Diesel für den Wohnwagen?

Diskutiere Diesel für den Wohnwagen? im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo alle! Möchte mich eben vorstellen: Markus, 1980er Baujahr, komme aus Hohenstein-E. (Sachsenring). Aktuell fahre ich einen 3er Golf Kombi...

  1. #1 hotmoto, 11.07.2010
    hotmoto

    hotmoto Guest

    Hallo alle!

    Möchte mich eben vorstellen: Markus, 1980er Baujahr, komme aus Hohenstein-E. (Sachsenring). Aktuell fahre ich einen 3er Golf Kombi mit dem 1.8er 90PS Motor. Hat 150tkm runter und läuft aktuell sehr gut. In einer Woche geht es damit das erste mal mit Wohnwagen an die Ostsee (600km von hier).

    Nächstes Jahr sollte aber etwas neues her. Und da wären wir auch bei den Anforderungen, das Auto sollte einen Wohnwagen (700kg) ziehen und eben auch wenns ins Gebirge geht. Auf dem Zeltplatz hat man relativ oft den Avensis als Diesel gesehen. Deswegen kommt auch der in die engere Auswahl.

    Welche Motorvariante wäre denn ratsam? Der kleine oder große Diesel? Haben beide typische Macken oder Probleme, die dem anderen fremd sind? Versicherung/Steuer teuer oder im "normalen" Bereich?

    Eigentlich wollen wir ja einen Allrad. Nur bietet der Markt um 10.000 Euro da nicht sooo viel. RAV4 ist teuer im Unterhalb, die VW-Motoren mit Haldex Kupplung (2+2) sollen nicht die robustesten sein, der X-Trail von Nissan kämpft auch mit Motorproblemen. Tja, dann hörts fast auf. Allrad wäre eben gut, wenn die Wiese auf dem Zeltplatz doch nass ist. Da geht mit Fronttrieb quasi nix mehr.

    Wäre toll, wenn ihr Tipps hättet oder vielleicht auch eine Alternative (ich weiß, Avensis Forum ;)) die für die Anforderungen brauchbar wäre.

    Merci!
    grüße Markus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:

    Hallo,
    wie kommst du da drauf-was ist am Rav4 teurer als an anderen? hatte selbst einen und kann das nicht bestätigen...

    Mandi
     
  4. #3 Super-Turbo, 11.07.2010
    Super-Turbo

    Super-Turbo Guest

    Hi,
    ich würde Dir, wenn Du zum Avensis greifst, zum 2,2 L Diesel D-CAT, mit 150 PS raten. Mein Verbrauch liegt jetzt bei 5,5 L Diesel. Anhängerlast ist je nach Ausstattung unterschiedlich ( gebremst bei 12 % Steigung 1800 kg bzw. 1600 kg ). Ich habe keine Probleme, mit meinen TEC. Wenn Du Allrad haben willst, gäbe es da auch noch den Land Cruiser.
    Wenn Du mehr wissen willst, dann frage einfach.....
    MfG
    Super-Turbo :beach:
     
  5. #4 Super-Turbo, 11.07.2010
    Super-Turbo

    Super-Turbo Guest

    Hi,
    habe nochmals nachgesehen, folgender Steuernbetrag von 326,00 Euro, sind im Jahr fällig, für den 2,2 L Diesel mit 150 PS und Automatik. Die Versicherung richtet sich nach deiner Einstufung der %, bei mir sind es 30 % und dadurch sehr angenehm.
    MfG
    Super-Turbo :beach:
     
  6. #5 hotmoto, 11.07.2010
    hotmoto

    hotmoto Guest

    @Mandi: ok ich habe eben gerechnet. Für meinen Golf würde ich bei 45% 370 Euro bezahlen, der RAV4 würde 440 Euro kosten, der Avensis D4D 460 Euro, Avensis mit dem 2.2 Diesel 462 Euro. Steuer für die Diesel rund 300-330 Euro im Jahr. Gut, da kostet mein Golfi glaube nur 120 Euro. Schon ein Stück mehr.

