DPF voll merkwürdig . T27 N47D20 D-4D 143 PS

Diskutiere DPF voll merkwürdig . T27 N47D20 D-4D 143 PS im T27: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Nein, ein Aschestand ist nicht direkt ausslesbar, der Kennwert dafür ist der Differenzdruck, welcher eben diesen von vor zu nach DPF misst. Wenn...

  1. #21 Olav_888, 21.09.2020
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Nein, ein Aschestand ist nicht direkt ausslesbar, der Kennwert dafür ist der Differenzdruck, welcher eben diesen von vor zu nach DPF misst. Wenn der zu hoch wird, kommt nix mehr durch den DPF durch, er versucht zu regenerieren

    Ja, die moderne Dieseltechnik.........., war im T25 FL schon naja, aber inzwischen.... Deswegen hatte ich mich ja auch als Vielfahrer für den HSD entschieden als Nachfolger und bisher noch keinen Tag bereut
     
  2. #22 infinity, 21.09.2020
    infinity

    infinity Profi

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Meine Frau fährt täglich einfache Strecke 22km zur Arbeit über Land mit 5km Autobahn dazwischen.
    Mit dem Fahrprofil haben wir bis jetzt keinerlei Probleme, weder mit Reinigung noch Ölverbrauch oder sonstwas, Gesamtfahrleistung ca.20tkm im Jahr.
     
    angler1971 gefällt das.
  3. XLarge

    XLarge The One and Only!
    Moderator

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne / Motorroller Keeway Logik 125 - Monika / Toyota Yaris Y20 Club - Marie
    @angler1971 ,

    Wir werden dieses Jahr gut 21.000 km fahren, nächstes Jahr wird es ähnlich. Ich würde einen Teufel tun und mir einen Diesel holen, gerade wegen dem DPF, da ist mir auch ein etwas höherer Verbrauch egal....

    Unser Junior zieht vermutlich nächstes Jahr zu seiner Freundin, auch er hat dann ca. 120 km am Tag um auf Arbeit zu kommen und natürlich wieder nach Hause. Auch er wird sich einen Benziner holen.

    Hast du bei Toyota mal gefragt, was ein Austausch des DPF kostet?

    Sorry für OT, ist meine persönliche Meinung.
     
    ChocolateElvis und Bigdaddy gefällt das.
  4. #24 infinity, 21.09.2020
    infinity

    infinity Profi

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Es ist nicht der höhere Verbrauch, eher der (momentane) Unterschied von 25 Cent pro Liter. ;)
     
  5. XLarge

    XLarge The One and Only!
    Moderator

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne / Motorroller Keeway Logik 125 - Monika / Toyota Yaris Y20 Club - Marie
    @infinity ,

    Du hast aber auch höhere Kosten für Versicherung und Steuer ;) und von den eventuellen Problemen, mit AGR und DPF ganz zu Schweigen.

    Wie gesagt, ist meine persönliche Meinung.
     
  6. #26 angler1971, 22.09.2020
    angler1971

    angler1971 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D
    Genau das ist auch mein Bedenken. Irgendwo habe ich gelesen, dass 2 Takt Öle 20-30 mal mehr Asche verursachen als normales Diesel.
     
  7. #27 angler1971, 22.09.2020
    angler1971

    angler1971 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D
    Einige Leute berichten dass danach die Regeneration alle 700km anstatt 500km stattfindet.
    WIe gesagt, mein Auto ist zu neu dass ich mit so was rumexperimentiere.
    Wenn es eines Tages 200TKM auf dem Tacho hat werde ich es vielleicht ausprobieren
     
  8. #28 angler1971, 22.09.2020
    angler1971

    angler1971 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D
    Möglicherweise verwechselst du Asche (ash) mit Ruß (soot).
    Techstream gibt schon irgendwelche Angaben zu Ruß (siehe oben Ausschnitt) .
    Ich kann es aber nicht deuten.
    Zur Asche gibt es keine Angaben.
    Oder kann er es vielleicht gar nicht unterscheiden.
    Fragen über fragen
     
