantie auf den Antriebsstrang samt Akku?
    Klar, das Teil ist übertrieben teuer, aber die Technik würd ich gern so schnell wie möglich in kleineren, konventionelleren Fahrzeugen sehen (Passat/A6/Superb), vor allem die Ladeports und 22kW AC.
     
  6. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Kannst knicken, alle haben sie über Tesla gelacht und gespottet. Jetzt wird vom E-tron die Auslieferung verzögert wegen Akku und Software Problemen...

    Für Normalos wird wohl erst der VW I.D. interessant. Größe zwischen Golf und Passat.
    Elektromobilität. Die Zukunft.
     
    mk5808775 gefällt das.
  7. #966 mk5808775, 27.10.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    ...das kommt vermutlich davon, wenn man die Antriebstechnik nicht von vorne bis hinten selbst entwickelt hat.
    Software Probleme mache ich Audi absolut nicht zum Vorwurf, das passiert dauernd. Mit Over the Air Updates sind sie vermutlich auch nicht so weit wie Tesla, dass man es sich erlauben kann ohne monströse Rückrufaktionen das Produkt bis zu einem gewissen Maße beim Kunden reifen (perfektionieren?) zu lassen.
    Wenn die VAG bei den EV Produkten bei der Standard Garantie nicht mit Tesla oder Kia gleichzieht, würde ich die "normalo" Fahrzeuge zum 1/4 des Preises des e-Tron nicht kaufen.
    Was ich genial finde sind die Detaillösungen wie eben die beiden Ladeports und Option auf 22kW AC Lader (nicht diesen gimmicky Schrott wie die digitale Spiegel). Einfach zu realisieren und etwas über das man sich im täglich freut verbaut zu haben.
     
  8. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Hab ich das jetzt übersehen? Was soll die Kiste kosten? Und soll der wirklich so kommen? Den haben sie ja mit allem voll gestopft was man so einbauen kann.
    Was ich affig finde sind die "Außenspiegel" Tesla baut die Kamera wenigstens gescheit ein. Aber die Kameras da in einem etwas kleineren Spiegelgehäuse rein zu flanschen was dann doch wieder absteht wie ein Spiegel .... mit Verlaub, dann hätten sie sich den Kostentreiber auch klemmen können.

    Thema Laden - ja sehr vorbildlich. Allerdings, warum vorbildlich? Eigentlich selbstverständlich. Zumindest bei einem Auto welches aus Europa stammt. In allen anderen Ländern, die eben kein 3 Phasen Netz haben, würde ich auch sagen top, sie haben einen auch für Europa geeigneten Lader eingebaut. Aber wenn ein deutscher Hersteller daher kommt, dann erwarte ich das schlichtweg. (Thema Laden/Schieflastgrenze)
    AC Laden bei 22kW - klar - fein und in der zu erwartenden Preisklasse auch irgendwie - naja - Pflicht. Ob nun wirklich notwendig? Ich sehe eine AC Ladeleistung von 11kW als absolut ausreichend an wenn denn DC Laden mit min. 50kW möglich ist. Viele neue AC Ladestationen (habs mal in Schweden etwas beobachtet) sind auf 11kW ausgelegt. Reicht ja auch vollkommen aus und selbst die neuen Teslas können nur noch mit 16,5kW laden. 22kW sind zwar schön, aber eben nicht zwingend notwendig. (zumindest aus meiner Sicht)
    2 Ladeports - :thumbup: -> Begriffen!
    Was ich mich nur frage, warum nicht einen vorne und einen seitlich hinten? Ist in meinen Augen irgendwie praktischer. Vorne um direkt an die Öffentliche Ladesäule zu fahren und mit kurzem Kabel aus zu kommen, hinten rechts zum parken an Straßenrand neben der Säule. Am beklopptesten finde ich den Ladeport nur vorne, so wie z.B. beim Kona
     
    mk5808775 gefällt das.
  9. #968 mk5808775, 27.10.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    So ziemlich gleichauf mit dem iPace und günstigerer Startpreis als das Model X. Also ab €80k geht's los AFAIK.

    Laden mit 22kW ist leider viel zu selten. Bei Tesla kann man es vernachlässigen, da das SC Netz mehr als ausgleichend wirkt, jedoch laden aktuelle Teslas an AC nur noch mit maximal 11kW. In den USA ist's sogar noch weniger (7-8kW). Die 16,5kW waren mit dem Doppellader möglich der schon seit ein paar Jahren nicht mehr gebaut wird.
    Beim IPace ist bei 7,4kW bei AC Feierabend, wie bei allen asiatischen Herstellern. Ein 22kW AC Ladegerät ist bis auf den SmartED und Zoe (glaub ich) nirgendwo verbaut.