    Sag Mandi, warum fährst du den RAV4 nicht mehr? War es das Modell mit den Blinkern im Stoßfänger? Gefallen tut er mir schon sehr. Wie war denn der Verbrauch?

    grüße :C:
     
  7. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:

    es war einer der ersten 3.Generation als 2,0 Benziner 4x4 152PS Exe Baujahr 03/2006 und ich war begeistert von dem Fahrgefühl-auch im Winter...meine Frau mochte ihn aber nicht fahren-er war ihr zu groß und unübersichtlich nach hinten...ich hätte ihn glaube heut noch.So hab ich mich seinerzeit für den T25 als 1,8 Benziner entschieden-ein tolles Auto!Aber auch den geb ich nun mit grade mal 14.000km zurück,weil ich mich in den T27 verguckt habe-als 2,0 Benziner mit Multidrive-S Exe,er kommt am 29.07.-ja so geht das manchmal-Auto fahren und kaufen ist eh mehr Hobby und Luxus als ein unbedingtes muss für mich,da ich beruflich keins brauch und eh nur am WE zu Hause bin-darf gar nicht nachdenken was ich schon für Geld gelassen hab,aber man lebt nur einmal :prankster:---aber ich schweif vom Thema ab....zumindest als Benziner war der Rav4 nicht teurer in der Versicherung als mein Avensis und er hat so zwischen 8,5 und 9 Liter Superbenzin gebraucht!

    Grüße
    Mandi
     
  8. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    Hallo Hotmoto
    Über 700 kg brauchst Du Dir nun wirklich keine Gedanken machen, Das schaft ja selbst ein Kleinwagen. Allrad wegen DIESEM Wohnwagen??? Absolut nicht nötig. Mein WW (1300kg) wird dieses Jahr 10 Jahre alt, hat ca. 50000km gelaufen und wurde oft über die Alpen usw. gezogen. Immer mit Frontantrieb (Golf, Passat und AV). Wichtiger wäre die Bodenfreiheit. Beim Golf und Passat hatte ich nie Probleme, der AV hat allerdings schon 2 mal aufgesetzt :-(
    Gruss
    Andreas
     
  9. #8 hotmoto, 12.07.2010
    hotmoto

    hotmoto Guest

    Hi Andreas!

    Nuja, aber lass wirklich die Wiese etwas nass sein und mit kleiner Steigung. Da hatte ich dieses Jahr schon ohne Wohnwagen zu kämpfen dort wieder runterzukommen :Ü:. Wir sind gestern (zum testen) mit dem Wohnwagen ins Gebirge gefahren, da wird das Motörchen im ersten und zweiten Gang schon manchmal bös gequält um nicht permanent zur Verkehrsbremse zu werden.

    Ich sehs eigentlich so: eine Klimaanlage braucht man im Herbst, Winter und Frühjahr auch nicht. Aber wenns im Sommer doch mal heiss wird ist das Ding Gold wert. Für mich hat sie sich dann schon gelohnt :U. Und so sehs ich auch mit dem Allrad, wenn ich damit 1x im Jahr weiter komme, wo sonst gar nix mehr gegangen wäre > perfekt. Zumal die Technik hier im Erzgebirge auch so Vorteile bringen dürfte im Winter.

    Sind gestern beim Toyota Händler um den Avensis und RAV4 geschlichen, der RAV4 gefällt mir schon.... :pic:
     
  10. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    Hallo
    Nasse Wiesen hatte ich auch schon. Mit ein bisschen Gefühl geht auch das...
    BTW: kann man beim RAV4 eigendlich den Kofferraum aufmachen wenn der Anhänger dran ist?
    Gruss
    Andreas
     
  11. #10 toyo-chris, 12.07.2010
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Das Problem beim Wohnwagen ist nicht so sehr das Gewicht (700kg lassen sich auch mit dem 1.8vvti bequem ziehen), sondern die schlechte Aerodynamik des Wohnwagens. Auf der Autobahn merkt man das deutlich. Da musst du mit einem Benziner an jeder kleinsten Steigung zurückschalten. Das ist zwar kein Problem, aber nicht so souverän.

    Insofern wäre ein Diesel schon eine feine Sache, wenn du häufig mit Hänger unterwegs bist. Am besten der kleine 126PS Diesel. D-Cat ist toll, aber durstig und etwas anfällig im Alter.
    Der 150PS-Diesel hat keinen Filter.

    Noch besser wäre ein Diesel mit Automatik, denn die ist wirklich ein Segen, wenn man mit Anhänger unterwegs ist. Aber die gibt es für 10t€ mit Diesel beim Avensis mit.

    Allrad ist praktisch, aber mit etwas vorausschaunder Fahrweise und notfalls mit Schneeketten kann man auch mit FWD einen Wohnwagen auf die nasse Wiese ziehen und wieder weg.
     
  12. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    Hallo Chris
    Den 126er Diesel habe ich auch. Mit WW wird der allerdings auch zum Säufer. Bin Gestern aus dem Urlaub wiedergekommen: 11,5Liter/100km
    Letztes Jahr durch Belgien und Frankreich (tacho110) waren auch 13Liter kein Problem :-(
    Mit meinen TDIs lag der Verbrauch bei 10-10,5 Liter.
    Gruss
    Andreas
     
  13. #12 hotmoto, 12.07.2010
    hotmoto

    hotmoto Guest

    Der Motor im RAV4 hat ja nur 116 PS oder? Schätze der ist anders übersetzt? Wollte eben vor allem den Diesel um bei einer großen Tour (Norwegen) zu sparen. Wenn der ebenso viel zieht wie der Benziner, geht die Rechnung nicht auf :)
     
  14. #13 Super-Turbo, 12.07.2010
    Super-Turbo

    Super-Turbo Guest

    Hi,
    stimmt so nicht. Mein TEC, ist ein 150 PS Diesel, mit Automatik und D-CAT!! Ich habe keine Probleme mit Ihn.
    MfG
    Super-Turbo
     
  15. #14 toyo-chris, 12.07.2010
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Ist doch ok. Meiner hat sich bei der Schweden-Tour eben mal 12l gegönnt (bei 80km/h), zwischen Frankfurt und Hannover waren es dann aber fast 15l. Dabei war der WW mit 1200kg noch relativ leicht.

    Klar, die TDI's sind halt unerreicht sparsam.

    @Super-Turbo:

    Da der TE von einem Budget von 10t€ schrieb, bezogen sich meine Angaben ausschliesslich auf den T25. Den gab es ja auch mal mit einer 150PS-Diesel Variante, die eben keinen Filter hat. Den T25 gab es leider auch nie mit AT und Diesel.
     
  16. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    Hallo Markus
    Was mich noch interessieren würde: Welcher Wohnwagen wiegt denn nur 700 kg?
    Gruss
    Andreas
     
  17. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Richtig, hotmoto hat ja seinen Thread schließlich auch im Forum "T25: Avensis - Allgemein" eröffnet.
    Es soll ja angeblich außer dem T27 TEC noch andere Modelle des Avensis geben. :prankster:


    Prog
     
  18. #17 hotmoto, 12.07.2010
    hotmoto

    hotmoto Guest

    Ein International Trailer aus Frankreich. Ist ein 320, also nur nen Kleiner. Wie gesagt, der Avensis gefällt auch sehr. Hat eben nur kein Allrad. Hm, hm.
     
  19. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Super-Turbo, 13.07.2010
    Super-Turbo

    Super-Turbo Guest

    Hi,
    mit hohen km - Leistungen und wenig Ausstattungen, gibt es auch T27 dafür zu haben.....
    MfG
    Super-Turbo
     
  21. Kniffo

    Kniffo Routinier

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Fahrzeug:
    Honda CR-V 2.2 i-DTEC 4WD
    Nein, oder? 8o

    ;)

    Sorry ....... :lady:
     
Thema:

Diesel für den Wohnwagen?

Die Seite wird geladen...

Diesel für den Wohnwagen? - Ähnliche Themen

  1. DCAT Tuning - Tuning für den 2,2 Liter Diesel D-CAT Motor

    DCAT Tuning - Tuning für den 2,2 Liter Diesel D-CAT Motor: Hallo liebe Forengemeinde, normalerweise bin ich meist nur im Auris-Forum unterwegs, aber man muss ja auch mal über den Tellerrand hinaus...
  2. Welches Motoröl für Avensis Diesel T27 126PS

    Welches Motoröl für Avensis Diesel T27 126PS: Bitte ums hilfe! Welches motoröl? Avensis diesel T27 126 PS
  3. AGR mit Diesel reinigen?

    AGR mit Diesel reinigen?: Hi, ich wollte mal (wieder) mein AGR reinigen. Ausbauen und mit Zahnbürste und Bremsenreiniger kenne ich. Ein Kumpel sagte, dass ich das Teil...
  4. Diesel statt Benzin im 2.0 VVTI T25

    Diesel statt Benzin im 2.0 VVTI T25: Hallo werte Avensis Freunde Ich bin kürzlich mit dem Avensis ( Bj 2008 ) meines Vaters gefahren und habe versehentlich Diesel getank (10l) auf...
  5. Diesel und Abgas Geruch aus der Lüftung entfernen

    Diesel und Abgas Geruch aus der Lüftung entfernen: Hallo, aus meiner Lüftung riecht es immer noch nach Diesel und Abgas. Nachdem ein Injektor undicht war und die Werkstatt eine Dieselleitung nicht...