  9. #29 angler1971, 22.09.2020
    angler1971

    angler1971 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D
    Dann reichen anscheinend deine/euere 2x22km am Tag schon aus.
    Meine 2x9km dagegen nicht.
    Wenn Corona zu Ende ist werde ich auch mehr fahren, denke ich
     
  10. #30 mk5808775, 22.09.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Wegen dem habe ich eher weniger bedenken, das Mischungsverhältnis ist ja entsprechend niedrig (z.B. 1:200). Der alte Schiffsdiesel in meinem vor-Facelift T25 ist ja noch entwickelt worden als Diesel an sich noch schmierfähiger war, die Zugabe von Zweitaktöl hat da also eher wieder den Zustand des Kraftstoffs hergestellt, für den das System gebaut wurde.
    Moderne(re) Diesel sind eh für schwefelfreie Diesel nach aktuellen Normen gebaut, hätte da eher bedenken dass man durch die Zugabe die komplexe Sensorik der Abgasreinigung aus dem Tritt bringt und dadurch halt nur alle 700km regeneriert wird.

    Das Stichwort bei der ausreichenden Regeneration bei 2x22km ist wohl "über Land mit 5km Autobahn". ^^ Wenn ich hier über die Autobahn fahren würde wäre ich zu 90% zu Fuß schneller.
     
    angler1971 gefällt das.
  11. #31 angler1971, 22.09.2020
    angler1971

    angler1971 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D
    Also bei 2x120km am Tag hätte ich überhaupt keine Bedenken, da lohnt sich Benziner überhaut nicht.
    Austausch des DPF kostet schon ein Paar Tausend aber DPF kann man auch reinigen lassen zum Bruchteil des Preises.
     
  12. #32 Olav_888, 22.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2020
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Jein, wenn man 180 Arbeitstage rechnet, sind das zwar 43.000km, da Du sparst beim Diesel mit Preisvorteil und Minderverbrauch rund aktuell rund 1,5 bis 2€/100km je nach Fahrweise auf 100km, das macht im Jahr 648-860€ Mehrkosten für den Benziner. Im Gegenzug sparst Du an Steuern, Durchsichtskosten, laut Aussagen hier auch an Versicherung, lass es also evtl noch 400€ Mehrkosten sein, also gut 30€/Monat.
    Auf der anderen Seite ist die moderne Dieseltechnik alles andere als zuverlässig. Ich hatte mit meinem FaceLift T25 noch Glück, aber selbst da habe ich trotz dass es ein Langstreckenfahrzeug war mit dem DPF und vor allem mit dem AGR Probleme gehabt. Dazu kommen Komponenten wie der Turbo, Einpritzdüsen etc, welche beim D-4D im Gegensatz zu dem Saugrohreinspritzer beim Toyota den Diesel für Reparaturkosten anfälliger machen. Dafür bekommst Du beim Diesel ein anderes Fahrgefühl als beim Benziner, der als Sauger eher Drehzahlen benötigt.

    ich habe trotz damals angesetzten 50.000/Jahr mich für den Auris HSD statt einem Diesel entschieden, eben aus den Gründen der Zuverlässigkeit und damals auch mit Blick auf evtl Fahrverbote, Dass unsere Politiker dazu nicht den Arsch in der Hose haben, hatte ich nicht bedacht. Aber bisher habe ich es nicht einmal bereut, nicht den Diesel genommen zu haben

    Aber wie auch immer, Du hast jetzt den Diesel und musst damit leben. Und da hilft halt nur regelmäßig längere Touren damit zu unternehmen, ansonsten stirbt er Dir am DPF. Ein Diesel will nun mal Strecke, das war schon immer so, bei 9km (gerade in der Stadt) wird der nicht warm, wenn Du Glück hast, ist das Kühlwasser am Ende so warm, dass es für die Heizung verwendet werden kann, das Öl ist da noch weit davon entfernt in einem optimalen Zustand zu sein -> Höhere Verschleiß

    Der hat aber auch keinen DPF ;) Erst der 126PS D-4D und der D-CAT im Facelift T25 hatten diesen
     
  13. #33 mk5808775, 22.09.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Jup, drum mag ich den filterlosen T25 auch so gerne und hab ihn jahrelang problemlos durch den Stadtverkehr gehetzt. :D
    Ein Fahrzeug mit DPF wäre schon lange daran zu Grunde gegangen, auf Autobahn freiblasen geht hier in der Gegend vielleicht an einem Tag in der Woche - Nachts von 2-6 Uhr.
     
  14. #34 AndréSO, 22.09.2020
    AndréSO

    AndréSO Routinier

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Der D-CAT im VFL T25 hat auch schon einen.;)
    Die Zugabe von aschearmen 2-Takt-Öl hat keinen Einfluß auf das Verhalten des DPF.
    Es ist aber, insbesondere bei älteren Dieselmotoren, durchaus sinnvoll. Durch den Bioanteil im Diesel ist die Schmierfähigkeit des Kraftstoffs eingeschränkt und die Rußentwicklung höher. Erst später haben die Hersteller darauf reagiert und z.B. die Common-Rail-Pumpe beschichtet, um die geringere Schmierfähigkeit des Biodiesels abzufangen, oder auch die Röhrchen des Differenzdrucksensors vergrößert.
    Was aber bleibt, ist die Tendenz der Injektoren zu verkoken. Hier hilft das 2-Takt-Öl sehr wohl.
    Mein VFL D-CAT läuft damit seit zwei Jahren deutlich besser als vorher.
    Grüße André
     
  15. CZ99

    CZ99 Profi

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Ort:
    Gaggenau
    Fahrzeug:
    Toyota Camry Hybrid
    Ich habe das aber anders in Erinnerung. Gerade der Bioanteil erhöht die Schmierfähigkeit, die dem Diesel durch den reduzierten Schwefelgehalt abhanden gekommen ist. Das war auch der Hauptgrund, weshalb ich eine Zeit lang meinem D-Cat 2-Takt-Öl beigemischt hatte. Ich habe nämlich nur Aral Ultimate Diesel getankt, dem kein Biodiesel beigemischt wird.
     
  16. #36 infinity, 22.09.2020
    infinity

    infinity Profi

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Die Rechnung geht so nicht auf.
    Reden wir von gleichen "Gewichtsklassen", also gleiches Fahrzeug + gleiche Leistung, verbraucht der Benziner locker 1,5 - 2 Liter mehr.
    Das alleine sind schon 1,88 bis 2,5 € (rundgerechnet laut momentanen Preisen).
    Dazu kommen dann noch die derzeitigen rund 25 Cent pro Liter Unterschied dazu, bei einem Verbrauch beim Diesel von sagen wir mal 6 l/100km kommen da also nochmal 2,5 € dazu.
    Und schon sieht die Rechnung anders aus.
    Und ich höre es jetzt schon: "Mein Auto verbraucht aber nicht mehr als ein Diesel."
    .....
     
  17. #37 angler1971, 22.09.2020
    angler1971

    angler1971 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D
    Je häufiger ich das lese desto mehr denke ich darüber nach es doch zu probieren.
    Was heißt aber probieren, man müsste es schon langfristig machen sollte es tatsächlich gegen Verkokung helfen.

    Habe aber auch Schiss das langfristig etwas anderes beschädigt wird ...
     
  18. #38 Olav_888, 22.09.2020
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    nach Spritmonitor sind es ein Unterschied von 1,38l (Diesel / Benzin), macht aktuell 1,66€, dazu 20 Cent Unterschied sind wir bei 1,22, zusammen 2,88. Ok, macht bei den angenommenen 43.000 1238€, also ~100/Monat, nach Abzug der Mehrkosten (Inspektion, Versicherung, Steuer, beim Neuwagen waren es glaube ~4000€ Anschaffungskosten durch 5 Jahre,......) lasse es ~800 sein, macht immer noch "nur" ~60€/Monat. Und wenn ich dann die Zeiten mir überlege, wo ich für den Diesel fast genauso viel wie für das Benzin bezahlt habe........
    Mir ist das Geld einfach den Mehraufwand und die technischen Gefahren eines Diesel nicht mehr Wert. Und evtl wird ja doch noch mal mein Wunsch erfüllt und der Treibstoff nach Energiegehalt besteuert, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Aber wie schon gesagt, das ist vollkommen unwichtig, Du wirst jetzt wohl deshalb nicht wechseln

    PS: Ein RAV4 Hybrid kommt nur noch auf 0,57l Mehrverbrauch zum 143PS Avensis Diesel, hat allerdings ein deutliches Mehr in Versicherung und Anschaffungskosten :D
     
  19. XLarge

    XLarge The One and Only!
    Moderator

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne / Motorroller Keeway Logik 125 - Monika / Toyota Yaris Y20 Club - Marie
    @angler1971 ,

    Ich habe mich bestimmt falsch ausgedrückt, mit den 120 km / pro Tag meine ich 2x 60 km, nicht 2x120 km... ;) Von daher, Asche über mein Haupt, mein Fehler. Trotzdem würde er sich keinen Diesel holen ::.
     
    angler1971 gefällt das.
  20. #40 angler1971, 22.09.2020
    angler1971

    angler1971 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D
    @XLarge
    und mit 2x9km meine ich das Minimum was selten eingehalten wird.
    Und das große Auto nehme ich nur wenn das kleine Auto schon durch meine Frau "besetzt" ist.

    @Olav_888
    ich habe beim Kauf schon über Hybrid nachgedacht.
    Leider kleiner als Avensis, dazu teuerer, Endgeschwindigkeit für Langfahrten zu gering
     
Thema:

DPF voll merkwürdig . T27 N47D20 D-4D 143 PS

Die Seite wird geladen...

DPF voll merkwürdig . T27 N47D20 D-4D 143 PS - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27 - Heckwischer defekt - Sicherungsbelegung ?

    Avensis T27 - Heckwischer defekt - Sicherungsbelegung ?: Hallo, habe ein kleines Problem bei dem Avensis meines Bruders.... Ist ein T27 Kombi, es streikt der Heckwischer - die Waschanlage tut Ihren...
  2. T27 springt nicht an

    T27 springt nicht an: Hallo liebe Gemeinde, ich hatte heute Nachmittag das Problem, das sich mein Avensis nicht starten ließ. (2018 Limo, Keyless, Autom., 1,8 Benzin)...
  3. T25 177PS..Weißer Rauch auch nach Reinigen des DPF und des AGR-Ventiles!

    T25 177PS..Weißer Rauch auch nach Reinigen des DPF und des AGR-Ventiles!: Hallo und Guten Morgen, liebe Avensis-Gemeinde,:Bye: ich bräuchte mal wieder euren Rat und eure Tipps zu einem Thema, das ich schon mal begonnen...
  4. Ölverbrauch Diesel 143 PS Bj.2016

    Ölverbrauch Diesel 143 PS Bj.2016: Hallo Toyota Gemeinde, ich habe mir im vergangen Jahr einen T27 aus 2016 mit 143 PS Dieselaggregat gekauft. Der Ölverbrauch ist schlichtweg...
  5. Radiotausch T27 FL2 BJ. 2016

    Radiotausch T27 FL2 BJ. 2016: Hallo zusammen, hat jemand schonmal einen Radiotausch beim T27 FL2 durchgeführt? Habe aktuell ein Touch&Go 2 drin und das nervt. Zunächst die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden