Drehzahl geht bis auf etwa 500 U/min runter

Diskutiere Drehzahl geht bis auf etwa 500 U/min runter im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; ... wenn ich bremse, und der Motor l?uft etwas unruhig. Ein paar sekunden sp?ter steigt sie wieder auf etwa 1000U/min und sinkt auf normal...

  1. #1 Dangerrock, 16.08.2006
    Dangerrock

    Dangerrock Routinier

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 VTT-I EXE Kombi
    ... wenn ich bremse, und der Motor l?uft etwas unruhig. Ein paar sekunden sp?ter steigt sie wieder auf etwa 1000U/min und sinkt auf normal Umdrehung bis etwa 800 im Leerlauf wenn das Auto steht.

    Kennt jemand dieses Problem und/oder war schon bei dem ToyH?ndler?




    MfG sebastian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suitcase, 17.08.2006
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    War die Klimaanlage dabei an?

    Guido
     
  4. #3 Dangerrock, 17.08.2006
    Dangerrock

    Dangerrock Routinier

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 VTT-I EXE Kombi
    Nein war nichts an, vllt das radio mehr nicht... :(
     
  5. t25999

    t25999 Guest

    hallo
    mir wurde in der ws dazu erkl?rt das es mit dem lademanager der batterie zu tun hat.
    h?here drehzahl bessere ladung der batterie durch die lichtmaschiene ob es stimmt keine ahnung
     
  6. #5 Dangerrock, 18.08.2006
    Dangerrock

    Dangerrock Routinier

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 VTT-I EXE Kombi
    Aber ob das auch mit der Drehzahl und dem "unrundlaufen" des Motors zu tun hat? Meines Wissens nach hat die Batterie keinen Einfluss auf den Motor wenn er schon lange vorher gestartet wurde. Aber trotzdem danke f?r den Hinweis :)


    MfG sebastian
     
  7. #6 alf_421, 22.08.2006
    alf_421

    alf_421 Guest

    Beim Benziener w?rde ich da auf Undichtigkeit Richtung Bremskraftverst?rker tippen, wenn der Unterdruck dann wieder vom Ansaugsystem aufgebaut wird, gibts sowas wie Nebenluft. Der Diesel hat daf?r ja eine Vakuumpumpe, glaub ich.

    mfG
     
  8. #7 goescha, 22.08.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    vielleicht gibt es ja doch noch eine Werkstatt in Deutschland die diesen sicher einmaligen :rolleyes: Fehler findet.

    Gru? G?tz (zuversichtlich)
     
  9. Djuvec

    Djuvec Guest

    Da ist weder der Klimakompressor noch der Bremskraftverst?rker schuld.
    Die Leerlaufdrehzahl der Benzinmotoren wird ?ber verschiedene Signale an die Motorsteuerung beeinflusst bzw. angehoben. Dies ist jedoch nie der Klimakompressor, da dieser unter ca. 1200 U / min und beim Beschleunigen auf Nullf?rderung gestellt wird.
    Der Ladereger ist da schon eher ein Kandidat f?r den unrunden Motorlauf, dies geschieht indem die Drehzahl beim Laden der Batterie etwas h?her gestellt wird.
    Ein anderes System ist die Servopumpe der Lenkung, auch sie beeinflusst die Leerlaufdrehzahl.
    Kommt es jetzt zu dem Fall, dass die Lenkung nicht bet?tigt wird und der Laderegler abschaltet und auch kein anderes System eine Drehzahlerh?hung anfordert, stellt die Motorsteuerung auf normale Leerlaufdrehzahl.
    Dies ist konstruktionsbedingt leider so gel?st, dass in diesem Moment, da die Istdrehzahl (ca. 800 U / min) h?her als die Solldrehzahl (ca. 625 U / min) ist, die Schubabschaltung eingreift und die Einspritzung abschaltet. Bis die Motorsteuerung dann wieder nachgeregelt hat, ensteht dieses Drehzahlloch.
    Ob eine neue Motorsteuerung dieses Problem behebt wei? ich allerdings nicht.

    Gru?, Robert
     
  10. #9 Dangerrock, 23.08.2006
    Dangerrock

    Dangerrock Routinier

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 VTT-I EXE Kombi
    Danke Djuvec

    f?r diese sehr umfangreiche Ausf?hrung, ich werd dies bei meiner WS angeben wenn ich ihr von meinem Problem erz?hle.

    MfG sebastian
     
  11. flip

    flip Guest

    Zitat:
    Dangerrock schrieb am 23.08.2006 00:22
    Danke Djuvec

    f?r diese sehr umfangreiche Ausf?hrung, ich werd dies bei meiner WS angeben wenn ich ihr von meinem Problem erz?hle.

    MfG sebastian


    Hallo,

    es w?rde mich interessieren, was die WS gesagt hat und ob das Problem mit dem Leerlauf
    gel?st wurde oder immer noch besteht.

    PS. Meiner hat das Problem immer noch.

    Gru?

    flip ;(
     
  12. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 avensismuc, 10.03.2007
    avensismuc

    avensismuc Guest

    @ Djuvec:
    Wenn der Klimakompressor "bei unter 1200 1/min und beim Beschleunigen auf Nullf?rderung gestellt wird", h?ttest du z.B. bei l?ngeren Stillstandsphasen mit Motor-Leerlauf keine Klimaanlagen-Wirkung. Das habe ich bisher nicht festgestellt. Und wieso soll beim Beschleunigen (d.h. wenn der Verbrennungsmotor hohes Drehmoment liefert und dann der Klimakompressor ruhig seine 10-30 Nm von der Kurbelwelle ziehen k?nnte) der Kompressor auf Nullf?rderung gestellt werden ? Das macht keinen Sinn....
    Was den Laderegler angeht: die Stromabgabe eines Generators ist stark drehzahlabh?ngig. Um die Soll-Batteriespannung von 13,8 bi 14,5 V (z.B. je nach Au?entemperatur) zu erreichen, mu? je nach Ladezustand / Innenwiderstand der Batterie der Generator einen gewissen Strom in die Batterie "pumpen". Der Laderegler hat nur dann etwas mit einer Leerlaufdrehzahlanhebung zu tun, wenn ?ber eine Generatorauslastung die Spannung im Bordnetz absinkt und das korrigiert werden soll. Ob das Toyota so implementiert hat, wei? ich nicht.
    Stichwort Hydro-Lenkung (alle Avensis au?er 1.8 Benziner): eine Leerlaufdrehzahl-Anhebung macht bei einer Hydraulik-Lenkung nur dann Sinn, wenn der Verbrennungsmotor vor dem Abschnappen bewahrt werden soll durch ein sehr hohes Lastmoment der Hydraulikpumpe in Richtung Endanschlag.
    Durch die etwas h?here Drehzahl kann der Motor ein wenig mehr Drehmoment liefern, so da? das Nebenaggregat Hydropumpe ein wenig mehr Drehmoment von der Kurbelwelle nehmen darf, ohne dass der Motor abstirbt. Bei einer elektromechanischen Lenkung wie bei der des Avensis 1.8 kann tats?chlich ein starkes Lenken im Stand zu einer Generatorauslastung f?hren --> niedrige Bordnetzspannung --> Drehzahlanhebung f?r h?here Generatordrehzahl --> Mehr Strom, h?here Spannung,....

    Bei meinem Avensis gibt es die Leerlaufschwankungen auch, allerdings in geringerer H?ufigkeit, nachdem ich ein neues Motorsteuerger?t (Hardware-Fehler, Elektronik-Kontroll-Leuchte war immer an) mit neuer Software bekommen habe.
    Meiner Meinung nach ist einfach der Leerlaufdrehzahl-Regler nicht gut appliziert.

    Bei dem "alten" Motorsteuerger?t waren die Drehzahleinbr?che bei Motorleerlauf so schlimm, dass der Motor fast abgestorben ist (<500 1/min) und das ganze Auto angefangen hat zu vibrieren (Motorschwingungen bei Ich w?rde also raten, bei der Werkstatt nach einem neuen Software-Stand f?r die Motorsteuerung mit anderen Parametern f?r die Leerlaufdrehzahlregelung zu fragen.

    Ach ja, bevor jemand fragt :-) : ich arbeite in M?nchen beim dort ans?ssigen Automobilunternehmen im Bereich "Fahrzeug-Energiemanagement" samt Generator-Ansteuerung, Drehzahl-Regelung, Bordnetz-Spannungs-Regelung ....

     
  14. Djuvec

    Djuvec Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style][style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    avensismuc schrieb am 10.03.2007 10:33...eine Leerlaufdrehzahl-Anhebung macht bei einer Hydraulik-Lenkung nur dann Sinn, wenn der Verbrennungsmotor vor dem Abschnappen bewahrt werden soll durch ein sehr hohes Lastmoment der Hydraulikpumpe in Richtung Endanschlag...
    Auch hier: Siehe Werkstatthandbuch.

    Gru?, Robert

    P.S.: Der deutschen Grammatik zufolge l?sst sich Sinn nicht machen.
     
Thema: Drehzahl geht bis auf etwa 500 U/min runter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beim auto geht die Drehzahl nicht höher

Die Seite wird geladen...

Drehzahl geht bis auf etwa 500 U/min runter - Ähnliche Themen

  1. Motor geht aus bzw. Drehzahl nicht höher als 2400 1/min

    Motor geht aus bzw. Drehzahl nicht höher als 2400 1/min: Hallo liebe Avensis- Gemeinde, ich habe einige seltsame Phänomene in meinem T25 D4D mit 177PS. Folgend mal die Auflistung der Fehler mit der...
  2. Drehzahl geht runter obwohl ich auf dem Gaspedal stehe. Gaspedalsensor defekt?

    Drehzahl geht runter obwohl ich auf dem Gaspedal stehe. Gaspedalsensor defekt?: Guten Morgen ihr Avensis-Liebhaber! Ich liebe mein dickes Auto (obwohl ich kein Schrauber bin) - um so mehr macht es mir zu schaffen, dass er...
  3. Lüfter geht immer an wenn der Kompressor der Klimaanlage läuft (Drehzahlanhebung)

    Lüfter geht immer an wenn der Kompressor der Klimaanlage läuft (Drehzahlanhebung): Hallo...was mir aufgefallen ist....wenn ich die Klima an habe...geht bei jedem Kompressor zu schalten die Drehzahl hoch und gleichzeitig der...
  4. 1.8 Leerlaufdrehzahl 600 U/min

    1.8 Leerlaufdrehzahl 600 U/min: Hallo ich bin neu hier und hab direkt ein Problem oder vielleicht auch nicht!? Ich hab mir vor drei Wochen ein T25 1.8 mit 129PS zugelegt und mir...
  5. 1,8 Automatik hohe Leerlaufdrehzahl in P-Stellung

    1,8 Automatik hohe Leerlaufdrehzahl in P-Stellung: Hallo zusammen, ich habe mir vor kurzem folgenden Begleiter gekauft: Toyota Avensis T25 1,8l (Benzin) Automatik Bj. 12/2006 KBA-Nr.: 5013 ABW...