    Ladeports links und rechts erhöhen die Wahrscheinlichkeit bei Doppelladern (Säule mittig, Ladeplätze links und rechts) Anschluss zu finden. Die Kombination aus Front und eine Seite würde in ein paar Situationen 180° wenden nötig machen oder Garageninstallationen verkomplizieren (Laden: nur "richtig" herum eingeparkt). Beide Seiten mit Typ2 finde ich echt optimal.
     
  10. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Sicher? Irgendwie komme ich gerade nicht auf ne deutsche Tesla Seite, schaltet immer auf die US Seite um?
    Egal, bin der Meinung früher waren es 11 oder bei Doppellader 22kW, dann wurde der Doppellader gestrichen und es gab nur noch 11kW und wenig später als Option Doppellader mit 16,5kW. Dann wieder etwas später (glaube im Zusammenhang mit dem neuen Modell (neue Front)) war der 16,5 Serie.
    Zumindest hab ich das so im Schädel.

    Beim Zoe gab/gibt es sogar die AC Option mit 43?kW.

    Ja, aktuell ist ein möglichst starker AC Lader schon von Vorteil. Nur darf man nicht vergessen, daß der eben Geld kostet und man ihn nur mit sich rum schleppt. In ein paar Jahren erwarte ich eigentlich deutlich mehr DC Schnellader mit min. 50kW. Was willst du da einen teuren 22kW Lader im Auto mit schleppen?
    Und AC Säulen werden über kurz oder lang da zu finden sein wo man kostenlos/kostengünstig laden kann wenn man sich im angeschlossenen "Objekt" aufhält. Für zuhause braucht man mehr als 11kW ohnehin nicht, da reichen auch die 7,4kW (so man sie denn nutzen dürfte -> Schieflast) Davon ab, 11kW kann man in geschätzt 75% der Haushalte/Stellplätze einfach so anschließen ohne den Versorger fragen zu müssen. Bei 22kW brauchst du wieder sein o.k.. Und in irgendwelchen Parkplätzen/Garagen von Miethäusern sind 1x 11kW oder eben auch 3x 3,6kW deutlich einfacher umsetzbar als 22kW oder eben 3x22kW samt Lastmanagement u.s.w.. Zumal, wozu? Ob die Kiste nun über Nacht nach 1-2 Stunden den Tagesbedarf geladen hat oder dafür fast die ganze Nacht braucht ist wumpe.
     
    mk5808775 gefällt das.
  12. #970 mk5808775, 27.10.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Genau so war es, Du hast Recht!
    Bei den früheren Fahrzeugen mit Doppellader, die 22kW laden konnten wurde die Leistung per Software beschränkt, da ein paar Bauteile getauscht werden mussten. Nach dem Austausch konnten die älteren Fahrzeuge mit 22kW (230Vx3x32A) laden.
    Aktuell ist 16,5kW AC an Ladesäulen das Maximum (230Vx3x24A) das UMC kann glaub ich 11kW ab.

    Bei Gleichstrom wird die Verkabelung schnell aufwändig und teuer. Bin mal gespannt wie das bei uns in der Firma läuft. Vermutlich müssen wir in ein paar Monaten exotische DC Ladesäulen aufstellen.
     
Thema:

Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie!

Die Seite wird geladen...

Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie! - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe Avensis geht nicht mehr

    Brauche Hilfe Avensis geht nicht mehr: Hallo an alle folgende Situation Gestern am Heimweg von der Arbeit gab mein Kombi den Geist auf. Avensis 2L D4D 116 PS Nach 15 Minuten im...
  2. Endstufe geht bei laufendem Motor auf "Protekt"

    Endstufe geht bei laufendem Motor auf "Protekt": Ich hab eine Endstufe von Blaupunkt (THA 275 PNP) die einwandfrei läuft und Ihre Leistung gut bringt, solange der Motor nicht läuft. Sobald der...
  3. Beleuchtung des Bordcomputers geht nicht aus

    Beleuchtung des Bordcomputers geht nicht aus: Hallo zusammen, bin neu hier , denn mein Toyota Avensis T25 von 2004 hat mir all die Jahre nie Probleme gemacht. Heute habe ich gesehen , dass...
  4. 89er RAV 4 Gurtstraffer und Abblendlicht geht nicht nach Frontalunfall

    89er RAV 4 Gurtstraffer und Abblendlicht geht nicht nach Frontalunfall: Ich hatte mit meinem 89er RAV 4 einen Frontalunfall bei dem der Airbag nicht ausgelöst wurde. Nun lassen sich die " eingerollten " Gurte nicht...
  5. Motorölleuchte geht nicht mehr aus, Zentralverriegelung funktioniert auch nicht mehr

    Motorölleuchte geht nicht mehr aus, Zentralverriegelung funktioniert auch nicht mehr: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Avensis T25, BJ 2003. Nach einer längeren Fahrt wollte ich mein Auto verschließen, leider hat die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden